Quartalsbericht: Intel steigert Umsatz und Gewinn

Wirtschaft & Firmen Der Chiphersteller Intel hat jetzt seinen Bericht für das dritte Quartal 2007 vorgelegt. Demnach konnte man im Vergleich zum Vorjahr den Umsatz um 15 Prozent auf stolze 10,1 Milliarden US-Dollar steigern. Den Gewinn konnte man um satte 64 Prozent ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schon krass, was die so daran verdienen. Aber freut mich für Intel :) Harte Arbeit soll schließlich auch belohnt werden.
 
Dat is schon ne Menge Geld. Armer AMD-Vorstand, dieser hatte nämlich 2005 einen Umsatz von "nur" 5,8 Mrd. $. Schon da lag Intel mit 38,8 Mrd. $ weit vorn. Bin mal gespannt, wie AMDs Zahlen dieses Jahr aussehen, weniger aufgrund von Intels Fortschrittlichkeit, oder mehr, aufgrund höherer Nachfrage.
 
@shithappens: Auch die Zahlen von AMD werden ein Plus aufweisen nur wird hier das Plus eher geringer ausfallen.
 
Kein wunder, wenn die jetzt so endlos geile cpu´s machen und die chips sollte man auch nicht vergessen
 
@revo-: Jo.Ich mag am liebsten die Chips mit Paprika ^^
 
@revo-: In Europa wurden 2004 550.000 Tonnen Chips verkauft mit einem Umsatz von € 4 Mrd. Ich mag aber eher Currychips. Endlos geil.
 
@revo-: Du hast bei "chips" den Apostroph vergessen. Wenn schon den Plural verunstalten, dann konsequent und nicht bloß bei "cpu's" ,-)
 
@twinky: Den Akut hat er vergessen =D btw, wenn du schon "das Plural" schreibst, wieso nicht konsequent mit c und bloß mit doppel s?
 
@shithappens: Oh nein, Asche über mein Haupt, ich schrieb tatsächlich "das Plural". Das ist mir schon fast peinlich. Trotzdem ist es ein Apostroph und kein Akut :-P
 
@twinky: ' < Apostroph ... ´ < Akut - - wenn schon cpu´s, dann bitte auch chip´s :)
 
@shithappens: Ein Akut befindet sich über einem Buchstaben, ein Apostroph trennt sie. Gäbe es ein Akut über dem "s", hätte der Verunstalter sicher die andere Taste verwendet :)
 
Ich hoffe, dass wie bei AMD die Effizienz der CPUs bei Intel stark verbessert wird, damit man zumindest einen guten Willen im Kampf gegen den Klimawandel zeigt...mir ist die absolute Leistung nicht so wichtig deswegen wird meine neue CPU ein Athlon X2 BE 2350 sein...mit einer max. Leistungsaufnahme von 45 Watt.
 
"Bei Intel wurde während des Conference Calls zu den Zahlen des dritten Quartals bekannt gegeben, dass man die aktuelle Mitarbeiterzahl von 88.000 im Laufe des vierten Quartals auf 86.000 reduzieren will.

"Plans are to reduce headcount again in the fourth quarter by approximately 2,000 employees. Total headcount by the end of the year should approach 86,000 down from 94,000 at the end of 2006.""

War die Umsatzsteigerung also noch immer nicht ausreichend?!?
 
@Patata: Wofür ausreichend?
 
@ twinky: Um einen weiteren Stellenabbau zu vermeiden, aber klar, wieso mit den Gewinnen zufrieden geben die man hat, wenn man diese auf diesem Weg noch weiter erhöhen kann...
 
@Patata: Es mag vielleicht hart klingen, aber egal wie hoch der Gewinn sein mag, es kann einfach der Fall sein, das Personal für die Kapazitäten einfach nicht notwendig ist. Ein simples Beispiel. Du verdienst im Monat 1.500 netto, nach Abzug aller Ausgaben bleiben dir 300 Euro im Monat übrig. Du erkennst aber die Möglichkeit auf einen anderen Handytarif zu wechseln welcher für dich um 20 Euro günstiger im Monat ist, da dein jetziger zwar günstige Minutentarife hat, aber eine zu hohe Grundgebühr hat und du diesen nicht ausnutzen kannst. Du könntest dir zwar den teureren leisten, wirst aber vermutlich trotzdem zum günstigeren wechseln. Und das ist bei allem Firmen so. Kingston hat meiner meinung nach eine der besten Mitarbeiterpolitiken, da ist alles noch recht human und sozial-gerecht und das obwohl es mittlerweile ebenfalls ein riesen Konzern ist. Ist ja Marktführer bei Speichermodulen (nicht zu verwechseln mit Speicherchips)
 
@Patata: Das Unternehmen ist nicht dazu da, möglichst vielen einen Job zu bieten. Sie müssen sich gegen die Konkurrenz wappnen und sind den Inhabern verpflichtet, effizient zu arbeiten. Es spielt keine Rolle, wie hoch die Gewinne ausfallen - wenn ein Mitarbeiter zuviel ist, dann ist er zuviel. calderas Beispiel war ganz gut, um es auf den privaten Bereich zu übertragen ,-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links