Opera, Freescale & NEC verbessern mobiles Surfen

Internet & Webdienste Die Unternehmen Opera, Freescale und NEC haben angekündigt, das mobile Surfen verbessern zu wollen. Sie entwickeln eine Technologie, mit der sich auch Webseiten mit zahlreichen Multimedia-Elementen problemlos auf dem Handy betrachten lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na ich hoffe, dass das nicht so wie opera mini für handys wird. es tut mir leid, aber das ist mit sicherheit der beschissenste handy-browser, dens gibt! da ist ja sogar der IE verschnitt noch besser.
 
@Magnifizienz: Ich glaube, mit dieser Meinung stehst du recht alleine da...
 
@Magnifizienz: Welchen Opera Mini meinst du den für Smartphones oder den auf Java-Basis? Ich kenne bisher nur die Java-Version aber diese ist meines Meinung super für den Einsatzzweck (Kurzes nachschauen auf Webseiten) und durch die Komprimierung über einen Proxy auch recht kostengünstig.
 
@wupperbayer: Mit der Meinung bleibt er wirklich allein stehen. Seit ich den Opera auf dem Handy habe kann ich Winfuture in der Bahn lesen ,)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!