Windows auf dem Mac: Software nicht mehr erhältlich

Software Mit Boot Camp bietet Apple seit geraumer Zeit ein kleines Tool an, mit dessen Hilfe sich Windows parallel zu Mac OS X auf einem Apple-Rechner installieren lässt. Es beinhaltet neben den Werkzeugen zur Festplatten- aufteilung auch die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wurde lang angekündigt und ist in meinen Augen vollkommen verständlich. Super "Tool", aber ich bin VMware Fusion Fan :-)
 
@TobWen: So verständlich nun auch nicht, sieht doch etwas danach aus dass sie damit ihr Leopard pushen wollen.
 
@TobWen: wieso? Ein Betatest für ein Feature wie auch bei Safari. Hätte Microsoft sein Windows Live One Care auch kostenlos bereitstelen sollen? Da gab es ja auch einen Beta-Test.
 
@ matzem87: Live One Care ist ein extra Produkt, welches nicht in Windows Vista enthalten ist. Dinge wie der Windows Media Player 11 sowie alle neuen "Frameworks", die mit Windows Vista erscheinen sind, sind kostenlos auch für Windows XP vorhanden. Mit Dingen wie Bootcamp und Core Animation sieht es da bei Apple doch schon stark nach dem künstlichen Erzeugen von Nachfrage aus.
 
@swissboy: falsch es stand von anfang an fest das bootcamp bestandteil von leopard wird und es wurde auch oft genug darauf hingewiesen. das apple leopard pushen will ist klar und verständlich schliesslich macht dies dein lieblingskonzern auch.
 
@pool: Ok, wenn alle neuen Frameworks auch für XP erschienen sind, dann gib mir doch bitte mal den Link, wo ich DirectX 10 für Windows XP herunterladen kann...
 
@Overflow: Vllt magst du an die Verschwörungstheorie glauben aber ich behaupte, das MS keinen Grund hat zu Lügen, wenn sie sagen, dass es zu tief ins System eingebettet ist. Klingt plausibel, da man nicht eben mal ein komplettes Treibermodell portiert. CoreAnimation ist von der Systemtiefe wohl eher mit WPF zu vergleichen. Live OneCare ist ein schlechtes Bsp. Mit "Frameworks" meinte ich alle Bestandteile von .Net 3.0
 
@pool: Dann vergleichen wir halt CoreAnimation mit Aero, ist das denn für Windows XP zu haben? Das ließe sich sicherlich auf Windows XP portieren, sieht man ja an den frühen Longhorn-Builds...
 
@Overflow: Ja genau wieso nicht gleich XP komplet per 15 Gb großen Service pack in Vista verwandeln, also mal im ernst was ihr da gerde erzählt hört sich stark danach an. Und das is vom prinzip her das gleiche als wenn man verlangen würde das die Crysis engine auf Far Cry addaptiert würd weil sie ja durch die neue engine die käufer ja nur dazu zwingen wollen Crysis zu kaufen, es is doch ganz normal das microsoft wie jeder hersteller die neuen feautures nur für ihr neusten BS bereitstellen.
 
@Overflow: Du verwechselst CoreAnimation mit QuartzExtreme. Ich bin mir nicht sicher, ob es sinnvoll ist, die Diskussion auf einer solchen Wissensbasis fortzuführen.
 
@Curren: Ließ dir noch mal alle Kommentare durch, ich hab nie so etwas gefordert...
@pool: Uii, der Herr Professor fühlt sich unterfordert, wie? Naja, jemand, der DirectX für kein Framework hält und scheinbar nicht mal die Fähigkeit besitzt, abstrakt zu denken, der scheint wirklich keine gute Wissensbasis zu haben... Aber scheinbar gehen einem Troll einfach die Argumente aus, und er versucht vom Thema abzulenken...
 
@Overflow: Wenn Sie meinen "beleidigte Leberwurst" würde ihnen helfen ihre Fehler und das Ignorieren meiner Beiträge zu überspielen, wünsche ich ihnen viel Glück.
 
@pool: Wenn ich beleidigte Leberwurst spielen würde, hätte ich gar nicht mehr geantwortet. Welche Fehler denn? Den einzigen Fehler den ich sehe, ist deine unfähigkeit abstrakt zu denken. Aber ist doch schön, wenn einem die Argumente ausgehen, den anderen dann persönlich angreift, und dann einfach am Thema vorbei postet. Im Usenet wärst du schon lange geplonkt....
 
@ Overflow: Wenn mir die Argumente ausgegangen würde, hätte ich nicht mehr geantwortet. Ich Argumentiere nur nicht mehr, weil gerade Sie die Person hier sind, die persönlich wird. Deswegen sollten gerade Sie den Mund nicht so voll nehmen, besonders wenn Sie hier mit einem übersteuertem Selbstbewusstsein weit voneinander entfernte Dinge vergleichen und nach einer Korrektur meiner Seits nur noch persönliche Diffamierungen zu bieten haben.
 
@pool:Darf ich dich zitieren? "Ich bin mir nicht sicher, ob es sinnvoll ist, die Diskussion auf einer solchen Wissensbasis fortzuführen." Hmm, wer nimmt hier wohl den Mund zu voll und sollte sich lieber mal über ein "übersteuertes Selbstbewusstsein" gedanken machen? Ich meine, ist ja schön, wenn du dich so siehst, nur solltest du dann auch akzeptieren, das du nich unbedingt jeden eine "Korrektur" aufzwingen musst. Ja, ich vergleiche Weit voneinander entfernte Dinge, warum auch nicht? Sollte jeder Mensch, der in der Lage ist, abstrakt zu denken auch verstehen, vor allem, wenn es ja überhaupt nicht um die Technik an sich geht, sondern nur um strategische Entscheidungen...
 
@Overflow: Warum man das nicht machen sollte? Weil es Dinge gibt, die sich gerade zu aufdrängen, wenn es um einen Vergleich geht. (CoreAnimation WPF). Ich wage mir ihr viel verwendetes "abstraktes Denken" als "Warum einfach wenn es auch Kompliziert geht" zu werten. Ich werde jedenfalls, ohne Sie zu beschimpfen, die Rolle der beleidigten Leberwurst annehmen, da mir die Zeit zu kostbar ist und mir der Spaß vergangen ist. Interpretieren Sie es wie Sie wollen, Herr "Überlauf". (Wobei ich denke, dass ihnen die Vorstellung einer "Überlegenheit" zweifelsohne am genehmsten ist)
 
@pool: Naja, ich denke eher, das du dir eher dieses Gefühl der "Überlegenheit" wünscht, dir war ja meine Wissensbasis viel zu gering, und du warst auch der erste, der dadurch persönlich wurde. Da kannste es drehen wie du willst, und jetzt auch gerne einen auf "Eigentlich hab ich ja Recht, aber ich ich gebe der Ehre wegen auf..."machen, sorry, ab dem Punkt mit der Wissensbasis hast du dich geoutet....
 
Boot Camp ist nett
 
Wenn man mal bedenkt, das es sich bei den Intel-Apple-PCs schlichtweg nur um ganz ordinäre PCs handelt, ist das sowieso unverständlich. Das Mac OS X sollte auf PCs ohne Apfel Logo drauf laufen und umgekehrt, Betriebssysteme ohne Apfel drauf, auch auf mit dem Apfel Logo verzierten PCs.
 
@Fusselbär: Aber das ist doch der Grund, wieso MacOSX so "stark" ist. Es gibt nur eine überschaubare Menge von Hardware und wenig Abwärtskompatibilität. Unter Windows Vista kann ich noch 16-bit Programme ausführen, es wird für jede Uralt-Grafikkarte ein Treiber mitgeliefert und sogar NT-Treiber laufen noch! Das soll ja mit "Windows 7" anders werden (entschlackert & ausgelagerter Kernel).
 
@Fusselbär: Daran hat Apple kein Interesse da sie ihr Geld hauptsächlich mit der Hardware verdienen.
 
@Fusselbär: Das gibt den Apple-Usern überhaupt den Grund Mac-Hardware zu kaufen.
 
@ swissboy: So billig ist eine Kauf-Kopie vom Mac OS X auch nicht, es würde also Apple genauso wie Microsoft die Möglichkeit eröffnen, mit billig herzustellenden Kopien (wenige Cent pro Medium) einen hohen Gewinn zu machen, vor allem wenn sich die Kundenbasis rapide vergrößert. Eventuell ist da ja Microsoft dagegen, den Microsoft ist ja nicht unerheblich an Apple beteiligt, ja, es gäbe Apple gar nicht mehr, weil Apple damals fast Pleite war, wenn sich damals nicht Microsoft (in Höhe von 150 Millionen Dollar) an Apple beteiligt hätte. Ein alter (1997) Link dazu: http://biwidus.ch/text/t06/0664.html
 
@TobWen: Ja,das wär schön wenn Microsoft sich das mit der wenigen Abwärtskompatibilität auch erlauben könnte *träum*. Aber an Vista sieht man ja schon das das utopisch ist. Kaum macht MS mal etwas tiefgreifendere Änderungen, schon schreien alle "Meine Treiber gehen nicht mehr", "Meine Spiele gehen nicht mehr" oder "Meine Programme gehen nicht mehr" ... Der Fluch des Marktführers halt :(
 
@DennisMoore: Hmm, also ich würde sagen, wenn MS sowas wirklich mal machen würde, würde sich der "Fluch des Marktführers" durch den "Segen der Monopolstellung" wieder ausgleichen...
 
@Fusselbär: Apple wäre dumm Ihr Betriebssystem wie Microsoft separat zu vertreiben. Windows war schon immer dafür ausgelegt auf praktisch jeder möglichen Hardware-Konfiguration zu laufen. Mac OS hingegen ist genau das Gegenteil. Würde Apple das Betriebssystem veröffentlichen, würde es wie bei Vista erstmal keine Treiber geben, etc. Und das würde den Ruf von MacOS ganz schön runterziehen. Die Einnahmen resultierend aus einer seperaten Vermarktung, rechtfertigen nicht den Abbau des Images.
 
@Overflow: Sehr sehr unwahrscheinlich. Mal abgesehen davon das MS wegen Linux und Mac schon längst keine Monopolstellung mehr hat, sondern nur noch Marktführer ist. Guck dir nur mal Vista an. Neues Treibermodell, neues DirectX, neue Sicherheitsfunktionen ... und schon schreit die halbe Welt auf. Viele meinen ja, das sich MS sehr viel herausnehmen kann und jeder nach deren Pfeife tanzen muß. Das Gegenteil ist aber der Fall. Sie haben für sehr viele Firmen und Privatanwender eine gewisse Verantwortung, die sie in gewisser Weise lähmt was große Änderungen angeht.
 
@DennisMoore: Naja, also über 90% Marktanteil ist für mich eine Monopolstellung...Und ja, die Kunden schreien, aber das haben sie damals auch gemacht, als MS sie dazu bewegt hat, von DOS Anwendungen auf Windows Anwendungen umzusteigen. Da musste MS auch große Überzeugungsarbeit leisten, um die Masse umzustimmen. Selbst wenn sie jetzt die Anwendungskompatibilität fallen lassen, wird die Masse nicht auf Linux oder Mac umstellen...Ist zumindest meine Meinung, aber ich repektiere natürlich auch deine, warten wir einfach ab, wir können da ja sowieso nichts ändern...:)
 
@ TobWen:
Also endweder spricht hier ein Windows Fan Boy oder ich hab zuviel gesoffen.... Also: Ab Windows XP wird 16bittige Software nurnoch EMULIERT dass heisst sie läuft langsamer / problemgehaftet oder langsamer! Das mit den NT Treiber stimmt zwar aber es wird von offi. Seite stark dazu abgeraten, weil die Treiber zwar Lauffähig sind... Aber halt nicht auf Vista angepasst ist... Was dabei Rauskommt hat ja mal eine Uschi aus dem CCC sehr eindrucksvoll bewiesen..... Zudem was willst du mit alter 16Bit / DOS- Ware? Klar es gibt nix besseres als Synantecs F&A (viele von euch sollte das ein Beriff sein)... Aber fakt is um Modern zu sein muss nan da Abstriche machen... Oder man machs wie Linux und baut gleich Modular auf was Windows erst ab Version 7!!!!!!!!!!! Kann
 
@NX-01: wo wurde das gegenteil behauptet?
 
Aja zum Thema "kleines Tool": 280MB ist für mich nicht klein!

@Fusselbär: Das Stichwort heißt EFI und natürlich die Lizenz
 
@fbogner: das tool IST klein, das große an bootcamp ist die image datei mit allen treibern die jeder intel mac unter windows braucht.
 
@fbogner: Das Stichwort "EFI" muß hier benutzt werden, dann klappt es auch mit ordinären Intel kompatiblen PCs mit Apfel Logo drauf: http://tinyurl.com/3dd3ub das es auch umgekehrt möglich ist, zeigen die sogenannten "Hackintoshs": http://tinyurl.com/2ps288 :-)
 
@Cosmo: Achja und die brauche ich etwar nicht oder wie siehst du das...
 
Lol im Screenshot: 20Gb windows-Partition? Ist das in dem Tool Standart? Na damit kommt man ja mit Windows nicht lange aus.^^
 
@Matti-Koopa: standard mit dddd! zum thema: die partitions größe kannst du ändern indem du den balken zwischen beiden partitionen hin und her schiebst. und eigentlich ist die standard einstellung fast egal - ich persönlich komm z.b. auch mit 15 gb unterwegs aus.
 
@Matti-Koopa: Wenn man sich nicht gerade einen Großteil der Partition mit Vista zumüllt, dann reichen auch gut 10GB aus....zumindest für mich....
 
@Matti-Koopa: Meine XP Partition hat auch "nur" 10GB. (+2GB Swap Partition)
Mehr brauch ich nicht für ein aufgeräumtes System.
Selbst auf einer 10GB Partition kann XP noch sehr gut stehen (siehe Standart).
 
Zum glück hab ich mir Leopard schon für 8,95€ bei Apple bestellt :)
 
@zoeck: ja, das kannst du aber nur weil du einen rechner seit dem 01. Oktober gekauft hast. Zusätzlich ist es nur eine Update DVD die eine Vorgänger Version eines Betriebssystem benötigt, und ist auf gewisse System gelockt. Soweit ich weiß funktioniert die DVD auf der aktuellen Serie. Auf der letzten Serie würde die DVD Ihren Dienst verweigern. Solche Grace Periods werden von allen Software Herstellern (die auch Hardware anbieten können) angeboten. Zum Beispiel Adobe, und auch aktuell Microsoft. Wenn man Office 2004 (innerhalb der Grace Period kauft) kauft erhält man Office 2008 (wenn man es anfordert) für 24 Euro. Oder das gleiche damals mit Windows Vista, auch wenn es für mich damals unverhältnismäßig teuer war.
 
@ caldera :

warum, ich hab für Vista knapp 15 Euro bezahlt (mit Versand/Bearbeitungsgebühr), das Update kann man dort auch sauber installieren und läuft auf jedem Rechner
 
eine news die eigentlich nur positiv ist und sowohl ms als auch apple fanboys erfreuen sollte oder die einem im schlechtesten fall egal ist. und trotzdem geht die übliche basherei los. unglaublich :o)
 
Naja Bootcamp ist ja nur ne Grafische Oberfläche fürs partitionieren...
 
Ein Apple Rechner braucht kein Windows.
 
@steiner005: Aber Apple User benötigen teilweiße Online Banking Software, oder spezielle Lernsoftware die es nur für WIN gibt, und es auch keine Alternativen gibt. Man MUSS die Software einsetzen die die Bank einsetzt, oder das Kind muss je nach Anwendungsart die Software einsetzen die in der Schule verwendet wird. Bei einem simplen Code Editor, wo man nicht viel mit Menüs etc. arbeiten muss, wäre das evtl. egal, und man kann zu Alternativen greifen, aber er klappt nicht immer. Also steht man vor der Wahl entweder XP/Vista am MAC zu installieren, oder sich einen 300 Euro PC zu kaufen. Und da ist die WIN on MAC Geschichte sicherlich die bessere Alternative.
 
hi erst mal, ihr könnt nicht äpfel mit birnen vergleichen
kauf ich mir einen Appel habe ich weniger probleme da die hardware festgelegt ist vom hersteller und die softwarehersteller brauchen nicht milllionen von hardware mixe unterstützen und das Appel es zuläst das man Windows installieren kann ist einenette geste von denen. das wäre so wenn man auf der xbox 360 jedes ps3 spiel installiern könnte.

und das die für ihre software geld haben wollen ist ja logisch, oder arbeitet ihr für lau, ich möchte ja auch jede mehr arbeit bezahlt bekommen .
gruß
funtron
ps. geiz ist geil , geldverdiene macht reich
 
Es war ja nun lange angekündigt, daß BootCamp dann nicht mehr erhältlich sein wird. Bis Jahresende läuft ja wohl auch die Beta-Version noch. Also schnell die Treiber sichern, die Partition kann man auch anders anlegen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles