Internet via UMTS: Moobicent verärgert Power-Surfer

Internet & Webdienste Im April berichteten wir über eine UMTS-Datenflatrate der bis dahin unbekannten RadiCens GmbH. Dabei sollte es sich um eine "echte" Flatrate ohne Einschränkungen handeln. Sogar der schnelle Übertragungsstandard HSDPA wird unterstützt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist wahrscheinlich ein Ableger von 1&1... lol
 
Ich hatte auch über das Angebot nachgedacht, aber eine solche Taktik zu einem späterem Zeitpunkt vermutet. Dies ist nun eingetreten. Man, bin ich froh.
 
270GB per UMTS? Sorry aber das is wirklich mehr als heftig. Was hat hat der denn gemacht? War das nen Jamba-Mitarbeiter der die ganzen "Du hast den geilsten Ar-sch der Welt"-Songs verschickt hat?
 
@Mudder: Also 270GB is schon heftig. Ich komm ja Zuhause auf nichtmal 50GB obwohl da 4PCs, PS3 etc dran hängen. Und wenn ich jetzt noch auf den Download von Demos, Trailer etc. verzichten würde kämme ich vllt. auf 5GB/Monat...
 
@Mudder: Solche Leute gehören nicht nur ausgesperrt, sondern eingesperrt.
Leute ohne Leben...man, man, man..das ist als würde einer bei all you can eat/drink, dauernd die theke besetzen.

Wie ich solche power user hasse, meistens ist das nicht mal gerechtfertigt, sprich waren die 270gigabyte nur sinnloses zeug, vllt. sogar spam etc...hauptsache auf kosten des otto normal verbrauchers leben!
 
@Mudder: Mit Filesharing kommt man durchaus auf 270 GB pro Monat, aber eben vermutlich auch nur damit...
 
@medrival: Überleg erstmal was Flatrate bedeutet, man man man diese Leute fresse ich gern die andauernd Meckern obwohl die betroffenen das recht auf sich haben.
 
@Mudder: 270GB/Monat ist schon viel, aber mit heutigen Angebot an (HD-)Videomaterial kann man locker auf mehrere (10) GB kommen. ich selbst lade nicht viel (m.M.n.) aber ein paar Vodcasts, 3-4 Trailer pro Woche (in 720p nicht 1080) und bisschen Musik und da sind schon 10-15 GB, und wenn jemand noch andere Angebote (sei es legal od. 'not so much') dann sind dann solche Zahlen möglich. Das sind... 9GB pro Tag, nein das wäre bei (meinem Anschluss) gar nicht möglich...
 
@Mudder: Selbst ein Filesharer müsste sich da sicher schon anstrengen. Das sind ja ca. 9GB am Tag. Oder er hat versuche das Inet offline verfügbar zu machen :-)
 
@Mudder: Wenn er Filesharer ist dann muss er aber schon aufpassen das er sich nicht wegen Raubkopien strafbar gemacht hat. Naja und 100 Filme im Monat mit Freunden "tauschen" ist nicht mehr normal/legal.
 
Da gab es doch früher mal bei United Internet so eine Aktion für Powersurfer,
100 Euro auf die Hand wenn du aus dem Vertrag aussteigst. Vielleicht sollten
die Jungs von Moobicent mal darüber nachdenken.
 
Mann, - wer läd denn 270 GB im Monat runter ???? - Ich dachte, da wird man vom Provider abgemahnt, - oder ist das heute nicht mehr ?
 
Der Junge erledigt wahrscheinlich sein ganzes Leben über UMTS inkl. fernsehen, telefonieren, surfen usw.
Und noch eins wollte ich sagen, obwohl es vielleicht nicht unbedingt zum Thema gehört, aber bobachtend die aktuelle Tendenz, alles mögliche ins Internet zu verlagern (TV, Radio, Telefonie online-Banking, Steuererklärungen-Online usw.) und dabei, besonders den jüngeren Menschen einzureden, dass es die einzige Zukunft ist, hoffe ich insgeheim, dass ich noch den Tag erlebe, wo das ganze weltweite Netz kollabiert.
Dann stehen wir plötzlich so ungefähr am Ende des Mittelalters, mit dem Unterschied, dass wir (ausgenommen all die, die das Glück hatten ohne PC, Internet, Spielkosolen und Handys erwachsen zu werden) nicht wissen, wie es eigentlich weiter laufen soll.

Da braucht man keine Atombombe, das wird auch ohne für die Meisten der Weltuntergang
Dann werden die mittlerweile Vielen in die Köpfe implementierten Mobiltelefone auch nicht mehr nützlich, sich miteinender unterhalten muß man dann plötzlich mit dem Mundwerk anstatt der Daumen, und dann ist die UMTS-Flatrate so was von unwichtig, dass vielleicht sogar die Menschen es endlich begreifen, was für Quatch das ganze ist
 
@jendrzej: Du kriegst ein Plus von mir! Hast den Nagel auf den Kopf getroffen!
 
@jendrzej: Die entscheidung wie sich Menschen verhalten sollen sollte man gänzlich denen selbst überlassen. Bevormunden, Kritisieren oder gar Bemuttern von Erwachsenen Leuten ist etwas eckliges und lässtiges. Heutzutage wird man ja von jedem angemault nur weil man dies oder jeniges macht weils der Person nicht passt oder nicht kann genauso wie die Neider alles Assgeier.
 
@jendrzej: stimme dir nicht in allen Apsekten zu. Trotzdem ein schöner, auf den punkt bringender, Beitrag! (+)
 
Also, ich weiß nicht, was daran schlimm ist, seine bezahlte Leistung abzurufen. Wenn man einen Vertrag abschließt, und der Vertragpartner verpflichtet sich diese Leistung zu erbringen ( Flatrate ohne Beschränkung) gegen das meinige Entgeld, ist das das Problem des Partners...er kommt seinen vertraglichen Pflichten nicht nach. Und das kann sogar Strafen nach sich ziehen.
Es ist nicht mein Problem das die sich verrechnet haben. Also, warum meckert ihr über die User, die ihre vertragliche Leistung erbracht haben (bezahlt haben) ???
Recht gebe ich Euch wohl, das 270GB ne Menge ist...sprengt innerhalb von 2 Monate meine Festplatten...
Auch das manche ohne Internet aufgeschmissen wären, aber wir leben nunmal in einem Zeitalter der Technologie.
 
Also das mit den 270GB ist eine reine Lüge von Moobicent siehe

hier
http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=101706&page=8&highlight=moobicent

und hier
http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=101706&page=8&highlight=moobicent

und hier
http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?p=1516435&posted=1$post1516435
 
@jendrzej
wenn du schon so ein sinnlosen Kommentar schreibst, vorher mal denken .Man kann nicht nur mit den Handy UMTS nutzen. Es gibt sogar ein Router für die PCMCI Karten .Und das ist ein segen für die Leute die in Gebieten Wohnen wo es kein DSL gibt.

Hallo,
ich bin auch so ein Ausgeperrter Power-User mit ca 7 gb im vergangenen Monat, und dass auch nur weil ein paar neue Games Demos am Start waren.
Nun Zahle ich 39 € um mit für 5kbsec im Netz zu sein .
Das ist eine riesen sauerei was da abgeht.
Das Unternehmen wirbt mit unbegrentzten Daten und Zeitlimit.
Und wer kein DSL bekommt ist froh das zu haben.

nun bleibt der Kunde mal wieder auf der Strecke
 
Also ich glaube, es hakt bei euch...

Die 270GB sind total aus der Luft gegriffen! Selbst wenn jemand 270GB Traffic hat, was habt ihr zu meckern? Eine Flatrate ohne Volumenbegrenzung ist auch so zu verstehen! Wenn bei den Betroffenen kein DSL geht, dann wird halt die UMTS Alternative benutzt! Selbst wenn jemand einen Terabyte Traffic hat, so ist dies immernoch erlaubt und ihr habt keinerlei Recht, ihn deswegen anzugreifen. In ein paar Jahren ist das eh der "normale" Traffic.

Also, zur Story:

Es sind nicht nur Leute mit Traffic >200GB betroffen, sondern beinnahe jeder, sogar Leute mit gerade mal 8GB Traffic pro Monat! Und das ist keine Lüge...
 
Hehe 270GB wäre schön die meisten leute die gesperrt sind haben nicht mal 30GB ich bin selber auch davon betroffen, bis zu sperrung hatte ich gerade mal 15GB. Was ist denn heutzuzage 15GB lächerlich. Man sollte keine Flatrate anbieten wenn man das nicht einhalten kann. Das größte Problem ist aber das man an der Hotline nur verarscht wird, und Emails werden garnicht beantwortet. Das ist ja ein Service...

Um nochmal auf die 270GB zurück zukommen, man kann sich die ganze Diskussion bei Onlinekosten.de im Forum anschauen, fast alle die da gesperrt sind liegen bei 10GB-50GB. Aber das muss man erstmal selber miterleben um da mitzureden, letzten Monat wurden schon Leute gesperrt, ich selber war da noch nicht betroffen da dachte ich auch ach das wird schon wieder usw. Jetzt kann ich es selber miterleben wie man da verarscht wird.
 
@jacek1980: 15 GB via UMTS wie hast denn das geschafft, das meißte was ich mal geschafft hab war so um die 6 gig und da lief das Notebook Tag und Nacht
 
@ jendrzej
Dich würde ich gerne in einem Glasfaser Gebiet sehen wo es keine DSL gibt, wahrscheinlich weisst du nichtmal das es in Deutschland sone Ortschaften und Stätdeteile gibt wo kein DSL verfügbar ist, da ist UMTS die einzige möglichkeit ordentlich zu surfen bei den seitengestalltungen heutzutage.
Also erstmal bisschen informieren bevor man was schreibt.
 
Einige Nutzer berichteten außerdem, dass ihnen ein Sonderkündigungsrecht angeboten worden sei.

Gegenüber Xonio bestätigte Eitel dieses Vorgehen.

Allerdings käme eine Sonderkündigung nur in Einzelfällen und für die Kunden in Frage, bei deren Anschluss technische Störungen nachgewiesen werden könnten und falls es nicht möglich sei, die Ursache der Störung zu klären.

aus xonio und chiponline unter googlenews moobicent heute 1100 Uhr

Mir hat man bisher keines angeboten, Herr Eitel.

Wer weiss wie lange es sich hinzieht?

An alle Neukunden von moobicent!

Schreiben Sie an radicens und moobicent bevor Sie aktivieren und in einen Vertrag einsteigen mit einem Unternehmen, dass seit vier Tagen vor seinen Altkunden, die auch nach immer kürzerer Vertragslaufzeit von der Störung betroffen sind, einfach

ABTAUCHT.

Nicht zu unrecht hat es einen WAL als LOGO.

Schluss damit Herr Eitel.

Schreiben Sie Ihren Kunden einen Brief in dem sie en detail sagen wie es weitergeht
und wenn Sie für dieses gestörte Produkt mit der nächsten Rechnung 40 Euro verlangen wollen,

machen Sie sich vollkommen lächerlich.

Sie verkaufen eine volle Flat als DSL-Ersatz.

Wenn Es eine fairflat ist sagen sie das, und lassen ihren Kunden die Wahl, ob sie dieses Produkt wollen.

Alles andere ist unfair!

Dies rechtfertigt es von einer

UNFAIRFLAT aus dem Hause moobicent/radicens zu sprechen.

moobicent UNFAIRFLAT mit GPRS als DSL-Ersatz

Herr Eitel ,

bitte ergänzen Sie das Firmenlogo mit einer Schnecke auf dem Rücken des Wals
 
also manche leute hier wissen gar nicht wovon sie reden... was sind denn heutzutage 20-30 gb / monat? ich selbst wohne in nem teil deutschlands wo dsl via kabel eine sache des nächsten jahrhundert´s is. da is umts einfach mal die einzige möglichkeit online, bzw vernünftig online zu gehen. bis mai 07 war auch ich noch per "kurbelmodem" online, d.h. ca 4kByte/s. ja, sowas gibt es auch noch in dtl. wo so viele leute von internetverbindungen von mehreren mbit/s ausgehen, wenn man sich die überlagerung der seiten anschaut. auch ich war von der sperrung betroffen, auch ich war vllt nich bei 270gbyte aber an die 50gbyte hatte ich sicher auch. aber warum auch darauf schauen wieviel ich geladen habe, leute, es ist und bleibt (hoffentlich) eine flatrate! flat is nunmal flat! egal wie und wo die mengen zusammenkommen, das is sache des users.. euch fragt doch bei ner telefonflat auch niemand für wen die 750 h gespräch im monat zusammengekommen sind.... ob da nun illegales bei is oder nich, seine sache.... also ich sehe der sache von moobi noch optimistisch entgegen... es ist nur wirklich sehr komisch,das nun seit ca. 22.10 wieder eine menge der kunden betroffen sind... da sind auch leute bei, der gerade einmal sein vertrrag seit 2 wochen hatte!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter