Rückzieher: iPhone wird für Drittentwickler geöffnet

Telefonie Noch am Dienstag berichteten wir darüber, dass US-Medien über ein so genanntes Software Development Kit (SDK) für das iPhone von Apple spekulieren. In der letzten Nacht hat der Firmenchef Steve Jobs eine solche Entwicklungsumgebung angekündigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kluge und richtige Entscheidung von Apple ! Wird auf jeden Fall spannend.
 
@hakeem: sehe ich ähnlich... sehe auch grosses potenzial für das mobile Mac OS X...
 
Da sind Windows Mobile 6 und Symbian aber sehr weit voraus.
 
@hakeem: Ist das ein Scherz? Wenn dieses SDK kommt, dann basiert das vermutlich auf Xcode: http://en.wikipedia.org/wiki/Xcode !
Anwendungen vemutlich über Cocoa inkl. CoreAnimation und allem was dazu gehört. So etwas gibt es AFAIK nicht in dem Umfang für die Konkurrenz und stampft die Konkurrenz nicht mal so eben aus dem Boden.

Das iPhone ist ein kleiner mobiler Mac. Wenn diese Vertragsknebel nicht wären, dann... ja.. dann... absoluter Selbstläufer.
 
@steph2: bezweifel ich. gibt genügend andere Smartphones die auf anderen BS genügend Möglichkeiten bieten, das gleiche zu erreichen. siehe Windows Mobile.
 
@steph2: Ja und? Bei Windows Mobile habe ich auch sau viele Freiheiten und Möglichkeiten. Und die Entwicklung mit Visual Studio ist einfach nur perfekt. Und dank .NET lässt sich die Anwendungen sehr leicht portieren. Genau das möchte der Entwickler haben! Denn weniger Aufwand = weniger Arbeit = geringere Kosten! Kaum einer der namenhaften Firmen wird nun auf das iPhone aufspringen und extra dafür Software entwickeln. Das lohnt sich einfach nicht, da das Handy nicht allzu verbreitet ist. Da ist Windows Mobile wesentlich lukrativer. Es wird daher hauptsächlich nur von irgendwelchen Newcomern Software für das iPhone geben. Und wie es mir Freeware aussieht, weiß man auch noch nicht. Bei Windows Mobile hingegeben kann man Freeware anbieten, da man alles für die Entwicklung der Software kostenlos bekommt und auch keine Lizenzgebühren zahlen muss.
 
@sushilange: "Kaum einer der namenhaften Firmen wird nun auf das iPhone aufspringen und extra dafür Software entwickeln." Wenn du meinst! :-) Gilt auch für den Rest deines Comments...
 
@hakeem: Was man mit Windows Mobile einfach noch nicht möglich ist, sind Animationen ala Mac OS! Und deshalb könnten iPhone Anwendungen einen deutlich höhere graphische Qualität haben, als Windows Mobile Geräte.
 
@hakeem: Klar haben Windows Mobile und Symbian ANDERE Schwerpunkte. Aber mit OS X steht eben jeden Welt des Multitouch und von Core Animation zur Verfügung. Was das bringen soll? Anwendungen werden um einiges organischer. Obwohl ich das iPhone nicht sonderlich attraktiv finden (vom Preis her), ist OS X auf mobilen Gerät eine kleine Sensation. Eine Sensation welche die nächste Generation von mobilen Anwendungen einläuten wird.
 
@all: haha ... ... wen interessiert das iphone? kauft euch eins ...zeigt mir das mac os auf dem ding und ich werd mich allerhöchstens langweilen .. nix was ein gutes ppc/smartphone +win mobile nicht auch könnte! osx auf handys eine sensation.. geeenau. htc touch ftw! zersägt euer iBlödsinn in jedem test ...
 
ACHTUNG... VERSUCHTER TROLL ALARM VON **arghh**,Frontalangriff....( ist zum Scheitern verurteilt )
 
die Frage ist nun: Wieviel dürfen die "Dritthersteller" bezahlen? Wahrscheinlich genug?

Naja, wenn's an den Lizenzgebühren scheitert, wirds wohl die "Hack-Community" fördern.
 
@Saiba: Kann mir vorstellen, dass die Entwickler ADC-Mitglieder sein müssen.
 
Zum Glück gibt es noch Hacker ( nicht cracker ), Peace CCC
 
@steph2: sushilange hat vllt nicht ganz recht mit seiner Aussage aber die Schlussfolgerung das es mehr sinn macht auf einer plattform etwas zu entwickeln für die ich nichts zahlen muss als für eine andere die bereits in der entwicklung nen haufen geld kostet ist durchaus richtig. zumal es sich kaum lohnen dürfte Kostenpflichtige Software für ein Gerät zu entwickeln das im Vgl zu den anderen Plattformen wie S60, WM5&WM6, S60 UIQ und WinCE5 (Navigationsgeräte !!!) vllt einen Marktanteil von ca. 2% hat und ich dann auch noch Lizenzgebühren usw. zahlen muss.
 
@schnoeter: Na, warte mal ab. Das SDK gilt auch für den iPod Touch!!!!!!!!!!!!! Und es wird Nachfolgergeräte geben. Ausserdem ist nicht sicher, ob iPhone für alle Zeit exklusiv bleiben wird. IMHO gut möglich nur die ersten zwei Jahre. Und auch trotz Exklusivität ist iPhone und iPod Touch für viele schon interessant. Man munkelt ja, dass eine Reihe von Firmen bereits an Apps entwickelt...
 
Es gibt ja jetzt schon mehr iPhone Programme als manche denken, sie sind schöner leichter zu benutzten als die meisten Windows mobile Apps.
http://www.youtube.com/watch?v=a40BQ8ThsTc
Das sind nur ein Paar, es wurden auch sehr viele Native Apps entwickelt und das ohne SDK !
http://marketshare.hitslink.com/report.aspx?qprid=2
Mann beachte hier das der iPhone Marktanteil im Internet schon jetzt über dem von Windows CE und Siries60 liegt die ja weiter verbreitet sind. Das zeigt das das iPhone bei weitem leichter zu bedienen ist und so die ganzen Programme erst nutzbar macht.
Ich will keinen Dissen oder so, aber mann kann nicht leugnen das die iPhone Plattform bei weitem mehr Potenzial bietet als die anderen Smartphones. Es hat bei kleinerem Akku und Größerem Display mehr Akkulaufzeit als andere Smartphones ... Das ist Technologie !
 
@dechriss: aber wehe musst den akku wechseln lassen und hast ne woche kein telefon .. wie innovativ :)
 
"Zum anderen ist das iPhone technologisch so weit fortgeschritten" hahaha der witz war gut...
 
@sharky89: So lustig ist das gar nicht denn es stimmt ja zum Teil. Wenn man mit fortgeschritten Bluetooth, UMTS usw. in der Art meint, dann natürlich nicht. Das Touchpad (sowohl Material als auch die bedienung) sind schon sehr geil und technisch weit vorne. Das Mac-Mini-OS darauf ist ja auch nicht schlecht, obwohl ich Windows Mobile gut finde, aber das stinkt schon ab im Vergleich zum MacOS
 
@sharky89: Ja, Bluertooth und UMTS sind zwei Techniken die Apple nachreichen wird. Die Software dafür ist ja schon auf dem iPhone vorhanden. Mit Multitouch und dem OS X, welches ja Core Animation (Graphic + Audio) mitbringt, ist eben schon sehr weit voraus. hast du schon mal ein iPhone oder iPod Toch in der Hand gehabt? Wenn nein, solltest du das unbedingt nachholen. Wird sich lohnen, denn dann erkennst du Unterschiede beider OS-Welten (OS X und Windows Mobile). Damit meine ich nicht schlecht oder besser, sondern eben der andere Umgang, wie der User mit einem gerät agieren kann. Sehr spannend!
 
Guter Schritt, aber leider zu spät. Um dem iPhone unter Smartphone Anhängern ein besseres Image zu verschaffen, hätte die SDK schon zumindest vor dem Marktlaunch bekannt gegeben werden müssen, damit nicht so sehr gegen das Kastrierte Pseudo-Smartphone gewettert wird. Hätte sicherlich die Absatzzahlen erhöht...
 
Wenn das iphone Rev 2 mal raus kommt mit gscheitem BT, UMTS, und noch ein paar Sachen, die das iphone Rev 1 aus unbekannten Gründen nicht kann (ich glaube MMS kann es auch nicht), dann wird es auch für die breite Masse interessant. So und danke der Knebelverträge bei Teuer-Mobile wird es nur was für Leute mit viel Geld oder Applefetischisten. Ohne SIM-Lock würde das weggehen wie warme Semmeln :-) Mich persönlich stören die technischen Defizite nicht so sehr wie die Bündelung an T-Mobile (kotz, die sind dermaßen teuer das geht gar nicht). Frankreich macht das schon richtig, siehe anderer Thread. Warum gibts sowas bei uns nicht? Viva la Revolution ...

Btw: Details zu Verträgen bei T-Mobile gibts hier: http://www.areamobile.de/news/8100.html Mein Reden, T-Mobile ist das allerletzte
 
@cobe1505: t-mobile ist teuer, keine frage. t-mobile hat aber auch nen sehr geiles netz, ich spreche jetzt vor allem vom netz zur datenübertragung. wenn ich mit meinem iphone via edge zum beispiel ein video bei youtube klicke dann ist das nach 2 oder 3 sekunden am laufen, gleicher standort, mein bruder mit base internet flatrate braucht dafür 20 sekunden. das gleiche gilt zum beispiel für den messenger auf dem iphone. klar, der hat bei allen verzögerungen, mein bruder kann den aber kaum nutzen. wir haben das an mehreren standorten getestet. ist schon nen unterschied. der leider auch geld kostet. t-mobile hat auf seiner seite keine internet flat, ich habe keine gefunden. die kommt erst mit dem iphone. vielleicht wird die dann auch bald bezahlbar für alle :o)
 
Ja damit Apple nichts in die Entwicklungskosten für eigene Software investieren muss und sagen kann, hey für unser iPhone gibt es soviel Software wie für kein anderes Handy. Alles Taktik.
 
Ich freue mich ja auf eine mobile Skype-Version! ^^
 
@Domschi: messenger, icq und aim gibt es jetzt schon :o)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich