Kampf gegen Hacker: Nur noch 2 iPhones pro Person

Telefonie Der Elektronikhersteller Apple hat angekündigt, dass jeder Kunde zukünftig nur noch zwei iPhones kaufen kann. Bisher lag die Obergrenze bei fünf Exemplaren. Auch die Barzahlung ist nicht mehr möglich - wer keine Kreditkarte besitzt, darf auch kein ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja Apple is bestimmt total traurig das sie durch die cracker 100.0000.000 dolla mehr umsatz gemacht haben. no comment :)
 
@Conos: es sit halt eine Mischkalkulation, das Telefon ist relativ billig aber aber Apple verdient an den Telefonierumsätzen mit.
 
@modelcaster: klick mal gleich auf den ersten treffer,und du siehst, daß die auch schon so genug an dem gerät verdienen: http://tinyurl.com/yqdfe4
 
@modelcaster: ja aber diese 250kk sind zu 80% warscheinlich leute die sich nie einen Vertrag geholt hätten. mit andern worten 100kkk so oder 20kkk +vertrag .... is dann die frage was wirklich mehr is... wobei ich da eher auf die reine hardware tippe. weil SOooviel wird At dann doch nicht an apple abgeben. die wollen ja schließlich auch was verdienen
 
Ich weiß nicht. Sogar ich als Appleverfechter halte das ganze für übertrieben. Schon alleine wegen der Kreditkarte. Steigert höchstens die exclusivität des iPhones, aber ansonsten gilt "Wo ein wille ist ist auch ein Gebüsch". Glaube nicht dass das greift.
 
das bei apple keine eu einschreitet, wundert mich, oder gibts diese begrenzung bei uns nicht? und das die viel teurer verkauft werden ist doch schwachsinn. das die ohne simlock dann nicht für 400€ übern ladentisch gehen sollte ja wohl klar sein.
 
@_rabba_u_k_e_: Wir Deutschen verdienen ja jetzt mehr. Also dürfen wir uns das mal erlauben
 
"In Wirklichkeit will man damit vor allem gegen Hacker vorgehen. " Und wie beweist ihr diese Behauptung?
 
@tann: Logisches Denken ist gefordert! :)
 
@tann: neutrale news gibts bei spiegel.
 
In Wirklichkeit ist DAS: http://tinyurl.com/2lxpg9 das Telefon, was gehyped werden müsste, nicht dieses vermaledeite iPhone! Jeder, der scharf auf das iPhone ist, klebt sich auch "turbo" an sein Auto... :-)
 
@rebastard: ... oder schreibt TinyURL Links vom HTC in die Comments ^^
 
@rebastard: Ich behaupte jetzt einfach aus persönlicher Erfahrung, dass die HTCs für einen durchschnittlichen Geschäftsmann auf Grund der Akkulaufzeit und der zu unhandlichen Bedienung einfach ungeeignet sind. Ich kenne ein paar Arbeitskollegen, die das Vorgängermodell einfach wieder verkauften oder zurückgaben, weil es einfach nicht ihre Bedürfnisse deckte. Einer von denen hat nun sogar das iPhone und ist weit glücklicher als mit dem HTC. Der Akku hält und die Bedienung funktioniert sogar in der U-Bahn ohne mit einer Stecknadel im Sand umzusticheln. Klar, das iPhone lässt UMTS, GPS und viele andere Features vermissen, ist jedoch mit seinen wenigen Features brauchbarer als ein HTC, da diese wenigen Features einfach zu bedienen und somit auch brauchbar sind. Ein HTC besitzt zwar UMTS, der Internet Explorer Mobile lässt beim Surfen jedoch trotz höherer Geschwindigkeit keine Freude aufkommen. Zudem ist das HTC TyTN II mit rund 700 Euro ein preislicher Overkill und es nicht wert, gehypted zu werden.
 
@dandjo: Was macht man als Geschäftsmann mit einem iPhone? mp3 hören? :-)
 
@Ruffus2000: Telefonieren, Termine verwalten, Kontakte verwalten, E-Mails lesen/schreiben, im Netz surfen, Dateien austauschen und ja, falls einem mal in der Bahn/Taxi langweilig ist, auch mp3s hören, warum nicht? Und wenn man ehrlich ist, was benötigt man als Geschäftsmann mehr? Wenn das alles toll und kinderleicht funktioniert, ist das doch ein maßgeschneidertes, wenn auch teures Gerät. Als beschäftigter/gestresster Geschäftsmann hat man ohnehin fast nie die Zeit/Möglichkeit die mehr oder weniger unnötigen Zusatzfeatures zu verwenden/einzurichten. Man möchte, dass es einfach funktioniert und das tut das iPhone (wenn auch mit wenigen Einbußen).
 
@dandjo: Naja, wenn dir das iPhone gefällt ist es ja ok. Aber als Business Handy geht es auf keinen Fall durch. Nur ein paar Dinge die ein Business Handy haben sollte und die das iPhone nicht hat: 1.UMTS 2. KEINE Kammera 3.Leichte Integration ins Auto ... Das was du aufgezählt hast kann jedes aktuelle Handy!
 
@ruffus2000: ad1) Die Problematik habe ich ja bereits 2 Kommentare darüber beschrieben, ist also kein wirkliches Argument für eine iPhone Alternative wie HTC. ad2) Wofür braucht ein Geschäftsmann eine integrierte Kamera im Handy? Um Kollegen bei Besprechungen zu fotografieren? Wohl eher nicht. Ich kenne keinen Geschäftsmann, der je eine Kamerafunktion in einem Handy auch nur aktiviert hätte. Dass das iPhone keine Kamera besitzt ist schade, jedoch kein Killerkriterum für den Status BusinessHandy. ad3) BMW und Audi (welche wohl die präferierten Marken eines Geschäftskunden sind) bieten bereits iPhone Kompatibilität (http://tinyurl.com/25gt8d und http://tinyurl.com/2htczr). Ich bin mir ziemlich sicher, dass sehr bald Produkte/Adapter für alle anderen gängigen Freisprecheinrichtungen die Märkte schwemmen. Das iPhone Kopfhörerset besitzt zudem ein integriertes Mikrofon zum Freisprechen, falls keine integrierte Freisprecheinrichtung im Auto vorhanden ist. Also wo liegt hier der Nachteil? BusinessHandy = Telefon + Internet + E-Mail + Kontakte + Kalender. Mehr benötigt ein BusinessHandy nicht. Ein normaler BlackBerry kann auch nicht wesentlich mehr, ist meiner Meinung nach aber wesetenlich komplizierter zu bedienen. BlackBerry definiert übrigens genau diese Kriterien für die Enterprise Solution (http://tinyurl.com/3yojfb).
 
@dandjo: 1) Ich will keine Partei für irgendeine Alternative ergreifen. 2) Das iPhone soll KEINE Kammera haben. Es hat eine Kammera, und das ist im Business schlecht. Zwecks möglicher Abgabe am Werktor ,-) 3) Ok wenn es irgendwann mal Adapter oder ähnliches gibt ist das gut. ... Alles was ich damit ausdrücken wollte ist nur das man wohl sicher kein iPhone gezeigt bekommt wenn man im Handyladen ein Businesshandy verlangt.
 
@Ruffus2000: ad1) Ich eben auch nicht, aber das iPhone hat einfach alles was ein Geschäftsmann in meiner Branche benötigt und ist zudem sehr sehr intuitiv zu bedienen. Mir wäre es auch recht, wenn das Gerät von zB Siemens käme. ad2) Ok, sorry, da habe ich mich wohl verschaut. :) Aber ja, du hast recht, das könnte schon zum Problem werden, wenn Firmen Kameras verbieten. ad3) Was ich eigentlich überhaupt nicht nachvollziehen kann, da das iPhone nahezu alle Geschäftsaufgaben erledigen kann. ... Naja, wie auch immer, mein Kollege ist sehr zufrieden damit und gleichzeitig froh, das HTC los zu sein. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. :)
 
@Ruffus2000: Bei den meisten solcher Firmen gibt es die möglichkeit das die Kamera mit einem Spezialsiegel überklebt werden kann, welches dann beim herausgehen wieder überprüft wird. Und erst wenn dann was net passt ist man am Arsch :P. Außerdem will das iPhone ja kein Buisness Handy sein. Und es ist heut zu Tage extrem schwierig ein Handy zu finden welches keine Kamera hat. Ruf mal bei einem T-Mobile STore etc an. DIe sind da hoffnungslos überfordert, evtl. sieht das in der Buisness ABteilung anders aus.
 
Kleine Frage: Können die 1 AT&T-Vertrag lösen und bisher 5 iPhones kaufen, oder wie?
Ansonsten würde sich ja das Geschäft nicht lohnen, wenn jedes einzelne Gerät mit einem Vertrag kommen müsste.
Will jemand aufklären? :)
 
@Saiba: du kauft das iPhone ohne Vertrag, und schließt den Vertrag zuhause über das Internet ab, ohne dieser Internet Aktivierung läuft es normalerweise nicht! Aber dies umgehen die "Hacker" :)
 
Zoeck: Na, aber dann werden die von der AT & T doch sicherlich aufgebeten die Aktivierung bzw. das Abo endlich mal zu lösen =?
Oder werden gar keine Kundendaten erfasst, im Apple Shop oder wo auch immer?
 
Da trifft Apple meiner Meinung nach die richtige Entscheidung und wer braucht schon mehr als 2 iPhones:)
 
@thomasrv123: Die Frage muss lauten wer überhaupt eins braucht ... :)
 
@thomasrv123: was ist daran richtig einen Kunden zu einem Vertrag mit einem Exklusivpartner zu zwingen?
 
wie wäre es, wenn die einfach mal dazu über gehen und den Kunden beim Kauf direkt den Vertrag abschließen zu lassen, so wie es bei uns ja auch üblich ist. Oder wird das bei unserem I-Phone auch nicht mehr so gemacht?
 
na da warten wir doch mal das erste urteil ab (hehehe)!.......es ist auch in den USA nicht möglich (einfach so weil es einem gerade lustig ist) potenzielle kunden zu nötigen sich eine kreditkarte anzuschaffen bzw. barzahler vom kauf auszuschließen nur weil sie barzahler sind..........auf den punkt gebracht ist das nicht nur nötigung sondern auch diskriminierung........irgendein anwaltsbüro wird sich schon finden die apple deswegen verklagen und zur kassen bitten werden.........schließlich reden wir hier vom land der unbegrenzten klagemöglichkeiten :-).
 
@bilbao: Also gerade in den USA hat doch so gut wie jeder eine Kreditkarte. Die ist da sowas wie bei uns die Bankomatkarte oder eben die Barzahlung. Da haben sogar die alten Omas und Opas eine Kreditkarte. :D. Hier sehe ich kein Problem, und wer kein Kreditkarte hat geht halt leer aus, und muss was anderes kaufen oder einen Freund bieten dies zu tun.
 
2 iPhones pro person , lol. spätestens nach dem ersten wird jeder merken das es sich um ein zweitklassiges produkt handelt...........
 
@highlands: hehe mit tuchscreen und der restlichen technik von gestern lol..... auf jeden^^ (+)
 
@highlands: 100% ACK (+)
 
Ich weiß auch nicht was so besonders an diesem iphone ist, aber ich denke zwei sind mehr als genug!
Wenn man viele verschenken will, dann könnten ja die Eltern jeweis zwei kaufen usw... ^^
Und zu Apple:
Ich finde es einfach unglaublich, dass es immernoch Menschen gibt, die sogar bei Apple arbeiten und immernoch keine Ahnung von der heutigen Technik und vor allem dem Internet haben! Wer sich das Handy hacken will, der geht einfach ins Internet! Da hilft auch eine Verkaufsbegrenzung nichts! xD
 
@Screemon: Man will ja auch nicht den Hack als solchen aushebeln (Die Aussichtslosigkeit hat Apple wohl erkannt...), sondern den 2. Markt, da könnte dieses Vorgehen durchaus Wirkung zeigen.
 
Anscheinend will Apple keine iPhones mehr verkaufen, wenn sie die limitieren :))
 
Will einer meine 2 iPhoneKaufrechte haben? ,-)
 
@Ruffus2000: Du bist ein Fuchs!
 
Na da haben sie sich ja wieder mal einen tollen Werbegag ausgedacht, die Heinis aus Cupertino.
 
naja iphone:
für mich hat dieses ansicht geile gerät ein nachteil
den zwang an einen provider und die teueren datentarife. Ich will nicht 50+Euronen loswerden pro Monat.
Mal schauen wies bei uns in der CH wird. ist ja hier noch nicht verfügbar
 
Bitte nicht mit iMobil-Telefonen werfen, bevor ich "Jehova" gesagt habe. Ach ja: und bitte nur jeder 2 iMobil-Telefone.
 
@Fusselbär: Er hat "Jehova" gesagt!
 
@Fusselbär: YMMD! Danke... heut mach ich einen Monty Python Abend! :)
 
@Schließmuskel: Bewerft Ihn! Jetzt!!
 
@Fusselbär: iPhoned ihn!
 
Allein davon sollen 250.000 Geräte nur an Hacker gegangen sein, die den Sim-Lock entfernt haben, schätzt das Unternehmen. __ achso das steht wohl bei den amis in den papieren wer einer ist ..... und wenn es gibt immer noch andere möglichkeiten an mehr als 2 heran zu kommen siehe ebay etc
 
@eiswicht: na du bist mir ja ne marke. erstens: was glaubst du denn wo die ebay geräte herkommen? da werden bald weniger sein...die nachricht ist ja noch frisch. zweitens: ich gehe davon aus, dass man einfach die anzahl der verkauften handys mit den aktivierungen via itunes vergleicht. schon hast du die zahl der gehackten telefone.
 
Teures Standartphone, standarts der vorletzten generation.
 
@overdriverdh21: auf welche art steht es denn?^^
 
@overdriverdh21: Meinten Sie: _Standards_?
 
Wow, wenn sich das Micorsoft erlauben würde ... Trilliarden-Strafen wären die Folge. Apple bewegt sich hier auf hauchdünnem (rechtlichem) Eis. Wenn die nicht so einen Scheiß (iSchrott) entwickeln würden, gäbe es diese Probleme nicht.
 
@holom@trix: (+) FULL ACK!
 
@holom@trix: full quatsch. ich bin mir sicher, dass du keine ahnung von dem "hauchdünnen rechtlichen eis" hast von dem du da sprichst. ein subventioniertes handy mit vertrag. wo ist da bitte das problem? davon ab, dass du es für zu teuer und schrott hälst? naja, zumindest das sollte rechtlich kein problem sein :o)
 
lol ddr zeiten
 
ich denke mal die leute die das kaufen werden mitr den phones nicht zu kurz kommen...
 
Wer unterstützt diese doofe Abzocke?
Käme nicht im Traum auf die Poper-Idee, eines kaufen zu wollen (müssen)!

Wer was Gutes und zu einen seriöses Preis macht, muss keine Angst haben........
Das ist moderner Kinder & Hirnkranken-Nepp!!!

 
lächerlich
 
Schade, da werden die IPhones rationiert :)) *heul* Wen interessierts? Gibt genügend bessere Alternativen... *augenroll*
 
Tja, Apple, einmal Aussenseiter, immer Aussenseiter. Die werden es nie begreifen, dass dieses Extrawurst-Spielen (in dem Fall mit diesen Exklusiv-Verträgen mit den Mobilfunkgesellschaften) es einfach nicht sind.
 
Ändert doch nur das Geschäftsprinzip von "Hacker kauft iPhone und vertickt es" zu "Kunde kauf iPhone, schickt es dem Hacker & überweist Geld für Arbeitsaufwand und der schickt es zurück". Also sehr viel angenehmer für den Hacker :)
 
umts brauch ich net ... ich will kein sehen mit dem ich rede warum auch es gibt zu wenige die das haben zz noch und ich weiß wer das ist ... will kein tv gucken auf dem handy und daten übertragen hallo es gibt pc und jeder Geschäftsmann hat nen Lappi heut zutage ...und alle die sage das handy ist mist baut selber eins große klappe aba nix dahinter das kennt man ja

auserdem würde UMTS bei mir net gehen kleiner Ort und das ist ja bei vielen so denk ich mal ... ich mein ich kann auch mein nachbar fragen ob er mal die SNG raus fährt und den üwagen dann hätte ich vielleicht glück TV auf dem Handy zugucken
 
@wiesel20: Ach beruhig dich. Jeder weiß das Apple recht exclusiv ist, speziell in sachen wie Komponentenauswahl bei den Rchnern oder im Design und Innovationen wie beim iPhone. Jeder der Produkte von Apple hat weiß sie auch aus gutem Grund zu schätzen. Das ganze Rumgemaule und Schlechtmach-Getuhe kommt halt von leuten die sich halt von dieser Exklusivität ausgeschlossen fühlen weil sie halt nicht die nötige Kohle übrig haben. Was solls? Neider wirds immer und überall geben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles