Microsoft größter Gegner der eigenen Office-Formate

Office Microsoft versucht derzeit, seine neuen Office-Dateiformate weltweit als Standard anerkennen zu lassen. Gegen dieses Vorhaben regt sich seit geraumer Zeit massiver Widerstand von Seiten der Befürworter offener Standards, weil OOXML ihrer Meinung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn die nicht wollen, ich nehm das Geld stellvertretend gerne an :)
 
...nah mal schaun, ob denen das Geld oder der Ruf wichtiger sind hehe! ^^
 
@KirillSp: Naja sie sollten es halt lustig sehen und das Ding annehmen. Würd ich jedenfalls an deren Stelle machen :)
 
@nexfraxinus: Ehlrich gesagt, glaube ich nicht, dass die das lustig sehen werden weil die einfach nur Mist gebaut haben, das muss man einfach mal an dieser Stelle sagen! ^^
 
@KirillSp: Eben - und die beste Reaktion ist einfach dazu zu stehen und fertig :)
 
@nexfraxinus: Aber glaubst du, die werden es? ^^
 
@KirillSp: Naja kommt drauf an wer da letztendlich entscheidet. Können mich ja als Manager einstellen so für nen Jahr :) Ne also denke nicht, dass sie es tun werden, obwohl es meiner Meinung nach die richtige Entscheidung wäre. Aber ich denke da spielt ihr Stolz nicht mit.
 
@KirillSp: Das Geld oder der Ruf wichtiger? Welches Geld? Das sind Peanuts für Microsoft.
 
@Hoodlum: ganz klar: geld nehmen und spenden. tadaa. ruf ist wiederhergestellt :)
 
Die sollten das geld im Namen von Microsoft an die 100$-Laptop Organisation spenden und so Kindern in der dritten Welt eins zukommen lassen.
 
@Maniac-X: da warste jetzt um 3 minuten schneller... :(
hab deinen post leider nicht gesehen. aber ich sags nomma: geld nehmen und spenden....
 
2400€ was soll denn ein Riesenkonzern wie Microsoft mit 2400 anfangen ?
 
@L-K**: Briefmarken kaufen
 
@L-K**: die Quartalsbilanz tunen *LOL*
 
@BernbaZ: So was wie ne Fusion von 'Raus aus den Schulden' und 'Pimp my ride'? xD @RTL: Rechte erwerben bei mir!
 
@L-K**: spenden!
 
"Wer den Cent nicht ehrt ist den Euro nicht wert"
Egal ob Peanuts oder nicht. Sie sollten etwas damit machen. Es gibt Länder und vor allem Menschen, für die ist ein Euro ein Vermögen. Vergesst das niemals.
/agree: Annehmen und spenden.
 
@Silent-EyE: bist du der apostel der besitzlosen??
 
@BernbaZ: Nein, ist er nicht. Er hat lediglich auf eine Tatsache hingewiesen, die leider viel zu oft vergessen wird.
 
@felixfoertsch: diese tatsache, die du anmahnst ist wohl jedem bekannt soweit hinter dem mond dürfte wohl keiner leben. also wenn einer den cent ehrt, ist das wohl M$ respektive Bill Gates, wieviel seine Foundation schon für wohltätige zwecke gespendet hat, soviel hat und wird niemals ein konzern in dieser größenordnung locker machen...
 
@Silent-EyE: von 2400 kann man auch einen studenten als prakti, 6 monate oder länger "ernähren" :))
 
Ich weiss. Ich habe an der Arbeit nicht gerade wenige studentische Aushilfen als Kollegen. Und ich weiss was Bill Gates schon alles gespendet hat. Das Sprichwort war eher für die anderen gedacht.
 
@Silent-EyE: schon gut, habs ja auch nicht persönlich gemeint. :) die gibt es in so ziemlich jeder firma, ich wollte nur etwas lockerer rüber kommen. p.s. vllt. bin ich nicht so witzig gewesen wie ich dachte...
 
@Silent-EyE: nix da. Das hat sich Microsoft verdient. :-)
 
Ob es jetzt nun gut oder schlecht ist, dass microsoft den standard nicht durchsetzen konnte, dazu will ich mich nicht äußern. Was mich interessiert ist, wann gibt es denn jetzt nun endlich mal einen stadard? Ich habs satt zwischen openoffice (odt, ods) und microsoft (doc, xls) dateiformaten zu wechseln. Die sollten sich einigen welches Format das beste ist, und dieses dann in jeder office-suite untestützen.
 
Es gibt einen Standard und das ist ODF. Allerdings ist es es fuer MS' Marktmacht schaedlich, ODF zu unterstuetzen, da das eben auch andere Programme beherrschen (werden) und somit MS Office nicht mehr unbedingt noetig ist. Daher hat man sich dazu entschieden, das unfreie Office-2007-Format als frei zu bezeichnen und den Leuten glaubhaft zu machen, es sei fuer andere Zwecke zu verwenden als ODF, um eine Standardisierung zu ermoeglichen. Selbst haben sie es in Office 2007 allerdings auch nicht nach ihrer eigenen Dokumentation implementiert. ___ Schoen waere es natuerlich, wenn MS, waehrend ihr eigenes Format noch nicht standardisiert ist, schon ODF unterstuetzen wuerde, aber das wird nicht geschehen, weil sie eben keinen wirklich freien Standard unterstuetzen wollen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte