Bericht: Freenet-Übernahme ist angeblich vom Tisch

Wirtschaft & Firmen Vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass der Mobilfunk-Provider Drillisch und United Internet gemeinsam die Freenet AG übernehmen und zerschlagen wollen. Jetzt berichtet die "Financial Times" (FTD), dass die Übernahme Freenets vom Tisch ist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja Freenet ist schon lange im Geschäft, allerdings haben die auch nichts mehr, mitdem sich die Firma noch brüsten könnte.
 
@finubar: Die Freenet-Tochter Strato bietet ziemlich gute Server und eine DSL 16000 flat für unter 30 EUR ohne Zwangstelefonanschluss ist auch nicht zu verachten.
 
@finubar: das stimmt! tiscali hat jetzt genau den selben beschissenen support wie freenet. nach dem 50. anruf is keiner rangegangen und wir habens aufgegeben ... die kündigung wurde auch 2x nicht bearbeitet - echt lausig
 
Wie viele Onlinekunden hat Freenet eigentlich?
 
@Hoodlum: Das weiss wohl nur Freenet. Denke aber nicht mehr so viele wie vorher. Die haben auch schlechten Service (erfahrungswerte über unsere Kunden in unserer IT- Firma), die Emailangebote sind schlecht, ebenso wie das man das DSL Angebot nur für Großstädte angeboten hat. Die Leute vom "Land" danken es Freenet, indem kaum einer Freenetg als Provider gewählt hat.
 
@Hoodlum: Bei den Onlinekunden sind bestimmt viele dabei, die sich irgendwann man für internet by call angemeldet haben und sich in der Zwischenzeit DSL bei nem anderen Anbieter geholt haben. Ich glaube die Kundenzahl ist daher nicht wirklich relevant. Die Kunden müssen ja auch Umsätze generieren und nicht nur Karteileichen sein.
 
@Hoodlum: Ende Juni hatte Freenet 1,22 Millionen DSL- und 5,24 Millionen Mobilfunk-Kunden unter Vertrag. Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/97242
 
@chrisrohde: Unter Beachtung Deiner re2 sind auch die Zahlen Deiner re3 zu betrachten.
 
Ich kann nur sagen Gott sein Dank! MfG Gothie
 
Bin bei freenet (DSL) und insgesamt doch eigentlich sehr zufrieden, solange ich den Service nicht wirklich in Anspruch nehme.
Einer Übernahme sehe ich eher skeptisch entgegen.... denk mal, wenn es irgendwann doch soweit sein sollte, wäre es für ein Umschauen nach Alternativen kein schlechter Zeitpunkt....
 
@nize: Bin auch freenet kunde und finds eher mittelmässig. Hab meine Kündung schon abgeschickt. Warte noch auf die bestätigung.
 
Und so schrumpft der DSL-Markt weiter.......
Bald wird es nur noch Telekom und United Internet geben, wartet es mal ab..
 
@fcfreak73: Warum soll der Markt schrumpfen wenn die freenet-Übernahme vom Tisch ist ?
 
@chrisrohde: "In einem weiteren Schritt könnte dann nach einiger Zeit das DSL-Zugangsgeschäft von Freenet an United Internet übergehen, heißt es weiter." So endgültig ist die Übernahme der DSL-Sparte doch wohl nicht vom Tisch.
 
@chrisrohde: Weil sie erstmal vom Tisch ist! Also nur vorerst! Schau mal oben, richtig lesen sollte man schon! :-)
 
Da ich bei Freenet bin kann ich nur sagen durch eine Übernahme wird auch nix besser.
Öfters mal Ausfälle und langsamer und teurer Service (HOTLINE=0900)
da kanns schonmal sein, dass ne woche lang garnix geht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen