Blinkx lässt Nutzer mit Web-Videos Geld verdienen

Internet & Webdienste Blinkx, ein Unternehmen aus der britischen Hauptstadt London, erlaubt es seinen Kunden ab sofort, mit den Web-Videos, die sie auf ihrer Website oder ihrem Blog einbinden, Geld durch Werbung zu verdienen. Jeder kann problemlos daran teilnehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Heißt das wir finden künftig Zigarettenwerbung unter einem Anti-Raucher-Video, weil der User 23 Mal das Wort "Smoking" benutzt hat?
 
@shithappens: Der war gut, aber für Zigaretten darf in Deutschland ja nicht mehr medial geworben werden, wobei natürlich im Ausland alles möglich wäre. So dann geht jetzt das Prondrehen los mit Kondomwerbung in den spannenden Szenen und WoW-Ingame-Videos wo für Everquest und co geworben wird. -Snake

 
ein britisches Unternehmen und englisch wird nicht unterstützt :)
 
Durch die vielen Berichte zum Bloggen hat sich in mir die Annahme gefestigt, daß wahrscheinlich mehr Leute Blogs schreiben als lesen. Und ich habe den Eindruck, daß Blinkx die besten Chancen hat, mit diesen Werbe-Fantasien genau das für ihr Videoportal zu erreichen.
 
"ein eigenes Videos" Kleiner Fehler ,-)
Zum Thema: Find ich ganz nett, aber das mit der Spracherkennung... Naja mal sehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen