Patch-Day: Nutzer melden unerwünschte Neustarts

Windows Vista Wer die automatische Update-Funktion von Windows nutzt, kann auf Wunsch festlegen, dass neue Updates zwar heruntergeladen, aber erst nach der ausdrücklichen Zustimmung des Anwenders installiert werden. Normalerweise funktioniert dies auch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bei mir kommt nach einem frisch installierten vista auch noch eine fehlermeldung dazu:
wichtiges update konnte nicht installiert werden -> fehlercode c015001a.
kennt das jmd und weiß rat?

 
@AJ_0405: Lad das Update mal manuell von der Microsoft Seite runter und installiere es (Name des Updates steht im Updateverlauf).
 
Ich habe nicht schlecht gestaunt als mein Daten/Printserver plötzlich nicht mehr zu erreichen gewesen ist....
 
@pr0xyzer: eben, wer auf "wichtigen" PCs/Servern auto updates einstellt hat eh irgendwas nicht so ganz verstanden
 
@flixs: Was bitte spricht denn dagegen, sich die Updates automatisch herunter laden zu lassen? Einspielen tut man sie dann (oder auch nicht) wenn der Rechner dazu zeit hat. Das Windows trotz anderer Einstellungen einfach den Rechner nach gutdünken neustartet ist mindestens eine Frechheit, meistens aber gefährlich. Bei mir (Windows XP! nicht Vista) hat der Neustart dazu geführt, dass eine 3 tägige Messung den bach heruntergangen ist.
 
@pr0xyzer: Apropos ... KEIN ZUGRIFF MEHR AUF BUFFALO LINKSTATIONS UND TERASTATION !!!! nach dem letzen Updates, die PC sind z.T. auch neu gestartet, obwohl diese offiziell noch gar nichts heruntergeladen hatten (standen mehrere Minuten im Auswahlmenü, ist uns durch Zufall aufgefallen, da gerade ein Kunde hereinkam und wir unterbrochen wurden) das Transferprotokoll zeigte aber Downloads von ca 1,3 MB VOR dem unerwarteten Neustart .... und David zum Mac funzt auch nicht mehr richtig und behauptet eine bereits vergebene IP-Adresse ...
 
gibts da nicht irgendein "Gesetz" für, dass User einer Software nicht ohne Zustimmung Software auf Fehler testen?
 
@sibbl: Um gottes willen dann wäre Microsoft ja pleite..
 
Ich richte gerade 8 Workstations in der Uni ein und wundere mich, warum die neugestartet haben, als ich mir was zu Essen geholt habe. GRUMMEL, obwohl hier ein WSUS läuft...
 
@TobWen: Murphy's Law ! Du hättest nicht zum essen gehen sollen ! :-)
 
@TobWen: Also ich habe mit unseren W2k3 Servern keine Probleme. Alle werden über WSUS gepatcht und die Einstellungen dazu sind per Richtlinie verteilt. Eingestellt sind sie(Richtilinie) auch wie beschrieben - downloaden, nicht installieren, nicht neustarten. ______________ Wie hast du es bei den Workstations eingestellt TobWen? Würde mich mal interessieren. Ach ja, zu Vista-Workstations kann ich nix sagen, die setzen wir (noch) nicht ein.
 
@mr.return: WSUS-Setup kommt vom Rechenzentrum, automatische Reboots sind so eingestellt, dass man nicht neugestartet wird, wenn ein User eingeloggt ist. Was für ein Satz :-)
 
Genau deshalb warte ich immer ein paar Tage bis ich neue Upates installiere.
 
@powerreptile: Na ja, ist ein zweischneidiges Schwert. Was ist dir lieber? Eine neugestartete Workstation oder eine Ausnutzung einer Zero-Day-Lücke auf dem Client?
 
@mr.return: Ja genau, du sagst das im Wissen der MS Patchday Philosophie! :-) Sehr clever.
 
Interessant.. ich wunderte mich heute schon auf der Arbeit an einem XP Rechner, über die Meldung in der Art "Updates wurden installiert... Der Computer wird in 5 Min neugestartet..." Diese hattee ich bisher nämlich noch nie gesehen.
 
@andreasm: tut mir leid, aber ... den atrickel erst GANZ lesen und dann sich wundern, denn es scheint dass du WIN XP hast, auf deinem rechner... gruß Gun
 
@gun: Moment bitte, ich hatte das gleiche "Problem" wie andreasm und nutze auch Win XP. Musste gestern feststellen das mir mein Rechner beim herunterfahren mitteilte das neue Updates installiert seien. Merkwürdig daran war nur das ich zuvor keine Updates heruntergeladen, geschweige denn installiert hatte. Nach Überprüfung der Sicherheitscenter Einstellungen war ich nicht minder überrascht: Die Einstellungen für die Automatischen Updates standen auf "Automatisch (empfohlen)". Das hatte ich nur nie eingestellt ...
 
das ist sonst auch immer, hatte ich auf allen meinen vistas+server 08's+xps immer wieder ... :(
 
Wenn ich mich nicht schwerst täusche, ist dies auch bei meinem XP Prof. der Fall gewesen. Anders kann ich mir nicht erklären, warum ich am nächsten Morgen plötzlich vor dem Anmeldeschirm gestanden bin.
edit: Aja, und das EventLog sagt mir, dass um 03:05 Uhr vom Prozess winlogon.exe aus einem "nebensächlichen Grund (0x2)" der Neustart initiiert wurde...
 
@burning-joe: lustige sache.. und ich dachte schon ich fantasiere
hab den gleichen fehler im eventlog und zu allem uebel sind automatische updates aktiviert (waren sicher aus)
das alles auf ner xp prof maschine wie bei dir :(
habe mal bei aeroxp geposted
 
ja, bei meinem Windows XP Home Rechner (den ich als Home-FTP-Server nutze), hatte ich auch zu diesem Zeitpunkt einen unerwünschten Neustart!!
 
@Schnitzelpirat: Jup das passierte unter XP Pro/Home ebenfalls.
 
Also seit dem letzten Patchday startet mein WinXP nur noch jedes 3. mal wenn ich ihn anschalte da vorher 2x ein Bluescreen kommt mit einer meldung IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL im internet habe ich dazu irgend welche Probleme mit treibern gefunden aber daran habe ich nichts verändert.
 
@Eistee: Ich hatte vor Kurzem die gleiche Meldung. Nachdem ich den Grafikkartentreiber neu installiert hatte, kam die Meldung nicht mehr. Allerdings, den Zusammenhang mit diesem Treiber und den Updates habe ich nicht herausgefunden.
 
@Eistee: IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL ist fast immer irgendwas mit nem Treiber. Ach ja - sowas kann durchaus auch 'nur' durch einen Patch gekommen sein. Ich erinnere nur an den "defekten" Patch bei dem viele Rechner mit einem Soundchip von RealTek (HD Audio) BlueScreens "erleben" durften.
 
Nach dem Update, bleib der PC immer beim XP Wilkommens Bildschirm hängen - nix- auch nach 30 min nichts, hab dann im Abgesichterten Modus Sys-wiederherstellung gemacht.
 
Also bei mir war alles ganz normal, hab das Neustarten ca. 10 mal verschoben und nichts hat gemeckert...war alles so wie immer :?
 
@Fanchen: war bei mir genauso... denke auch das alles "wie von MS geplant" lief ^^
 
Mein Server machte auch nen Neustart, son mist! Datenverlust. > KLAGE HER
 
installiere seit gestern mein WIN XP Prof. neu und dem zufolge auch meine Programme, bei mir ist die Festplatte mit mit den Betriebssytem und die Festplatte mit den Daten Backup gleichzeitig defekt. Laufend wurde ich genervt das neue Patchs zur verfügung stehen bis ich sie installiert habe.
Heute mußte ich noch einige Programme installieren und es kommt bei manchen am Anfang der installation ein Fenster mit der Meldung ein Programm hat einen Neustart gemeldet, führen sie diesen durch und installieren sie danach dieses Programm, was ich auch ausführte. Danach konnte ich jeweiliges Programm installieren.
 
Liebe Windows Leidende, ihr erwartet doch nicht allen Ernstes, das ein Betriebssystem, für das ihr zwar teuer bezahlt habt, aber der Hersteller betreitet, das es eurer Eigentum ist, euch selbst entscheiden lässt was das euch nicht gehörende aber bezahlte System so anstellt? .-P Schönen Freitach dann noch! :-)
 
Die Erklärung ist so einfach wie perfide. Die staatlich geforderten Vorberreitungen für den Bundes-Trojaner wurden geschaffen. Das wars auch schon. :D
 
Viel nerviger ist unter Windows 2000 dieser ZWANGSneustart "Windows wird in 5 Minuten neugestartet, damit die Installation komplettiert wird". Klickt man auf Später neustarten, kommt die Nachricht paar Minuten später wieder... Beim Zocken stört das ungemein... Da müssts n Knopf geben "FRESSE HALTEN".. nicht mal das Löschen der wuauclt.exe oder killen des Prozesses schafft da Abhilfe..
 
Das war bei uns im Labor besonders übel. Über Nacht lief nämlich ein aufwändiger Versuch, bei dem 2 Laboröfen volle Power gearbeitet haben, und der Rechner hat die Messwerte aufgenommen. Nach 19 Stunden bootete sich die Kiste umbemerkt nachts neu, und die Messwerte waren WEG. Davon abgesehen, die Stromrechnung für den misslungenen Versuch möchte ich nicht bezahlen - die Öfen ziehen pro Stück 200 Ampere Saft, und das nonstop :-( Außerdem wurden die Ergebnisse leider schnell benötigt.
 
@Abendschreck: Allein DAS ist der Grund, warum im Produktions/Logistik-Bereich NIEMAND den ich kenne auf Windows setzt. Kein Vertrauen in die Stabilität.
Klar, Windows alleine läuft stabil, aber der Update-Scheiss der auch aktualisiert/neu startet wann es MS grade passt (auch wenn man "KEINE Updates" eingestellt hat), das kanns nicht sein. Schade, Windows...
 
@Abendschreck: Ich kann hier Metzelsuppe nur Recht geben. Ihr habt hier fahrlässig gehandelt. Fehler1: Windows Fehler2: Betriebssystem ist Online ... Wer macht denn sowas wenns um die Steuerung von teuren Geräten geht?
 
@Ruffus2000: Weil es bestimte Gerätetreiber für Messsysteme nur unter Windows gibt?
 
Ich kenne einen, bei dem am Dienstag nach dem Einspielen der Updates ein XP SP2 (Home Edition) ungewollt neugestartet ist. Es betrifft also nicht nur Vista und 2003.
 
@TiKu: Waren die Updates Automatisch installiert worden ? Wenn ja startet der Rechner evtl einmal selber neu. Oder hat er aus versehen nach dem installieren den falschen Button gedrückt so das er deswegen automatisch neu gestartet ist :)
 
@merlin1999: "Waren die Updates Automatisch installiert worden ?" Ja. "Wenn ja startet der Rechner evtl einmal selber neu." Hat er vorher nie gemacht und sollte er auch nicht machen. "Oder hat er aus versehen nach dem installieren den falschen Button gedrückt so das er deswegen automatisch neu gestartet ist :)" Nein, definitiv nicht, da er gar nicht am Rechner war.
 
Hab 0 Probleme bisher....
 
@Dustman: Gähn, na dann kannste ja jetzt deine Kindheit aufarbeiten !
 
seit den Updates am Dienstag kann ich keine SOftware mehr deinstallieren. Es ist nichts mehr möglich. Und ich weiß nicht, welches Updates dafür zuständig ist.
 
Wozu überhaupt Updates aktivieren? Windows XP läuft ja auch schon aus der SP2 Packung stabil wie ein Fels? Gut, zwar Sandstein, aber das ist Nebensache xD Ich hatte weder Updates noch Viren seit einem Jahr und bin damit zufrieden wie ein Kind.
 
@3-R4Z0R: Schonmal auf die Idee gekommen, dass das reines Glück ist? Und schonmal auf die Idee gekommen, dass du von den Würmern und Viren vielleicht einfach nichts mitbekommst?
 
ich hatte mal wieder keinen einzigen fehler, was macht ihr am pc bloß xP
 
@urbanskater: Dito, das selbe denke ich auch immer wenn ich sowas hier lese...das sind sicher alle profis die genau wissen was sie tun...Es gibt sicher grüner warum einige rechner laufen und andere nicht...aber wenn ich dann immer diese "Profi" kommentare lese wie..."Jede hardware ist anders" wird mir kotzübel...die eigene doofheit auf die bauteile schieben...naja, die kann sich wenigstens nicht wehren...
 
war auch grad am proggen, wollt dann schnell duschen kahm wieder frisch hochgefahrens windows mit "Updates wurden erfolgreich installiet" *grübel* zwar nur 30 min arbeit weg aber auch ärgerlich
 
Rechner eingeschaltet, Kaffee holen gegangen und gerade als ich zurückkam startet das Ding neu... DAS hat wachgemacht eindeutig :D
Nach dem Neustart dann die Info "... Updates wurden erfolgreich installiert ..." - kurz vorm Herzkasper dann doch noch gerettet...
 
Meine Wenigkeit hatte sogar einen Bluescreen mit anschließenden Neustart... Ist mir seit langem nicht mehr untergekommen und fragte mich schon, was das ausgelöst haben könnte... Nu weiß ich es... :) MfG Fraser
 
Ich besitze mehrere Rechner mit Vista und XP, bei allen hat der automatische
Download am Patchtag einwandfrei funktioniert und alle Updates wurden dann
von mir später manuell installiert. Also kein automatischer Neustart durch
Windows bei mir.
 
Ich hatte Glück. Ich war gerade am PC da kam eine Meldung "Pc wird in x Minuten heruntergefahren". Da dachte ich mir klicke auf "Später neu starten"...
ein paar Minuten später das selbe. Warum so krass? Ich möchte gern mal wissen was so stark geändert wurde. Das hätten sie auch beim PC Herunterfahren installieren können und einigen Leuten hätten keine Probleme gehabt :)
naja
*ironie*MS i love it*ironie*
 
@B0n3:
da muß ich manchen hier recht geben, bei vista kommt 10 min. z.B. da wahr noch 4 min. zeit, da hab ich auf später gedrückt, der hat mir was geschissen, nach 4 min. hat er neu gestartet, bei XP kam aber auch dies, das er automatisch neu startete... die patches funzen richtig, aber dieser neustart stimmt auch......
 
Wer nicht will, dass sich Windows selbstständig macht, deaktiviert sowieso das ganze Automatische Zeuch, also selber Pech...
 
@Morku90:
IöI ich denke wer bei VISTA die patches ausschaltet ist selber schuld.... wenn du weist was ich damit meine :)
 
ich beobachte die Windows updaterei seit einigen Jahren und auf einigen Rechnern gleichzeitig - Resultat: Meine sämtlichen Neuinstallationen gehen nur bis SP2 - danach keine updates mehr. Windows & alle Programme sind happy - ? hab' ich Viren oder Trojaner oder sonstiges Unkraut. Vielleicht 6mal in 6 Jahren. Und das nur auf meinem WWW computer bzw. auschließlicher Interrnet partition. Meiner Ansicht braucht man sowieso zwei PC um sicheres Arbeiten zu gewährleisten. Am besten ein Desktop und ein Laptop.
Irgendwo sollte man sich sowieso von der Illusion befreien daß updates per se auch Fortschritt bedeuten. So wie im Leben auch hat jedes Ding seinen optimalen Höhepunkt - danach geht es abwärts - bei Produkten meist nur kosmetische Trend-änderungen. Schlimmer noch wenn die Produkte optimiert werden um mehr Geld abzuzocken.... bis dann
 
@ Ramon31: Mal 'ne blöde Frage: Wie kann man bei Vista die Patches ausschalten ?
 
@all :Also erlich da kann ich mit euch windows usern nur bedingt mitleid haben.Ihr wisst alle spätestens seid dem MS updates heimlich aufspielt das man windows ab 2000 nicht mehr trauen kann.Also für mich ist die lösung einfach entweder 1:man nutzt win 2000 oder 2:mann verbitet windows den umgang mit dem internet oder 3:Mann nimmt ein anders system.MFG Geisterfahrer Edit:http://youtube.com/watch?v=UJ_aMo1cfQs
 
ich hatte keine Probleme, seltsam O_o
 
komisch mein pc läuft so stabil wie noch nie liegt wohl an LINUX .LOL
 
... irgendwie vermisse ich hier die Stellungnahmen von DennisMoore, LN und Co zu dem Thema. Hat es euch vielleicht die Sprache verschlagen? Wie dem auch sei - die offensichtliche Problematik der automatischen Update-Funktion sollte nun wirklich jedem bewust sein! Deshalb kann ich nur immer wieder dafür pledieren, diese Automatik abzuschalten. Informiert euch im Netz, und erst dann, wenn keine größeren Probleme bekannt geworden sind, steht einer manuellen Installation nichts mehr im Weg ...
 
@Thaquanwyn: Das ist leicht erklärt. Guck Dir die Profile der Trolle an. Dann siehst Du, dass Sie meist Null Beiträge im Hilfeforum verfasst haben. Der einzige mit Hilfsbeiträgen ist Swissboy. Dennis hat Null Beiträge im Hilfeforum aber Tausende hier bei den Kommentaren *g*. Das ist wie bei den meisten Politikern. Labern ständig und viel und haben null Plan von der Materie. (Aktuelles Beispiel: Schäuble und sein Bundestrojaner). Und bei News wo eventuell Fachwissen gefragt ist, sind Sie nie da. EDIT: Es ist auch warscheinlich/möglich, dass es ein Einzelner mit mehreren Accounts ist.
 
Komisch, ich war das ganze WE nicht da, habe automatische Updates aktiviert und trotzdem läuft mein PC immernoch o_O
 
Ich hab automatische Updates aktiviert, nach dem installieren kommt immer die Meldung ob der PC neu gestartet werden soll, diesmal kam diese Meldung nur in der trayleiste. Ich hatte es bemerkt draufgeklickt und dann stand da das der PC in 5 min heruntergefahren wird (ein Countdown lief). Ich konnte dann dort aber anwählen das der PC nicht neu gestartet werden soll.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum