Microsoft passt Windows Vista für Asus' Eee PC an

Hardware In der letzten Woche hat Asus mit dem Verkauf des Billig-Laptops "Eee PC" in China begonnen. Auf dem Gerät findet man ein vorinstalliertes Linux vor - zwar ist die Installation von Windows XP möglich, anschließend bleibt aber nur wenig Platz für ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Viel Hype um nichts, glaubt mir.
 
@angel29.01: Blödsinn! Zahn der Zeit und angehender Erfolg von OpenSource. So mußte es ja kommen, irgendwann landen wir in Preisregionen wo lizensierte Software definitv als Kostenfaktor rausfällt. Bye bye Microsoft...
 
Klar! Ihr open-source Menschen solltet mal aus eurem Traum aufwachen. Kostenpflichtige Software wird wohl nie aussterben.
 
@angel29.01:

Solange sie jemand kauft sicher. Allerdings glaube ich, du hast den Sinn des Open Source Gedanken noch nicht so ganz verstanden.
 
@Ronny@Home: auch wenn microsoft viele fehler gemacht hat, macht und machen wird... so ist es sehr schwehr auch nur ansatzweise an diese erfahrungen heranzukommen und diese zu übertreffen. was microsoft bisher geschafft hat, hat noch nichts und niemand bisher geschafft und das wird auch noch eine ganze weile so bleiben... ich gehe sogar soweit zu sagen das es vorerst garnicht anders sein wird. zumal schienst du auch nich nicht verstanden zu haben was opensource ist.
 
@Kalimann: ++
 
@angel29.01: quatsch ! ibm soll ms sogar darum gebeten haben, os/2 für sie weiterzuentwickeln. selten doof....
 
@angel29.01: Mit standardweise installiertem Windows würde der Preis ab 400€ beginnen (weil Windows nicht auf dem Laptop der billigsten Art läuft und viel mehr Platz beansprucht), was für viele nicht mehr billig ist. 200€ ist ein Top-Preis, und das kann man nur ohne kostenpflichtige Software realisieren. Wäre witzig, wenn Asus das Angebot von Microsoft annehmen und sich die Laptops mit Windows Vista als Ladenhüter erweisen, weil sie einfach a) zu teuer und b) langsamer als die Linux Modelle sind. Aber ich hoffe, dass Asus mal ein Zeichen setzen möchte und sich gegen Microsoft entscheidet.
 
@hamstor: und du raffst nicht wie klein man XP bekommen kann :) selten doof :D
Schonmal mit windows embedded gearbeitet? mega abgespeckte version für Industrie PCs... dafür ist selbst der kleine schleppdepp ausreichend
 
@magguz: Danke, dass ich nun einsehen darf, dass ich selten doof bin...Schonmal mit puppy Linux gearbeitet? Da siehst du, was klein ist. Industrie PCs brauchen keine Multimedia Anwendungen, die ein Kunde von Asus erwartet. Selbst wenn man die "mega abgespeckte" Windows Version nehmen würde, würde Microsoft Lizenzgebühren verlangen, letztendlich hat man praktisch das selbe beim Kunden, nur mit dem Unterschied, dass Windows teurer als Linux ist. Dem Kunden ist es letztendlich doch egal, ob er Linux oder Windows auf der Platte hat - er wird sich für das billigere entscheiden. Achja: Auf welchem Industrie PC läuft Windows Vista? In der Firma meines Vaters max. Win 2000
 
@angel29.01: die meisten industrie pc sind eh terminals -> thinclients die sich mit linux/windows oder was auch immer zum terminalserververbinden ... ihr thematisiert hier ein thema was eigentlich ganz wo anders ausgetragen wird - nämlich im backbone ...
 
@Kalimann: Den Erfinder des Rades hat es auch dahingerafft.
 
@angel29.01: niemand möchte ms sterben sehen. also ich nicht! ich möchte nur, dass es auch andere anbieter gibt, die einen vernünftigen marktanteil haben damit es ernstzunehmende konkurrenz gibt. das ist doch alles was wir wollen oder nicht? ob das nun linux oder mac os x ist oder was auch immer. ich möchte eine echte wahl haben und weiterhin möchte ich, dass auch leute eine echte wahl haben die nicht über einen dicken geldbeutel verfügen (moac os x) oder viel ahnung von technik haben (linux).
 
@hamstor: also wenn du dir den eee holst, solltest du nicht zuviel multimedia erwarten :)
@Bleax: und du verstehst wohl nicht worauf ich raus will oder :) es geht das windows klein gemacht werden kann :) ausserdem werden dann sachen rausgenommen die man nicht braucht aber auf servern, deswegen wird es auf der anderen seite dünner!
@Matico: Hast du lust 98% der deutschen Linux zu erklären ?! ja?
 
@magguz: Jedenfalls mehr als auf nem Industrie-PC. Und mit so einnem Linux wie auf dem Eee PC wird wohl hoffentlich jeder klarkommen. Da gibts nicht viel zu erklären.
 
@angel29.01: Ich bin froh das es Windows gibt und vom Preis mal abgesehen bin ich auch froh das es "nur" Windows gibt. (Außerdem so teuer ist das normale Windows auch nicht) Warum? Weil unterschiedliche Systeme auch unterschiedliche Programme brauchen. Bestes Beispiel aktuell sind doch die Spielekonsolen. Gibt 3 große, aktuelle Konsolen. Aber längst bekommen nicht alle Konsolen das gleiche Spiel und vor allem kosten die Spiele gut 20-30€ mehr als PC Spiele. Warum? Weil der Absatz, zum einheitlichen Windows-PC, deutlich niedriger ist. Anderes Beispiel die Browser. Es gibt (und gab) immer ein Standard doch als IE und Netscape damals "Krieg" geführt haben hat jeder seine eigenen Features eingebaut, so dass man als Webdesigner im Grunde 2 unterschiedliche Seiten entwickeln musste. Und genau das ist es was bei Konsolenspielen passiert und genau das ist was passiert wenn es mehrere große BS gibt. Die Einschränkungen die OpenOffice hinnehmen muss weil es auf allen System laufen soll sind enorm und auf ein System beschränkt könnte es nun schon bei Version 4 sein. Konkurrenz ist gut für Preis und Wettbewerb. Aber nur solange wie sich alle an ein Standard halten. Was würde wohl passieren wenn jeder Mainboard-Hersteller seine eigenen Slots entwickeln würde? Man müsste wie damals genau schauen was für Hardware man kauft und da die Hersteller geringere Absätze haben steigen die Preise.. zumal man nur langsamer entwickeln kann da die Technik ja bei allen funktionieren muss.
 
was macht man mit 4 gb bzw 8 gb ? da kriegst du (abzüglich system und standardzeugs im besten fall eine dvd drauf als image ...
 
@Wahnsinniger: ach ja, hab ja vergessen: genau dafür wurde das Teil gebaut. Zum DVDs rippen. Alles klar.
 
@Bugzbunny: Das ist ein kleiner PC zum Surfen und anderen Kleinigkeiten. Bei Bedarf kann man natürlich eine externe HDD oder ein externes LW anschließen. Dieses Gerät ist weder ein normaler Computer, noch ein Notebook, sondern gehört so gesehen in eine eigene Produktkategorie. :-)
 
@Wahnsinniger: sicher, für den preis willst du gleich nen vollwertigen desktop ersatz oder was? das ist verdammt günstig für so ein gerät.
 
@Dragonir: Ich muss mich entschuldigen: Ich dachte die Ironie wäre offensichtlich.
 
@Wahnsinniger: das ding hat nur ein 7 zoll display, da brauchst nicht so viele bildpunkte, wenn du nen film drauf schauen wolltest, ich gehe mal davon aus, wenn man 45 min film auf ca 250 mb kuerzt, dann kann man das auf dem geraet noch sehr gut schauen
 
wow muss ich haben!. super teil. freu mich schon :)
 
@ajzr:
Vernünftiger Comment. Stimme dir ebenfalls zu, freue mich auch schon sehr auf den Asus Eee. Vorallem da man die Kapazität jederzeit erweitern kann.
(+)
 
@ajzr: Dito. Ich find den Eee sehr schick und werd ihn mir wohl auch zulegen. Und dann bleibt da Linux drauf!
 
@ajzr: schließe mich euerer crew an :) werde mir dieses putzige teil auch holen freu mich schon richtig drauf
 
[ZITAT]...dass Microsoft eine speziell für dieses Gerät angepasste Version des Betriebssystems Windows Vista entwickeln will...[/ZITAT]

warum sagen die nicht gleich NT4?
 
@Dawnrazor: 0o wie kommst den auf sowas?
 
@Dawnrazor: "Die" sagen NT6.0, da auf Vista basierend. Die Version wird natürlich nicht mit Aero und drgl. laufen. Die Minimalanforderungen für Vista liegen bei 800MHz und 384MB RAM. Optimiert wird dies natürlich noch besser laufen. Man wird Vista weiter abspecken und möglichst klein und schmal machen. Ich weiß nicht was du hast....
 
@ajzr: weil vista irgendwie noch immer nt4 ist wenn du mich fragst ^^ nur halt ein bisschen bunter^^
 
@amorosicky: Auf deine Begründung bin ich jetzt tierisch gespannt...
 
hi ... nur zu gut, dass eure (winfuture) redaktion nicht liest was sie veröfentlicht, denn sonst könntet ihr solche artickel nicht schreiben, siehe > http://winfuture.de/news,35177.html < diesen artickel mal vollständig an und vieles wird dir verständlicher werden, lösung liegt im "windows 7 ", den vortrag natürlich auch anhören ... nicht alles was angedacht wird, muß in der nächsten stunde schon sein, .. und die entwicklung geht in die richtige richtung .. gun
 
WinMobile würde es doch auch tun? Beruht wohl eher auf dem Verdrängungswillen von XP. Weil DX10 und Aero? Die Kaufgründe kann man wohl nicht anführen.
 
@kscr13: Windows Mobile hat damit mal garnichts zu tun!
Win Mobile kann man nichmal Windows nennen....das is echt nur für Smartphones gedacht!
 
kann ma jemand -realistisch- schätzen: kann man auf dem Ding Programme (in C++) kompilieren (in angemessener Zeit) ?! Wär mal interessant!
 
@tann: ich würds nicht machen.
 
@tann: du hast doch die daten vor dir... wenn du sowas schreibst dann solltest du auch wissen was man damit anfangen kann
 
@tann: Bis jetzt habe ich noch nicht die Möglichkeit gehabt auf ner Celeron CPU zu arbeiten. Deswegen erstmal keine Ahnung :/
 
@tann: Warum sollte man mit der CPU nicht kompilieren können. Hat man vor 5 Jahren mit solchen CPUs auch gemacht. Dauert zwar länger als auf einem aktuellen System aber wenn man nicht zu Große Projekte hat sollte das nicht weiter stören...
 
@tann: ich würde (sofern du linux drauf hast) distcc nehmen und mit den anderen rechner zusammen dann kompilieren. so würde ich das machen wenn ich das teil hätte. btw ich will das teil auch :D
 
Perfektes Gerät für die FH...
Da werd ich zuschlagen!
 
@cumec: Seh ich genauso (bei mir die Uni)... WLAN, klein, leicht, ausdauernd.... mehr brauch ich eigentlich nicht :) Zum vergleich: Mein Acer Aspire 3023 wiegt über 2,5 kg, is 15,4" groß und hält nur 90 minuten :(
 
wenn schon ms, warum dann nicht eine slim xp oder sowas?
 
@klim: Wenn schon technisch umsetzbar, warum dann nicht was aktuelleres, wie z. B. ein Slim-Vista, was spricht dagegen?
 
Im April soll sogar die Neuauflage mit Merom Prozessor auf den Markt kommen. Der Energiebedarf sinkt dadurch von 11 auf 7 Watt. Auf einen Lüfter soll möglicherweise verzichtet werden. Somit wäre das Gerät mit seinem Flashspeicher komplett lautlos. :-)
 
Jetzt geht MS der Arsch aber auf Grundeis, wenn die schon extra eine Vista Version entwickeln wollen nur weil jemand Linux vorinstallieren will. Komisch bisher wars doch immer gerade umgekehrt und man hat sich gebrüstet wieviele Windows Vista Versionen verkauft werden etc.. Vista wäre der letzte Ladenhüter, wenn es nicht mit neuen PCs dem Kunden aufs Auge gedrückt würde.
 
@[U]nixchecker: Ich habe letztes Jahr einmal geschrieben das die krittische masse ereicht sei und wurde ausgelacht.Ich widerhole meine Ausage und füge hinzu "wer zuletzt lacht ..." MFG Geisterfahrer
 
@Geisterfahrer: was meinst du damit genau?
 
@ tann:Na ja bei der kritischen mase geht man davon aus das eine Anzahl von linux usern ereicht wurde ab der es sich lohnt für hard und softwahre Hersteller linux zu unterstützen und sich linux dadurch immer schneller verbreitet.MFG Geisterfahrer
 
@tann: Schätzungsweise ist er dem Irrglauben verfallen, die installierte Linux-Basis sei nun groß genug, um die Weltherrschaft antreten zu können... EDIT: Oops, das war zeitgleich.
 
@[U]nixchecker: Dein Beitrag ist eher pure Angst das Gerät könnte mit einer Spezial Vista Version die Linuxmodelle verdrängen.
 
@[U]nixchecker:

"Vista wäre der letzte Ladenhüter, wenn es nicht mit neuen PCs dem Kunden aufs Auge gedrückt würde."
- das träfe dann aber auf alle voherigen Windows Versionen genauso zu, gibt aber leider noch keine Vollwertige Alternative für die Masse (bei Desktop Rechnern) , geht mal ins Geschaft und halte nach Soft-/Hardware für Linux ausschau (sicher gibt auch paar gute Freeware alternativen für Programme aber die sagen nicht jedem zu...)
 
Naja ich hab das ding real gesehen ich halt nix davon mehr, auch nicht unter Vista, was nett wäre aber das Display ist echt zu klein ein 10 wäre besser
 
ein Windows XP als PE version findet sicher platz, sowas kann man locker auf wenige 100 MB schrumpfen. Geht nicht gibts nciht, gleiches gilt für Vista....
 
wie wärs mit etwas mehr Speicher. So 32GB Flashdisk wäre nett. Oder halt ne 1.8" Festplatte die sind günstiger, klein und bieten genug Platz. Und ein Express Slot wäre noch nett, für UMTS Karte.
 
@JTR: Und das am besten für 200€, oder wie? Das Gerät soll doch gerade möglichst billig sein, deswegen auch der Hype. Würde der EEE PC 700€ kosten, würde kein Hahn danach krähen.
 
Ich weiß nicht warum es was zu meckern gibt. Es besteht ja keine Pflicht sich dieses Teil anzuschaffen. Nur, wenn es bei den mal erwähnten Preisen bleibt, ist des doch das optimale Gerät für Büroarbeiten unterwegs. Zum Preis eines Pocket-PC - mit dem man wohl kaum ernsthaft arbeiten kann - erhält man ein vollwertiges Gerät, dass noch locker, neben andere Dingen, ins Handgepäck passt, und für Office-Arbeiten absolut ausreichend ist. Habe ich nicht irgendwo etwas von einer 10 Zoll Variante gelesen? Für mich ist es eine gute, und vor allem günstige, Alternative zu einem Subnotebook - vor allem preislich. Ich werde es wohl auf meinen Wunschzettel schreiben.
 
wozu braucht mann so ein billig leptop worauf mann garnichts draufmachen kann?????????
 
@ds91: kommt drauf an zu was man im stande is... crysis zocken sicher nicht :))
 
@ds91: Wieso kann man da nichts "raufmachen"? Software, Musik, Fotos, kleine Videos u.v.m. Wer mehr nutzen möchte, kauft sich noch eine externe HDD oder einen größeren USB Stick dazu....
 
@ds91: Dann können halt frauen was auf so ein billig leptop draufmachen!!!!!!!!!
 
@ds91: Wieso garnichts? Für eine ordentliche Rechtschreibkorrektur ist bestimmt noch Platz - und dann wundert man sich, warum alles rot ist.
 
@Vista.user: Umgerechnet ca. 400€.
 
Is nur die Frage wie die Versionen mit 10"-Bildschirm und 16GB Flash hin sind :(
 
ähm? mit sum prozessor Vista ?? das wird doch hinten und vorne nich richtig gehen... dann doch lieber das linux
 
@L-K**:

darum arbeiten sie ja auch an einer speziell angepassten Version
 
Warum muss es eigentlich UNBEDINGT eine SSD sein. Das ist doch das teuerste an dem Teil
 
"Offenbar hatte man die Popularität des Billig-Laptops unterschätzt und sieht sich nun durch das vorinstallierte Linux bedroht."

Kann es sein, dass MS jetzt schon seit Monaten stetig Aktionen gegen GNU/Linux und OSS bringt? Das kann ja nur eines bedeuten "OSS und GNU/Linux" sind endlich massentauglich und daher eine Gefahr für Microsoft. Vor ein paar Jahren hat MS kein Wort über das Thema verloren. Mittlerweile auch nach Redmond durchgedrungen, dass da nun noch ein drittes Betriebssystem auf dem Desktop-Markt gibt, welches auch noch stark am wachsen ist. Wer das leugnet, hat sich mit diesem Thema nicht ausreichend befasst.... Man muss Microsoft aber auch dafür danken. Mit Vista haben sie sich selbst ins Knie geschossen...
 
@noneofthem: Das System wächst auch nur deshalb weil es das jetzt auf PCs fertiginstalliert dazu gibt. Ich kann mich noch gut an das Gejammer erinnern Windows wäre nur deshalb groß weil es die Systeme zum PC gibt. Merkst du was hier passiert ? Die Linuxecke nutzt diesselben Verbreitungsmethoden die sie beim Marktführer anprangern. Vista wächst sicherlich schneller als Linux , das mit dem Knieschuss ist eher ein Wunschdenken.
 
@~LN~: Aha, die Linuxecke nutzt die gleichen Vermarktungsstrategien... sagst Du mir, wer das ist? Dell, HP, Medion... oder baut Redhat jetzt Computer... oder ist Linux eine Firma... Große Hardwarehersteller bundeln Linux mit Ihrem Billigsegment um schlichtweg günstigere Angebote machen zu können... wenn Du Hardwareseitig nen 299€ Rechner baust, willst Du nicht Vista Ultimaten Edition Super Hero für 599€ bundeln, weil das den Sinn der günstigen Hardware wohl auf den Kopf stelllen würde. Im Groh ist es so, daß die Hardwarehersteller sich für Linux entscheiden, zumindest alternativ... und nicht umgekehrt...
 
@noneofthem: Microsoft wird das mit Vista schon hinbekommen. Nur keine Angst. Sie haben das Teil unterschätzt - kann vorkommen. Aber jetzt wollen sie einen Teil vom Kuchen abhaben, was in der freien Marktwirtschaft vollkommen legetim ist. Aber weils unser lieblings Quasimonopolist ist, kriegen sich wieder manche hier nicht mehr ein. Ich kenne die Linux-Version, die darauf installiert ist, nicht. Aber sobald ich eine Linux-Distribution brauche, zahle ich in etwa das Gleiche, wie für eine dementsprechende Windows-Version. Ich nehme mal an, das hier ist auch eine Distribution, die auch Geld kostet. Wenn MS nun eine abgespeckte Windows-Version entwickelt, wird diese auch nicht soviel, wie ein "normales" Vista kosten. Von daher wird sich im Endpreis, ob Linux oder Windows, nicht viel Unterschied ergeben. Und ich denke nicht, das sich MS ins Knie geschossen hat. Klar, die Verkäufe laufen schleppend und ziehen im Moment sogar wieder leicht an. Im Endeffekt werden die Vista-Verkäufe schon passen. Abwarten. Linux wird sich schon seinen Platz auf dieser Welt schaffen und das ist auch gut so.
 
Also ich glaube das Teil könnte echt einschlagen wie ne bombe. Als reine Surf-/Miniarbeitskiste (schnell ein Brief *zack* weg per mail) reicht das meilenweit, und ist supermobil! Wenn dann noch ne Merom-CPU reinkommt (siehe weiter oben Nr. 10 - k.a. ob das stimmt) ist das Teil ja DAS Officetier schlechthin. Freu mich drauf ... ob Linux oder Vista/MS: Mir egal. Jenachdem, wo die Performance & das Handling passt.
 
voll geil das teil... nach allmählichem handy-pda hypes (N95, xdas, smartphones...) wird ein laptop immer mobiler. ich fänds extrem geil, wenn irgendwann jeder mit so einem dingen rumläuft. das digitale zeitalter wird mobil.
Ich kauf mir auf jeden so einen, sofern die preise wirklich wie angekündigt moderat bleiben.
 
Gibts bald mal mehr Infos zur 10"-Version? Bilder, Preise, Ausstattung?
 
Entweder man liebt oder man haßt ihn !

Wieder ein Produkt was vor Markteinführung für viel Wirbel sorgt.
Aber im Gegensatz zum IPhone was mich bei den aktuellen tarifen absolut kalt läßt, ist das hier beimn Eee-Pc etwas anders. Es hat mich gekribbelt und ich hab einen vorbestellt, warum weshalb - ich will einen haben. Auch wenn er weder meinen Heimrechner noch mein Notebook erstzen können wird. Aber so ein Zwerg unter 1Kg zum immer dabei haben, ist schon reizvoll, naja. Und mal ehrlich für 299,- incl. Versand (http://www.pc-high.de) kann man nicht viel Falsch machen, hoffe ich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles