Erste Mainboards für AMDs kommende Phenom-CPU

Hardware Die Mainboard-Hersteller Gigabyte und MSI haben jetzt die ersten Produkte ausgeliefert, die über den kommenden Chipsatz AMD-790FX verfügen und die neuen Phenom-X4-Prozessoren aufnehmen können, die auf dem Sockel AM2+ platziert werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schlafsack zusammenpack und vor den Läden campen gehen damit man ja der erste ist der so ein Mainboard kaufen kann.
 
@HNM: kurz und knapp :P fehlen dir die worte?^^
 
@TTDSnakeBite: lieber nix dummes als viel stuss :)

hab mich beim Comment verklickt.
 
Wird es von AMD eigentlich auch einen Chipsatz mit mehr als 4 SATA Anschlüssen aber nur einem PCIe x16 Anschluss geben? Konnte dazu bisher nichts finden.
 
@Maniac-X: es gibt doch genügend boards mit unabhängigen Conrollern zusatzlich. und selbst wenn das board einen weiteren peg (PCIEX X16) verfügt brauchst du den ja nicht zu benutzen.
 
@Maniac-X: "So ist das Modell GA-MA790FX-DQ6 von Gigabyte bereits jetzt für 230 Euro bestellbar - allerdings sind die Lager noch leer"...klick mal auf den Link im Text, da steht 6 x S-ATA.eSATA Schnittstelle ist auch vorhanden.
 
Ich möchte auf keinen fall ein Mainboard mit mehr als einem Grafikkartenanschluss haben, das ist Platzverschwenung wenn man das nicht nutzt. @SeriousToday: Ja das stimmt, aber genauso hat das Mainboard 4x PCIe x16, genau das wollte ich nicht. Dann werde ich wohl wieder auf NVIDIA setzen müssen.
 
@Maniac-X: Die 16x slots sollte man afaik auch ganz normal als Pci-E slots nutzen können, dh mann kann dort auch Soundkarten etc einstecken.

Interessant wäre zu wissen, welche slots sich die 16 Lanes teilen. gehe aber davon aus, das es die farb-pärchen sind.
 
4 Grafikkarten ? Eine feine Sache aber betrifft wohl eher ein kleines Segment im 3D Bereich. Freu mich schon auf die ersten Benchmarks mit den neuen AMD-Flagschiffen.
 
Bin grad am überlegen, ob ich von meinem alten Athlon auf AM2+ umsteigen soll, oder obs mir auch ein AM2 tut. Bringts denn HT3 ? Hat jemand nen Tipp / Prognose ?
Danke
 
@metzelsuppe: ich würd mal drauf tippen, dass es auch günstigere boards gibt, sobald der prozessor draussen ist. Ansonsten meine ich mal gelesen zu haben, dass einem die Unterschiede nicht so viel bringen. Wenn du dir natürlich nen neuen Rechner zusammenstellst, dann würd ich auch einen mit AM2+ kaufen
 
@metzelsuppe: das BIOSTAR TForce 560 A2+ kostet knappe 60 euro und kann auch am2+ aber ich glaub, von am2 auf am2+ auf zu ruesten ist sinnlos... das einzige was du dann kannst ist die neuen prozessoren aufbauen, dann lohnt sich ehrlich gleich ein wechsel..
 
@Loc-Deu: Die neuen CPUs (Phenom) passen auch auf AM2-Boards. Man braucht nur ein BIOS-Update. Natürlich kommt man dann nicht in den Genuss der neuen AM2+-Features wo vor allem die neuen Stromsparfeatures (separate Taktung + Spannung pro Kern und für den Memory-Controller) zu nennen wären.
 
Und wann kommen die AMD Chipsätze für normale Leute und ohne IGP? AMD 770 oder 780(X) Sollen die galube heißen. Gibt es über die schon was neues?
 
Ich halte es eher für übertrieben, 4 PEG Slots da rein zu packen, ich persönlich hab nichts gegen die 4 PEG slots sondern eher, dass mir dann die PCI wieder flöten gehen..ich für meinen teil, will mir nicht ständig alles neu kaufen müssen, und will meine X-Fi und die TV-Karte behalten und mir nicht wieder son billigkruscht USB TV Reciver kaufen möchte...ansonsten freu ich mich schon extremst auf den Quad und den neuen Chipsatz...fraglich ist noch, da AMD die Speichercontroller im CPU hat, wirds wohl keine Boards geben die DDR3 unterstützen? oder vielleicht nur noch? bin da etwas zu schlecht informiert drüber
 
@Hawkie: DDR3-Support kommt 2008 mit dem Sockel AM3.
 
@Hawkie: GIGABYTE GA-MA790FX-DS4
 
Ich schmeiß noch mal ne Frage in den Raum, hat Nvidia schon einen Chipsatz auf AM2+ Basis in der Pipeline? Oder wird sich jetzt nur noch primär auf Intel konzentriert? Von den AMD Chipsätzen der neueren Generation (690G) hört man ja viel Gutes, ich bin gespannt...
 
Viiiiel zu spät. Das bezieht sich auf Prozessor und auf Mainboardchipsatz. Intel hat mich nach 3 Jahren Athlon 3200 als Kunden gewonnen und das keinesfalls zu Unrecht.
 
@DennisMoore: toll gemacht Intel :)
 
@DennisMoore:

warum zu spät, Intel hat noch nichts vergleichbares, da liegen "echte" 4 Kern in der Zukunft, AMD hats halt gleich richtig gemacht was natürlich etwas mehr Zeit in anspruch nahm, dafür liegt man jetzt Technologisch wieder vorn wobei man im Moment als normal User noch keinen 4Kern braucht also eigentlich noch viiiel zu früh aber wenigstens durfte Intel mal seit langem wieder vorn liegen wenn auch nur für kurze Zeit :)
 
@pakebuschr: Was um Himmels Willen ist denn bitte an einem QuadCore von Intel nicht "echt" ?? Nur weil sie 2 DualCores zusammen werkeln lassen ist das nichts unechtes. Ich hab nach dem Kauf meines Q6600 spaßeshalber mal Benchmarks gemacht. Die Leistung steigt parallel zur Anzahl der rechnenden Kerne. Ich erkenne also nix negatives an der Intel-Methode. Und für 226 Euro kann man auch am Preis nicht rummeckern. AMD hat mit dem "echten" 4-Kern Prozessor etwas (zum damaligen Zeitpunkt) viel zu aufwändiges und kompliziertes angefangen. Mag sein, dass sie jetzt marketingtechnisch vorne liegen, aber dafür sitzen sie auch auf Schulden, müssen ihre X2s verramschen und die 4-Kerner im Preis schon mal in den Regionen von Intel ansiedeln, was zu einem ganz schmalem Gewinn führen wird..
 
ich hoffe doch das die Phenom-CPU auch auf mein board passen habe ein ASUS M2A-VM
 
@Smoky21: Passen klar, aber ob Asus für dieses (sorry!) miniboard ein Bios Update bringt wage ich zu bezweifeln. Und auch mit neuem Bios kann man leider nicht die neuen Features nutzen, was wohl am ende dann nichts bringen wird.
 
@ 60KU :

warum sollte da kein BIOS Update kommen, ich gehe jedenfalls fest davon aus, bisher hab ich da nie schlechte Erfahrungen gemacht und ist ja kein Noname!

Und wichtig ist doch das die CPU überhaupt laufen, auf die Stromsparfunktionen kann ich verzichten, klappt ja auch so ganz gut, C&Q wird wohl wie bisher beim Dualcore funktionieren, kann er die Kerne halt nicht unabhängig Takten aber was solls, deutlich mehr Speed bringt es auf jeden fall
 
Na klasse das heißt wohl dann neues Mainboard her oder ???
 
@Smoky21: Muss nicht. Schau halt mal bei Asus nach ob das Board den Phenom unterstützt. Ich glaube Asus hat schon entsprechende Listen veröffentlicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr