Futuremark kündigt Benchmark für Windows Vista an

Windows Vista Die Entwickler von Futuremark haben kürzlich angekündigt, dass sie eine neue Version ihrer Software PCMark veröffentlichen wollen, die sich speziell an die Nutzer von Windows Vista richtet. Der PC-Benchmark hört auf den Namen PCMark Vantage. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was für eine Ironie... um die officetauglichkeit prüfen zu können, muss das Gerät auf jeden Fall officetauglich sein...
boing..
 
@.omega.: hehe xD
 
@.omega.: Auch grad gedacht =)
 
@.omega.: Viel schlimmer ist, das sehr viele Rechner die mindest Voraussetzung für den Test nicht mal bestehen.
 
Wer einen PC kauft sollte sich über solche Dinge vorher informieren...
Außerdem gibts nen Windoes-Leitungsindex der zur Leistungsbestimmung der einzelen Komponenten auch ausreicht...
 
@Matti-Koopa: brenchmarks sind aber genauer und fordern den pc mehr als das vista leistungsindex-ding.
ausserdem bekommt man ein genaueres ergebins, falls man etwas übertaktet hat :)
 
Diese Tests (genau wie 3DMark) find ich eigentlich nur gut um die Benchmark-Grafikdemos anzugaffen wenn sie durchlaufen. Auf die 3D-Mark Punkte hab ich eigentlich noch nie was gegeben. Zur Bestimmung der Leistung nehm ich ganz gerne SiSoft Sandra.
 
@DennisMoore: Aber mit genug 3D-Mark Punkten kannst du ganz eindeutig und unanfechtbar beweisen, dass du den längsten hast. :-) @Topic: Für die Officetauglichkeit sind die Vorraussetzungen ganz schön hoch angesetzt. Aber Futuremark-Software ist einfach für Spitzenhardware geeignet.
 
Benchmark Programm mit 1,7 GB! Klar! Für diverse Redaktionen vielleicht sinnvoll, jedoch kloppe ich mir nicht meine Festplatte mit so etwas voll. Dann lieber gleich das Spiel. Redaktionen testen auch anhand von Spielen und geben diese dann preis. Wenn diese dann beim gewollten Spiel laufen, ist es sehr viel praxisnaher...
 
@zivilist: stimmt! :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen