PC-Spiele bald über Internet, Konsole & Co nutzbar?

PC-Spiele Ein junges britisches Unternehmen namens "Stream- MyGame" will mit einem gleichnamigen Service dafür sorgen, dass man von jedem beliebigen Gerät oder Ort auf der Welt Zugriff auf seine Computer- und Videospiele erhalten kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt dann bestimmt nette Ladezeiten :)
 
@Wotan1987: Weiso hast du nocht nicht V-DSL 50.000??? :P *scherz
 
@Wotan1987:
FÜr Action Spiele wird es wohl nichts sein, aber bei SPielen wo es nicht so auf die Pingzeit ankommt wäre es wahrscheinlich ok. Zumindest brauch ich es nicht, kp wo man so was anwenden kann, stell ich mir bestimm lustig vor wenn man versucht eine 1600*1200 Auflösung auf ein Handy zustreamen.
 
@Wotan1987: Wieso? Ein MPEG4-Stream ist doch nicht ganz so groß.
 
Mh.. dann hat der client von denen wieder irgend ne sicherheitslücke und plötzlich zocken irgendwelche leute auf meinem pc meine spiele -.-"
 
Das ist die Zukunft!
 
THIS IS SPARTA!!
 
@Zebrahead: hahahahahahahahahhaaaa... OMG... hahahahahahahahahaahaaa... :D
 
irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass die Spiele dann flüssig laufen. Muss dann der PC an dem ich sitze auch eine fette Graka und Proz haben?
 

Hab vor ein paar jahren, glaub in der Chip gelesen, dass man versuchen wollte,
Hardware-power ums mal so zu nennen zu streamen. Zuhause kann man sich je nach dem was man für leistung benötigt, übers "internet" sein system upgraden.
das war glaube ich 2002....ein typisches zukunftsgelabere eben. musste sofort daran denken. : ) Naja aber das mit den gamestreaming klingt intereassen und durchaus machbar.
 
Kapier nicht wie das laufen soll. Ich sehe nur einen Videostream von dem Spiel was ich gerade "irgendwo" bediene? Hmm. Dann bräcuhte ich ja gar keine hyperteuere Grafikkarte mehr, da die Grafikberechnung ganz woanders abläuft ... womit wir auch beim Problem wären. Was braucht man an Hardware um 20 Spiele die von 10 Leuten gleichzeitig gepsielt werden, rendern zu können ?? 200 Grafikkarten würd ich sagen :D (Oder 100 SLI Systeme)
 
@DennisMoore: Vielleicht ist Nvidias Tesla-system eine lösung, ein riesigesGPU-Serversystem?
 
@phatronic: Da brauchste aber ordentlich Startkapital. Ich glaub nicht das ein "junges britisches Unternhemen" sowas aufbauen kann. Da müssen sie noch gaaaanz viele Partner und Sponsoren finden. Die Folge wäre dann aber wahrscheinlich, dass du in den Spielen übermäßig viel Werbung sehen wirst und schon bald keinen Bock mehr auf Remote-Spiele hast.
 
für shooter nix....da das bild erst in video umgewandelt werden muss entsteht schon da eine verzögerung. ansich ist die idee gut....man kann die software auch dazu nutzen einfach videos von spielen auf zu nehmen, mit einblendung des webcambildes und sprache. bestimmt gut für walktrough. frage is ob man ausser games auch andere software wie z.b. photoshop streamen kann..dann könnte man auch online-kurse anbieten.
 
Wenn es um Computerspiele über andere Computer geht, kann ich genauso die Remotecontroll verwenden, doch was ich interessanter finden würde, wären Konsolenspiele auf dem Computer mit Maus und Tastatur spielen zu können.
Und das natürlich ohne große Verzögerungen.
Ich hätte beispielsweise Lust Armored Core zu spielen, doch ich bin nicht bereit so viel Geld für eine Konsole auszugeben! Da kaufe ich mir lieber eine neue Grafikkarte und ein neues Spiel...
 
äääm stichwort: valve steam ?? is ja genau das!! *bis auf die demo streaming seiner ingame action :)
 
Mit X-Servern ist das Benutzen grafischer Anwendungen auf Entfernung auf anderen Computern via Netzwerk/Internet doch sowieso schon sehr lange möglich Ob das ausgerechnet für Spiele sinnvoll sein mag (Netzwerk/Internet eventuell zu langsam), ist eine andere Frage. Aber der X-Server ist von Anfang an (1984) Netzwerktransparent konzipiert worden. Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/X_Window_System Also irgendwie eine ganz alte Grundfunktionalität, die wieder mal für Windows als "neu erfunden" verkauft werden soll. Irgendwelche Dummen, die das glauben, werden sich schon finden.
 
Wäre sicher nicht schlecht. Wenn das dann möglich wäre diese Streams tatsächlich z.B. auf ner Wii abzuspielen wäre man die lästige Tastatur/Maus-Steuerung los.
 
Streamen naja was habe ich denn dann für Ladezeiten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen