Drahtlos-USB-Geräte sollen mit bis zu 1 GBit/s funken

Hardware Wireless USB ist eine neue Technologie, mit der drahtlose Geräte ebenso schnell und einfach miteinander kommunizieren können wie bisher schon beim kabelgebundenen USB-Standard. Bisher gibt es zwar nur eine sehr geringe Zahl von Geräten, bei denen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich warte immer noch auf Wireless-Strom mit mindestens 2 Meter Reichweite.
 
@DennisMoore: ich glaub da gabs mal nen beitrag auf heise.de. war aber wohl nur zu 60% effektiv oder so....
 
@DennisMoore: Dann nimm ein Wireless-Strom-Kabel. Aber Spaß beiseite, mit Lasern wäre das doch heute schon möglich, man sollte blos keine Körperteile dazwischen bringen.
 
@DennisMoore: Was für einen Sinn siehst Du darin ein Gerät aus 2 Meter Entfernung aufzuladen?
 
@DennisMoore: Naja sowas hätte z.B. bei Musik-Boxen ein Sinn. Bei einer Suround-Anlage (Computer) ist es ja schon ein riesen Kabelgewirr. Wenn man nun die hinteren Boxen komplett Kabellos gestallten kann.. wär doch super. (ja es gibt Wireless Boxen.. aber die brauchen trotzdem Strom)
 
@tipsybroom: Ich sehe eher einen Sinn darin ein Gerät drahtlos zu betreiben, nicht aufzuladen. Obwohl es sicherlich auch nett wäre das Handy einfach irgendwo auf den Schreibtisch zu legen und später wieder aufgeladen mitzunehmen. Auch die Sache mit den Surroundboxen könnte endlich mal WIRKLICH kabellos gestaltet werden. Und wie wärs mit nem Radiowecker, der nicht nur drahtlos MP3 spielen kann, sondern dazu weder Betterien noch Stromkabel braucht?
 
@DennisMoore: und das gute am kabellosen strom die birne wird gleich mit gekocht.
 
Was bringen solche Übertragungsraten eigentlich im Privatgebrauch? Angesichts der Tatsache das die meisten Rechner solche Datenmengen gar nicht so schnell lesen, schreben, verschieben oder gar bearbeiten können dürfte solch ein System z.B. am Laptop wenig bringen. Wenn dann vielleicht in Rechenzentren um ein paar Kabel zu sparen.. aber ob die sich dann auf Wireless-Systeme einlassen wage ich auch noch zu bezweifeln.
 
@Mudder: 1 Gbit/s != 1 Gbyte/s !
Und 1 Gbit/s schafft ein normaler Computer mittlerweile locker :)

by Fred
 
@Mudder: Arr.. ja verlesen.
 
@fred: also bei mir sind 1 GBits/s noch immer 125 MByte , also hat Mudder nicht ganz unrecht mit seinem Post: Welche handelsübliche Festplatte hat ne Schreib/Lesegeschwindigkeit von 125MByte/s ?
 
Warum Festplatte? Angenommen du hast eine HD Kamera und möchtest deine aufgenommenen Filme als Blue Ray / HD-DVD oder was auch immer brennen dann hast du ein Problem und zwar können alle heutigen Übertragungsarten die Daten nicht in Echtzeit übertragen und du müsstest somit unter 1x Geschwindigkeit brennen. Also sehe ich da für die Zukunft schon Anwendungsgebiete. Klar ist auch das eine Maus Tastatur oder so natürlich nicht gerade 1Gbit braucht. Oder was haltet ihr von TFT Bildschirmen die per Funk am PC angeschlossen sind dank externer Grafikkarte. Der vorteil liegt vorallem in der Mobilität da Bluetooth für solche Dinge einfach nicht ausgelegt ist.
 
Alles drahtlos wird bestimmt nicht gut für die Gesundheit sein. Ich bleibe bei meiner Verkabelung. Lieber ein paar Kabel in Kauf nehmen, anstatt sich einem Risiko auszusetzen. Keiner kann heute sagen, wie sich der kabellose Datentransfer im Laufe der Jahre auf den menschlichen Organismus auswirkt.
 
@manja: Also so nahbereichs funk ist eigentlich das kleinste problem. ich würde mir da eher um andere dinge wie die klimaerwärmung sorgen machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen