China: Regierung sperrt Zugriff auf US-Suchmaschinen

Internet & Webdienste Wie zahlreiche chinesische Internetnutzer berichten, hat die chinesische Regierung den Zugriff auf die amerikanischen Suchmaschinen Google, Yahoo und Live Search gesperrt. Ruft man eine der Seiten auf, wird man zum chinesischen Marktführer Baidu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm.. quasi verlangt china von der restlichen welt das Internet so anzupassen das keinerlei Kritiken gegen die Regierung und das Land China drin stehen... quasi dann und erst dann haben die Bürger von China die möglichkeit das Internet frei nutzen zu können? Die Spinnen da drüben - ich würde auswandern.
 
@Psylix: Schön, Auswandern ist in einem freiheitlich demokratischen Land möglich. Nur ist China das leider trotz aller wirtschaftlicher Öffnung nicht! Im Prinzip herrscht dort eine kommunistische Einparteiendiktatur (siehe DDR).
 
@Psylix: Orwell`s "1984" lässt grüßen.
 
Und in dem beknackten Land sollen nächstes Jahr die Olympischen Spiel stattfinden, welche ja ein Symbol für Friede, Freude, Eierkuchen sein sollen. Lächerlich.
 
@Der_Heimwerkerkönig: usa fängt auch alle zwei Jahre einen neun Krieg an und da waren die Spiele auch schon :)...Sie zeigen doch nur was für eine macht sie haben und wie sich das auf die Wirtschaft der usa auswirken würde. Trotzdem haben die Chinesen internet aber nur nicht google, yahoo usw.
 
Omg is das affig echt..
 
ahja jetzt dürfen die chinesischen internetuser ausbaden, was die usa "falsch" gemacht haben oO naja wennse meinen ... mir eig wurscht *g*
 
@sibbl: Wüßte nicht was sie falsch gemacht haben. Halt nur mit dem Dalai-Lama gesprochen.
 
schon einmal daran gedacht www.google.cn aufzurufen? Dann solltet ihr es mal ausprobieren, denn es geht! Gruß
 
@siNce1988: Super, Du Held! Es geht hier um die Erreichbarkeit der Seiten IN CHINA!!! Bist Du da grade? Nein? Also....
 
Also ich bin gerade in China (Shanghai) und kann problemlos auf diese Seiten zugreifen, auch ohne dass ich einen westlichen proxy zwischengeschaltet habe. Man sollte nicht immer alles glauben, was im Netz so rumschwirrt.
 
@zero_cool2002: Du sagst es! Endlich jemand, der sich erst genauer darüber informiert, bzw. "handelt", bevor man hier wieder seine laut starken Kommentare abgeben muss. Die Leute lesen auch Bild Zeitung und glauben Artikeln wie "Russiche Botsleute essen Alien aus dem Meer!" Gruß
 
@zero_cool2002: wir haben auch einen standord in china, die können auch problemlos auf "amerikanische" sichmachinen zugreifen, sch ... presse.
 
@zero_cool2002: vielleicht ist die sperre schon aufgehoben...
 
@armysalamy: Vielleicht gabs die Sperre NIE!
 
Und schon wieder hat die chinesische Regierung es geschafft..
Es is nur noch eine Frage der Zeit, bis eine Revolution in diesem Land stattfindet, die bestimmt nich friedlich von statten gehen wird.....
Arme verdummte Regierung dort
 
@@rtus: Was genau hat denn die Chinesische Regierung geschafft?
 
@mcbit: einem Volkeraufstand einen Schritt näher zu kommen
 
Baidu scheint aber durchaus auch gewisse Vorzüge zu bieten, wenn man da Wikipedia glauben darf: http://de.wikipedia.org/wiki/Baidu (Direkt oben im ersten Absatz, die Sache mit der "Besonderheit" der Möglichkeit) ,-)
 
@Thunderbyte: Ruhe kleiner nichtskönnender-pubertärender Fischkopp! Danke.
 
@siNce1988: Ein kleiner nichtskönnender-pubertärender Fischkopp hat den kleinen blauen Pfeil nicht gefunden...
 
@rallef: Haha, der war gut! (+)
 
omg kinder...^^
 
@MurdocNicalls: Ach Pascal :-) ... dein Kommentar lässt daraus schließen, dass du auch so ein, wie du es nennst, "Kind" bist! Gruß
 
@siNce1988: Und das darauf antwortest sagt mir dass du n'Kind bist das nix anderes zu tun hat =)
 
Na,sowas könnte man doch auf Deutschland auch übertragen, wenns so weitergeht. Dann sagt Herr Schäuble: Den Zugriff auf "soundso" müssen wir sperren, weil da Bombenbauanleitungen zugänglich sind. *bibber*
 
@MurdocNicalls: Möglicherweiße :-) wohl eher, weil ich auf der Arbeit nichts zu tun habe und mich deshalb tot langweile :-]
 
@siNce1988: learn2use the blue Arrow!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Quelle????????? Außerdem kann ich mich erinnern, dass es vor einiger zeit recht schwierig war, amerikansiche Server von Europa aus an zu surfen. Lag an einem bandbreitenengpass. Meistens war dann "Server nicht erreichbar" zu vernehmen. Wer sagt denn, dass genau das hier nicht auch der fall ist und irgendein Hirni gleich eine Verschwörungstheorie der chinesichen Regierung gewittert und ins Netz hinausposaunt hat?
 
@mcbit: hmmmm... vielleicht hättest du mal deine I-net Leitung überprüfen müssen!
 
@pcbona: Weil das Problem in den Medien sogar bekannt gegeben wurde? War wohl damals ein defektes Überseekabel die Ursache.
Man könnte auch umgekehrt, mangels Quelle und Überprüfbarkeit, einfach behaupten "Amerikanische Suchmachinen blockieren Anfragen aus China".
 
Quak. Scheint eine Ente zu sein: ich bin hier in der tiefsten Sichuan-Provinz und kann google.com, .de oder .uk ohne Probleme aufrufen. Nicht mal das Googeln nach "democracy" führt (bisher) dazu, dass ein Rollkommando der Volksbefreiungsarmee meine Hotelzimmertür eintritt.
Allerdings bleibt wikipedia tatsächlich gesperrt, nachdem es im Frühjahr mal für ein paar Monate auch hinter der Great Firewall erreichbar war.
Das Problem mit dem volkseigenen Internet hier ist eher, dass zwischendurch für Minuten oder Stunden die Internetverbindung komplett abreißt - auch zu ganz patriotischen Lobesseiten über Mao Tse Tung.
 
Faszinierend: Auch Spiegel Online übernimmt die Ente und beruft sich auf ein Blog namens TechCrunch: "Unter der martialischen Überschrift "China erklärt westlichen Suchmaschinen den Krieg" berichtet das Blog, dass sämtliche Anfragen, die von chinesischen Rechnern aus an Google, Yahoo oder Life.com gerichtet werden, automatisch auf die chinesische Suchmaschine Baidu umgeleitet werden."
Tatsache ist, dass mein deutscher IE7 woh immun gegen die Great Firewall um ihn herum sein muss, denn selbst Yahoo-Queries wie "George W. Bush" in Kombination mit "Nobel Prize for Peace" werden nicht geblockt, auch wenn der gesunde Menschenverstand bei einer solchen Kombination stockt.
 
@maquiavelo: Am besten antwortest du jetzt im 30-Minuten-Takt :-) Falls dein Echo auf einmal weg ist wissen wir ja was passiert ist - die Volksbefreiungsarmee hat dich besucht.
 
Kein Wunder, das Baidu Marktführer in China ist.
 
Kann maquiavelo nur zustimmen, sitze hier in Shanghai und es funktioniert alles so wie immer. Die Seiten koennen aufgerufen werden. Achja die westlichen Medien und China, von dem was sie berichten stimmt meistens nur die Haelfte.

Der Artiekl sollte angepasst werden, sonst glaubt das noch jemand.
 
Haha, das find ich gut! Google und Yahoo, die bisher China in den Arsch gekrochen sind, zensieren und Dissidenten verraten haben, werden nun einfach so geblockt - wär schön wenn sie daraus eine Lektion lernen, nämlich dass der Pakt mit dem Teufel letztendes nie gut endet.
 
Ich bin erst gestern aus China zurück gekommen und da gingen die Webseiten noch.
Selbst wickipedia.de hat auf meinem Laptop funktioniert. Die einzigste Seite wo ich nicht aufrufen konnte war mymtw.
 
Also ich bin hier gerade in Shanghai und das einzige, was hier in den letzten Tagen gesperrt wurde, ist Youtube.com und Myvideo.de!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles