Neuer iMac: Probleme durch Wasser im Monitor?

Hardware Im August hatte Apple die neue Generation seiner iMacs vorgestellt, die mit größeren Monitoren ausgestattet wurde und als besonders Highlight hochwertige Gehäuse aus Aluminium und Glas zu bieten hat. Offenbar treten jetzt erste Probleme auf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hm, klingt nicht schön, sowas darf bei so viel geld nicht passieren, hoffentlich sinds nur einzelfälle und nicht die ganze serie.
 
@urbanskater: Naja so oder so. Sowas sollte einfach nicht passieren. Denn von diesen "Einzelfällen" gibt es schon ziemlich viele! Und das deutet dann wieder darauf hin, dass beim Zusammenbau geschlampt wurde. Schade eigtl.: Bisher waren die Macs eigtl. dafür bekannt, dass sie durch gute Quali glänzen - nicht zuletzt nachdem Launch der neue MacBook-Reihe.
 
@urbanskater: Da sieht mans wieder Apple ist einfach müll. Typisch apple eben. mehr kann man da einfach nicht sagen.. a doch..!! ich würd die sofort verklagen __ frechheit!
 
@ajzr: begründe mal warum??
 
@urbanskater: oh man! immer wieder das selbe gerede hier. nur weil irgendjemand wasser hinter seinem monitor hat. hat das doch noch lange nix mit apple zu tun... das kann bei jedem anderen gerät auch passierer. wer weis wo der anwender das ding stehen hat. was soll denn bitte der fehler von apple sein das sowas passiert? die bauen ihre computer sicher nicht mit wasser! aber es muss ja wieder jede negative meldung zu apple hier als riesenfehler dargestellt werden. man man .. winfuture ist so lächerlich geworden. die bild zeitung würds nicht anders schreiben. und alle idioten auf dieser seite stimmen dem immer voll und ganz zu ohne mal selber logisch darüber nachzudenken. einfach arm sowas. es lebe WINFUTURE.
 
@ajzr: Da siehst man wieder Anti-Appler labern einfach nur Müll.
 
@zpe: hae? es hat ja gar niemand gesagt, dass apple die geräte absichtlich mit wasser produziert. das hast du wohl dir gerade selbst zusammengedichtet. Es steht klar im Text, dass einige User sich über Probleme mit sich bildendem Kondenswaser beschweren - nicht mehr und nicht weniger. Und das kann sehr wohl ein Produktionsfehler sein - muss aber nicht.
 
@zpe: Sag mal junge ließt du mal selber was du schreibst? Meine Fresse das jetzt erst mal behauptet wird das es die Schuld der User ist...was glaubt ihr eigentlich das die Leute ihre Rechner in den Garten stellen oder der Mac im Aquarium steht, oder vielleicht in der Dusche...so ein kompletter Müll! Aber wie heißt es so schön: Mac-Usern könnten ihre Designer-Accesoires ins Gesicht explodieren, und sie würden noch unter Schmerzen darauf bestehen, daß Apple in allen Belangen besser ist als die Konkurenz. Du hast ja schon viel tolles Zeug abgelassen, aber grad haste dich mal wieder übertroffen...im übrigen, erstens bist du selbst einer der hier schreibt, ergo wärst du auch einer dieser Idioten und zweitens...wenns dir nicht passt dann verpiss dich...nachtrauern wird dir eh keiner!
 
@Lord eAgle: darum gehts überhaupt nicht... es geht darum dass sobald so eine meldung kommt wieder alle sagen..... tja apple is halt müll.. ich habs ja immer gewusst.... viel zu teuer usw....und das obwohl sie keine ahnung haben von nix. und winfuture schreibt diese meldungen auch immer sehr übertriben.
 
@zpe: Alle??? Wo bitte haben denn hier alle so reißerisch gegen Apple geschrieben, es sind immer welche dabei die so schreiben, aber nicht nur bei Apple Themen sondern auch bei anderen wie O2 oder so, es ist immer ein Held dabei der lediglich schriebt: Ich habs gewusst, eh alles Scheiße...und?...die gibts bei den Apple Fans auch...also lass die Verallgemeinerungen!
 
@fieserfisch: hehe...ich weis was ich schreibe.... ich ich meine auch nicht das die user ihre geräte im garten stehen haben. ich beschwere mich über aussagen wie von "ajzr". die bei jeder solcher meldungen einfach nur schwachsinn loslassen. probleme gibt es überall. auch bei apple! nur wenn sowas bei apple vorkommt wird es gleich wieder in der luft zerissen. und komisch ist auch dass diese meldungen immer nur hier auftauchen und auf keinem anderen mac forum. weils einfach nur pille palle ist. dann hat halt ein user wasser hinter seinem display ...ja und?... 10000 andere user haben es nicht. von daher kann man auch nicht von einzelfällen auf die gesamte marke apple schliessen. und ja... auch wenn mein mac vor meinen augen explodieren würde, würde ich immer noch behaupten dass es bessere geräte sind, was vielmehr auf das betriebssystem beruht als auf alles andere. und ja.. ich schreibe hier auch, dass is mir bis eben garnicht aufgefallen aber gut dass du es mir nochmal sagst...... deine meinung interessiert auch keinen... also kannst du dich auch verpissen... aber ne besser nicht... dann gibts hier ja eine große trauerfeier
 
@fieserfisch: ja ja... alle alle alle... als wenn du nicht wüsstest wie das gemeint ist.
 
@zpe: Achja, na nur komisch das sogar Apple sowas vorlebt, ich erinner mal an die MAC PC Werbungen (wobei das totaler Schwachsinn ist denn Mac ist auch PC...aber egal) nur weils n paar DAUs gibt deren Rechner einfrieren muss das nicht heißen das MS mist ist. "und ja.. ich schreibe hier auch, dass is mir bis eben garnicht aufgefallen aber gut dass du es mir nochmal sagst." - das zeigt mir das du es nicht kapiert hast...ich hab auch nichts abderes erwartet....so und nun weiterhin viel Spass dabei den Apple-Rächer zu spielen...lustig is es alle mal. :D
 
@fieserfisch: ja in der werbung mac vs. pc ja apple rechner sind auch pcs.. aber bei der werbung geht es vielmehr um mac os x und windows..... ich habe nie gesagt das win mist ist.. ich benutze es auch noch.... aber das gesamtkonzept von mac+mac os x is t besser..... das ist fakt. apple rächer haha..... du bist lustig.... und ich weis auch was du damit gemient hast dass ich hier auch schreibe..... habe nur den druck deiner aussage weggenommen... aber egal.... du hast bestimmt recht.... peeeeeeeez
 
@urbanskater: ich finde die apple user bewundernswert wie sie jedesmal "zurück" schlagen! ein hoch auf zpe
 
Ich denke das die Leute die hier über Apple oder über den iMac herziehen noch nie auf einem gearbeitet haben und auch garkeine Ahnung haben was es heißt auf einem Mac zu arbeiten. Man kann einfach kein Windows mit OS X vergleichen das geht nicht. Das ist so wie Tag und Nacht. Es ist halt so und wenn einer noch nie an einem Mac gearbeitet hat soll er auch nicht so ein Müll hier schreiben. Genau solche aussagen von so Leuten die keine Ahnung haben verdanken die Amis Ihre Krieg, die Leute sind auch nicht aufgeklärt denen hat man auch nur gesagt das alle Moslems Böse sind und die glauben das weil sie noch nie mit einem geredet haben oder sich mit seiner Kultur und Religion auseinander gesetzt haben und hier ist es das selbe, es sind Leute die 15 - 16 Jahre alt sind und nix anderes kennen als Windows um damit spiele zu spielen. Und zum Thema Teuer tja da kann ich nur sagen ist doch nicht mein Problem wenn Ihr euch den Billig schei.. aus dem Aldi kauft, Mein neuer iMac hat jetzt 2000 Euro gekostet ok ist Teuer aber wenn ich mir meine Rechnungen zusammen suche als ich noch einen PC hatte komm ich auf die gleiche Summe und der iMac langt mir jetzt für ein paar Jahre beim PC ist man ja heut zu Tage ja schon gezwungen neue Hardware nach zu kaufen eine neue GraKa 500 Euro mehr RAM 200 Euro ein neuen TFT 400 Euro. Rechnet es euch doch mal zusammen und sagt mir dann ob ein Mac Teuer ist oder nicht. Schaut euch doch mal die Dell Rechner an oder einen von Alienware da gibt es PCs die fangen AB 4300 Euro an. Und zu denen die hier anfangen wegen Photoshop, klar leuft Photoshop auf einem Windows PC man kann ja auch ein Porsche Motor in einen Golf Bauen aber schön ist das nicht.
 
@Mem0rex: Intressante Thesen, nur komisch das die Obstfans das ihrerseits nicht beacten, es wird ständig über Windows hergezogen...aber wie du eben schon sagtest man kann die beiden Os nicht vergelichen, weil die Grundlage eine ganz andere ist...das eine sollch auf jeder erdenklichen hardwarekonfiguration laufen, dass andere grade mal auf einer Hand voll...das mit Dell ist absoluter Blödsinn, du kriegst nen vernünftigen zum Arbeiten für 700Euro:...das mit Photoshop ist ebenfalls absoluter Schwachsinn, hab Photoshop schon auf nem iMac und auf nem Dualcore Laptop genuzt...es rennt beides gleich...das selbe gilt für Premiere Pro! Naja und immer dieses schön Argument...wennich arbeiten will dann will ich arbeiten! Irgendwelche Animationen und Schatten hier und Schatten da und durchsichtiges Fenster hier und da können mir da herzlich gestohlen bleiben...wenn ich bunt will kauf ich mir nen Gameboy Advanced!
 
@urbanskater: Na für den Preis kann aber auch gute Qualität erwarten denke ich, MAC´s waren ja nun noch nie günstig!
 
Schon erstaunlich wie oft Apple als angeblicher Qualitätsanbieter mit solchen Fehler zu kämpfen hat. Man merkt dabei wie sie ihre 50% Marge erreichen. Billigste Herstellung, maximaler Preis, null Umweltbewusstsein, und strapazierfähige Kunden für die man eh Gott ist.
 
@JTR: LOL! Werde mir aber trotzdem bald einen Mac kaufen.
 
Sicher gibt es keine perfekten Computer, Macs genauso wenig wie der gemeine Aldi-PC. Aber da die Macies sich ja viel um ihre Computer kümmern, sehr aktiv beim Bloggen usw. sind, ist es halt so, das kaum ein Problem unbekannt bleibt.
Das ist keine Verteidigung für Apple, nur eine Erklärung.
 
Ähm, glaubst du wirklich es gäbe mehr Blogger bei Apple Computer als bei Windows Computer? Fast jeder in meinem Freundeskreis (ausschliesslich Gamer und daher auf Windows fixiert) blogt. Die Mac User die ich kenne (Mitarbeiter) sind nicht als Bloger aktiv. Also wenn ich von meinem Umfeld her beurteilen müsste, könnte ich dem nicht zustimmen. Ne es ist nur, dass das arrogante Auftreten von Steve Jobs (was wirklich das eines Sektenführers gleicht) es geradezu herausfordert ihn und vorallem die fanatischen Anhänger seiner Firma (ich will damit sagen, dass nicht alle Mac User solche sind) auf den Boden der Realität zurück zu holen.
 
Sind die Preise Druckfehler ? Gibt es tatsächlich jemanden, der um die 2000 Euronen für diesen ISchrott ausgibt ? Und dann noch eine Grafikkarte der unteren Mittelklasse - LOL ! Apple: Nepper, Schlepper, Bauernfänger
 
@holom@trix: stell dir vor es gibt leute die 2500€ für nen Mac ausgeben... Mac ist im Designer Bereich eben um Klassen besser... Ich kenne keine Firma die im Druckbereich tätig ist die nicht auf Apple setzt... (ja ich arbeite in einer solchen...) einen iMac 20" gibs bereits für 1200€...
 
@holom@trix: Wie schön gleich fängt das Battle zwischen Mac und Windows an :P
 
@phreak: Erm. Naja das "Problem" ist: Früher waren sie tatsächlich mal besser in diesem Bereich. Mittlerweile läuft Photoshop und Co aber genauso gut auf normalen PCs. Ist halt eine Sache der a) Gewohnheit und b) ist es leichter die so zu kaufen als sich andere PCs hübsch herzurichten :(
 
Umgekehrt, ich kenne keine Firma mehr die im Druckbereich arbeitet dich nicht auf Windows und Adobe setzt. Die Zeiten sind vorbei. Mein Vater arbeitet in dem Bereich und auch unser Konzern hat eine eigene Druckerei, beide setzen seit langem mehrheitlich Windows ein (unser Konzern sowieso nur Windows). Und die Erklärung ist einfach: Adobe hat die Seiten gewechselt, plus vor kurzem (bevor Apple zu Intel gewechselt hat) waren Windows Rechner um vielfaches leistungsfähiger als Apple mit PowerPC. Leider eine Tatsache die sich nicht leugnet lässt.
 
@JTR: Jein, stimmt so nur zum Teil. Die Druckereien bzw. die Druckplattenhersteller, die für die Farbseparationen zuständig sind, arbeiten heute vorzugsweise mit Software wie ArtPro oder Barco. Diese Systeme basieren mittlerweile fast ausschließlich auf PCs. Dennoch arbeitet immernoch ein Großteil der Grafikindustrie (Agenturen, Designer etc.) auf MACs. Nicht weil MACs besser wären, einfach weil es dort Standard ist. Gerade beim Datenaustausch ein nicht zu unterschätzender Faktor. Arbeite selbst als Grafiker in einer Designagentur und so gerne ich mit PCs arbeiten würde, es ist einfach nicht machbar. Noch nicht :-)
 
das problem hatten wir bei unserem mac auch, aber es wurde wieder kleiner bis es verschwand...nach 3h war also die aufregung vorbei :)

 
Wasser? Ja! Die "Aqua"-Oberfläche! Ein wirklich tolles Wortspiel.
 
@der_da: lol
 
@der_da: wirklich gut :D
 
@der_da: Einen Fisch für den neuen AquaMac!
 
Hallo!

Jepp, das war früher mal das MACs im Druckbereich eingesetzt worden sind. Heute nur noch sehr vereinzelt.
Die Dinger sind einfach zu teuer.
Für sehr viel weniger Geld bekomme ich wesentlich bessere Windows PC's.
Und wie schon gesagt wurde, läuft die Adobe Software darauf genauso gut.

Und wen ich jetzt höre das Kondenswasser im Monitor bei Apple ist, muss ich echt lachen. Bei den astronomischen Preise die Apple verlangt dürfte sowas nicht passieren!

Vor allem haben die Leute jetzt ein Problem.
Geräte einschicken und warten. Bildschirm und Rechner sind ja ein Teil.
So ist halt beides weg.
Mich stört es auch gewaltig das es ein Teil ist.
Ich möchte mir zum PC den TFT selber aussuchen.
Jeder hat da andere Bedürfnisse. Dem einen reicht ein 17'' der anderen will nen 22'' Wide.

Für 2000 Euro kriege ich 2 gute PCs incl. TFT's.
Apple, nein Danke!

Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: ...zu teuer? lool das ich nicht lache. einige vergessen wohl was ich fürs geld bekomme. und einige scheinen hier nicht zu rallen, dass es nicht umbedingt die hardware ist, die den mac so aktraktiv macht, sondern das OS.
 
Ach das kann mein Ubuntu grösstenteils alles auch. Für mich sind grafische Spielereien des OS nicht ein Kaufgrund, sondern das Softwareangebot. Und das ist leider bei Windows nach wie vor am besten. Es bringt zwar auch mit sich, dass es in dem riesen Angebot viel Schrott gibt, hat aber dafür eine breite Auswahl (auch an guter Software).
 
Außen hui, innen pfui? Scheint so, nach den vielen Mängeln die in letzter Zeit bekannt geworden sind. Was war noch mal das meist angeführte Argument für Apple-Geräte und die nicht gerade günstigen Preise? Richtig, die Qualität... Überhaupt, in einen Desktop-Rechner den Monitor mit zu integrieren ist überflüssig und dumm.
Wird eine der beiden Komponenten kaputt, ist alles hinüber.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Naja der Grundgedanke ist schon nett und platzsparend. ABER: Bei den Preisen kann man sich idR auch nen passenden Schreibtisch leisten und hat Platz für nen Tower. Mich stört dieser "All-in-One"-Gedanke auch tierisch weil gleich alles kaputt ist wenn es mal was erwischt. Demnächst wird noch direkt die Maus und die Tastatur mit dran gebaut .. warts ab :)
 
@Der_Heimwerkerkönig: wieso dumm? für viele ist genau das das kaufargument. einfch das gerät auspacken, 1 kabel in die steckdose und los gehts. is ja nicht jeder so ein frickelheini der nur spiele spielt und nur grafikpower braucht. die geräte sind kompakt, leise, schnell, keine viren, keine treiber,... dass sind argumente dafür sich sowas zu kaufen. und ja wenns kaputt geht. dann wirds zurückgeschickt fertig. immer diese argumente wenns kaputt geht. wenn dein pc kaputt geht bringt dir der monitor alleine auch nix. es wird halt repariert und fertig. dumm sind die leute die sich eine riesige laute kiste ins zimmer stellen die ohne ende strom verbraucht nur damit sie ins internet können und ein paa briefe schreiben.
 
@zpe: Wenn ich deiner Argumentation folge, dann wäre es aber wohl am besten, die Leute würden sich gleich ein Notebook kaufen.
Im übrigen, geht der Bildschirm kaputt, dann kann ich sehr wohl den Rechner mit einem anderen Monitor weiter benutzen während der defekte Bildschirm eingeschickt wird - diese Variante hast du aber wohl absichtlich übersehen....
Außerdem kann man bei getrennten Gerätschaften den Monitor selbst aussuchen, was vor allem bei den schrottigen Bildschirmen die in der kleineren Variante des neuen iMacs verbaut wurden, ein großer Vorteil sein kann. Und für professionelle Grafiker, einer wichtigen Käufergruppe von Apple-Rechnern, ist es nicht gerade praktisch, wenn sie sich ihren Bildschirm nicht selbst aussuchen können, denn das was Apple da verbaut, ist weitestgehend unzulänglich für höhere Ansprüche (Druckvorstufe) und kann sich nicht annähernd mit den Konkurrenzprodukten von Herstellern wie Eizo messen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: ja du hast du schon recht... aber ich denke mal dass der großteil der professionellen benutzer sich auch einen mac pro kaufen und nicht den imac. das panel in dem 24" imac soll dagegen schon sehr gut sein. aber ich kenn mich im druckbereich nicht so aus. aber warum sollten sich denn gleich alle ein notebook kaufen? beim imac hat man ein kompaktes gerät mit großem bildschirm. notebook bildschirme sind ja meistens sehr klein. und notebooks sind in der egel auch teuerer

 
Erfolg macht gierig, in Zeiten wo Apple nur von "Kennern" eingesetzt wurde wäre so etwas nicht passiert, auch Apple ist mitlerweile nur auf Profit ausgerichtet, es werden minderwertige MAterialien eingesetzt, unterqualifizierte MItarbeiter ... alles nur aus dem Grund am ende des Quartals fett im Plus zu liegen ... traurig, aber wahr.
 
@navigator: Apple ist ja wirklich nurnoch mit sowelchen schlagzeilen zu lesen. Sie wollen jetzt alles anders Linux, Windows, Handys (WM6) übertreffen und kriegen nichts gebacken. Fehler über FEHLER!
 
@Serpen: überleg Dir mal, dass es auch genausogut andersherum sein könnte. Weil Apple sich anschickt, nun auch den Handymarkt aufzurollen, wie sie es seinerzeit mit dem Markt der mp3-Player gemacht habe: weil Apple nun Intel-basierte Pc´s herstellt, auf denen neben dem Vista meilenweit überlegenen MacOSX eben auch andere OS ganz einfach zu installieren sind, schickt sich Apple nun wirklich an, die selbstgewählte Nische, in der ein laues Lüftchen weht, zu verlassen und hat sich nun auch dem ein oder anderen Sturm zu stellen. Apple wird immer mehr als ernsthafter Konkurrent Vielen ein Dorn im Auge und da bauscht man halt die ein oder andere Unnachricht bzw. Ente als Super-News auf.
 
@Serpen: btw. solange es die ach so tollen Entwickler aus dem Hause MS nicht gebacken bekommen, ihr ach so tolles WM 6 mit den im ach so tollen Vista integrierten Programmen Windows-Kontakte und Windows-Kalender (ohne den Umweg über Outlook) zu synchronisieren, sollten die MS-Fanboys hier mal den Ball ganz flach halten, denn DAS ist mehr als eine Lachnummer...
 
@Serpen:
Du hast vollkommen recht. Apple ist die typische Schmarotzerfirma. Sie kupfern Produkte ab und bringen dann Jahre später etwas angeblich innovatives heraus, was aber nichts taugt, teuer ist und diverse Mängel aufweist. Ich wünsche mir, dass dieser Drecksladen schnellstmöglich untergeht. Aber leider gibt es zig Apple-Fanatiker, die solche Mängel dankend als Feature annehmen und Apple für das angeblich schicke Design loben.
 
Vielleicht handelt es sich um Weihwasser persönlich von Herrn Jobs geweiht. Denn es sind Jünger unter uns, die geben 2K Euros für nen Mittelklasse PC aus, und da scheisse ich drauf ob Layout Software besser unter MAC laufen soll, heutzutage wo es Quark und Adobe etc. auch für Win gibt und es dasselbe kostet, brauche ich keinen Mac mehr.
 
Ich kann mich noch sehr gute an die Werbesprüche erinnern die von den Applefans hier immer gepredigt wurden , Apple sei hochwertig und ansprechend . Dabei stinkts nur und der Bidlschirme saufen ab und das System darauf ist nurnee Mickey Mouse Kopie von Windows :)
 
Was erwarten die Leute den bei einer Aqua ("Wasser") Benutzeroberfläche? Sieht man doch wenigstens, das Apple nicht zuviel verspricht! *sncr* OK, jetzt mal im Ernst, das klingt schon ganz schön schräg: Kondenswasser im Monitor. Normalerweise produziert so ein Monitor doch eher Wärme, so ein großer TFT wohl eher etwas mehr als ein kleiner TFT. In normaler Arbeitsumgebung für so einen Monitor ist auch nicht mit schwerem Schauerregen zu rechnen. Ich gehe auch mal davon aus, das sich Kunden die sich so ein etwas teureren TFT Monitor zulegen im Normalfall auch entsprechend darauf achten und Apple Fans lieben ihre Macs ja sowieso. :-) Also muß die Feuchtigkeit entweder bei der Produktion hineingeraten sein, oder während tausende von den TFTs über den Ozean schipperten. (Es sind auch schon Frachter mit 6000 Autos abgesoffen) Vielleicht ist ein Kahn, in dem eine große Ladung von den TFTs verschifft wurde, ja leck gewesen und infolge dessen haben die Geräte zuviel Feuchtigkeit beim wochenlangen Transport per Schiff abgekriegt? Wer weiß? Aber so wäre es erklärbar. Oder kommt das doch nur von der Aqua Oberfläche? *gg*
 
@Fusselbär: den aqua witz hat oben schonmal jemand gebracht :P ein knackiger satz und es wäre witzig gewesen
 
Bei so teurem Gerät darf das mit dem Kondenzwasser nicht passieren, aber andere Hardware (ja, auch die für Windows) haben auch so Ihre Macken. Ich habe vor ein paar Wochen meinen betagten Windows-Laptop durch ein MacBook Pro ersetzt und bin sehr zufrieden damit.
 
@coolboys: red keinen stuss. das ist kein kondenswasser sondern ne wasserkühlung.
@winfuture: ihr habt da schlecht recherchiert.
 
hehe, jeder monat ne neue ver-äpple-meldung. sorry, aber kriegen die überhaupt ETWAS vernünftig hin??
 
@muesli: Jap & das seit 1980 (: Hier ist eh eine große Anzahl von applephoben (^^) Vertreter da. Da ist sowas eigentlich ganz verständlich.
 
Apple muss dringend mehr Qualitätskontrollen machen. Leider vergibt Apple die Herstellung von Hardware an externe Firmen , die kann man schlecht kontrollieren. Leider. Am besten, Apple setzt wieder, wie früher auf Eigenproduktion. Der Applecomputer sollte dann dementsprechend auch mehr kosten. Ich würde gerne 100-200 Euro mehr ausgeben, dafür aber ein Topprodukt besitzen. Mit weniger Mängel. Die Qualität kostet.
 
Ist wohl der Apfel der verfault :-)
 
@andi1983: und du hast reingebissen :))
 
Warum schreiben hier eigentlich so viele den Kurznamen "Mac" in Versalien? M.A.C. oder wie? "PC" ist eine Abkürzung, "Mac" ist ein Kurzname. Wir schreiben doch auch nicht "ANDI" oder "ALEX" ...
 
@bwspeakers: Macht der Gewohnheit. Dabei gebe ich dir Recht. Macintosh klingt schon toll ^^ Aber Personal Computer..Ne, klingt so Mechanisch.
 
Es gibt kaum ein Thema in der IT-Welt, das so polarisierend diskutiert wird, wie Apple oder Windows. Selbst in Forendiskussionen über "Linux oder Windows" geht es selten so heiß her wie hier. Ich finde Apple ein klasse Produkt mit dem wohl edelsten Design der Branche, würde mir aber immer einen PC zusammenstellen, weil ich persönlich es lieber mag, die Komponenten selbst zusammenzustellen und austauschen zu können. Dadurch erreiche ich Hardwaremäßig sogar höhere Qualität als Apple für weniger Geld. Außerdem bieten Linux und Windows die größere Software-Auswahl. Alles eine Frage der persönlichen Bedürfnisse - aber lange kein Grund, abfällig über User des einen oder anderen Lagers herzuziehen, wie es leider in dieser News-Diskussion geschieht.
 
geilk, kauft einen Monitor und bekommst ein Aquarium umsonst. Heisst es jetzt " Wo ein Apple drauf ist hats nen Fisch drin ? Kriegt man dazu noch die Flipper Sammel Edition ? ^^
 
Neuer iMax: Probleme durch Mac OS X :P
 
Wie geil... erst stinken die dinger und jetzt ist wasser drin... die DERB negativen Meldungen häufen sich enorm. Da scheint ganz schön der Wurm im Apfel zu sein....
 
@schnoeter: hm, manche mac pros sollen angeblich riechen und in manchen imacs soll sich kondenswasser bilden. 2 ist im prinzip schon eine derbe häufung. das sind schon doppelt soviele wie 1 meldung :)
 
ob das vom "fische" bildschirmschoner kommt? :D
 
In meinen Augen wird Apple viel zu sehr in den Himmel gehoben, genervt bin ich darüber seit dem Iphone, sowas überbewertetes habe ich selten vorher gesehen, kann weniger als alle anderen, ist aber für die meisten das non plus Ultra....

Apple ist genauso ein Großkonzern wie Microsoft, und die wollen unr unser bestes unser Geld.
Apple macht genausoviele Fehler wie andere auch, aber teilweise zocken sie auch die Käufer ab!
Aber das is ne andere Geschichte..
Da der Media Player im Windows integriert ist, war ein riesen Skandal, das ich aber meinen Ipod, im normalfall nur mit Itunes nutzen kann, damit ich auch schön dort musik einkaufe ist völlig ok.... denkt mal darüber nach!!!

In deutschland ist es ähnlich mit der telekom, alle hauen auf Ihr rum, sie müssen das VDSL Netz freigeben, was sie selber aufbauen und und und, aber das Arcor verhindert das man vorvorwahlen wählen kann, ist dann auch ok!

das kann verstehe wer will
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles