FlashMate kombiniert Hybrid-Festplatte & 'SideShow'

Hardware Hybrid-Festplatten sollen durch die Verwendung von Flash-Speicher in Kombination mit herkömmlichen Plattern einen beschleunigten Abruf häufig genutzter Daten ermöglichen. Darüber hinaus könnten sie jedoch auch verwendet werden, um Informationen auch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mein neuer Laptop fährt inerhalb 10-15 Sekunden hoch, warum sollte ich mich mit so einer hybirdfestplatte rumschlagen ?!
 
@Short-Timer: 9-14 Sekunden sind es wert!!!
 
@Short-Timer: Welcher denn?
 
sicherlich.. wer die zeit nicht hat, der hat auch keine zeit die abgerufenen Informationen zu präsentieren oder in ruhe zu lesen..
 
Die Entwicklung in allen Ehren, aber wenn ich meinen PC ausschalte, dann deswegen, weil ich ihn nicht mehr benötige und auch keinen Strom verbraten möchte. | Bei dieser Entwicklung ist also im 'aus'-geschalteten Zustand eine CPU aktiv, die wiederum Strom verbraucht. Also eine Art leistungsschwacher PC...
Ich versteh den Sinn einfach nicht?! Heutige PC's sind dermaßen schnell einsatzbereit, dass es niemanden schadet, den PC nochmal einzuschalten... Und außerdem: Wie soll das ganze Teil eigentlich ein 'häufig benötigtes Dokument' zugänglich machen? Also ist der PC ja dann irgendwo wieder doch an, denn die Grafikkarte benötigt ja Strom vom Netzteil, dass wiederrum nur Saft liefert, wenn das Signal vom Mainboard kommt, durch Drücken des Netzschalters.......
 
@Olli24689: Es läuft angeblich nur Netzwerkschnittstellen und die CPU auf der Festplatte und sie greift auch nur auf den Flash-Bereich zu. Daher dreht sich die Festplatte nicht und verbraucht auch wenig Strom. Soll wohl sowas wie ein Mini-Fileserver werden. Zum Sinn des ganzen: Man könnte MP3-Files oder Firme in den Flash-Bereich legen wenn dieser groß genug wäre. Daran könnten sich dann andere Geräte bedienen.
 
hört sich gut an , schöne und längst überfällige Lösung !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen