VIA bringt Mini-PC zur Anbringung an LCD-Monitoren

Hardware Der taiwanische CPU- und Chipsatzhersteller VIA kann zwar in Sachen Umsatz und Marktanteil nicht mit der großen Konkurrenz von AMD und Intel mithalten, sucht sich dafür aber immer wieder Nischenmärkte, die er mit innovativen Produkten auf Basis ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Niedlich, aber ich bevorzuge dennoch die Apple iMacs.
 
@shithappens: Super Vergleich, schliesslich rangieren die Geräte "fast" in der selben Preisklasse... ^^
 
@alexh: genau... vor allem weil via schon nen preis genannt hat...?! was verstehen manche leute unter "Einen Preis nannte der Hersteller zunächst leider nicht"?... mal davon abgesehen das der imac bei weitem besser aussieht (nicht wie nen schrottplatz "madmax" selbstbaurechner, das kann jeder casemod/casecon besser als via - sondern auch des der imac bei weitem leistungsfähiger ist als das... und selbst wenn der via-rechner "nur" 400 euros kosten soll... rechne nochmal gut 600-1000€ für nen 24zoll display dabei (die grösse gibts beim imac glaub ich :-) - verbessert mich wenn ich falsch liege), da kommste locker wieder auf apple preisniveau... man leute auch mal nen schritt weiter denken vor dem posten...
 
@shithappens: dein doller mac verbaucht natürlich auch nur 12 watt und kommt ohne lüfter aus....... gut das das diese beiden geräte volkommen andere einsatzgebiete haben ...
 
@SaschaF: Warum ist bei euch Obstfans eigentlich immer nur schön = gut?? Außerdem solltet ihr so langsam mal lernen nicht immer Sachen miteinander zu vergleichen die nicht vergleichbar sind, schon allein weil der Einsatzzweck ein anderer ist...schon mal den Artikel komplett gelesen? Steht da auch nur ein Wort von wegen: Gedacht für Futzies die mehr auf das Äußere als auf das Innere schauen...und ihre PCs eigentlich nur zum bewundern haben. Das ist kein Design Accessoire!
 
@shithappens: Denke dieser Computer ist für LCD-Fernseher gedacht (siehe Vesa-Bohrung), also zieht der Vergleich mit einem iMac nicht.
 
@fieserfisch: Das sagst du einem Programmierer. Rechner hin oder her, es sind Computer. Und Computer sind objektiv besser, wenn sie sich intuitiver bedienen lassen . Frag doch mal rum, in der Arbeitswelt. Ich kann dir keine genauen Zahlen sagen, schätze aber den Anteil derer, die Mac dem Windoof bevorzugen auf ca. 80 %.
 
@SaschaF: Man kann das Ding nicht sehen, es wrd am Monitor angebracht > Dsign egal, und wenns blau/pink/gelb wäre.
 
@shithappens: ich weiß eigentlich gar nicht warum ihr so diskutiert, denn das gerät wird nicht für endkunden gebaut (habe ich weiter unten schon einmal geschrieben). http://tinyurl.com/33wwsv (letzter absatz).
 
@fieserfisch: nun obstfan ist bei mir nen bissel weit hergeholt, da ich selbst mit keinem mac arbeite: arbeit sind alles microsoftsysteme und zuhause fahr ich selbst nen shuttle xpc mit nem AMD x2 3800 mit 2gb ram und geforce 7600 gt unter windows vista ultimate + 22 zoll 16:10 tft... aber selbst bei nem "schnöden" windows pc achte ich auch nen bissel darauf wie sich dieses teil in meine wohnumgebung einfügt, da mein rechner ein ersatz für alles ist, spielkonsole, musikanlage, fernseher, dvd player usw. alles ist in schwarz und jetzt kommts: tastatur, webcam und maus sogar von microsoft (naja wo die hardware herkommt?) und es sieht alles gut aus, und leistungstechnisch bin ich hochzufrieden, da ich auch nicht soo der hardcorespieler bin und für ne stunde wow oder bf2 keinen megarechner brauch... man muss aber auch mal neidfrei zugeben das der mac da richtig gut aussieht, alles wie aus einem guss, und leistungstechnisch weit besser als dieses via dingen... ABER ZUR BESSEREN ERKLÄRUNG: ich wollte mit dem post shithappens zustimmen, er ging nur auf des design - alexh fing an die dinger preistechnisch zu vergleichen... und dieser hinkt gewaltig, wie man ja auch den anderen posts und vor allem den gedachten einsatzgebieten des via´rechners entnehmen kann... von daher auch meine rechnung, die aufzeigen sollte das sich einige hier (die schon den gedanken äusserten sich so ein teil zuzulegen) mal gedanken machen sollten ob der mac dann nen schlechteres teil ist als des (was ja preislich mit nem 24zoll tft ja wieder hinkommen kann - via hat ja noch keine preise bekanntgegeben)... aber richtig, design bleibt jedem selbst überlassen, und wenn dir nen hässlicher pc egal is :-) keine ahnung wie du des bei frauen siehst, aber bei mir müssen die auch noch nach was aussehen und nicht nur ihren zweck erfüllen wenn du verstehst was ich meine (und nein bitte ich will jetzt keine kommentare hören von wegen whaa wie ??? da will ich seine freundin - falls vorhanden - sehen, die hat er auch nicht ausgesucht nach "die kann gut kochen"...) und @zebrahead: als computeruser - egal ob mit tft monitor oder nicht sollte wissen das jeder (ausser vielleicht der billigste vom billigen) tft monitor den du ganz normal im saturn kaufen kannst die vier löcher (angeordnet im viereck auf der rückseite des monitors) - auch bekannt als VESA bohrung besitzen und somit dieser PC NICHT nur für LCD-FERNSEHER gedacht sind (da muss ich allerdings sagen weiss ich gar net ob FERNSEHER die haben - muss aber eigendlich, die kann man ja auch an der wand befestigen)... wofür denn auch, wenn jemand wirklich vor hat sich des teil ins wohnzimmer zu stellen (als mediacenterpc) - der sollte sich da echt ma gedanken über des aussehen machen... alles andere, DAS MÖCHTE ICH HIER NUR KLARSTELLEN ist von mir nicht kritisiert worden oder verneint... also gut das die leistungs/stromaufnahme so niedrig ist und ja des des nicht für den endkunden gedacht ist sondern als kassenkomputer etc... :-)
 
@SaschaF: Schön deine Memoiren.
 
respekt: "Maximalleistung von nur 12 Watt aufweisen": soviel braucht mein pc mit 500w-netzteil, wenn er AUSGESCHALTET ist. deswegen wird er auch vom netz getrennt, wenn er aus ist.
 
@mf2105: 12watt is ein bissl viel meinste nicht auch? wenn er im ruhezustand ist vielleicht, aber doch nicht wenn er aus ist. kann mir nicht vorstellen das ein pc strom zieht wenn er aus ist. hat ja schließlich kein standby
 
@mf2105: frage mich eigentlich wie ein pc strom verbrauchen soll, wenn er ausgeschaltet ist?? das wäre genauso wenn ein auto sprit verbrauchen würde wenn der motor nicht läuft. du musst einen komischen computer haben :) PS: mein BQT P6 PRO-850W braucht wenn der rechner aus ist keinen strom = 0W).
 
@Sirius5:
Ja, wenn der Rechner aus ist - heutige Rechner sind aber nur dann wirklich AUS, wenn sie vom Netz getrennt sind bzw. kein Strom zum Rechner fließt (z.B. über abschaltbare Steckdosenleiste). Ansonsten verbrauchen sie selbst dann Strom, wenn sie heruntergefahren, also nicht in Betrieb, sind.
 
@mf2105: Mein PC verbraucht auch ca 30W wenn er heruntergefahren ist! Der saft geht für das Mobo und Netzteil drauf. ist überigens bei allen PCs so. Mal mehr mal weniger. Deswegen: STECKERLEISTEN FÜR ALLE!! :)
 
@mf2105: nein nicht der rechner selbst verbraucht strom, sondern die perepherie die dranhängt...USB geräte etc..ansonsten noch nen tipp zur steckdosen leiste mit schalter, tu sie weg, oder er wird immer wieder schrott gehen, häng den rechner an ne extra steckdose ohne schalter und schalt am netzteil hinten ab, und schon überlebt deine mühle länger...
 
@Hawkie: erklärst Du Laien wie mir bitte, warum der Computer bei Benutzung einer Steckdosenleiste kaputtgehen soll? Verhungert der über Nacht, weil er seine 30 Watt nimmer ziehen kann? Also ich betreibe seit 15 Jahren meine Rechner per Steckdosenleiste, und bislang ist noch keiner verhungert.
 
@mf2105: Warum Steckdosenleiste, man kann auch hinten das Netzteil ausschalten. Ist aber natürlich unpraktischer
 
@mf2105: In der Regel haben z.B. Monitore keinen Netzschalter, die ziehen ja dann auch Strom. Und so kannst Du mit einem Schalter sowohl Rechner als auch Monitor und Boxensystem ausschalten :-)
 
könnte man klasse als homeserver verwenden
 
@sh4ni: leider gibt es das nicht für den endkunden!!
 
@Sirius5: was gibt/ soll es nicht für den EndKunden sein?
 
@_Fire_Dragon_: das was hier im beitrag beschrieben worden ist. [QUOTE]Der VMPC von VIA ist eine interessante wie auch simple Idee auf dem Weg zu einem kompakten Komplettsystem. Allerdings wurde das Produkt nicht für den Endkunden entworfen. Vielmehr zielt man auf den Einsatz in Kiosk- und anderen intelligenten Display-Anwendungen ab, auch wenn das Konzept Potential für mehr hat. Der vm7700 ist in seiner jetzigen Form ein reines OEM-Produkt und wird nicht durch den Einzelhandel vertrieben werden. [/QUOTE]
 
@Sirius5: Und genau das Meine ich, wo stand das bevor Du es geQUOTEt hast? _____ :-( Ich liebe mal wieder die Texte ohne QuellenAngaben !!! TOP :-(
 
@_Fire_Dragon_: http://tinyurl.com/33wwsv (letzter absatz). EDIT: nächstes mal mach dir selber die mühe und suche dir deine antwort (quelle), oder kennst du nur die winfuture seite :) *lol*
 
Coole Sache das Teil bau ich ins Auto ein :-) _____ Welches OS wird das Teil wohl unterstützen? XP sollte sicherlich gut drauf laufen ___ Hoffe nur es kostet net mehr als 300-400euros
 
DELL hat auch so eine TFT+MiniPC Variante.
 
Tolle Idee, schade das es nicht noch leistungsfähigere Varianten gibt. Vorallem hat man freie Wahl beim Display.
 
@caldera: Fast freihe Wahl :-) die 4 Löscher für die "Wand"befestigung werden benötigt und nicht jeder Monitor hat das. Aber ansonst echt net schlecht.
 
Ist doch für Büros gut geeignet. Nur frage ich mich ob das Ding ein Laufwerk hat?
 
@Cornelis: per USB gibt es USB-Sticks, Diskettenlaufwerk, Festplatten und CD/DVD (Brenner), ansonsten über (W)LAN
 
Thin client mit Tesa an den TFT klemmen feddsich ^^

ne quatsch, schicke Lösung ! Top fürs Büro...

Wird bestimmt einige Nachahmer finde...
 
Boah sind die cool -.- Darf ich vorstellen, mein Server: http://wiki.wh-forum.de/index.php/BlackBox_aka_Flepo_MiniPC Flepo MiniPC 2
 
Also ich kenne so Rechner aus der Industrie allerdings sind die da recht teuer. Ich möchte auch fast bezweifeln das diese art von PCs für endkunden zu vernünftigen Preisen vertrieben wird. Es gibt einfach zu viele Kunden die bereit sind für so eine art von Hardware einen haufen geld aus zu geben. Als beispiel eine MMC karte für eine Siemes SPS mit 16MB irgendwas um die 300EUR. nur weil sie am gehäuse eine kleine veränderung hat so das man keine normale MMC karte in den schacht bekommt diese MMC karte aber auch in allen anderen Geräten verwenden kann die MMC unterstüzen. Natürlich könnte man eine billige MMC karte kaufen und die entsprechend modifiziren so das sie passt aber wer gibt darauf eine Garantie? Ich schätze dieser PC wird irgendwo um die 2000EUR kosten wenn er über Großhändler dann erhältlich wird.
 
@Eistee: schade das du auch keine beiträge liest :) http://tinyurl.com/33wwsv (letzter absatz).
 
@Sirius5: Nun mach mich noch dafür verantwortlich wenn Winfuture nur die hälfte schreibt. Du wirst ja kaum erwarten das man erst auf 30 News Seiten die gleiche News liest bevor man seinen Senf dazu abgeben darf.
 
Ich finde das Klasse, dies wäre Optimal als "Workstation-Upgrade" für Unternehmen, die in absehbarer Zeit ihre alten Miditower ausrangieren. Viele haben ja mittlerweile schon LCD/TFT-Monitore. Wenn der Preis stimmt, könnte da was gehen...
 
die 4 löcher sind mir ja nie aufgefallen
 
Seht schönes teil...ich glaub den kauf ich mir als homeserver,passender bildschirm dazu und alle wird gut :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles