Analyst: Jedes zehnte iPhone wird gehackt verkauft

Telefonie Laut einem Analyst der US-Investmentbank Piper Jaffray wird jedes zehnte iPhone von Apple gekauft, um anschließend ohne den Sim-Lock weiterverkauft zu werden. Zu dieser Einschätzung gelangte man bei der Beobachtung von Apple Stores in der ganzen USA. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Besser gehts doch nicht. Ich bin für Un-locks
 
Da lob ich mir mein N95 - sieht zwar nicht ganz so stylisch aus, aber wenigstens wird mir da nicht diktiert, wie und mit welcher Software ich es einsetzen kann
 
@TimeTurn: da lob ich mir eher mein altes Sony Erricson K700i, das läuft und hat alles was ich brauche :) obwohl es schon ~2 jahre alt ist :)
 
@TimeTurn:
Wobei die ersten Applikationen für das iPhone schon sehr genial sind (z.B. verschlüsselte voice over ip telefonie über das integrierte wlan modul). Und dies wird erst der Anfang sein da das iPhone und das verwendete OS geniale Möglichkeiten bieten. Man kann nur hoffen das Apple seine Strategie ändert, und die zusätzlichen Applikationen als Chance erkennt.
 
@leif1981: Um installierbare Applikationen mache ich mir keine Gedanken. Allein das ich dabei von der Gunst Apples abhängig bin macht das IPhone zu einem Schrott-Gerät... Habe mir den HTC Touch zugelegt und bin sehr zufrieden damit! Hier kann ich alle zusätzlichen Applikationen, die ich vorher auf meinem QTek S200 genutzt habe einfach weiter verwenden .... und der Akku lässt sich auch einfach tauschen :-)
 
Tja, spätestens in Frankreich wird Apple ein Problem haben. Dort gibt es ein Gesetz welches besagt das ein Provider ein Handy nach 6 Monate unlocken muss wenn der Kunde das will. Spätestens dann kann Apple das nicht mehr mit nem Software update kontern (wäre illegal) und ich kauf mir bei Ebay.fr ein gebrauchtes sim-lock freies iPhone :)
 
@DrJaegermeister: gut das in Frankreich kein Verkauf von iPhones vorgesehen ist...
 
@unbound.gene: Wird dort von Orange (France Telecom) vermarktet, ungefähr zeitgleich mit der Markeinführung in DE
 
wer weiß.... http://www.macnews.de/news/103381
 
Es geht auch legal.Ein Kamerad von mir ist in einem Management bei XY Telefongesellschaft beschäftigt.Er hat das I-Phone schon seid es rauskam.Da ist nichts gekackt.Auch alles ohne den doofen Vertag von Apple.Wie gesagt alles legal.Normalsterbliche kommen da halt nicht ran ohne Beziehungen.
Und nu???
 
@null.dschecker: Was meinst du mit "Er hat das I-Phone schon seid es rauskam." ?
 
schön dumm, wer sowas kauft. (also jetzt nicht nur die ein iphone kaufen, sondern insbesondere die, die die gehakten kaufen)
 
ist das nicht voll unlogisch? ich kann das Handy doch nur mit Vertrag kaufen, oder? Wieso sollte ich den Vertrag dann nicht nutzen? Bezahl ich doch schließlich genug Geld für und hab auch inkluvis MInuten und alles! Die Leute die die HAndys verkaufen, haben doch dann den Vertrag am Hals oder nicht? Oder gibts das Handy auch ohne Vertrag? versteh das ganze nicht, was daran ein Geschäft ist!
 
@Desperados: Es ist seit der Einführung des iPhone im Juli ein offenes Geheimnis, dass iPhones im Laden schlicht verkauft werde und man sich den Tarif (und damit den Vertrag) erst über iTunes ZUHAUSE aussucht (oder eben nicht). Ergo macht man - anders als bei anderen Handys - im Laden keinen Vertrag.
 
Tja und wen störts? Wenns nen Softwarehack ist, erlischt ja nichtmal die Garantie...
 
Wir normalsterbliche ja,wir können nur mit doofen Vertag.Die mit Beziehungen habe nur das Telefon als Gerät.Ein Kumpel hat das schon seid es Apple in de USA veröffenlichte.Hatte es auch schon in der Hand.Nichts besonderes das I-Phone
 
ich bekomme sonntag mein "1 von 10" ipohne und nachdem ich es schon ausprobieren durfte freue ich mich riesig drauf. was mich interessieren würde: wie illegal ist es denn nun, ein simlock aufzuheben? was sagt das deutsche gesetz zu dem thema? ich habe keinen vertrag gezeichnet, klar ich manipuliere ein betriebssystem. aber wie sieht das genau aus bei uns? wer ist anwalt hier? :o)
 
es heisst "laut eines analysten" und nicht "laut einem analyst".
schade, dass die deutsche sprache vor die hunde geht...
 
@dionysos: Na dann lies mal Deinen Text, in der deutschen Sprache gibt es die Groß- und Kleinschreibung. Weitermachen Du Oberlehrer
 
@Maik1000: naja immerhin habe ich nur einen kommentar, der autor aber einen news-text auf einer grossen it-news seite gepostet.
was meinst du, welcher beitrag die grössere reichweite hat?
und des weitere finde ich es weitaus weniger schlimm im communitybereich auf gross und kleinschreibung zu verzichten, als im "offiziellen"-newsbereich auf grammatik :)
 
Und weiter gehts mit dem iPhone-Spam auf den diversen IT-Seiten...
 
also falls mit diesen 399€ die 4 GB version gemeint ist sollten sich diese Dreckeden mal über den wechselkurs Euro & Dollar :) ansonsten schönes WE allen
 
@BadMax: es gibt nur noch die 8GB Version
 
@BadMax: zudem sind die in den USA angegebenen Preise immer ohne Mehrwertsteuer zu verstehen, die man dann noch draufrechnen muss.
 
Jetzt könnte man doch meinen das das "Hacken" eine geplante Sache war und mit Apple abgesprochen ist. Man gibt den Leuten eine Aussicht darauf das iPhone auch ohne AT&T Karte betreiben zu können, lässt es ein paar Monate dabei und dann kommt das Firmwareupgrade, welches es komplett abschottet. Muß jetzt nich s ostimmen, wäre aber durchaus clever.
 
@DennisMoore: Und bei so gut wie jeder News kommt so einer wie du um die Ecke, der dann genau sowas brabbelt. Es is schon witzig zu sehen, wie sehr die Apple Marketingstrategie aufgeht, ohne dass die großartig was dafür tun müssten. Alles, einfach alles lässt sich wohl "hacken" und wird "gehackt", täglich, hunderte (?!) von Tools, wegen mir auch ein Kühlschrank, wieso sollte also Apple noch den "Hack" fördern? Durch den Hype sind genug Leute heiß drauf, wohl auch der ein oder andere "Hacker". Ich glaub das Vermögen, einfach mal rational zu denken, das geht in der heutigen Welt verloren... ^^ Lieber mal die wildesten Theorien ausdnken, scheint ja logischer o_O
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich