Intel: Neue Nehalem-CPU mit Hyper-Threading 2008

Hardware Der Prozessor mit dem Codename Nehalem tauchte bei Intel zum ersten Mal in einer Roadmap aus dem Jahr 2002 auf. Jetzt, fünf Jahre später, scheint festzustehen, dass die neue CPU im vierten Quartal 2008 auf den Markt kommen wird, meldet xbitlabs.com. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aber doch mit 45nm, oder ? Weil Strom wird das Ding auf jedenfall ordentlich fressen !
 
@tito_2000: nein der wird in 32nm gefertigt.
 
Nunja erstmal bin ich persönlich auf den Penryn gespannt! Aber ansonsten hört sich das ganze hier net schlecht an
 
@dvl: *zustimm*
 
Bringen diese virtuellen Kerne denn wirklich etwas? Ich meine, der Prozessor muss die Berechnungen doch dennoch nacheinander durchführen.
 
@Snaeng: ja ne eben nicht, gleichzeitig heist ja nun gleichzeitig :)
 
@Snaeng: HyperThreading ist eine billige Möglichkeit die Auslastung der Recheneinheiten zu optimieren. Beim Pentium 4 hat das sehr viel gebracht, da dessen Design eine Krücke war und die Recheneinheiten besonders schlecht ausgelastet waren. Je besser das Grunddesign des Nehalem ist, desto weniger wird HT bei ihm bringen. Deshalb weiß ich nicht so recht ob man sich über HT freuen soll. Entweder es bringt wenig oder es bringt nur deshalb viel weil das CPU-Design an sich schlecht ist.
 
@ TiKu: es steht ja auch da "Intels Hyper-Threading-ähnliche Technologie macht es möglich." das wort "ähnliche" kann in diesem fall viel aussagen.. ich würde meinen sogar sehr viel.
 
@EarthQuaker: Ob nun ähnlich oder nicht, es wird sicherlich eine SMT-Lösung sein, sonst würde man nicht von HyperThreading sprechen. Und der Nutzen von SMT ist nunmal die Recheneinheiten besser auszulasten.
 
@medrival: Endlich bekommt der (-)Button wieder was zu tun. Ich danke Dir ,-)
 
@TiKu: naja kann schon sein das es eine SMT lösung wird... aber denkst du nicht das sie lange genug zeit haten sie weiter zu entwickeln? also ich denke mal schon das sie genug zeit hatten dafür... und wenn es nicht das gewünschte resultat bringt dann ist es halt pech für einige anwender.. aber auf dem grund wartet man auch tests ab... und ausserdem steht es noch nicht fest sondern derzeit nur auf papieren... und die vorstellung davon das es dann umgesetzt wird ist nicht alt zu weit aber auch nicht alt so nah... denn sagen kann man viel man muss es auch wiederlegen können... ausserdem denke ich das es eher als server variante gedacht ist... vorläufig
 
@EarthQuaker: Wir reden ein wenig aneinander vorbei. Ich bezweifle nicht, dass das HyperThreading recht ausgereift sein wird. Ich mach mir nur Gedanken warum man es überhaupt implementiert. Ein Problem heutiger CPUs (egal ob AMD oder Intel) ist, dass die Recheneinheiten nicht optimal ausgelastet sind. Mit SMT versucht man, dem entgegenzuwirken. Die optimale Auslastung beträgt logischerweise 100%. Wenn die Auslastung ohne SMT bei 60% (frei erfunden!) liegt, hat man mit SMT die Chance 40% rauszuholen. Je näher man diesen 40% kommt, desto mehr merkt man von SMT auch, allerdings ist das überhaupt erst möglich, weil die Grundauslastung nur bei 60% liegt. Liegt die Grundauslastung dagegen bei 85% (frei erfunden!), kann man mit SMT maximal 15% rausholen. Man wird dabei von SMT kaum etwas merken. Das erscheint negativ, liegt aber daran, dass das Design schon ohne SMT für eine gute Auslastung sorgt. Deshalb schrieb ich, dass ich nicht so recht weiß ob man sich über eine CPU mit SMT wirklich freuen sollte, da eben das Vorhandensein von SMT tendenziell auf ein schlechtes CPU-Design hindeutet.
Naja, lassen wir uns überraschen.
 
@TiKu: Stimmt einfach mal überraschen lassen... am ende haben wir beide vorurteile... und es ist keine lösung von denen dabei.... zumindestens keine von den wir jetzt uaf die schnelle wissen... aber wi sagt man so schön "Abwarten und Tee Trinken"
 
schlagt euch doch gleich die köppe ein :-)

ich werd mir erst 2009 nen neues system kaufen.
undw er dann die nase vorn hat und womit, wollnwa mal abwarten.

ich halte 8core cpus im jahre 2008 für maßlos überflüssig im consumer-bereich!
selbst spielekiddies und progamern bringen 8 kerne nur dann etwas, wenn die software es unterstützt (oder nich?).

gree'z
 
@obiwankenobi: ich würde mal sagen das die acht kerne erstmal vom OS unterstützt werden müssen :) vista unterstützt glaube ich nur 4 kerne... und die software muss keine 8 kerne unterstützen...du musst auch mal so denken... wenn du mehr cores hast und viele programme gestartet...dann teilen die sich auf die acht kerne auf.. d.h. du könntest z.b. für 8progs je 1 kern nutzen... ist doch auch schonmal was :)
 
@Crash1601:
stimmt, das OS muß auch erstmal soviel kerne unterstützen. aber die software doch auch ?

die software "spiele" würde ja sonst auch auf 4core-supported-OS alle kerne nutzen können (bei nem quadcore) - aber die wenigstens games supporten grade mal 2 cores (oder habsch was verpasst?).

 
@obiwankenobi: Die Programme müssen nicht direkt Dual- oder QuadCores unterstützen. Alles was sie müssen, ist Multithreading nutzen, also die Arbeit auf mehrere Threads aufteilen. Um den Rest kümmert sich das Betriebssystem.
Wenn aktuelle Spiele nur 2 Kerne auslasten können, liegt das daran, dass sie nur 2 Threads nutzen bzw. die anderen Threads die meiste Zeit nichts rechnen.
@Crash1601: Vista unterstützt sehr wohl mehr als 4 Kerne (im Sinne von "läuft"). Das Problem ist, dass der Scheduler von Windows nichts taugt und er bei mehr als 4 Kernen nicht mehr alle Kerne auslasten kann, auch wenn genug Arbeit da wäre.
 
@obiwankenobi: das mit vista weiss ich nicht direkt.. ich meine nur das hier auf winfuture.de mal ein artikel über die kernunterstützung bei vista stand... und da war was mit 4 kernen... :) ... da gings auch darum das es der trend zu mehrkern geht.. aber die betriebessysteme noch garnicht so gut damit klar kommen...
 
R.I.P. AMD
 
@Humbert: Würde ich nicht sagen zumal AMD einen echten Quadcore anbieten wird!
 
@dvl

dann kauf dir und deinen froinden von den dingern,dann gehts amd wieder ganz schnell gut...... Oo
 
@Humbert: Freust dich schon ? Denn dann würde es Intel nichtmehr so gut gehen (:
 
@Bazillus: Tolle Antwort! Hat zwar überhaupt nichts mit meiner Antwort zutun aber egal
 
@ DaveRack Falsch! Der Nehalem (Bloomfield) wird in 45nm hergestellt.
 
@Kugelsicher: Der Blaue Pfeil hätte es übersichtlicher gemacht :)
 
@Kugelsicher: hm und ich dachte mal auf Golem oder Computer Base gelesen zu haben das die in 32nm gefertigt werden.
 
@ dvl Boah wie mir dieses ständige blaue Pfeil Geschwafel hier auf den Zeiger geht!
Schon mal drüber nach gedacht, warum so wenige das Teil benutzen?! Weil das ganze "blaue Pfeil System hier schei*** ist. Klicke ich auf den Pfeil bei titus2000, kommt @ titus2000. Wollte ich auf titus2000 antworten?! Nein! Sondern auf DaveRack. Soll/muss ich also erst das @ titus2000 löschen?! Nein Danke. So einem beknackten System, das genau das Gegenteil von "intuitiv" ist, kann mich mal, um es mit einem Film Zitat zu sagen, kreuzweise und diametral.
 
@Kugelsicher: OMG! Dann ändert man halt einfach vorne den Namen und gut ist! So ist es doch viel unübersichtlicher und das ganze ergibt keine Struktur... aber wie du meinst
 
@Kugelsicher: ich verwende jetzt sogar den BlauenPfeil für dich und zusätzlich noch den (-) Button :-) für deine Bequemlichkeit und dafür, dass du alles derartig unübersichtlich machst...
 
@Kugelsicher:
ich sag mal so: bei manchen themen mit mehr als 3 bildschirmhöhen voll ist es ein wenig nervend, wenn man jedesmal die nicknames kopieren muß.

__-es könnte komfortabler sein, wenn man zu jedem kommentar einen blauen pfeil verwenden dürfte. zumindest "4 level" sollte man kaskadieren können.
das wäre übersichtlicher und damit könnte man auch ohne alles durchzulesen erkennen, zu welchem vorredner die antwort gehört...(und nicht wie jetzt "optisch" zum ersten beitrag dieser "kette")

naja..vielleicht zu kompliziert ??
lol
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links