Windows illegal: Microsoft macht PC-Händler dingfest

Microsoft Microsoft geht derzeit verstärkt gegen die Verbreitung illegaler Kopien seiner Produkte vor. Großbritannien bildet dabei einen Schwerpunkt. Dort haben es die Redmonder vor allem auf PC-Händler und kleinere PC-Hersteller abgesehen, die ihren Kunden ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsoft geht ausschliesslich gegen jene vor die mit illegalen Kopien Geld verdienen und das finde ich völlig in Ordnung so.
 
@swissboy: Jup, besonders wenn die User nicht mitkriegen was sie da installiert bekommen.
 
@swissboy: Das ist auch ihr gutes Recht
 
@swissboy: Was voraussetzt, dass du ausnahmslos alle Rechtsstreitigkeiten von MS bis ins Detail kennst. Das Wort "ausschließlich" durch so etwas wie "hauptsächlich" oder "primär" zu ersetzten, würde deinen Beitrag glaubwürdiger machen.
 
@swissboy: Ich gehe noch weiter als 'Pool': Dieses 'ausschließlich' ist geradezu lächerlich. Selbstverständlich geht MS auch gegen Endkunden vor, sowohl gewerbliche als auch private. Bestes Beispiel: Filesharer.
 
Ich denke das es der richtige Weg ist. Man muß die Händler verfolgen und nicht die Kunden die in gutem Glauben ein MS Betriebssystem kaufen. Der Kunde kann nicht immer beurteilen ob es sich um Originalsoftware handelt, der Händler sollte das schon können.
 
Richtig so, die müßte man 5 Jahre und länger hinter Gitter bringen!
Stellt Euch vor Ihr kauft ein Auto beim Händler und später stellt sich raus das die Reifen geklaut sind, dann dürft Ihr diese zurück geben und Euch Neue kaufen und die haben schön Gewinn an Euch gemacht, genauso verhält es sich mit der Software!
Ja wie lange spert man die jetzt weg wenn wie in einer News heute auf WF Leute die Spam's verschickt haben 5 Jahre in Knast müssen, gehen die dann jetzt für 20 Jahre ab!?
Gruß
 
@bigprice: Bitte nicht GB mit USA und nicht Strafverfahren mit Zivilverfahren vergleichen! Danke.
 
Was geht bei denen auf der Insel ab ? Naja dass die "vom anderem Ufer" sind, wusste ic ja, aber dass das Händler billig Version beilegen ist ja schon ein ziemlich starkes Stück und das merkt kaum einer ?!
 
@tito_2000: Vom anderen Ufer, hähä, ja das sind sie wohl. LOL - Merken werden es die meisten schon, nur wollen sie es nicht merken. Man lehnt sich bequem zurück und profitiert vom günstigen Preis. Macht jemand Ärger dann sagt man eben "Der Händler hats uns drauf gespielt, wir haben ihm vertraut. Wir hatten doch keine Ahnung". Das funktioniert weltweit. Glaub nicht dass es in Deutschland anders ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen