ASUS: Erst der Spar-Laptop, dann Billig-Smartphones

Telefonie ASUS will mit seinem bald erhältlichen "Eee PC" den Notebook-Markt aufmischen. Die Taiwaner gehen davon aus, dass die Verkaufszahlen ihres extrem günstigen Laptops bald höher liegen werden als die der "normalen" Notebooks. Das Gerät ist noch nicht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
freu mich schon auf ein smartphone von asus... :)
 
@KarlKoch23: asus hat bereits eine reihe von smartphones im angebot. hierbei gehts um besonders billige geräte.
 
@Nim: Ab Anfang Oktober? ... Wann, 2008 *zwinker*
 
"Das Gerät ist vorerst nur in Taiwan erhältlich, soll aber ab Anfang Oktober auch in Europa und anderen Teilen der Welt auf den Markt kommen." - Mal gut dass noch nicht Oktober ist :D
 
Das Gerät ist vorerst nur in Taiwan erhältlich, soll aber ab Anfang Oktober auch in Europa und anderen Teilen der Welt auf den Markt kommen. Uhm Timemachine, anyone?
 
@mumbat: wird ja nicht gesagt welches jahr ^^
 
Weiß nicht ob ich unbedingt ein besonders billiges Smartphone haben muß. Hatte schon mal ein günsitges Gerät gekauft und bin schwer auf die Nase gefallen. Hardware zu schwach, Software murks und die Verarbeitung war auch unter aller Kanone. Mal gucken was ASUS macht, aber ich glaub nicht das es mein Interesse wecken kann.
 
@DennisMoore: Ich teste derzeit den iPaq Voice Messenger 614 von HP. Kostet laut Liste 299 Euro, ist aber im Netz auch günstiger zu haben. OS ist Windows Mobile 6, Hardware ist ausreichend (WLAN, Bluetooth, ... Leider kein UMTS). Das Gerät ist nicht das schnellste, aber zu dem Preis ganz akzeptabel.
 
@alexh: Schön. Und ?
 
die sollen doch erst mal die kleinen laptops rausbringen. hoffe die werden sich nicht verzögern. mir war aber so, als ob in den aller ersten meldungen zu diesem gerät auch die rede von einer version mit nem 10" display war? was ist denn daruas geworden lese immer nur was von 7" was ich persönlich doch recht klein finde.
 
@osgmario: ja denke ich auch, ich werds mir aber mal anschauen und mal testweise im internet surfen, mal sehen wie sich das dann so darstellt

weil fuer sowas wuerd ich das geraet gerne nutzen...
 
ich finde auch die sollten nicht ständig was neues entwickeln, wo sie noch nicht mal das notebook bei uns rausgebracht haben. schön für die vielen tollen ideen, wenn wir diese eh nie zu gesicht bekommen.
 
@diceone: Der Hauptabsatzmarkt von ASUS ist Asien, in Europa werden deren Produkte immer erst zeitverzögert eingeführt. Das liegt daran, dass vor allem Japaner und Chinesen wesentlich aufgeschlossener den neuen Technologien gegenüber sind. Der Vorteil für uns ist aber, dass wir meistens schon optimierte und fehlerfreiere Geräte bekommen.
 
Geiz ist geil?
 
@hamst0r: kann man hier nicht unbedingt sagen.... ich brauch kein handy was 400-800€ ohne Vertrag kostet. wenn man mal so drauf guckt, ist es doch manchmal ein monatsgehlat was draufgeht. wenn man dann noch ein auto und ne wohnung hat....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich