Intel läutet 2008 das Ende der Single-Core-CPUs ein

Hardware Bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres, läutet Intel das Ende von Desktop-Prozessoren mit nur einem Kern ein. Genau dann, sollen nämlich mit der Celeron E1000-Reihe, neue Einsteiger-CPUs mit zwei Kernen auf den Markt kommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Goodbye Singlecore, Hello Multicore :D
 
=Dann wird VIA den Single-CPU-Markt allein beherrschen!!!=
 
Gut so! Immer den technologischen Fortschritt beibehalten!
 
Das Ende... so so. Da haben die Autoren der Nachricht scheinbar nicht an Ultra Mobile ULV Prozessoren gedacht. So weit hätte man schon denken sollen.
 
@pool: Vielleicht solltest du den ersten Satz nochmal durchlesen und mal darüber nachdenken.
 
@pool: das war wohl nix :)
 
@euch beide: Es ging um die Überschrift
 
Ich dachte das hat AMD schon mit der X2-Serie getan :D Ist jedenfalls für mich die Ablösung der SingleCore-CPUs gewesen..
 
@s3ntry.de: und was hat das bitteschön mit Intel zu tun?
 
@s3ntry.de: AMD Geode???? und wurden die AMD AThlon64 nicht noch zeitgleich mit den X2 produziert?
 
Solange nicht jede Software aus mehrkern cpus einen nutzen zieht sehe ich das ende der einkern prozis noch nicht wirklich kommen.
 
@schnoeter: Stimmt. Corel ist auf einem Single-Core Prozessor MASSIV schneller, als auf Dual-Core. Klar, 1x 3 GHz mit 800 MHz FSB ist logischerweise schneller, als 2x 2.5 GHz mit 1000 MHz FSB.
 
@schnoeter: ich schätze mal hier gehts mehr um die produktion und da wird intel wohl kaum auf dich hören :)
 
@schnoeter: Sicher wird es auch weiter Einsatzbereiche geben, wo Einkernprozessoren sinnvoll sind. Das für mich maßgebliche Argument für Mehrkernprozessoren ist jedoch, dass weit mehr als ein Programm gleichzeitig laufen. Während der eine Kern z.B. Dienste und Server verwaltet, steht ein anderer für Hauptanwendungen und Nutzereingaben zur Verfügung. Der Zuwachs an Reaktionsfreudigkeit ist mir wichtiger, als das ein Programm mehrere Prozessoren nutzen kann.
 
@schnoeter: Es macht ja jetzt schon Sinn Dualcore-Prozessoren zu besitzen. Wer mehr als mit einer Anwendung arbeitet (und das tun die meisten nehme ich mal an) profitiert bereits.
 
@jest82: richtig!
 
Ich bin gespannt, wie gut sich die neuen Celis dann Takten lassen. sie sollen ja auch auf dem conroe-L kern basieren. Diese sind ja Teilweise (wenn man ahnung hat) bis zu 100% übertaktbar. Da könnt auch so n Celi zum geschoss werden................. Man wird sehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links