Google: YouTube-Videos werden in AdSense integriert

Wirtschaft & Firmen Der Internetdienstleister Google hat bekannt gegeben, ab sofort auch Filmclips seiner Video-Plattform YouTube in sein Internet-Werbeprogramm AdSense aufzunehmen. Welche Videos gezeigt werden, können Webseiten-Betreiber dabei selbst bestimmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie wäre es zur Abwechslung mal damit, YouTube mehr Bandbreite zur Verfügung zu stellen und nicht nur andauernd Geld für Werbung einzukassieren.
 
@Blackspeed: da müssten die aba massig mehr bandbreite zur verfügung stellen damit das klappt. aba mir wärs auch lieb nich ewig zu warten bis das video vorgebuffert ist >_
 
@1+3+3=7: Ja, richtig. So ist das, wenn man einen Teil seiner Hausaufgaben rechts liegen lässt. Es ist zum Teil extrem störend, wenn man sich ein Video ansieht und alle paar Sekunden wieder sehr lange warten muss, um die nächsten paar Sekunden zu sehen (es ist nicht immer so, aber bei mindestens jedem zweiten oder dritten ist es so).
 
@Blackspeed: Ich lasse bei mir die youtube videos immer im hintergrund laden. Zum Glück puffert der ja das Video weiter wenn man pause drückt. :D
 
@Blackspeed: YT ladet eigentlich ziemlich schnell. Liegt eher an deinem Inetanschluss als an YT...
 
Am besten noch mit Ton wa? Schon schlimm genug das andere das machen, man nichts ahnend vor dem Rechner sitzt und fast vom Stuhl fällt weil man sich wegen Werbung mit Ton plötzlich erschreckt. Die Schlussfolgerung ist, dass Webseitenbetreiber sich wundern, dass man Werbung blockt nur weil die immer agressiver wird.
 
@Major König: Ich muss zugeben, dass mich die Werbung auf der Webseite zunehmend stört. Aus einfachan Grund, dass sie andauernd in Bewegung ist. Ich kann mich so kaum auf das Lesen konzentrieren.
 
Werbung auf Websiten nehme ich garnicht war, ich suche nur die Information die ich brauche und gut is, wenn sich doch was ins Fenster schiebt klick ich auf schließen und achte nicht auf den Inhalt. Man darf sich nur nicht verrückt machen lassen von der Werbung. Ingnorieren ist das beste Mittel.
 
@webdiverblue: Werbung ist vllt nervig, aber nur wegen Werbung gibt es viele Seiten wie sie sind (Winfuture?!) . und für solche Seiten schalte ich gerne den Werbeblocker aus. Mitlerweile habe ich ihn schon deinstalliert. Warum? Ganz einfach ich möchte das die Webmaster unterstützt werden. Was aber nicht heißt das ich auf jede Google-Anzeige klicke...
 
Google wird sich schon wundern, wie schnell Leute die schnauze voll haben können. Ich will in einem Video keine Werbung sehen! Da ist es besser, alternativen zu bevorzugen. Ich selbst nutze jetzt schon lieber das Angebot video.web.de ... Da geht deas Kennwort von web.de und es ist eine schnelle, deutsche Möglichkeit. :)
 
@Grundgütiger: Hast du die News gelesen?
Es geht nicht um Werbung im Video.
Es geht um die Einbindung der Videos als Werbebotschaften in Google Adsense (und damit fast jeder Website..)
 
@ wildchild: Zitat: "Dabei wird der Werbetext für zehn Sekunden über dem Video eingeblendet (...)" Es kann schon sein, das ich da was falsch verstanden hab. Aber kommt es nicht so rüber, als ob die Videos selbst als Werbeträger genutzt werden und in den Videos selbst dann Werbung plaziert wird? ... Einbinden kann man Videos ja schon immer in Websiten. ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube