Polizei ermittelt 1200 Nutzer von Kinderpornografie

Die spanische Polizei hat einen der größten Schläge gegen die internationale Verbreitung von Kinderpornografie durchgeführt. Im Rahmen der Aktion "Santiago" wurden in Spanien 30 Verdächtige festgenommen sowie 1200 weitere ermittelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Boah wenn ich das nur lese wird mir schon schlecht :( Solche Typen haben das Leben net verdient... :(
 
Ich finde absolut nicht, dass jemand der sich sowas anschaut den Tod verdient.
 
@.omega.: sollten die verurteilt werden und in den knast kommen, dann haben die eh nichts zu lachen, denn kinderf..... sind das unterste was es gibt auch unter knackis. ach ja, du schreibst das die den tod nicht verdient haben, nehme mal als beispiel an, eines der kinder wäre dein kind!!! so und nun denke darüber nach was "DU" machen würdest.
 
Niemand hat das Recht über Leben und Tod zu entscheiden. Auch kein Staat und erst recht kein Richter.
 
@Sirius5: Ich würde gewiss nicht verlangen, dass derjenige umgebracht wird.
 
@pool: wo lebst du?? mach mal deine augen auf, todesstrafe gibt es in vielen ländern und wird auch durchgeführt in vielen ländern (usa, china, thailand nur um mal ein paar zu nennen). nur mal als info....in der hessischen verfassung ist die todesstrafe enthalten, aber diese wird nicht durchgeführt, denn bundesrecht bricht landesrecht. @.omega.: ich will dir nicht zu nahe treten, aber....du kannst das jetzt nicht entscheiden.
 
@Sirius5: "Wenn euer eigenes Kind..."

Jetzt begeben wir uns langsam in die Trollniederungen… wir haben einen Rechtsstaat, und keine Selbstjustiz. Und das ist gut so. Ein Rechtsstaat wird dadurch zu einem solchen, dass seine Gesetze für alle gelten, und man nicht gelegentlich mal Lynchjustiz verhängt. Entsprechende Kommunikation im Netz kann nicht verhindert werden, ob nun das eigene Kind umgebracht wird oder nicht. Dass Kinder in weitaus größerer Zahl von ihren Verwandten umgebracht werden als vom bösen Onkel aus dem Netz, ist Fakt. Informationen über Kinderschänder, die im Netz zu finden sind, stellen für die Ermittler nützliche Hinweise dar. Dass Prävention besser ist als nachträgliches Schwanz ab ist Fakt, ob einem das Kind entführt wurde oder nicht. Das "Argument" ist keines, es ist eine schlichte Aufforderung, doch bitte das Denken einzustellen. Und grade wenn es um Kinder geht, sollte man das mit dem Denken aufhören tunlichst unterlassen.

Quelle: http://www.gulli.com/netzwelt/fight-back/gegen-anti-kinderporno/
 
@Sirius5: Das ist mir alles bekannt. Trotzdem darf ich ja wohl prinzipiell dagegen sein oder etwa nicht?
 
@davediddly: der teil aus dem verlinkten artikel, den du hier zitierst, würde ich unterschreiben, alles völlig richtig. wenn man dann aber den ganzen artikel liest, siehts nicht mehr ganz so rosig aus.
 
@max schub: ich reagiere aus ganz persönlichen Gründen allergisch auf die "Schwanz-Ab"-Fraktion und trotz meiner langen Zurückhaltung bei winfuture: 1. die eigene Schwester ist als Kind von einem Verwandten missbraucht worden, 2. habe ich hier in Gera 2 Doppelgänger, von denen einer tatsächlich KiFi ist, ... nicht sehr spaßig unterwegs zu sein und von den falschen Leuten "erkannt" zu werden. 3. hat ein Spitznamensvetter "Schrottie" auch 4 Jahre dafür zu Recht gebrummt - was meinem "Unschuldsbeweis" auch nicht förderlich war. Na und mein Ehrenamt , dass im Verein auch (entfernt) etwas mit dem organisieren und betreuen von Kinderfesten zu tun hatte, hatte ich lieber gleich freiwillig aufgegeben... . Noch Fragen über meine Reputation?
 
@davediddly: keine fragen. ich bin nicht mit allem einverstanden, was in dem verlinkten artikel steht (habs nur überflogen), ich stimme dir aber VOLL ZU bei allem, was du hier geschrieben hast.________-jemandem wissentlich so etwas zu unrecht zu unterstellen ist perfide und armselig, eine hinterf0tzige intrige wie diese kann schlimmer kaum sein (hab ich auch schon unten geschrieben). ________-also völlig einverstanden______-nebenbei ist das einem studienfreund vor jahren auch mal passiert (zum glück ohne schlimme konsequenzen)....als noch nicht jeder nen netzanschluß daheim hatte, hat er sich im cip-pool an der uni gewöhnliche pornobilder runtergeladen. damits niemand sieht, hat er die irgendwie (wie auch immer) minimiert, so daß man vom weiten nix erkennen konnte. das hat aber wohl jemand im cip-pool falsch interpretiert -> polizei hat ihn abgeführt und später seinen pc eingesackt. wie gesagt, in seinem fall wars nicht schlimm....nur ein paar leute im cip-pool, die er nicht kannte....und erzählt hat er es nur uns freunden, die das richtig deuten konnten. nur mal so am rande.....wobei der "anschwärzer" vielleicht sogar richtig gehandelt hat ? keine ahnung, wahrscheinlich hätte er besser hinschauen sollen.
 
@davediddly: p.s.: tut mir übrigens leid, was du in dieser sache schon alles durchmachen mußtest/mußt.....aber deine freunde und familie zumindest werden wohl wissen, wer und wie du bist, also kopf hoch
 
@max schub: Nein, gar nicht. Was immer sich eine(r) im Netz lädt, ist Privatkram. Punkt. Was bildet sich der andere ein, rumzuschnüffeln, was das sein könnte oder gleich die Polizei einzuschalten? Etwas anderes wäre: Dein Kumpel lädt sich was, lädt den Dritten ein, sich das "doch auch mal" anzugucken - und noch nicht mal das, dein Kumpel hätte ja auch nur die Privatmeinung oder Hilfe gehabt haben wollen - erst nachdem DANN klar ist, der zieht KiPos ist Anzeige nötig. P.S. Auch nicht weiter tragisch das Ganze:
seitdem mein bester (und einziger!) Freund durch eine Erbschaft zu einem ziemlich beträchtlichen Vermögen kommt, habe ich noch ganz andere Anfeindungen aus seiner familiären Umgebung: Ich deale, ich prostituiere mich (für Männer), ich schmiede Mordpläne (bin sein Alleinerbe), würde ihn ins Gefängnis bringen wollen, ... . Erkennt man Paralellen?
 
Klasse! Nur weiter so! *thumbs up*
 
endlich machen sie ihre arbeit, anstatt irgendwelche kiddies wegen filesharing zu verknacken!
 
@BernbaZ: Das wird parallel gemacht. Ich finde dabei allerdings bedenklich das wegen der Massenabnahmungen der Industrie, solche arbeiten teilweise zum erliegen kommen. Da ist die Politik ebenfalls gefragt, nicht immer nur Rechteinhaber schützen sondern auch dafür sorgen das "wirkliche" Problem gelöst werden können. Denn der Kampf gegen Kinderpornos ist nun deutlich wichtiger als das Urheberrecht....
 
@ pr0xyzer: sorry aber es sieht so aus hätte ein missbrauchtes kind keine chance gegen die finanziellen interessen der musikindustrie. klingt komisch is aber so... und 1200 nutzer von kinderpornographie sind keine unschuldige, ist meine meinung
 
Eure Logik es dürfe zuerst keinerlei Morde, Vergewaltigungen oder Missbräuche geben bevor kleiner delikte verfolgt werden dürfen ist äußerst weltfremd und auch gar nicht umsetzbar ohne in Anarchie zu verfallen.
 
@BernbaZ: Das sehen die viele Staatsanwaltschaften inzwischen ganz anders...
 
Wenn man bedenkt, was da alles so im Internet passiert, macht mir das richtig Angst. Aber Hut ab, dass die Polizei (egal welches Land) immer und immer wieder etwas gegen diese sch***** Typen unternehmen. Sry für meine Wortwahl, aber mir will nicht in den Kopf, wie man Kinderleben auf diese Art und Weise wegen so etwas sinnlosen zerstören kann. Davon ab, dass man Kindern generell Hoffnung geben sollte.
 
Statt die Öffentlichkeit darüber zu informieren, wie viele VERDÄCHTIGE ermittelt worden, sollte man doch mal darüber schreiben, wie viele wirklich Verurteilt wurden! Verdächtig kann man sich heutzutage schnell machen, entscheident ist vielmehr ob man auch SCHULDIG ist!
 
@Le Professional: Ich denke bei der Menge an Leuten und Daten müssen die Herren von der Polizei erst einmal alles Sichten.
 
Diese dummen Arschlöcher, da werde ganze Leben kaputtgemacht... sollten se alle Lebenslänglich in den Bau stecken...
 
@Jupsihok: todesstrafe!
 
@Jupsihok: Andererseits müsste man auch mal darüber nachdenken, wieviele Leben dadurch zerstört worden, dass man unschuldig ins Visier der Fahnder geraten ist. Ich will hier nix schönreden, aber diese dämliche unreflektierte Schwanzabmentalität nervt!
 
@ Le Professional: Das ist wohl richtig, so ein Zahlendreher in der IP ist schnell gemacht. Dann hat man ein echtes Problem. auch wenn man nichts verbrochen hat, ist das leben danach im Eimer!
 
@Le Professional: es geht nicht um unschuldige, gemeint sind verurteilte pädophile. deine täterschutz mentalität nervt auch!
 
@BernbaZ: naja, man sollte schon bedenken wie einfach man ins visier der fahnder kommen könnte, wenn man einfach nur per zufall auf solches material gerät. das ist im internet eine leichtigkeit durch sehr bekannte suchmaschienen an sehr fragwürdiges material zu kommen. sei es pornografie (jeder art) warez seiten usw. beispiel: man sucht reinstes gewissens nach informationen über eine software und zack, 5. oder 6. suchergebnis eine torrentseite mit downloadlink und serial. Aber du wirst angeklagt wegen dem donwload illegaler software (der besuch der seite reicht ja schon), wobei du doch nur nach legalen informationen gesucht hast.
 
@Jupsihok: meiner meinung würde ich eher den Perversen einmal das geschlecht abscheiden. damit die nie wieder was zum vögeln haben... sorry, dass es eklig klingt, aber diese perversen ham es nicht anderes verdient. die machen die Kinder das Leben zur Hölle, wobei dir noch ein ganzes leben vor sich haben. Die Kinder werden das ein ganzes Leben mittragen können. Traurig traurig. Aber immerhin machen die Polizisten gute Arbeit. Weiter so!!!!
 
Euch sollte man einsperren, aber echt! Lest das mal: http://tinyurl.com/34clas "Im Gegenteil. Der Hype um Kinderporno im Netz ist dazu geeignet, Verrohung und Verfall menschlicher Werte in der Gesellschaft hervorragend zu fördern. Um das Thema Kindsmissbrauch konnte in Deutschland wieder ernsthaft eine Diskussion über die Anwendung von Folter geführt werden. Nirgends fliegen die Schwanz-Ab - und Todesstrafentrolle so zahlreich und auf so niedrigem Niveau als bei diesem Thema. Und zu guter Letzt lenkt die Diskussion aufs schönste von weitaus größeren Gefahren für Kinder ab: alle Welt sorgt sich um Daten im Internet, während Kinder in weitaus größerer Zahl von lieblosen Eltern geprügelt, gequält und umgebracht werden. Ängste vor den bösen Kinderschändern im Netz werden geschürt - als ob ein großer Anteil der Kindsmissbräuche von Unbekannten begangen würde, die im Netz Tipps zur Kindesentführung austauschen. Es verhält sich indessen so, dass die meisten vergewaltigten Kinder von Familienangehörigen oder Freunden missbraucht werden."
 
kann man nur gutheißen =) und vor allem schön, dass sie so viele finden und dingfest machen!
 
@He4db4nger: Das man so viele findet ist durchaus klasse. Bedenklich finde ich allerdings das es soooo viele gibt. Da muss doch in unsere Gesellschaft etwas deutlich falsch laufen....
 
@pr0xyzer: Da hast du vollkommen recht. Ohne es wirklich ansatzweise gut heißen zu wollen, denke ich das es daran liegt das unsere gesellschaft einfach noch viel zu verkelmmt mit "Sex" umgeht. wenn es nicht grad um die notgeile jugend geht, bekommen doch schon viele ein rotes gesicht wenn sie dieses wort hören, darüber zu sprechen... undenkbar. da darf es einen doch nicht wundern das es so viele pädophile gibt.
 
@Kalimann: ganz im gegenteil, die gesellschaft hat immer weniger hemmungen. nach dem motto es ist alles erlaubt, persönliche entfaltung und all dieser quatsch. es gibt mehr täter als früher, weil diese von der gesellschaft verhätschelt werden. täterresozialisierung! wenn ich das schon höre, kinderschänder und vergewaltiger haben ihr recht auf leben verwirkt, weil sie das leben von kindern auch zerstört haben. ganz einfach, die sollten kein tageslicht mehr sehen dürfen...
 
@BernbaZ: Lebenslange haft ist durchaus angebracht. Nur bin ich strikt gegen die Todesstrafe! Ich kann bei der Todesstrafe nicht verstehen, wie ein System das solche Verbrechen verurteilt, im Gegenzug zum Mörder wird....
 
@BernbaZ: also weniger hemmungen in dem bereich konnte ich absolut nicht feststellen. die heutige jugend ist da vieleicht etwas offener mit dem thema. aber öffentlich sich darüber zu unterhalten ist für 95% ein großes problem, für die meisten davon sogar ein absolutes unding, ein tabu. ich stimme im übrigen pr0xyzer zu, die todesstrafe ist absolut keine rechtsstaat lösung.
 
@Kalimann: diese subjekte mit 5 jahren freiheitsstrafe und anschließender therapie und resozialisierung zu belohnen ist mehr als lächerlich. um die opfer schert sich kein mensch. hauptsache die täter können wieder in diese kranke gesellschaft eingegliedert werden. die todesstrafe ist in jedemfall eine option, denn ich will für diese perversen keine steuern zahlen und denen die resozialisierung finanzieren, du/ihr vielleicht??
 
@BernbaZ: Da ich nicht entscheiden kann für was meine steuern ausgegeben werden, antworte ich darauf einfach mal mit Ja. wie gesagt ich bin strikt gegen die todesstrafe. damit macht sich der staat zum straftäter und zu einem schlechten vorbild der eigenen gesellschaft.
 
@Kalimann: die gesellschaft ist der staat. ich habe ein schlechtes gewissen, wenn der staat/die gesellschaft ein verletztes, missbrauchtes kind hinterlässt dem man das denkbar schlimmste angetan hat. wegen einem hingerichteten kinderschänder hätte ich keine schlaflosen nächte... ich versteh nicht, wie ihr solche leute in schutz nehmen könnt? hälst du diese strafen für angemessen? es kann niemand garantieren, dass so einer nicht wieder rückfällig wird! allein schon deswegen, sind solche für immer aus dem verkehr zu ziehen. wie gesagt, gegen dieses pack ist mit aller härte vorzugehen, todesstrafe hin oder her, die haben in freiheit nichts mehr verloren...
 
@BernbaZ: dann hätte ich als gesellschaft und staat ein schlechtes gewissen für jeden durch strafe getöteten menschen. ich wäre dann ein mörder.
 
Wo bleiben hier diejenigen die dauernd gegen Überwachung / Durchsuchung von Verdächtigen schreien ^^ ?
 
@spreemous: Ich bin gegen diese blinde Datenwut der Regierungen! Es spricht nichts gegen das Ermitteln von Tatverdächtigen. Aber diese Datenwut macht erstmal jedem zu einem Täter und dann wird geschaut ob man einer ist! Das ist hier der Punkt!
 
@spreemous: weil weder das anzapfen des telefons, internets oder der bundestrojaner, schon garnicht das aufheben des bankgeheimnisses oder die vorratsdatenspeicherung mich daran hindern würde meine pädophile lust auszuleben.
 
Ich kann mir schon vorstellen, was für Typen das sind. Richter, Staatsanwälte, Politiker, Wirtschaftsbosse. Siehe Dutroux oder Fall in Portugal.
 
@Ken Guru: Es ist ja nun hinreichend bekannt das es ein "gesamt" gesellschaftliches Problem ist. Diese total verqure art der Sexualität macht beim Bankkonto/Nationalität oder was auch immer keinen halt. Darum ist es totaler Blödsinn was du da sagst! Dann könnte ich auch sagen: "Alle Männer mit blonden Haaren wären potenzielle Täter". Fakt ist eigentlich nur das es fast ausschließlich Männer sind!
 
@pr0xyzer: Nö, ist kein totaler Blödsinn. Habe nicht geschrieben, dass alle diesen Berufen nachgehen. Die aufgeführten Herrschaften besitzen Macht. Und wie wir alle wissen korrumpiert Macht. Und sie haben viel Geld, um KP im grossen Stil zu betreiben und betreiben zu lassen. Und das unterscheidet sie gewaltig von Deinem gestörten Nachbarn. Der nimmt, was er kriegen kann. Die Anderen sagen, was sie haben wollen, und eine weltweite Maschinerie beginnt sich in Gang zu setzen. Nochmals der Hinweis auf Dutroux.
 
Mich stimmt es nur traurig das es hier zu Lande Kinderschänder nach 3-4 Jahre von einem Kranken Psychiater wieder als Gesund eingestuft werden, und dann auf dem weg in die Freiheit gleich wieder zuschlagen .(Nicht alle, aber wenn man die Nachrichten sieht :( [ Man sollte die Psychofritzen gleich mit weg sperren. Sorry, aber das ist meine Meinung dazu...
 
@Jack21: Grundsätzlich ist das richtig! Aber berichten die Medien seit neusten auch über die, die nicht wieder rückfällig geworden sind? Das wäre mir persönlich doch neu.....
 
@pr0xyzer

Deshalb habe ich ja auch geschrieben, NICHT ALLE! :-)
 
@Jack21: Du scheinst auch keinen Antwortpfeil bei deinen eingenen Comments zu haben, würd mal gerne wissen warum das so ist. Kann mir da jemand helfen?
 
Das ist ja mal gut, dass die immer mehr erwischen!! Traurig stimmt es mich nur, dass es nur der Tropfen auf den heißen Stein ist!! Viele kommen leider ungeschoren davon und die Strafen sind auch viel zu gering, denn eigentlich ist der Kindesmißbrauch wie ein Mord zu handhaben, denn die Kinder sind doch geschädigt und die Seele ist so gut wie verloren!! Also wären da 15 Jahre mindestens angebracht ohne vorzeiige Entlassung!!! Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass ein Kinderschänder sich jemals ändern wird, denn die Vorlieben werden leider immer die Kinder bleiben!!! Alles kranke, denen ich nie persönlich begegnen sollte, denn dann wüßte ich nicht, ob ich mich beherrschen könnte. Ich bin selber Vater einer 3 jährigen Tochter und wenn ich mir soetwas vorstelle, kriege ich das kotzen.
 
@mC rOMeo:

Ganz deine Meinung, bis auf die 15 Jahre. Für immer sollten die weg gehen!!
Habe selbst auch drei Kinder und kann Dich gut verstehen.
 
@mC rOMeo: Ich bin seit Jahren sehr aktiv bei uns in der SPD. Wir bekommen da unsere Partei hier noch am regieren ist (wie lange wohl noch), immer aktuellen Zahlen usw.... Die Zahlen sagen etwas anderes. Die Rückfallquote liegt bei unter 1%, dass ist immernoch 1% zuviel, keine Frage! Längere Haftstrafen wäre aber um das 1% zu verhindern in der Tat nur Lebenslang. Man kann eben nicht in die Menschen schauen zumal die Therapeuten in Haftanstalten überfordert sind, da wird gespart wo es geht, leider! Die Situation ist mehr als verfahren, solange man nicht die Ursachen für diese Störung angehen kann....
 
@pr0xyzer: Ja die 1% Rückfallqoute kann ich nicht so recht glauben, da gibt es bestimmt eine dunkelziffer, denn nicht alle stelen sich beim zweiten dritten oder vierten mal, genauso an wie bei den malen, wo sie dann erwischt werden. Außerdem erwischt man ja meistens nur die "Kleinen" dieser Scene.
@Jack21: Leider kann die nicht ohne weiteres so noch länger einsperren (jeden falls ins Gefängnis. Ich wäre auch dafür, dass die Typen danach in eine Geschlossene eingewiesen werden, denn bei denen gibt es für mich kein "Ups ist mir mal so eben pasiert, ich wußte aber garnicht wwas ich tat. Entschuldigung kommt nicht mehr vor!!
@all: Die die eine Todesstrafe vordern sind aber auch nicht ganz helle, ich bin froh, dass es so etwas nicht mehr gibt und da sollte es auch keine Ausnahme geben, egal wie heftig die Straftat war/ist!! Und Schw... ab ist auch keine Lösung, denn wir sind hier nicht mehr im Mittelalter, obwohl sich einige so benehmen!!
So jetzt hoffe ich genug gesagt zu haben, mir wird bei diesem Thema immer schlecht!!
 
@pr0xyzer: 1 % ? wie kannst du das glauben, ist doch völlig unrealistisch....wiki:"Internationale Studien haben ergeben, dass die Rückfallquote bei ihnen mit etwa 40 bis 50 Prozent etwa doppelt so hoch ist wie die durchschnittliche Quote für Sexualstraftäter von 22 Prozent (Egg 2001)"
 
@mC rOMeo: Die zahlen umfassen die Gewaltverbrecher. In den Zahlen laufen nicht die Leute ein die "nie" (klingt etwas unglück) aktiv wurden. Also die, die Bilder und Videos konsumieren. Das kannst ja nun nicht wirklich kontrollieren. Die Zahlen umfassen nur die, die auch später wieder Kinder angefasst und natürlich auch erwischt wurden.
 
@pr0xyzer: Und?? Wenn die % Zahl unter 0,1 % sinken würde, entschuldigt das noch lange nicht das Gewaltverbrechen. Lebenslang weg mit dem verdorbenen Dreckspack. Kinderschänder sind für mich das allerletzte. Wenn so ein Typ brennend am Straßenrand liegen würde, ich würd ihn nichtmal auspissen. Dreckspack... Todesstrafe währe hier angebracht ohne wenn und aber...Schließlich zerstören diese Leute auch Leben!! Meine Meinung....
 
@ pr0xyzer: 1% ?? was macht das reell aus? 0,3 kinder?? die statistiken sind mal das papier wert. diese typen brauchen keinen therapeuten, die wissen selbst genau, dass sie unrecht begehen und trotzdem hält das sie nicht davon ab, wieso weil sie triebgesteuert handeln. triebe oder sucht kann man kontrollieren, oder hat noch nie einer aufgehört zu rauchen oder alkohol zu konsumieren oder zu spielen?? das sind einfach nur verbrecher, keine kranken also sollten sie auch entsprechend bestraft werden. aber von der spd werden sie resozialisiert und machen weiter...
 
@pr0xyzer: und weiter ? "Die Zahlen umfassen nur die, die auch später wieder Kinder angefasst und natürlich auch erwischt wurden." ______genau das umfassen auch die zahlen im egg2001. also, quellenangabe ?
 
@pr0xyzer:
1 % ? wie kannst du das glauben, ist doch völlig unrealistisch....wiki:"Internationale Studien haben ergeben, dass die Rückfallquote bei ihnen mit etwa 40 bis 50 Prozent etwa doppelt so hoch ist wie die durchschnittliche Quote für Sexualstraftäter von 22 Prozent (Egg 2001)"
 
Die Diskussion ist doch leidlich! Das ständige anführen von Statistiken und Rückfallqouten bringt doch keinen weiter! Genausowenig wie das rumgetrolle über Todesstrafe! Ich hoffe nur, dass einer ihrer Verfechter mal mit dem Vorwurf Kipo unschuldig konfrontiert wird! Heutzutage reicht schon eine Denunziation für eine richterliche HD, dann seid ihr gesellschaftlich Tod! Ist ja auch schon sowas wie ne Todesstrafe!

Und im übrigen bin ich mir auch unsicher, ob man einen Konsumenten irgendwelcher Kipo Bilder schon als Pädophilen und Gefahr für die Gesellschaft betrachten sollte, der dafür 15 Jahre oder Länger in den Bau wandert!
 
@Le Professional: Danke, endlich mal einer...
 
@Le Professional: und du schließt was daraus ? wie soll man vorgehen ? echt witzig ist übrigens die bemerkung "Und im übrigen bin ich mir auch unsicher, ob man einen Konsumenten irgendwelcher Kipo Bilder schon als Pädophilen...." :-) aller klar bei dir ? tuts sehr weh ?
 
@Le Professional: immer noch keine antwort parat, du professioneller versager und unfassbar dummer charakterkrüppel ?
 
Große Zustimmung für Dich und Hannes, Ihr habt es erfasst und lasst mich hoffen, dass Deutschland noch nicht vollends (schreibt man übrigens mit D) den Gehirntod gestorben ist... Übrigens, nur mal so zur Ergänzung. Die ganze Zeit über werden hier die Angucker von Videos mit denjenigen verwechselt, welche das eigtl. Verbrechen ausüben... ich finde es herrlich, wie die ganzen Leute sich hier mal so richtig das Maul voll nehmen und so richtig schön drauflosdreschen (hier darf man ja, das sind Kinderschänder, keine Menschen...). Spitze, ich bin so stolz auf Euch... gleichzeitig seid Ihr immer die ersten, die rumheulen, wenn Killerspielspieler angeklagt werden. Eurer Logik zufolge ist jeder Krimigucker ein Mörder, denn jeder Kinderpornogucker ist ein Kindervergewaltiger. Alles klar, ich sehe, Ihr habt die Medienwelt verstanden, Drecksmörder. Ich finde, dass man Euch genauso bestialisch umbringen sollte wie alle Opfer in jedem Krimi u.v.a. Horrorfilm, der bis jetzt gedreht wurde, ihr habt es schlichtweg verdient. Wer in Computerspielen Menschen tötet, muss getötet werden. Sofort, keine Gnade. Kopf ab. ...ach, ist schon? Hätt' ich mir beinahe gedacht...
 
@Santa666: Sehr schöner Beitrag, danke. Im übrigen vertrete ich aber die österreichische Fraktion, hier ist es aber auch nicht besser...
 
OMG, das ist so krank. Und ich spreche nicht vom Inhalt der News, sondern von den Kommentaren hier. Dass hier nicht die Missbrauchs-Täter festgenommen wurden hat anscheinend keiner kapiert bzw. der Großteil kann sowieso nicht mehr unterscheiden. _______ "Am Anfang lebte der Mensch am Baum, doch verändert hat er sich seit damals kaum.
Er geht zwar aufrecht und er fliegt ins All, doch er ist noch immer im Neandertal.

[...]

Im prähistorischen Rachewahn schreit er: "Auge um Auge und Zahn um Zahn!
Und bist Du nicht willig, dann gibt es Krawall." Und schon sind wir wieder im Neandertal." (EAV - "Willkommen im Neandertal")
 
@Hannes Rannes: "Dass hier nicht die Missbrauchs-Täter festgenommen wurden hat anscheinend keiner kapiert" ______- ich glaube eher du hast nix kapiert: ohne konsumenten keine kipo. unfassbar. atomenergie ? mir egal. bei mir kommt der strom aus der steckdose :-)
 
@Hannes Rannes: pelzmäntel ? wieso nicht, ich töte die tiere ja nicht....
 
@Hannes Rannes: übrigens auch das "Dass hier nicht die Missbrauchs-Täter festgenommen wurden hat anscheinend keiner kapiert" ist etwas, was sich päderasten einreden. gibts ne stellungnahme ?
 
@max schub: Wie fühlt man sich so ohne wirklich eigene Meinung? "ohne konsumenten keine kipo" -> Witz des Tages? Vllt. keine professionelle Produktion mehr, aber wie groß ist wohl der Anteil der Privat-Pornos bzw. wie viele Kinder werden wohl misshandelt, ohne das das aufgezeichnet und ins Internet gestellt wird? Und wenn Snuff-Filme verboten werden, dann gibt es keine Morde mehr, oder wie? Nicht die Konsumenten solcher Videos etc. müssen bestraft werden, sondern diejenigen, die die Kinder wirklich misshandeln und das Material produzieren. Ich kann nur noch einmal auf 2 Links hinweisen: http://tinyurl.com/34clas ____ http://tinyurl.com/2k6gbn
 
@Hannes Rannes: oh mann, soviel dummheit tut schon fast weh. wo ist der unterschied, ob ein Kindervergewaltiger geld für seine filme kriegt oder andere filme ? und um dein beka**tes mordbsp. aufzugreifen: wenn ich einen mörder beauftrage, dich zu ermorden...ihn aber nicht mit geld bezahle, sondern als bezahlung seinen wunschkandidaten leprofessionalm kaltmache....dann ist das in ordnung ? mannmann, wie hast dus geschafft, den powerknopf vom pc zu finden ? o0
 
"oh mann, soviel dummheit tut schon fast weh. wo ist der unterschied, ob ein Kindervergewaltiger geld für seine filme kriegt oder andere filme ?" Welche andere Filme. Ich hab gesagt, dass der Großteil wohl gar nicht für Geld gemacht wird und da macht es auch keinen Sinn, das abzustellen. Glaubst du Kinderpornographie gibt es erst, seit es das Internet gibt? Dann bist du aber ziemlich naiv. Auch früher, wo es kein Internet gab wurden bereits Kinder misshandelt, also bringt es nichts, wenn der Tausch über das Internet verhindert wird. Und meine verlinken Beiträge hast du sicherlich auch nicht gelesen. Aber nur weiter andere als dumm bezeichnen und selbst nur wiedergeben, was Medien & Politiker uns einzureden versuchen.
 
@Hannes Rannes: ich lasse mir von NIEMANDEM!!!! IRGENDWAS!!!!! einreden, ich kann selbständig denken. zum übrigen -ohne worte-
 
uuuh, ma ne sinnfolle verwendung von razien und pc-beschlagnahmung :-)

solche gründe utnerstütze ich ^^ awa wenn man hetzjagt auf nen 17 jährigen macht der 1 mp3 runtergeladen hat höhrts wieder auf xD
 
@sotex: Wenn es um Deine Mündigkeit genauso bestellt ist wie um Deine Grammatik hast Du diesen Kommentar in einer Geschlossenen verfasst...
 
ich finde es auch super das sie was gegen diese perversen unternehemen, dennoch frage ich mich warum man zum pedo wird, was dahinter steckt und ob das nicht vieleicht eins durch provokative medien geschnürtes symtom ist wird.....oder warum wollten oder sind viele pedos Prister?
Alles so fragen die man hinterfragen sollte um vieleicht mal endlich den hintergrund zu erfahren warum ein mensch so eine neigung hat! alles in allem aber eine sehr gute arbeit der behörden....respeckt!
 
@cohaso: Wenn es um Deine Mündigkeit genauso bestellt ist wie um Deine Grammatik hast Du diesen Kommentar in einer Geschlossenen verfasst...
 
@Santa666: Du bist nicht ganz dicht!
 
Traurig ist im Endeffekt die Tatsache, dass immer wieder hunderte von Menschen gefasst werden, die sich sowas anschauen oder "selbst produzieren". Und es werden trotzdem nie weniger. Es sind immer wieder hunderte die man fasst. Find ich im Endeffekt richtig erschreckend, wieviele es dann im Endeffekt doch sind, die auf sowas "stehen".
 
@Jamie: Ich bin ein 13-jähriger (hypothetisch). Ich habe Köpfungsvideos auf meinem Handy und eines Tages stolpere ich auch über Kinderpornos. Stehe ich jetzt da drauf? Der Kampf gegen diese Dinge ist wie der Krieg gegen den Terror und der Krieg gegen die Drogen. Ziehe einen Dealer aus dem Verkehr und 10 andere prügeln sich um den frei gewordenen Job. Ziehe einen Terroristen aus dem Verkehr und 10 andere prügeln sich um den frei gewordenen Job (insbesondere, wenn Du dabei ordentlich Zivilisten tötest, denn die haben Verwandte. Zum Schluss hast Du das gesamte Viertel gegen Dich. Spitzenarbeit.)
 
1200 Verdächtigt, 30 Festgenommen und dann hat es gerade mal für 15 Haftbefehle gereicht, also auch 15 Bürger zu unrecht Festgenommen, so das insgesamt 1185 Bürger zu unrecht Verdächtigt und belästigt werden (also die allergrößte Mehrheit)? Trotzdem reicht das annoncieren des Wortes "Kinderpono" aus, um das letzte bißchen Resthirn bei vielen auszuschalten und den Sabber- und Geiferreflex auszulösen. Die allergrößte Mehrheit der Bürger möchte mit so etwas verwerflichem, wie Kinderporno nichts zu tun haben und hat dementsprechend auch Schutz vor ungerechtfertigen Anschuldigungen verdient! Mir scheint es so zu sein, dass die Kinderpornosau besonders gerne durchs "virtuelle Dorf" Internet gejagt wird, wenn der Knüppel des "Terrors" nicht mehr genug zieht, um Totalüberwachung und brechen von Bürger- und Menschenrechten zu rechtfertigen!
 
@Fusselbär: Du sprichst mir aus der Seele. Endlich einer der es begriffen hat!
 
@le professional: hier stimmst du zu ? und was sagst du z.b. zu "14 re2" ? was ist das für eine diskussion, in der man nur stellung bezieht, wenn dir der kommentar gerade recht ist ? du bist echt ein ganz, ganz armes sch***. "Konsumenten irgendwelcher Kipo Bilder schon als Pädophilen" ______DAS ist genau das, was "aktive" pädophile sich einreden, um sich vor lauter selbsthaß nicht umbringen zu müssen. arme s*u !!
 
@max schub: Bist wohl einer dieser Selbstjustizler?
Wenn deine IP in Zusammenhang mit einem Kipo Bild gefunden wird, unterstelle ich nicht sofort, dass du Pedophil bist! Es könnte ja sein, du bist durch Zufall darauf gestoßen, oder hast dich vielleicht einfach mal dafür interessiert. Könnte doch sein, oder?
 
@le professional: nein, ich verachte lynchjustiz. wenn du dich überzeugen möchtest, lies meine kommentare von gestern. über "einfach mal dafür interessiert" brauch ich wohl nicht zu reden, ist einfach zu dämlich. solltest du tatsächlich zufällig darauf stoßen, bist du KEIN KONSUMENT, wie du es nennst. wenn du auf sowas stehst (was ich dir nicht unterstellen möchte), schau dir fkk-bilder an oder laß dir ne computeranimation machen - und red dir nicht ein, daß kipo schauen, machen, kaufen, besitzen nicht ganz so schlimm ist.
 
@Le Professional: Neulich hatten wir doch zum Beispiel diesen Fall, wo von einigen Zehntausend Kreditkartenbenutzern die Daten Raubkopiert wurden, weil eine Firma keine hinreichende Sicherheit hatte und selbst einfachstes Crossitescripting auf der Seite möglich war. Das war eine Buchungsseite für Konzerttickets, so kann es also gut sein, das ein argloser Konzertbesucher der seine Tickets ehrlich erwarb, sich später als Kinderporno Konsument verdächtigt vorfindet, schließlich ist es ja möglich, das mit den Zehntausenden von Kreditkartendaten einiges anstellt wurde, aber das werden solche geifernden Volldeppen, bei denen beim Wort Kinderporno sich immer das letzte bisschen Resthirn schnellabschaltet niemals begreifen können. Über die Zahllosen Sicherheitsdefizite auf Windows Rechnern, wo die Kiste Ferngesteuert wird und den arglosen Windows Kisten Besitzer böse in Kinderpornos reinreiten kann, wird so eine Type auch nicht nachdenken können und wollen, zumindest solange nicht, bis es zu spät ist und der sabbernde und geifernde Lynchmob, der bislang frenetisch angefeuert wurde, den eigenen Kopf, oder andere Körperteile fordert. ,-)
 
@Fusselbär: auch wenns vernagelte hirnis wie leprof. usw nicht glauben mögen, dem letzten kommentar von dir (re:5) stimme ich voll zu. ____________gerade in diesem bereich kann man durch falsche, gezielte verdächtigungen jemandem das leben vernichten. das ist niederträchtig, aber leider möglich. schwer, da wieder raus zu kommen, selbst wenn die unschuld mehr oder weniger bewiesen wird. __________aber was folgerst du aus dieser erkenntnis ? wie soll man vorgehen ? bin ja anregungen gegenüber durchaus offen.....
 
@le professional: __________-übrigens: fusselbär spricht dir NICHT aus der seele. er hat sich gedanken über das Mißbrauchspotential (also falsche anschuldigungen usw.) gemacht und diese begründet. ____-du hast völlig sinn- und hirnlos das tun von kinderschändern verteidigt.
 
@max schub: Erstens: mach dir mal Gedanken über deine Ausdrucksweise (siehe deine zahlreichen) Kommentare weiter oben! Zweitens habe ich Pädophile nicht verteidigt, sondern habe mich dazu geäußert, dass man auch unschuldig in die Fänge der Pedojustiz geraten kann - Fusselbär hat das Ganze dann präzsiert. Und drittens scheinst du mir hier auf einem persönlichen Kreuzzug zu sein, oder? Viertens habe ich darauf verwießen, dass ein sogenannter Konsument nicht grundsätzlich pädophil sein muss und gleichzeitig Kinder mißbraucht, er aber nach ertappter Tat von der Gesellschaft und insbeondere deinesgleichen so behandelt wird! Ich will hier wie gesagt nix schönreden aber einen Konsumenten mit einem Vergewaltiger gleichzusetzen halte ich für etwas weit hergeholt. Die These, dass der Konsum den Mißbrauch von Kindern fördert, halte ich für ausgemachten Unsinn!
 
@Le Professional: "Viertens habe ich darauf verwießen, dass ein sogenannter Konsument nicht grundsätzlich pädophil sein muss und gleichzeitig Kinder mißbraucht, er aber nach ertappter Tat von der Gesellschaft und insbeondere deinesgleichen so behandelt wird!" was ist den das für ein mist? um einen auf frischer tat zu ertappen, muss er sich schon stundenlang auf der entsprechenden seite aufhalten oder die justiz sucht explizit nach ihm! wenn man sich auf eine kipo seite verirrt bleibt man nicht stundenlang drauf, es sei den man gewisse absichten, oder wie siehst du das? 2. denkst du bei der justiz sitzen lauter deppen, die können sehr unterscheiden ob einer beabsichtigt oder durch zufall auf eine kipo-seite war. deine naiven ansichten und deine realitätsfremde sind wirklich erschreckend. so einer wie nimmt diese bastarde auch noch in schutz!unfassbar...
 
@le professional: und schließlich:__________-nein, kein pers. feldzug, bin einfach über diesen artikel gestolpert, habe mich außer zu solchen gelegenheiten nie damit beschäftigt. __-ausdrucksweise: jedem das was er verdient...ich würde aber darauf verzichten, wenn du zu diskussionen fähig wärst, bist aber leider nicht. __-ja, ein konsument (verbraucher) von kipo ist pädophil (oder findet freude an folterung etc.), da gibts nix zu diskutieren.____-konsumenten mit vergewaltiger gleichsetzen: wer macht das ? ntrl. gibts unterschiede. konsumenten sind IN ALLER REGEL die, die vor soz. ächtung und strafe angst haben und deshalb nicht selbst tätig werden.____-konsum fördert keinen mißbrauch: da fehlen mir die worte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ist die typische päderastenausrede (gerade bei wiki gelesen). als nächstes behauptest du, daß die kinder in wirklichkeit auch spaß dran haben.____________________-Und es liegen lichtjahre zwischen dem, was fusselbär und was du gesagt hast !!!!!! anstelle fusselbärs würde ich mich gegen diesen vergleich auflehnen.____dummheit ist nichts schlimmes, kein menschl. makel...aber du belügst dich zudem hoffnungslos, bist charakterschwach und tust ALLES, um den tatsachen nicht ins gesicht schauen zu müssen. stell dich bitte der realität und such dir professionelle (wie passend) hilfe. ende der durchsage.
 
@bernbaz: "um einen auf frischer tat zu ertappen, muss er sich schon stundenlang auf der entsprechenden seite aufhalten" Äh ja nee is' kar, also, wie das Internet funktioniert, hat bei dieser Behauptung die Betreffende Person aber auch nicht im allergeringsten verstanden! Nehmen wir doch einfach mal ein paar konkrete Beispielseiten, die eigentlich als "seriös" gelten aber von denen leicht ein Kinderporno Vorwurf fiktiv ausgehen könnte. Fall: Benutzer hat einen frischen Computer, weiß auch wie man ihn einschaltet und zum Beispiel auf www.t-online.de oder www.winfuture.de kommt, zumindest das Zweite haben ja einige hier offensichtlich soweit geschafft. So, jetzt hat der Benutzer also den erstbesten Webbrowser genommen, der ihm unter den Cursor kam, da war vermutlich so ein blaues "e" und schon ist es passiert, der Benutzer hat eine Webseite RUNTERGELADEN, die Webseite ist auf seinen Computer GESPEICHERT und der Webbrowser rendert den Code. Blöderweise enthält aber der Code eben nicht nur die vermeintlich seriöse Webseite, sondern unzähligen sich selbst ausführenden Code und vor allem nicht seriösen Code, sondern von Hinz und Kunz von unbekannten Dritten (fremden Servern) die ihren sich selbst ausführenden Code auf die Kiste mit unterschieben. Ist bei t-online ganz besonders schlimm und bei winfuture ist auch eine Menge Script Zeuch von Unbekannten nicht vertrauenswürdigen Dritten enthalten, die jeden Sch3iss auf dem Computer des unbedarften Benutzers anstellen könnten. Javascript und ganz besonders unbebegrenzt Active-X machen es möglich. Die Kiste vom Benutzer wird Ferngesteuert! So können auch Kinderporno Seiten Ferngesteuert durch Unschuldige unbeabsichtigt runtergeladen werden. Aber eine Webseite wird immer runtergeladen, da darf man sich nicht täuschen lassen, das es möglicherweise umgangssprachlich schon mal "auf der Webseite sein" genannt wird (technisch ist das genauso falsch, wie "auf der Webeseite aufhalten"), ist die Webseite erst mal runtergeladen, kann man auch das Netzwerkabel rausziehen, die Webseite lässt sich dann immer noch Stundenlang oder Tagelang oder gar Monatelang betrachten, den sie ist ja runtergeladen auf den Computer, ob das nun beabsichtigt war, oder nicht! Feststellen wie lange jemand irgendeine beliebige Webseite anschaut, lässt sich nicht! (Von wildem sich auführendem Code abgesehen, der alles mögliche anstellen könnte, auch den Computer auf Kinderponos lenken, aber DAS ist ja genau das Thema!)
 
@Fusselbär: danke für die belehrung :O ich kein DAU und du auch nicht also lass den scheiss. bei mir bleibt so'n dreck nicht auf dem rechner(cookies, etc) umso besser wenn das den perversen passiert, wie ich schon sagte in der justiz sitzen keine vollidioten, die können sehr wohl differenzieren. und mir gehts hier um echte täter und nicht um DAUs die sich unwissentlich den mist auf den rechner ziehen. die polizei wird die sogenannten verdächtigen überprüfen und sei gewiss, es werden die richtigen herausgefiltert. und wenn jemand unschuldig ins netz geraten ist wird er nicht an den pranger gestellt (medien). denkst du etwa ich hätte diese 1200 verdächtigen verurteilt?? ein jammer, von verdächtigen hab ich den vorherigen posts nie ein wort erwähnt, ich habe immer von tätern gesprochen.
 
@max schub: Es hat wie so oft bei dieser Thematik leider keinen Sinn konstruktiv darüber zu reden. Insbesondere dann, wenn man sich fernab des platitüden "Schwanzabmainstreams" bewegt. Du bist ein typisches Beispiel dafür! Konservativ und borniert von oben bis unten! Deine Argumentation ist leider platt, beleidigend und fernab jeglicher logischer Stringenz! Sobald man nicht der Mehrheitsmeinung bei diesem Thema angehört, wird man der öffentlichen "Hexenverbrennung" preisgegeben und als Pervers, Charakterlos mit pädophiler Neigung hingestellt. Das heißt nicht, dass ich mich aus Mangel an Argumentationsgrundlage aus der Diskussion zurückziehe, aber aus Mangel an Spucke, die ich hier offenbar umsonst vergeude!
 
@max schub: ... da gibt es nix zu diskutieren!... Aha, da haben wir es, das TINA-Dogma:
http://politblog.net/bildung/tina-suggestion-als-konstruierte-und-gefilterte-realitaetswahrnehmung.htm
 
@bernbaz: "bei mir bleibt so'n dreck nicht auf dem rechner(cookies, etc) umso besser wenn das den perversen passiert" Ach so, wenn es einem Dau passiert das die Kiste gekapert wird, gilt der als Perversling und Kinderschänder und das sei also "umso besser". Und die Nachbarn haben auch mehr zu tratschen, wenn die Polizei angestiefelt kommt, wegen Kinderporno und das alles nur, weil der Computer gekapert wurde. Das Polizisten "die richtigen herausgefiltert" haben werden, darauf würde ich mich absolut nicht verlassen, im Gegenteil, dort gibt es in letzer Zeit auffällig üble Daus! Ich war lange Jahre mit einer zusammen deren Papa für das BKA arbeitet und ich bin immer noch mit einer Kriminalpolizistin befreundet, aber was ich selbst schon an Daus bei der Polizei erleben musste, als ich dort etwas zur Anzeige bringen musste, geht auf keine Kuhhaut. Es gibt also sowohl gute als auch schlechte Polizisten und Polizistinnen, leider gibt es aber tendenziell einen Abwärtstrend, was auch kein großes Wunder ist, bei dem absurdem Sparkurs, welcher in Bezug auf die Polizei gefahren wird. Stattdessen sollen irgendwelche Voyeure Kilometer von den zu schützenden Bürgern per Überwachungskameras Fernsehen gucken, unfähig dem Bürger in der Not direkt helfen zu können und wenn man mal die Polizei ruft, braucht die Anderthalb Stunden um zu kommen! (so ist es mir passiert) Also erzähle mir bloß nicht, das bei der großen Gefahr zu unrecht verdächtig zu werden und bei der tendenziell leider immer schlechtern und personell unterbesetzen Polizei bestünde keine Gefahr, dass das Leben Unschuldiger als Kinderporno Verdächtigte ruiniert werden kann. 1185 Unschuldige, die Verdächtigt wurden und bloß 15 bei denen überhaupt ein Haftbefehl eingeholt werden konnte, wobei ein Gericht immer noch festzustellen hat, ob diejenigen, auf die ein Haftbefehl zunächst ausgestellt wurde, tatsächlich schuldig sind, sprechen eine deutlich andere Sprache. Die Wahrscheinlichkeit als Unschuldiger Computernutzer Ziel (Opfer) zu werden und das Leben ruiniert zu bekommen, ist deutlich größer, als für Diejenigen die sich tatsächlich an Kindern vergehen. Man hat da doch eher das Gefühl bei diesem ganzen blinden Aktionismus, das von Politikern zuviel "Hollywoodtechnologie" geguckt wurde, zu viele schlechte Krimis konsumiert wurden, und nun ein Irrglaube da ist, das es genauso leicht funktionieren würde, wie es bei Hollywoodfilmen vorgegaukelt wird. In Polizeistuben werden sich leider auch eine Menge "Hollywoodspezialisten" finden lassen, denen auch nur der letze Krimi im Hinterkopf ist, in Bezug auf IT. Was schlußendlch zu solch katastrophalen Verdächtigungen führt, mit dem Verhältnis 1200 zu 15 als viel zu große Chance als Unschuldiger das Leben wegen angeblicher Kinderpornos ruiniert zu bekommen!
 
@ :-) ach prof...du wagst es im ernst, von logik zu reden ? Muahaha. dann geh mal in ein anspruchsvolles internet-forum, wos nicht gerade um windows geht. ich bin mir sicher, totaaaaaaal viele werden dei9ne auseinandersetzung mit dem thema richtig doll konstruktiv finden.
DAS ist verzerrte Selbstwahrnehmung. jetzt mal im ernst, mach das mal und weine. du kannst nicht allen ernstes von logik in deiner argumentation reden, oder ? nebenbei bemerkt bin ich fernab des "schwanzabmainstreams". und mein lebtag lang hat mich noch niemand als konservativ bezeichnet, unfassbar, wie sehr du schon wieder daneben liegst :-) aber irgendwie auch witzig :-p__________________@dave: ja, für diskussionen sollte man immer offen sein. aber ist gibt eben auch dinge, die indiskutabel sind. z.b. der mensch braucht sauerstoff zum atmen oder konsumenten von kipos sind pädaphil (in welcher ausformung auch immer, schau bei wiki nach)______oder bezweifelst du, daß es indiskutable tatsachen gibt ?__________@fusselbär: wie gesagt, mißbrauch ist schlimm und mit sicherheit nicht ausgeschlossen, du solltest aber davon ausgehen, daß sich auch die ermittlungsbehörden die hose nicht mit der kneifzange anziehen. was auch immer die mitloggen, ist die festplatte erstmal kassiert, sind die irrtümer, die du angeführt hast, seeehr unwahrscheinlich. dir ist ja wohl klar, was man aus so einer hdd alles lesen kann, selbst wenn sie mehrmals formatiert und überschrieben ist. außerdem: zwischen gespeicherter website und ner gediegenen kiposammlung mit tausenden von bildern/filmen gibts doch nen kleinen unterschied.________________nochmal @ leprof.: es ist echt nicht zu glauben, kennst worte wie "stringenz" und glaubst an deine worte hier ? unglaublich. außerdem "wie oft bei dieser thematik": mit der thematik hat das nix zu tun, ich hätte deine blödheit und ignoranz auch zu jedem anderen thema aufgedeckt. vorschläge ? globalisierung ? forschungsetats ? mußte nur sagen, vielleicht steig ich nochmal ein :-) aber wie gesagt, bring das ganze mal einem menschen vor, von dem du SICHER WEISST, daß er zumindest ein bißchen was zwischen den ohren hat. geh in IRGENDEINE UNI egal WELCHE FAKULTÄT und leiß deine ko-argumente vor :-) mach doch mal (übrigens will ich damit nicht sagen, daß alle studis intelligent sind, sicher nicht....aber da sind die chancen zumindest ganz gut.______so, und nun schmore in deinem eigenen saft, du bist einfach vieeeel zu vernagelt, als das sich auch nur ein einziges weiteres wort an dich lohnen würde. aber ich habs versucht, gelle ? :-) tüskes, schlaf gut und träume süß.
 
@leprof: ach was solls, ab und zu tut auch mal ein wenig polemik gut, deshalb: schlaf gut, auch wenn im "echten leben" dich alle hassen....mama hat dich lieb (natürlich nur, solange sie noch sturzbesoffen ist). tüüüüüüüüüüüüüüüüüüs
 
@max schub: Ich habe als Mensch und Physiker gelernt, das es nichts indiskutables gibt. "Was Du nicht willst, das man Dir tu, ... ." Gute N8
 
Denkt doch mal alle zurück als ihr noch Kinder wart.Ich damals als Kind und als Jugentlicher habe ein schönes Leben gehabt.Viele von euch werden wohl auch eine schöne Zeit Damals gehabt haben.Stellt euch doch jetzt mal vor das Damals ein Kinderschänder euch Missbraucht hätte.Diese ganze schöne Zeit mit Freunden und Familie hätte es nie gegeben.Also ich würde diesen KIFI heute noch erschießen wenn er auf einmal vor mir stehen würde.
(KIFI = Kinderficker,eine Sparache aus meiner Jugend)
 
Große Zustimmung für Dich und Hannes, Ihr habt es erfasst und lasst mich hoffen, dass Deutschland noch nicht vollends (schreibt man übrigens mit D) den Gehirntod gestorben ist... Übrigens, nur mal so zur Ergänzung. Die ganze Zeit über werden hier die Angucker von Videos mit denjenigen verwechselt, welche das eigtl. Verbrechen ausüben... ich finde es herrlich, wie die ganzen Leute sich hier mal so richtig das Maul voll nehmen und so richtig schön drauflosdreschen (hier darf man ja, das sind Kinderschänder, keine Menschen...). Spitze, ich bin so stolz auf Euch... gleichzeitig seid Ihr immer die ersten, die rumheulen, wenn Killerspielspieler angeklagt werden. Eurer Logik zufolge ist jeder Krimigucker ein Mörder, denn jeder Kinderpornogucker ist ein Kindervergewaltiger. Alles klar, ich sehe, Ihr habt die Medienwelt verstanden, Drecksmörder. Ich finde, dass man Euch genauso bestialisch umbringen sollte wie alle Opfer in jedem Krimi u.v.a. Horrorfilm, der bis jetzt gedreht wurde, ihr habt es schlichtweg verdient. Wer in Computerspielen Menschen tötet, muss getötet werden. Sofort, keine Gnade. Kopf ab. ...ach, ist schon? Hätt' ich mir beinahe gedacht...
 
@Santa666: ich gratuliere dir zu dieser absolut wasserdichten argumentationskette, "heiliger Teufel...oder Tier...oder okkultist...naja, was immer du mit 666 ausdrücken willst". deine vergleiche sind echte killerargumente, da kann man nix dagegen halten...deshalb versuch ichs auch nicht. und immer schön popo abwischen nach dem k*cken....
 
"@Santa666: ich gratuliere dir zu dieser absolut wasserdichten argumentationskette, "heiliger Teufel...oder Tier...oder okkultist...naja, was immer du mit 666 ausdrücken willst". deine vergleiche sind echte killerargumente, da kann man nix dagegen halten...deshalb versuch ichs auch nicht. und immer schön popo abwischen nach dem k*cken..."

LOL: NA IMMERHIN HAST DU DIR DIE MÜHE GEMACHT GEBOREN WORDEN ZU SEIN! Du bist ja ein ganz schlauer max schub! Wie viele Gehirnwindungen braucht man denn um im Schwarz-Weis Schema zu denken? Eine für das Schwarze und eine für das Weise? Na immerhin Zwei! Aber vielleicht liegt unser Mißverständnis auch darin, dass ich selbst nur eine Gehirnwindung habe! Wer weiß?
 
@max schub: Du ziehst fast immer nur über andere Beiträge her, aber selbst was wirklich sinnvolles bringst du nicht.
 
@ Hannes Rannes: Der bringt überhaupt nix. Zusammenhangloses Gestammel eines Neandertalers. Na, vielleicht lernt er ja heute was in der Schule !
 
Meine Fresse. Hier echauffieren sich einige so, als wären sie persönlich Opfer eines Kinderschänders geworden und wüssten wovon sie reden. Wenn ich jetzt von "geldgeilen Juden" schwafeln würde, riskierte ich 'ne Strafanzeige. Und hier schwafeln einige von Lynchjustiz an Bildchenguckern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles