Datenschutzbeauftrager gegen Google & DoubleClick

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google versucht derzeit den Online-Werbevermarkter DoubleClick zu übernehmen. Der Prozess verläuft jedoch schwieriger als gedacht, da sich Widerstand gegen die Übernahme regt. Viele Kritiker - darunter auch Microsoft - ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...darunter auch Microsoft - befürchten eine marktbeherrschende Stellung... - Na das kommt mir doch bekannt vor :)
 
Sicherlich hat MS schwierigkeiten in diesen Markt vor zu dringen und da ist dann so ein Zusammenschluss MS ein richtiger Dorn im Auge. Fragwürdiger ist wie die Daten verwendet werden und in wieweit Rückschlüsse auf den Anwender zu finden sind! Gleicht langsam alles mehr und mehr der Stasi, egal aus welcher Sicht (Trojaner direkt gegen die Person, Werbung "für" die Person)
 
Der "Datenschutzbeauftragte" - übrigens ein zahnloser Tiger - sollte mal gegen die Schäubles protestieren.
 
@angel29.01: den gleichen Gedanken hatte ich auch. Was nutzt uns schon ein Datenschutzbeauftragter wenn die Regierung selbst alle ausspionieren möchte (natürlich nur in Einzelfällen und bei begründeten Verdacht)
 
@angel29.01: Heisst das jetzt, das der Zusammenschluss Google und Double Click unbedenklich ist oder gar positiv - oder was wolltest Du uns damit sagen. Zum Thema der News jedenfalls offensichtlich nichts !
 
Wie profitiert man als Verbraucher denn von Werbung? Das müssen die mir mal zeigen, kann ja sein, das ich da was falsch mache....xD
 
@Bösa Bär: Dein Chef kann Dir Dein Gehalt bezahlen, wenn er durch Werbung mehr Umsatz macht. Aber ansonsten - was nützt's dem Rindviech, wenn der Fleischabsatz angekurbelt wird...
 
@Bösa Bär: Wir bekommen zu dem Suchbegriff oder zur geöffneten Seite immer die passende Werbung angzeigt. Wahrscheinlich in PoPuP Form.
 
@Bösa Bär: Nun, zumindest finanziert Werbung einen Großteil des jeweiligen Produktes bzw. Dienstleistung. Oder möchtest du gerne 20,- EUR im Monat bezahlen, damit du auf Winfuture.de lesen darfst? Oder möchtest du für einen Film im Kino 20,- EUR bezahlen, nur damit du vorher keine Werbung siehst?
 
Warum heiste es eigentliech Google will DoubleClick übernehmen. Andauernt wird bei mir eine IP-adresse geblockt mit den schönen namen "Google-DoubleClick". Bei der Woiz suche hat sich herausgestelt das es sich um google handelt & um einen Sever der für werbung & Nutzerdatenspeicherung gedacht ist. zb. immer wenn ich hier mir news von google anschaue leuft mein ip-filter auf hochturen. Hatt jemand schon enliche erfahrungen gemacht. ps. sorry für die rechtschreibfehler :-/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen