Neue Intel-Prozessoren für Mittelklasse-PCs kommen

Hardware Auch wenn die Markteinführung der ersten 45-Nanometer-CPUs bei Intel schon bald über die Bühne gehen wird, kommen weiterhin neue Prozessoren im 65-Nanometer-Maßstab auf den Markt, die vor allem im unteren Preissegment angesiedelt sein werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also langsam ist doch mal genug. Wieviele Ableger wollen die noch vom C2D raus bringen? Wird langsam mal Zeit für was neues.
 
@Akkon31/41: die Penryns stehen doch schon in den Startlöchern.. und der Nachfolger Nehalem (endlich) ohne FSB ist doch auch schon "fast" fertig.. also mal auf dem Teppich bleiben^^
 
Kann Euch die E2x00 Reihe nur empfehlen, ich habe den 2140@2667Mhz in den meisten Benchmarks gleich auf mit einem E6700 und das für 64€ boxed :)
 
@Lgee: Ich weiß ja nicht mit welchen Benchmark du das getestet hast aber überprüfe mal mit welchen anderen Komponenten (RAM, Mainboard, ...) getestet wurde und vergleiche mal deine Komponenten mit den anderen im Benchmark. Ich kann nur sagen das du auf gar keinen fall mit einem E6700 mithalten kannst.
P.S. Ich muss es wissen ich habe ständig damit zu tun.
 
@Lgee: Ahja ein wahrer Kenner der Szene :) Nun getestet wurd 3dmark06 und Sisoft Sandra 2008. Ich habe extra geschrieben das die CPU durch den geringen Cache nicht in ALLEN Benchmark gleich auf ist. Im Sisoft Benchmark liegen ich knapp vor einem E6700. Da du ja viel damit zu tun hast, kann ich dir wohl auch mein http://www.sysprofile.de/id41846 zumuten... wenn du noch weiter "Beweise" sehen möchtest lasse ich dir gerne Screenshots zukommen, hauptsache erstmal die Fresse aufreißen...
 
Finde es gut, daß bestehende Prozessoren verbessert werden. Was mich zur Zeit noch stört sind die Preise. Da geht noch was !
 
@Dario:

am besten wohl noch geschenkt ins haus ....
 
@Bazillus: Genau das hab ich mir beim Lesen dieses Kommentars auch gedacht. :-)
 
Joar klar, geschenkt ist natürlich am besten ! :D Aber jetzt mal im Ernst, ständig kommen neue Prozessortypen raus - 4300, 4400, 4600...die nicht wirklich mehr Leistung bringen, der Preis bleibt allerdings der selbe...
 
Sind diese nun besser, oder schlechter als ein 6750 ? - Jetzt stehe ich gerade davor, mir doch vorzeitig ein neues System (Wechsel von AMD zu Intel) zu gönnen, und nun kommen wieder neue CPUs raus, mit denen ich mich, wie mit Intel ingesamt, nicht auskenne. - Ob ich überhaupt den Wechsel zu Intel wagen sollte ?
 
@KamuiS: Um mal kompakt zu Antwort, ja sie sind schlechter, die E2x00 u. E4x00 Reihe haben weniger 2lvl Cache als die E6x00 CPUs. Natürlich auch geringere Taktraten, nun muss man überlegen was einem wichtiger ist, oder besser gesagt ob man bereit ist zu übertakten, wenn dem so ist kann man für um die 60€ eine CPU kaufen diese dann übertakten und man hat quasi die Leistung eines E6750. Wenn jetzt ein kompletter Systemwechsel ansteht, würde ich noch 1Monat warten und mir dann die 45nm QuadCores von Intel genauer anschauen, die mehr Cache und eine verbesserte Architektur (weil kleiner) bieten.
 
@Lgee: Danke ! - Demnach sind diese Neuen in etwa mit den AMD Sempron, bzw. Intel Celeron zu vergleichen. Klar wäre ein Quadcore eine tolle Sache, aber die sind ja doch etwas teuerer, als ein E6750. Vorerst reicht mir ein E6750 (derzeit AMD Athlon 3200), und ich suche, und investiere dann halt in ein gutes Mainboard, welches mir ein späteres Aufrüsten ermöglicht. Bei CHIP gabe es vor Kurzem einen Test von 775 Mainboard.
 
@KamuiS: Ich schrieb ja, wenn du CPU's draußen sind (ca. 1Monat), dann werden diese spätestens kurz nach Weihnachten auch zu Preisen eines E6750 zu haben sein, so extrem teuer starten diese gar nicht!
 
streng ich mich nur nicht genug an oder ist die ganze sache langsam etwas unübersichtlich? gerade für unerfahrene user sind zahlen zahlen zahlen etwas unübersichtlich. wenns anders wäre würde es kein dns geben :) gebt den cpus mal schicke namen intel: razer blazer oder phaser von mir aus sonst kann die kein mensch mehr auseinanderhalten^^
 
@schrittmacher: also wenn die CPUs razer. blazer, phaser heissen ist das chaos meiner meinung nach perfekt ^^
Ich find die Bezeichnungen schon gut, so sieht man wenigstens sofort wo die CPU einzuordnen ist. Klar, so langsam werdens doch ziemlich viele Modelle, aber die Modellbezeichnungen find ich schon ok.
 
@schrittmacher: jo, willkommen im cpu-jungle! die pflicht ist es, bei einem der beiden den überblick zu haben, die kür das auch für den anderen zu schaffen und dann als i-tüpfelchen beide vergleichen zu können :)
 
Schon ein Grund mehr warum ich bei Intel treu bleib!
Hab zwar nur den E4300 1.80 Ghz, aber bin icht zufrieden!

Ich kann nur ein's sagen:

Wenn Intel weiter so Vortschritte macht, kann AMD jetzt bald mal einpacken!

 
@Stefan1207:

naja, Intel macht zum Glück nur kleine Fortschritte, wahrend AMD gleich einen großen Sprung macht und Ihre "echten" 4Kerner ab Dezember auch für Desktop PCs anbietet und Technologisch/Leistungmässg wieder vorn liegt
 
oh schreibfehler ich meine Schon ein Grundmehr warum ich bei Intel treu bleib hab zwar... aber bin echt zu frieden!
 
Intel ist einfach stärker, hatte mal AMD X2 6400+ gleich bei NFSMW
Ohne übertakten und ohne dran rumschrauben, schon gleich in luft aufgegangen! xD

Sry, aber Intel kann's hald besser!
 
@Stefan1207: merkmal eines dummschwätzers? unqualifizierte und inhaltslose postings...
 
Was willst du mir sagen? ich hatte hald die scheiß erfahrung klosäufer !!!!!

muesli
 
@Stefan1207: Schon mal dran gedacht das der Fehler vielleicht vor dem Bildschirm saß? Wo ich dir aber Recht geben muss ist, dass der Kauf eines 6400+ nicht wirklich Sinnvoll ist, gerade jetzt wo AMD neue CPUs in der Pipeline hat und so ein Heizwerk am Limit extrem unökonomisch daher kommt.
 
@Stefan1207: Es gibt hier eine nette "Edit"-Funktion, damit man seine "Posts"/Kommentare auch korrigieren kann, wenn ein Schreibfehler drinn sein sollte, wäre clever von Dir diese zu benutzen, anstatt zig Posts untereinander zu packen (gilt für Deine oberen drei Posts)! Ausserdem gehen Prozzis nicht so "einfach" in Luft auf (das war ganz klar ein Einzelfall bei Dir, wobei eventuell ein Hitzestau im Gehäuse, fehlerhafte/falsche Montage des CPU-Kühlers oder etwas anderes "untypisches" die Ursache war), im "das-ging-von-alleine-Fall" hättest Du immer noch Garantie gehabt (aber trotzdem fraglich, ob die gebrutzelte CPU Dir einer/der Händler geglaubt hätte)!
 
Die Intel Porzis sind eigentlich schon gut, aber laut Zeitschrift "entwickler", weisen sie die grösste Fehlerdichte auf, seit Pentium 3. Irgend etwas mit fehlenden Mircocode. http://marc.info/?l=openbsd-misc&m=118296441702631.
Kann ich auch irgendwie nachvollziehen, in diesem Tempo wo die Intel-Maschinerie läuft. Da bleibt keine Zeit, für eine sorgfältige Korrektur, durch die Entwicker. Zwar ein guter Preis für den Käufer, aber er spielt auch Beta-Kunde.
 
@alexkeller: das hat eher mit der anzahl der transistoren zu tun. beide hersteller haben bugs in ihren chips, die auch brav kommentiert werden damit die mobo-hersteller per biosupdate umschiffen können...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links