Apple als Auslöser von Lieferengpässen bei Intel?

Wirtschaft & Firmen Derzeit kursieren Gerüchte, wonach es gegen Ende des Jahres weltweit zu Engpässen bei Intel-Prozessoren kommen könnte. Verantwortlich dafür ist angeblich Apple. Das Unternehmen soll sich nämlich einen Großteil der kommenden Prozessoren gesichert ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Huiii ... Dann muß Intel wohl noch mehr Produktionskapazitäten schaffen. Ich glaub nich das die Großkunden von Intel so viel Geduld haben bis wieder genügend CPUs nachproduziert wurden.
 
@DennisMoore: Aha, du glaubst es also nicht!? Und welche Alternative haben die anderen Intel-Kunden? Auf AMD umsteigen? *lol*
 
@King_Rollo: Ja, warum denn nicht? Vielleicht nicht vollständig, aber besser ein paar AMD Rechner verkauft, als gar nichts...
 
@DennisMoore: Also laut dem Bericht geht es primär nur um die Topmodelle: also den schnellsten 4-Kernen (1 Sockel [QX9650] und 2 Sockel [X5482]). Die sind bei Veröffentlichung sowieso viel zu teuer für die Leistung. Also dürften die meisten Anwender nichts davon mitbekommen. Zudem ist dies nichts neues. Schon bei der letzten Vorstellung hatte Apple im MacPro exklusiv die neuen Intel-Prozessor - zeitweise sogar schon vor der offiziellen Vorstellung. Also selbst wenn die Gerüchte stimmen, wäre es nichts "besonderes".
 
@Runaway-Fan: Also ich lese im Bericht von XEON-Prozessoren die in den Mac Pro rein sollen.
 
@DennisMoore: Ok, hast Recht. Vom QX9650 hatte ich in einem anderen Bericht darüber gelesen. Also dann nur der X5482.
 
In Relation gesehen verkauft Apple aber verschwindend wenig Hardware (6% Marktanteil)
 
@bachmaniac: Deshalb möchten sie ja in den ganzen 6% besonders schnelle und neue Prozessoren von Intel einbauen. ^^
 
@bachmaniac: Also die 6% Anteil der populärsten PC - Märkte möchte ich erstmal sehen ... da kannste eher sogar nochmal 6% drauflegen, apple wird mit zu den größten Kunden Intels gehören.
 
@nomis32: Wir beziehen uns hier auf Tatsachen, nicht auf Wunschdenken. :-) Apple hat einen Marktanteil von ~6% und zwar mit seiner gesamten Hardware. Dazu werden auch die alten G4- Rechner usw gezählt.
 
@bachmaniac: Ohja mein Wunschdenken, fußt du deine 6%Prozent Aussage auf Wikipedia (deren Quellangabe bzgl. der Marktanteile nichtmehr existent ist) oder auf neueren Aussagen, denn bereits 2005 äußerten Analysten dass der Marktanteil bei ca deinen 6% liegt, die Arbeit dich selbst fortzubilden oder eigene Erfahrungen zu machen darfst du natürlich auch selbst übernehmen und noch etwas, wirklich glauben sollten wir keinem analysten aber davon auszugehen, dass apple einer der größten intel abnehmer ist und es zu jahresende durch unterschiedlichste Faktoren zu höheren Auslastungen kommen kann, ist vollkommen legitim und kein wunschdenken.
 
Es müsste heißen: "Gier als Auslöser von Lieferengpässen bei Intel?" - Intel verringert die Produktionsstückzahlen noch einmal, um beim kommenden Weihnachtsgeschäft so richtig abzusahnen! :)
 
Wahrscheinlich ist die 45-nm-Ausbeute bei Intel zu gering. Würde mich nicht wundern, und dann kauft Apple ein Kontingent der CPUs auf, und es bleiben zu wenige übrig. Es ist ja nicht das erste Mal, dass Apple einen Großeinkauf bei Intel macht, und es hat früher auch deswegen keinen Engpass gegeben. Intel hat schlicht und einfach Fertigungsprobleme, c´est tout.
 
@castelgandolfo: Apple gehört zu den größten "PC - Ausstattern" weltweit (wer googlet oder in den letzten Monaten ordentlich zugehört hätte), das iPhone soll gerüchteweise mit Intel neu ausgestattet werden, dann kommen gerüchteweise neue Mac Modelle, wie z.B. den Mac Nano und das in Verbindung mit dem Weihnachtsgeschäft und Tagesgeschäft ... ich möchte eher sagen, dass AMD da schon längst hätte "dicht" gemacht ... und solche mutmaßungen bzgl. intel sind eher fernab der realität, weiter weg als die Gerüchte um apple.
 
@NomiS23: Ja, es ist eine Mutmaßung, aber ganz so weit hergeholt, wie du sie darstellst, ist sie auch nicht. Mit - wie oben erwähnt - sechs Prozent Marktanteil gibt es größere Schwergewichte auf dem PC-Markt als Apple. Und außerdem wird mit Sicherheit kein Penryn in ein iPhone verbaut. Der Akku wäre innerhalb kürzester Zeit leer, und mit dem iPhone könnte man bis dahin seinen Kaffee warmhalten. Nein, ich denke schon, dass Intel hier Probleme hat, und dass Apple hier aus reiner Panik kauft, was es zu kaufen gibt, bevor man am Ende Mainstream in seine Macs verbauen müsste. Was AMD liefern kann und was nicht, wissen wir, wenn der Phenom herauskommt. Bis jetzt weiß ich nix von Lieferschwierigkeiten bei den Barcelonas - du etwa?
 
@castelgandolfo: Also auf die 6% habe ich bereits oben geantwortet und dir selbst auch denn es sind auf den größten Absatzmärkten mehr als 6%. Wer sagt dass der Penryn in ein iPhone kommt, das was ich gesagt habe war, dass intel auch andere dinge produziert die zum jahresende in großen massen angefragt werden und "überkapzitäten" sich nicht nur auf eine fertigungsstraße auswirkt und wenn apple den penryn fordert werden es alle anderen auch tun ... apple kauft aus panik? Hast du dir die einführung der intel macs angeschaut, da wurde apple auch mit als erstes bedient .... aber passt schon.
 
WOOOOOOW SCHON 3 Applenews + diese hier, respect. In einem Winforum....

Bald mehr News, als auf macessentials und macnews.
 
@alexkeller: ...war auch mein erster gedanke :) wie wäre es mit www.macfuture.de, www.applefuture.de, www.ipodfuture.de oder www.iphonefuture.de? hrhr
 
dann klickt die meldungen nicht an - und schreibt schon garnicht erst nen dummen kommentar dazu. wenn apple intel prozessoren kauft und es dadurch lieferengpässe gibt, dann sind komischerweise auch windows pcs betroffen. ohaaa! toll nicht. hauptsache mal was dazu schreiben, gell?
 
Hallo, ich bin auch ein Macuser. Wundere mich aber trotzdem jedes mal. Es geht nur darum, ich möchte das Apple als gute Marke da steht, dass geht aber bald in diesem Forum, aber nicht mehr, weil sich verschiedene Leute schon ärgern. Und Apple runtermachen, weil sehr viel über Apple berichtet wird. Ohne dass all diese Menschen einmal einen "neuen Mac" bedient haben. Ist ja ein Winowsforum + alles was sonst technisch dazu gehört.
 
Ideeee: Ich möchte eine Pedition einreichen, für eine ZUSAMMENGEFASSTE TAGESAPPLENEWS. Diese News sollte immer so gegen Abend erscheinen. Der Macintosh User
 
Ja freilich! Hier wird jetzt schon die Trommel geschlagen und das Feld vorbereitet für beabsichtigte höhere Preise!
 
also, ich glaube nicht, dass Apple mit seinem doch noch recht geringen Marktanteil wirklich Auslöser für einen Engpass wäre ... obwohl sie seit den Intel-Macs reichlich zugelegt haben und eventuell auch mittlerweile der größte Einzelabnehmer dieser Chips sein könnte ... (nur eine Vermutung, ich kenne die Marktlage jetzt nicht wirklich)
 
Ja, immer ist es Apple schuld..... Engpässe bei Flashspeicher, Engpässe bei CPUs, erhöhte Kriminalrate (Diebstahl, Raub).
Missgunst ist doch was schönes. Dann ist doch Intel schuld wenn sie alles an Apple verkaufen oder so planen das auf dem Markt keine mehr verfügbar sind.

Wie wäre es wenn man alle Applenews des Tages zusammen unter einer Applenewsmeldung am Abend veröffentlich (so wie schon alexkeller meinte). 4 Meldungen von Apple untereinander nerven auch tierisch...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich