Hunderttausende neue Software-Jobs prognostiziert

Microsoft Weltweit arbeiten rund 14,7 Millionen Menschen an Software für Windows und andere Microsoft-Produkte. Dies ergab eine neue Studie des Marktforschungsunternehmens IDC heraus, die von dem Redmonder Softwarekonzern in Auftrag gegeben wurde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese 193.000 Arbeitsplätze sind sicher für den Vista-Support vorgesehen...
 
@GordonFlash: Endlich mal wieder ein Witz... +
 
Hoffentlich kommen da nicht wieder so tolle Sofortausbildungsmassnamen seitens der Regierung. Ihre Inkompetenz im IT Bereich hat sie ja mehrfach unter Beweis gestellt^^. Die Ausbildung in dem Bereich ist bereits Grenzwertig und nicht mehr Stand der Technik. Selbst gelehrte Grundkompetenzen endsprechen oft nicht mehr dem heutigem Stand, wie gearbeitet wird...
 
offtopic: eine der kürzesten winfuture-news seit langem *gg*
 
Ganz klar: Diese 193.000 Leute werden aber nach den vielen "WEB2.0"-Pleiten auch wieder ganz schnell auf der Strasse sitzen :)
 
Und noch unüberschaulicher wird der Service-Markt werden -.-' finds heute schon schlimm, dass sich jeder Informatiker nennen darf, nur weil er irgendeine Umschulung o. ä. gemacht hat. Fakt ist doch, dass es dem IT-Bereich an Fachkräften mangelt. Das was diese Selbsternannten-FIs können, kann auch mein 6 jähriger Neffe...
 
@frisch85: PLUS! Als ungelernter, selbständiger Webdesigner mit namhaften Kunden und Erfahrung von 8 Jahren kann ich mich gar nix nennen. Andere machen Umschulung in miesen Einrichtungen, können FF bedienen, ein paar Brocken JavaScript und Dreamweaver starten. Die kriegen dann ihren Titel und dürfen sich sowas in die Bewerbungsmappe klemmen. Einfach ein Witz.
 
wieso muss dafür eine studie gemacht werden?
müsste microsoft nicht die genaue zahl haben?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen