Studie: iPod von Apple soll die Kriminalität erhöhen

Laut einer Untersuchung des Urban Institute aus Washington, D.C, sorgt der iPod von Apple dafür, dass die Anzahl der Diebstähle und Raubüberfälle in den letzten Monaten gestiegen ist. Dies belegt auch eine Statistik des FBI aus den Jahren 2005 und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
iCrime ... zu köstlich *loool*
 
@DennisMoore: rofl :D
 
Das mit den Killerspielen war ja schon lustig, aber das...xD -.-
 
@MurdocNicalls: Lol, son kack kann man doch nicht ernst nehmen?
 
Nicht schlecht... so kann man das auch dar legen. D.h. also, ich darf nichts mehr mitnehmen was man sehen könnte (am Besten an der Kasse kein Bargeld zeigen), weil ich sonst Kriminalität fördere.

SO EIN SCHWACHSINN!! Nicht Produkte fördern Kriminalität sondern die Einstellung der Kriminellen.
 
@TomX: ...vor allen dingen nicht, deine weisse weste.....
 
@TomX: Dafür gibt es ja dann den iPod Shuffle der ist klein das man ihn nicht gleich sehen kann. Das ist doch mit allem so was begehrt wir letzten Monat wollten welche meine Felgen vom auto klauen und das vor meinem eigenen Haus. Die Welt ist halt verrückt und gefählich.
 
@TomX: Ich bin dafür das Dieben die Hände und Füße abgehackt werden, mein voller ernst.
 
@overdriver: genau, und wer lügt, dem gehört die zunge rausgerissen. das hab ich auch gestern dem typen erzählt, dem ich die augen ausgestochen habe, weil er meine freundin angestarrt hat :-)
 
@max schub: Ja sehe ich auch so
 
"Außerdem sind die Geräte sehr leicht zu erkennen, der iPod beispielsweise an seinen weißen Kopfhörern." Wer die benutzt is selbst schuld, denn die Klangqualität is nich so wirklich gut : )
 
Naja ist auch logisch .. Apple hin oder her, die iPods kosten auf jedenfall einiges. Wenn man sieht, dass da ein Typ mit weißen Kopfhörern rumrennt ist die Chance auf eine gute Beute höher als wie wenn man auf gut Glück wen überfällt und der am Ende nur ein Medion Ding für 10 € dabei hat.
 
oH MAN... as nächstes machen sie BWM oder so verantwortlich das sie dazu beitragen das mehr autos geklaut werden.. was ein schwachsinn ,,
 
@Conos: Das am zweit meisten geklaute Auto in D ist der BMW X5 und ja da ist BMW teilweise schuld, die Türschlösser sollen im Vergleich zur Konkurrenz leichter zu überwinden sein.
 
LoL , die Studien werden echt immer Lustiger................ und Lächerlicher.
 
@theonejr83: *zustimm* die besten Witze sind manchmal reale Studien.
 
Diese Studie ist wirklich überflüssig, es ist schon logisch. Wenn man Wertgegenstände offen trägt ist es wahrscheinlicher das man zum Opfer wird, weil der iPod aber zum Angeben öfters vor der Brust getragen wird werden natürlich mehr Leute (mögliche Kriminelle) drauf aufmerksam. Nicht ohne Grund steht in den meisten Reiseführern oder an Schildern an touristenreichen Orten das man keine Wertsachen (Schmuck usw.) offensichtlich zeigen soll.
 
Nur am Rande: Es heißt unautorisiert (ohne h also, wie bei Autor).
 
Ab sofort darf man keine Küchenmesser mehr verkaufen.....Das fördert Gewaltverbrechen....Diese haben auch keine Diebstahlsicherung und keine Vertragsbindung....und heissen nicht mal iKüchenmesser...
 
Es ist zwar wiklich seltsam den iPod dafür verantwortlich zu machen, dass er gestohlen wird, aber die Idee mit der Diebstahlsicherung elektronischer Geräte verlangt schon seit Längerem eine beachtung. Es würde ja zumindest ein Code reichen. Ich find es schade, dass das bei fast keinem Autoradio mehr zu finden ist: Trennung von der Batterie: Code!
 
omg, und es gibt leute die werden dafür bezahlt solche schwachsinnigen studien aufzustellen.
ich finde auch das man den frauen gucci handtaschen verbieten sollte ,da könnte sich ja ein dieb denken das da n schwarze amex drin ist ^^
 
Ob das wohl eine Ente ist? Bestimmt MS in auftrag gegeben um Apple anzusticheln.
 
Apple freut sich doch über solche ausdrücke Icrime, die haben doch den schuss nicht mehr gehört, das is ja werbung pur für apple!
 
kann schon sein das man kriminell wird, wenn man sich anhört wie schlecht das gerät im vergleich zu iriver und cowon klingt... oder wenn s ma runterfällt, das es schnell kratzer hat oder das es gleich kaputt ist weil drinnen kontakte weggebrochen sind... wer wird da nicht aggressiv und möchte irgendwas kaputt machen?
also ich würde es definitiv werden, wenn ich so nen billigplunder supporten würde und mit den kritikpunkten leben müsste.
 
Ach die Spinnen doch, die Kriminalität ist nur gestiegen da wir hier in Deutschland son kurzen Winter hatten. Die Bösen jungs sind einfach nicht erfrohren und ins Ausland abgewandert. :P
 
wir wärs denn, wenn man nix mehr verkaufen würde, dann kann auch nix geklaut werden ^^
 
was regt ihr euch auf ? soweit ich das dem artikel oben entnehmen kann, stellt diese studie nur nüchtern und wertfrei fest, daß die zahlreichen ipod-diebstähle die kriminalitätsrate hochschnellen lassen (was ja wohl eine tatsache zu sein scheint). aber deswegen verurteilt diese studie doch nicht apple....
 
@max schub: Mit dem Zune wäre das nicht passiert
 
Also mal ganz ehrlich, ich habe auch schonmal daran gedacht so einem bonierten eingebildeten Apple-Lifestyle Idioten mit weißen Kopfhörern eine in die Fresse zu deppern :) Ich glaube das ist in unserem Stadtteil ganz normal :) :P
 
@Jupsihok: euch sollt man auch die Hände abhacken am bessten mit einen Stumpfen Messser abtrennen.
 
@Jupsihok: Nicht hauen. Gewalt ist doch keine Lösung. Einfach den iPod wegnehmen und auf den Boden hämmern :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich