Chimei bringt 22-Zoll-Widescreen-LCD mit Kartenleser

Hardware Das asiatische Unternehmen Chimei hat heute einen 22 Zoll großen LCD-Bildschirm im Widescreen-Format vorgestellt, der über einen eingebauten 5-in-1 Kartenleser verfügt. Das Modell CMV 222H unterstützt die Formate SM, XD, CD, SD/MMC und MS. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na da bin ich ja froh das in dem Teil ein Kartenleser integriert ist, das macht es doch gleich viel attraktiver *Ironie* - also ich weiß nicht so recht wozu das gut sein soll.
 
@IceSupra: hah hab genau das selbe gedacht...
 
@IceSupra: Damit es noch mehr Kabel gibt also ohne hin schon. Naja nicht wirklich was besonderes...aber es gibt immer einen der so was gebrauchen kann...naja ich bin es nicht^^
 
@IceSupra: cool wäre es, wenn es ein fernsehgerät wäre. da hätte ich gerne eine funktion, bilder direkt von der speicherkarte anzugucken.
 
@IceSupra: ich will ja auch nix sagen, nur 22 zoll soll das gross sein? hab schon seit 3 jahren nen 20 zoll mit usb anschluss, da kannst dann fuer 5 euro nen cardreader dran haengen... oder meint man hier 32 zoll?
 
@IceSupra: Es ist wirklich nix neues und groß ist der auch nicht. Ich hab seit ca. 1,5 - 2 Jahren einen 24" von DELL und der hat auch schon Kartenleser für verschiedene Karten drin. Und die Anschlüsse auch. Ausser HDMI. Aber da war das ja noch nicht auf dem Markt.
 
Ich freu mich schon auf den Nachfolger mit integriertem USB Stick... :)
 
@IceSupra: Ich versteh hier das Problem nicht, ist doch eine tolle Sache, wenn man von seiner Digicam gleich die Bilder über den Kartenleser anschauen kann ohne den PC zu starten. Oder funzt es nicht so...?
 
endlich mal ein großes Gerät mit (S-)Video und HDMI und VGA
 
okay.. diese kartenlese + Wireless Flashspeicherkarten = geil xD
bilder vom Laptop auf Karte draufladen und am TV angucken
wobei man dies auch mit einem Kabel machen koennte. okay.. kabels nerven und Strom + Boxen kabel ist schon mehr als genug :P beim Laptop.
 
"Chimei gibt die Reaktionszeit mit 5 Millisekunden an. "
ist nen bisschen viel oder ?
 
@nEwbiE69: nein, ist es nicht. darunter gibt es eigentlich nur "2ms schrott" mit overdriveschaltungen. ausserdem kann man mit 5ms theoretisch 200 bilder/sek. darstellen. (1000/5=200) das sollte reichen.
 
@nEwbiE69: vor nicht all zu langer Zeit wurden 8 ms als Revolution angekündigt, und mittlerweile bewegt sich der Großteil der TN und TN+Film Panels im Bereich 2 - 8 ms
 
@nEwbiE69: 5ms ist sehr gut. Normalerweise sind die bei 8ms, aber jetzt scheinen immer mehr Hersteller die Reaktionszeiten zu verkürzen.
 
Wieso sind alle grösseren Flachbildschirme nurnoch in Wide zu haben? Sind ja total kranke Auflösungen... kaum ein Spiel unterstützt es und die meisten Programme sind für normale 4:3 Bildschirme ausgelegt. Beim Fernseher kann ich das ja langsam verstehen, wenn ja jedes Programm die Bildfläche künstlich auf 16:9 verkleinert, aber bei einem PC dieses Format... ne. Also, meine Frage: gibt es eigentlich 4:3 Flachbildschirme mit ordentlicher Auflösung (ab 1600x1200, weniger ist mir zu klein)? Wenn nein, bleibe ich weiterhin bei meiner guten Röhre.
 
@3-R4Z0R: http://tinyurl.com/2sts3n Hier ein 21,3 Zoller mit 1600x2000.
 
@3-R4Z0R: Einesteils liegt es daran, daß die PC´s meist für Multimedia- Anwendungen Verwendung finden und zum Anderen läst es sich auf einem größeren Moinitor besser mit mehreren Fenstern arbeiten. Sehr hilfreich ist ein gr. Minitor bei der Bildbearbeitung wenn man die Werkzeugleisten einblendet. Ausserdem haben die PC-Monitore ein Seitenverhältnis v. 16:10: 16:9 gibt es, soweit ich Info habe, nur bei Fernsehgeräten. Abgesehen davon kommt jeder Rechner mit einem Widescreen zurecht, die notwendigen Einstellungen erfolgen in der Grafiksoftware. Die Kategorie 4:3 ist am Aussterben, zumindest Langsam aber Sicher.
 
@3-R4Z0R: Weil Widescreen (16:9/16:10) augenfreundlicher und ergonomischer ist, da das Sehverhalten des Menschen mehr in die Breite als Höhe ausgerichtet .
 
Es fehlt die entscheidende Angabe, ob es sich um ein TN Panel oder um ein S-PVA Panel handelt. Ich vermute aufgrund des Preises, dass hier ein TN Panel vorliegt. S-PVA Panele in dieser Grösse kosten etwa 900 Euro. TN Panele sind aufgrund ihrer nicht besonders guten Farbwiedergabe für Videospiele nicht empfehlenswert. Für den allgemeinen Gebrauch sind TNs aber gut geeignet und vor allem preiswert. Ich warte noch ein Weilchen, bis die LED-Hintergrundbeleuchtung besser ausgereift ist und die Bildschirme billiger werden. Die gesamte Dicke beträgt bei LEDs etwa nur noch 10 mm. Super!
 
Also ich finde das Display sieht ganz schick aus. Wenn die technischen Daten stimmen, könnte ich mir vorstellen es zu kaufen, die Konnektivität ist ja schon mal ganz gut. Wenn das Bild noch stimmen würde, :) // wobei ich momentan wohl den HP w2207h kaufen würde.
 
Warum nicht gleich noch einen Toaster ? -.-
 
Verdammt. Ich hätte wohl 2 Monate mit meinem Monitor Kauf warten sollen
 
[Q]Der Bildschirm ist ab sofort für 405 Euro im Handel erhältlich[/Q].......ja und?.................... Samsung Syncmaster 245B 24 Zoll TFT Monitor schwarz DVI (Kontrast 1000:1, 5Ms Reaktionszeit) (Auflösung 1920 x 1200 Bildpunkte) kriegt man für EUR 439,00 bei amazon. und bei manch anderem händler teilweise schon für nur noch knapp über 400 EURO............so whats the big deal???...............demnächst gibts den HANNS-G HG281DP 28'' TFT Monitor schwarz digital/analog/HDMI mit HDCP, 1920x1200, 5ms, 500cd/m², 800:1, Sound, TCO06 bei cyberport.de für 499,90 EUR.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.