Hacker-Krieg zwischen Schweden & Türkei befürchtet

Internet & Webdienste Schwedische Hacker haben laut Medienberichten einen Hack-Angriff auf ein türkisches Internet-Forum durchgeführt und die Daten tausender Nutzer veröffentlicht. Sie wollten sich damit für ähnliche Angriffe aus der Türkei auf schwedische Websites ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja solange die chinesischen Staats-Hacker nicht mitmachen brauchen wir ja keinen 3. Weltkrieg befürchten.
 
@Mudder: mach dir keine gedanken, die tuerken haben in ihrer langen geschichte, ueber 50 kriege gefuehrt, aber noch keinen einzigen gewonnen... :)
 
naja und keiner kann was dagegen machen... diemal kann sich nichtmal BUSH in die sache einmischen LOL... aber wie wir ihn alle kennen... würd er sich wohl auch noch hinhocken und bisschen hacken^^
 
@EMCY: Doch, kann er. Er muss nur die Türkei und Schweden auslöschen. Ganz einfach! :-)
 
@EMCY: Zuerst wird Busch den Türken die geeignete Hardware sponsorn und wenn Schweden dann mal ganz groß angegriffen wird, wird die Türkei niedergebombt. Schließlich wohnen da eine Menge Moslems, die ja potentielle Terroristen sind.
 
@EMCY: er zieht einfach den großen Stecker
 
@EMCY: lool ja... wenn die ihre 7 Root-Server ausschalten ist eh dunkel.. *G* die anderen 3 bekommen die anfragen bestimmt nich alle gebacken... und dann ist das internet kaputt^^ *out of order* *rofl*
wer braucht schon i.net^^ ich habe auch keins und komm im leben klar^^ /ironie^^
 
ich hoffe nur dieser"krieg" verlagert sich nicht in die reale welt - man stelle sich nur demnächst folgende news vor: "aufgebrachte islamisten überschütten schwedische ikea-mitarbeiter mit ayran...."
 
@pellewolf: was ist ayran? die frau von atatürk ? ^^
 
@armysalamy:Ayran: http://de.wikipedia.org/wiki/Ayran
 
@armysalamy: Dein Arm hat nicht mal ein seelig verdient.
 
@pellewolf: schreibt hier über das kindische verhalten von ein paar hackern was ihr wollt aber bitte NIX gegen ayran ich liebe das zeug so sehr :o)
 
LOL
tja da haben die Türkischen Hacker wohl selber Schuld...
 
@mardon: Warum haben die Türken Schuld? Die Schweden haben doch zuerst die Karikaturen veröffentlich. Ohne diese Zeichnungen hätten die Türken gar keine Hackerangriffe gestartet.
 
@King_Rollo: Hast du den Sinn von Karikaturen nicht verstanden? Natürlich sind die Türken schuld... die haben als Erstes angefangen, schwedische Websites zu hacken. Ich würde mal sagen, dass die Türkei keine Chance in dieser Art "Krieg" gegen Schweden hat... Hoffen wir mal, dass die Türkei es einsieht und aufgibt. Dummer Fanatismus.
 
@King_Rollo: Von Meinungs-, Religions- und Pressefreiheit hast du schonmal gehört?
 
"Hacker-Krieg"... Solche Aussagen haben ja Bildniveau. Irgendwelche Streitereien zwischen irgendwelchen Leuten die sich angepisst fühlen und mit der Hilfe von Exploits irgendeiner Software sich ganz fei tolle Zugangsdaten beschaffen, gibt's schon seit Jahren oO'
 
@brokenone: Da stimm ich dir zu...ABER! Bei den islamistischen Fanatikern besteht immer die Möglichkeit, dass diese "Cyberspace-Querelen" auf das reale Leben übertragen werden...man siehe nur die Selbstmörd-Attentäter (welcher normal denkende Mensch jagt sich selber in die Luft?). Man sollte die Stärke des islamistischen Glaubens nicht unterschätzen und das ganze nicht als Kinderei von Computer-Spinnern abtun.
 
@tommy1977: Mhm, gar nicht so falsch. Aber ich finde trotzdem, dass man das nicht als "Hacker-Krieg" bezeichnet sollte, eher als aufbrausende Wut zwischen 2 Parteien... Schwer damit umzugehen, richtig... Aber was will man dagegen tun? Sollen die Schweden aufhören? Nee, dass wäre falsch. Islamische Extremisten dazu auffordern, dass mal zu lassen? Unmöglich... Aber das momentan kann zu vielen Problemen führen. Schon richtig... Hmpf...
 
@brokenone: Im Endeffekt wird es doch so sein, dass keine von beiden Parteien nachgibt...also sind in diesem Punkt beide gleich und reizen sich weiter. Die Frage ist nur, wo ist die Grenze? Dieser Gedanke macht mir Angst, zumal diese Vorgänge nichts greifbares sind und nur aus Nullen und Einsen bestehen.
 
@brokenone: Ich kann tommy1977 nur Recht geben. Obwohl in diesem Fall gehen die "Verunglimpfungen" konkret gegen die Türken, deren Staatsgründer die Trennung von Kirche Staat vollzogen hat. Also irgendwie treffen diese Attacken somit nicht den/die Richtigen. Oder die Hacker wollten damit bezwecken, daß es so aussieht, als ob Fundamentalisten die doch demokratische Ordnung in der Türkei (ich weiss, alles relativ) "verunglimpfen" wollten. Man findet hier bei uns nur sehr schlecht einen Vergleich...
 
@tommy1977: Wohl wahr, wohl wahr. Was mich halt mehr stört an diesem Beitrag, woran wohl kaum Winfuture sondern viel mehr die Quellen schuld sind, ist der Winkel aus dem er gesehen wird. Ich würde mir niemals anmaßen, über eine fremde Religion zu urteilen, insbesondere seine meine Kenntnisse über den Islam eher sporadisch. Es ist aber nicht zu übersehen, auch wenn die Medien es gewaltig aufspielen, dass islamischtische Extremisten wohl 'eher' zu gewaltätigen Mitteln greifen als andere Organisationen. Solche wutentbrannten "Duelle" zwischen gruppierungen mit anderen Ansichten gehören wohl zu der Tagesordnung, aber über die Konsequenzen hatte ich am Anfang nicht nachgedacht. Wollen wir mal hoffen, dass die islamischen Anhänger davon absehen, tatsächlich handgreiflich zu werden. Ich errinere mich an Schilder von einer Demo: "Der Islam wird Europa zerstören" und "Der Islam wird die Welt regieren" und sowas... (Dieser Beitrag bezieht sich nur auf die extremen, die für ihre Religion töten. Gläubige sollten sich nicht angegriffen fühlen. Ich hoffe ich bin niemanden auf den Schlips getreten....)
 
@brokenone: Warum entschuldigst du dich denn für deinen Beitrag? Wir Deutschen sind doch für den Rest der Welt auch alle Nazis (ist jetzt etwas überspitzt)...na und? Warum sollte ich mich für eine Vergangenheit rechtfertigen, zu der ich nicht einen Krümel beigetragen habe? Dieses ganze "Alle-über-einen-Kamm-Geschere" geht mir am Allerwertesten vorbei. Wer sich davon angesprochen fühlt, sollte mal über seine Einstellung zu seiner Kultur nachdenken...nur getroffene Hunde bellen.
 
@brokenone: "insbesondere seine meine Kenntnisse über den Islam eher sporadisch" - soso... Also ab und zu weisst du mehr und ab und zu weniger über den Islam... Hab ich noch nie gehört!
 
@brokenone: Man kann es schon so bezeichnen, weil bei "normalen" Attacken (da würd ich eher cracken und nicht hacken sagen) ist es dem Angreifer egal, ob das nun ein amerikanischer oder deutscher Server etc ist. Nun richten sich die Angriffe gezielt gegen Länder.
 
@pcbona: Mit sporadisch meinte ich viel mehr zerstreut, also ich hab nur teilweise und in manchen Gebieten ein wenig Ahnung vom Islam. Aber der Ausdruck war ungünstig gewählt, ich geb's ja zu...
 
Ich empfehle als Kriegsschauplatz Battlefield 2 oder auch UT3 :)
 
@DennisMoore: Oder Crysis.. da gibts dann auch Boxkampf und man kann sich mit Autos in die Luft jagen.
 
@shithappens: Ich setze auch auf die Schweden, weil, die haben einen längeren Winter und hängen daher deutlich mehr vor der Kiste. Außerdem hat der Schwede an sich eine viel fettere Leitung ins Internet 1!elf
 
@Fusselbär: Wenn da schon Omas 40GBit Leitungen haben, was haben dann Hacker? ... http://winfuture.de/news,32926.html ... mein Tip: Schweden!
 
*wütend durch´s Büro am hüpfen ist*
Ich kann es wirklich nicht mehr hören!!! Andauernd..."Hacker haben diese Site geknackt...Hacker haben folgendes getan...Hacker blablabla..."
DAS SIND CRACKER!!! Wann wird endlich mal begriffen das HACKER ihre Zeit nicht nutzen um irgendwelche Nutzerdaten zu bekommen oder irgendwem zu schaden sondern genau das Gegenteil wollen. Sie sind zwar für Meinungsfreiheit und Öffentlichen Zugang zu elektronischen Medien jedoch nicht auf Kosten anderer...
Ich halte wirklich viel von Winfuture aber ihr solltet schon einen Unterschied zwischen "Hackern" und "Crackern" machen.

Mit bestem Dank,
Korny

UPDATE:
Da hier ja eine recht interessante Meinung die Runde macht das es zwischen "Hackern" und "Crackern" keinen Unterschied gibt oder nur einen geringen hier mal die Definition vom ccc:
Was sind die ethischen Grundsätze des Hackens - Motivation und Grenzen

Der Zugang zu Computern und allem, was einem zeigen kann, wie diese Welt funktioniert, sollte unbegrenzt und vollständig sein.
Alle Informationen müssen frei sein.
Mißtraue Autoritäten - fördere Dezentralisierung
Beurteile einen Hacker nach dem, was er tut und nicht nach üblichen Kriterien wie Aussehen, Alter, Rasse, Geschlecht oder gesellschaftlicher Stellung.
Man kann mit einem Computer Kunst und Schönheit schaffen.
Computer können dein Leben zum Besseren verändern
Mülle nicht in den Daten anderer Leute
Öffentliche Daten nützen, PRIVATE DATEN SCHÜTZEN!

Wie man sehen kann..."echte Hacker" schützen die Privatsphäre bzw. sind dafür das sie geschützt wird. Meiner Meinung nach ist das stehlen von Privaten Daten so wie es in diesem Fall hier geschehen ist in keinster weise mit der Einstellung bzw. denn Moralischen Grundsätzen eines Hackers zu vereinbaren. Deshalb....
BITTE DIFFERENZIERT DOCH BITTE ZWISCHEN HACKERN UND CRACKERN...denn ist gibt durchaus einige von ihnen die sich für euch eingesetzt haben. Sei es bzgl. "legaler Trojaner" oder sonst was.

MfG
Christian
 
@korny20: Jaja, die Massenmedien... Ich hüpfe mit dir, auch wenn das noch Jahrzehnte dauern kann.
 
@korny20: Warum aufgeregt hüpfen, wenn man auch ganz entspannt etwas perlen kann? Machst Du einfach: perl -pe s/H/Cr/g dann passt das wieder. :-)
 
@korny20: Ob man diese Personen als Hacker oder Cracker bezeichnet, ist je nach Sichtweise unterschiedlich und daher relativ. Winfuture liegt also nicht falsch! Ob Hacker oder Cracker ist wie eine Unterscheidung zwischen Gauner/Ganove oder Held/Retter.... im Endeffekte keiner.
 
@knoxyz: Schlichtweg falsch^^ Gib mir einen Link als Beweis, dann glaub ich dir. Für's nächste mal: Guck doch mindestens bei Wiki nach, selbst wenn du dir da so sicher bist. Das hier ist ne Nachrichtenseite. Man kann nicht alles der Interpretation überlassen, hier geht es um Fakten. Ich kann doch nicht einfach als FAZ Journalist etwas über "Mikrosoft" schreiben und dann sagen, jeder weiß doch was gemeint ist.
 
@ shithappens: Wenn du schon eine Quelle zitierst, solltest du auch verstanden haben was dort steht ^_^ Wiki, zweiter Satz: "Die Abgrenzung des Crackerbegriffs ist nicht einheitlich." Ist aber leichter was zu fressen und stumpf zu wiederholen, als selbst mal drüber nachzudenken, ne...
 
@knoxyz: Dat wird mir hier zu simpel. Guck doch mal bei Crack (Software). Was du dir da angeguckt hast war Cracker (Computersicherheit) und hat nix mit dem Thema zu tun. Keine Lust mehr auf so eine dumme Koversation. Ich habe recht.
 
@shithappens: In Anspielung auf dein Kommentar in 10-1: "Was ist denn ein Koversation?"
Oh, stimmt, du bist ja in deiner Cracker-Kuchenbackwelt...
 
@knoxyz: kauf dir ne tüte humor
 
@knoxyz: Cracker: "Die Computersicherheits-Hackerkultur ordnet hingegen lediglich Personen aus ihren Kategorien der Black-Hat-Hacker und Script-Kiddies als Cracker ein.": Hacker: "Am häufigsten wird der Begriff abwertend von den Massenmedien für jemanden benutzt, der unerlaubt in fremde Computersysteme eindringt." Da wir niemanden abwerten und uns im richtigen Jargon befinden möchten, stimmt die Bezeichnung "Hacker" für diese Typen nicht, da sie auf Schaden aus sind. So kann man sagen, dass sie "Black-Hats" und demnach Cracker sind.
 
@hamst0r: Abgesehen davon, dass man nicht grade seine eigenen Sicherheitssysteme knackt ohne Spuren zu hinterlassen, kann man NIE eine nach eurer Definition "reine Hackertätigkeit" ausführen, weil man IMMER mindestents den Inhaber dieser Systeme schädigt. PS: ich habe selbst oft sinngemäß davon gelesen, dass Hacker nur die Netten sind, aber eben das ist nicht wahr.
 
@knoxyz: Hacker schädigen niemanden, sie machen Sicherheitslücken auffindig und teilen dem Inhaber/Administrator (die den Hacker auch damit beauftragten !) diese mit. Wenn diese Personen diese Sicherheitslücken jedoch finden, für sich ausnutzen und dem Inhaber nichts davon sagen, sind sie Cracker. Ist doch ganz einfach?^^
 
@hamst0r: Deine These hört sich zwar plausibel an, ist aber dennoch nicht ganz richtig. Denn was ist z.B mit dem CCC, glaubst du die werden von der Regierung, Telefongesellschaften etc. beauftragt Chip zu entschlüsseln(und zu modifizieren? Nein, und genauso war es hier, erst wird gehandelt, dann ggf. informiert.
 
@korny20: Die Mitglieder des CCC haben Spaß daran, die Technik zu untersuchen, auch wenn es der Inhaber nicht gern sieht, aber auch nicht geschädigt wird. Sie machen es halt ohne Nachfragen, weil einige Sachen einfach aufgedeckt werden müssen, bei denen sie nie beauftragt werden würden. Nun unterscheidet man a) in White Hats, was in diesem Fall nicht ganz zutrifft, da sie es ja rein privat, ohne Nachfragen tun, damit den Inhaber jedoch nicht schädigen. Somit fällt Variante c), die Black Hats weg und bleibt nurnoch b) Grey Hats übrig. Das CCC begeht sozusagen eine "Grauzone", es ist zum Glück nicht illegal (sonst hätten wir hier schon überall RFID Chips...), wird aber auch nicht so gern vom Inhaber gesehen, der kann dagegen aber auch nichts machen. Grey-Hats fallen unter der Kategorie Hacker, nicht Cracker. Zum Artikel: Das könnten auch Script Kiddies sein...dann wirds noch komplizierter :D
 
@yobu: schwacher Kommentar. (-)
 
Könnte evt. als Sezanrio für einen J. Bond Film taugen :)
 
@KlausM: Was ist denn ein Sezanrio?
 
@KlausM: Klingt eher nach Stoff für/von Tom Clancy.
 
@shithappens: ....etwas das ein normal gebildeter Mensch versteht auch ohne einen dummen Kommentar ablassen zu müssen...
 
@S-Lost: Hui, wie arrogant. Keine Sorge, von einem Chemiestudenten aus Köln erwarte ich keinen Humor, du bist entschuldigt. EDIT: Na gut, die Sache mit dem "dummen Kommentar" verleiht dem ganzen schon wieder die nötige Würze. Du scheinst intellektuell ja ziemlich was drauf zu haben, wenn du sowas schreibst.
 
@shithappens: Super, da hast du ja einen Rechtschreibfehler gefunden, meinen Glückwunsch. Als Gewinn kannst du dir nen Roundhousekick von Chuck Norris abholen :) Sezanrio 49 mal bei Google gefunden. ABER ich meinte natrülich damit alle zufrieden sind Szenario :)
 
@KlausM: Juhuu, der Part mit Chuck Norris ist der beste
 
Damit wäre wohl bewiesen, dass Dummheit und kindisches Verhalten nichts mit dem Islam zu tun haben, sonst käme es nicht zu solch ebenso lächerlichen Reaktionen...
 
@Patata: Also der Fakt ist richtig aber bewiesen wird das noch nicht durch einen Crackerstreit!
 
@yobu: Ein wirklich sehr produktiver Beitrag. *kopfschüttel*
 
@korny20: ignorier den blauen pfeil nicht! *kopfschüttel*
 
@korny20: http://www.wayne-interessierts.de/
 
Lächerlich, dieses Prophet-Beleidigungs-Zeug.... Die sollen ihre Computer doch bitteschön ausmachen, wenn sie noch im 5ten Jahrhundert leben.
Aber sind sicher alles verrückte Einzeltäter^^
mfg
 
@pint: falsch, nach deren kalender ist es das 15/16 jahrhundert. aber computer gabs da auch nicht... *lol*
 
Das Schlimme daran ist die Meldung, dass die Firmen Angst haben um Verluste.... immer nur Geld Geld Geld,kuschen nur damit die Wirtschaft bloß nicht leidet alles andere ist völlig egal woruzm es in dem Streit überhaupt geht nämlich das Moslems uns verbieten wollen zu entscheiden was gut und was nicht gut ist..... ich hoffe nur das die irgendwann mal schlauer werden...aber ich erlebe das sicher nicht mehr
 
@ 14

Volle Zustimmung. Meine Kollegin und ich haben uns schon ein Geschäftsmodell für unterentwickelte Länder ausgedacht, in denen die Religion ungeahnte Macht hat - aktuelle Flaggen mit Anzündern verkaufen. Strohpuppen bekannter Politiker (austauschbare Köpfe - is billiger ^^), etc.pp.
 
@ 15 - da brauch sich dann zumindest unsere Firma keine Gedanken machen :)
 
@sirtom: farbenblind?? benutz den BLAUEN PFEIL verdammt nochmal...
 
Mal was gegen eine unserer Lokal-Religionen...

Viele gläubige Christen tragen ein Kreuz um den Hals
oder haben eins an der Wand hängen.
Falls Jesus wieder auf die Erde kommen wollte,
glaubt Ihr, dass er JEMALS wieder ein KREUZ sehen will?

Das ist so, als würde man ein stilisiertes Scharfschützengewehr
um den Hals tragen wenn man an John F. Kennedy glaubt.
"Sorry, Jackie, we loved him... BANG BANG!!"

Und kommt mir jetzt BITTE nicht mit "Er ist für unsere Sünden gestorben."!
 
@dailydols: häää??? raff ich nicht...
 
@dailydols: ahh jetzt versteh ich was du meinst (nach dem 14x lesen) ... aber was hat das damit zutun? das kreuz steht für das christentum, genauso wie die raute für den hsv steht... noch fragen?
 
@dailydols: lol
 
@dailydols: Hehe, durchaus ein interessanter Sichtwinkel, das mit dem Kreuz!
 
Wo soll da Krieg ausbrechen, die Schweden haben nur eine islamische Terrorzelle ausgehoben und präsentieren die Beweise :)
 
Ich sage Euch wie die Geschichte läuft:_________________________________________________________________
Als erstes schmiert irgend ein unwichtiger Lokalreporter ein paar im westlich, witzige Figuren ala Mohamed aufs Papier. In der durch den Koran definierten friedlichen islamischen Welt löst das allerdings trotzdem starke Proteste aus, weil dort ein nicht mit westlichen Standards gemessen werden könnendes Ehr- und Religionsempfinden besteht. So, unter dem Deckmantel dieses einen Karikaturisten ist erstmal pauschal ganz Schweden schuld und damit der böse Westen. Als Revanche attackieren türkische Hacker nun schwedische Webseiten und verunglimpfen alles was sie finden und stellen eigentlich völlig unbeteiligte Leute an den Pranger. Aber halt, das geht den schwedischen Hackern zu weit, warum erdreisten sich die Türken auch den Hack von schwedischen Webseiten. Und nun gehts andersrum, Schweden hacken türkische Webseiten und verunglimpfen und prangern genau wie ihre türkischen Gegner zuvor. Das Ganze ist nun eine Art Ping Pong, welches sich im laufe dieses lustigen Spieles auf immer mehr öffentliche und oder unbeteiligte Ziele verlagert. So, nun greift die Politik ein und die Diplomaten. Ja was ist denn da los, warum werden die IKEA-Webseiten lahm gelegt und mit Jesusfeindlichen und Antiwestlichen Parolen vollgeschmiert und warum prangern verunstaltete Mohameds und Türkenwitze die Webseiten türkischer Webseiten!? So, man stelle sich vor, daß die Eskallation dieser Hackerstreits nun in immer höhere Gefilde schaukelt. ... Die USA greift ein und liefert Schweden zu besseren "Bekämpfung" terroristischen Gedankenguts lauter tolle IT-Technik. Im Ergebniss machen die Schweden alles platt. Die Türken glühen vor Wut und stoppen die Öllieferungen, sowie den Welthandels-Export. Uiui, Amerika geht der Sprit aus, schnell wird noch bessere IT-Technik in die Türkei verschifft... Türkei strikes Back, Ikea geht Konkurs... Weltweit stehen 1000e Arbeitslose Ex-Ikea-Mitarbeiter und fordern von Bush eine Erklärung. Mittlerweile interessiert der Hackkerstreit keinen mehr. Alles ist gehackt, reanimiert, die Luft ist raus. Aber das Kampffeld hat sich zum Glück verlagert. Unruhe weltweit, viele Arbeitslose und die Türken liefern immer noch kein Öl und Möbel gibts aus Schweden auch keine mehr. Oh Gott, die Hacker schlummern schon lange doch die Extreme bleiben. Westliche Fahnen brennen immernoch und alles ist sowieso Kagge. Und er Westen hat wie immer nichts verstanden...____________________________________________________
Wer sich nun fragt, wer und warum jemand angefangen hat und warum das so ist: "Pustekuchen" Schuld sind immer die anderen, egal wer und egal für was.
So oder so ähnlich läuft doch immer jedes Szenario ab. Mantausche nur Landesnamen und oder Problemzone... Was ich nur nicht verstehe: Während man in Deutschland und vor allem den USA jeden Leacher dingfest machen kann, der sich mal ein kleinen Musiktitel per Esel oder Torrent gezogen hat, schafft es niemand weltweit, interkontinentalen "Angriffsverkehr" zu lokalisieren, zuzuordnen und zu verfolgen. Ach herrlich, was für eine schöne dumme Welt.
 
@JACK RABBITz: das ist zwar lang aber trotzdem viel zu pauschal. klingt ein bisschen wie die diskussionen die wir freitag abends in der kneipe führen. spannend, interessant aber dann am ende doch auf einem nutzlosen niveau da für eine aussage zu einem solch komplexen thema die eigene meinung halt nicht ausreicht.
 
Mir geht dieses als "Nichtgläubiger" (Heide) gewaltig auf die Eier. Für mich gibt es keine Daseinsberechtigung der Religionen auf dieser Welt. Der Islam, das Christentum, Buddismus, Hinduismus und wie sie alle heissen gehören alle abgeschafft.....
 
@Bobbie25: ja mir auch, osterhase und weihnachtsmann sind mir lieber... *gg*
 
@Bobbie25: ich würde sagen wir verbrennen die gläubigen und ruhe ist. man man bleiben wir doch bei den crackern. alles andere hat doch echt mal keinen sinn :P
 
@Bobbie25: LIEDZITAT: Band: RUSH, Lied: Resist: I can learn to get along with all the things I don't know. ZITAT_ENDE Wir brauchen nicht immer alles gleich abzuschaffen. Wenn nur jeder jeden in seiner Lebensweise akzeptieren würde, wären wir schon ein gutes Stück weiter. Und als "Nichtgläubiger" brauchst Du Dich ja auch nicht an solchen Nachrichten zu stören, sofern Dir niemand Deinen "Nichtglauben" irgendwie anlasten möchte, oder Du Dich damit persönlich angegriffen fühlst.
 
@Bobbie25: Deine Naivität ist bedauernswert. Meinst du damit wäre auf der Welt Frieden? catfishman hat da schon vollkommen recht. Jeder sollte jeden akzeptieren, egal an was er glaubt. Du willst ja als Heide schließlich auch akzeptiert werden oder nicht? Also akzeptiere auch gefälligst die andere Seite!
 
Mal schauen wer den Krieg verliert :-)
Vielleicht hacken die Türken auch noch die UEFA Seite, wenn Sie sich mal wieder nicht für ein Fussball Turnier qualifizieren haahahaa
 
@rivera: papperlapapp, 1) Hat Fußball hier nichts mit dem Thema zu tun & 2) Kann man dies nicht als Krieg bezeichnen, nur weil sich da ein paar 14 Jährige gegenseitig Hacken hat das nichts zu bedeuten :) Cyber-Gezicke halt ^^
 
Nuja, wenn demnächst ein Schwede türkischer Präsident wird, wissen wir ja, wer gewonnen hat *grins*
 
deltree earth:\asia\Turkey
 
@inversus: rmdir
 
@inversus: FIXMBR, da stimmt was davor nicht :D
 
ENDLICH MAL JEMAND DER SICH MIT DER THEMATIK "Hacker / Cracker" beschäftigt hat!!!! *daumen hoch*
 
gleich kommen die hacker aus cnc generals^^
 
@Air50HE: Ja, nur das das Chinesen sind (durchaus realistisch) :D
 
hi, an die die nicht wissen was Dschihâd ist,
Selbstmörder haben mit islam nichts zu tun, Selbstmord ist eine GROße Sünde und das töten von unschuldigen Menschen.

Der "große" und der "kleine" Dschihâd

Ausgehend von einer Prophetentradition, die Muhammad bei der Heimkehr einer Heerschar sagen lässt, dass die Kämpfer vom kleinen Dschihâd gegen den äußeren Feind zum großen Dschihâd gegen den inneren Feind, das eigenen Selbst, zurückgekehrt seien, unterscheiden die Theologen des Mittelalters nun:

al- Dschihâd al-kabîr, "der große Dschihâd", der innere Kampf gegen das eigene Selbst und den eigenen Egoismus. Er findet auf einer geistigen und intellektuellen Ebene statt. Das Wort bezeichnet so in erster Linie eine entschlossene geistige Haltung. Ausgehend von dieser Grundbedeutung bezeichnet es das Bemühen für den Islam schlechthin, mit der Betonung auf den Einsatz von Vermögen und Leben: Arbeit für muslimische Institutionen, Spenden, Wissensvermittlung etc. sowie das Streben nach moralisch-religiöser Vervollkommnung.

al-Dschihâd as-saîr, "der kleine Dschihâd", der äußere Kampf um den Erhalt der Lebensgemeinschaft der Muslime, auch mit der Waffe in der Hand. Ziel eines Dschihâds darf es aber nicht sein, Länder zu erobern, andere Völker zu unterwerfen oder gar das Christentum oder das Judentum auszulöschen, sondern ein Verteidigungskrieg für die Aufrechterhaltung der islamischen Gemeinde und die Möglichkeit, den eigenen Glauben verkünden zu dürfen.

Der kleine Dschihâd als bewaffneter Kampf gegen die Gegner des Islams wird im Koran und den Traditionen des Propheten oft auch als "Dschihâd auf den Wegen Gottes" bezeichnet.

http://www.wshoffmann.de/artikel/gewalt.html$15
 
@Cihad: im falschen forum gepostet? falls du es nicht gemerkt hast, es geht hier nicht um dschihad... übrigens, erzähl das diesen möchtegernmärtyrer von selbstmördern, den taliban, der al-quaida und chamenei. die scheinen nämlich nichts über dschihad zu wissen, wollen aber alle mit dem islam brandmarken. tötet alle ungläubigen - sie sagen es nicht aber genau das meinen sie und so wie es aussieht sind das alle nichtmoslems.
 
@Cihad: ob die muslime sind oder nicht das kann niemand sagen, aber wie du schon gesagt hast, die wissen (wahrscheinlich) wirklich nicht was Dschihad bedeutet und ziehen ins schwarze licht.
wenigstens einer im forum ders checkt

man sollte jede religion respektieren, des mit der karikatur war ein schuss ins bein.
 
haha^^ immerhin besser als einen krieg auf dem schlachtfeld ^^
 
du solltest mal dein wissen bezüglich des osmanischen reichs verbessern :)
 
Hier an alle die meinen das die Schweden die besseren Hacker haben

http://www.zone-h.de/index.php?option=com_topatt&Itemid=19

Es sind fast ausschließlich Chinesische und Türksiche Hacker am Werk.

Info. Die ist eine Italienische Sicherheitwebseite zu registrirung von hackerangrifen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles