Vista: Creative mit neuer Software für X-Fi-Sound

Windows Vista Creative hat heute eine neue Version seiner Treiber für die Soundkarten der Soundblaster X-Fi Serie veröffentlicht. Auch die ALchemy-Software für Windows Vista wurde aktualisiert. Mit den Treibern und der Software können die EAX-Effekte auch unter ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich hab heute in der früh schon geladen. Bei mir funktionieren die bestens. Kein kratzen mehr, keine abstürze. Auch über 5.1 sound system funktioniert bestens, ich finde die effekten sind sogar besser wie unter Xp
 
@Megabum: Die Effekte werden über den DSP auf der Karte berechnet. Wenn der Sourcecode des Prozessor geändert wurde, dürften sie besser klingen. Wenn es nur ein reines Treiberupdate war, bist Du der Marketing-Sucht verfallen :-)
 
@TobWen: Wird der DSP unter Vista nicht einfach nur EMULIERT?
Soweit ich weiß, wird er nur emuliert und dadurch haben sämtliche DSP-Effekte den Nachteil, dass sie CPU-Power kosten... was ich eine unerhörte sauerei finde! Man kauft sich teuerste Hardware, die dann per Software nochmal zusätzlich emuliert werden muss! Dass er nur emuliert wird, sieht man unter Anderem daran, dass man den Treiber so freischalten kann, dass man alle EAX-effekte auch mit ner Audigiy2 unter Vista nutzen kann! (bei selber CPU-Auslastung!)
 
@Megabum: Ich muss dir übrigens zustimmen...der Sound ist besser bzw ich höre ebenfalls kein Knacken, kratzen usw mehr. Bravo Creative, auch ihr habt es hinbekommen.
 
@Megabum: Die Software war einer der Gründe warum ich meine X-fi wieder verkauft habe .
 
Soll ich jetzt doch meine Audigy4 gegen eine X-Fi tauschen? :(
 
@voodoopuppe: Ich würde es nicht machen. Warte lieber auf die 2te Generation der X-Fi, so wird dann auch endlich alles unterstützt. Ich persöhnlich werde meine Audigy (1) erst weggeben, wenn die Spiele endlich Digitalen Sound unterstützten und an dem verdammten Optischen Ausgang auch endlich 5.1. o.ä. statt Stereo raus kommt.
 
Ich verstehe nicht warum die Notebook Variante im Gegensatz zu den anderen Modellen kein EAX 5.0 sondern nur EAX 4.0 unterstützt... ansonsten hätte ich mir die schon längst gekauft :-/
 
@t6|Mr.T: Ganz einfach. Weil in den Notebook-X-FI Soundkarten von Creative ein Audigy Chip drinsteckt und kein X-FI Chip.

Merke: Wo X-FI draufsteht ist noch lange kein X-Fi drin.

Ich wette: Die Marketingabteilung von Creative ist größer als die Softwareentwicklungsabteilung. Hält wer dagegen?
 
Was zum Teufel ist mit der Audigy 2? Wird die vielleicht endlich auch mal mit vernünftigen Treibern bedient? Bin ehemals stolzer Besitzer einer Audigy 2 Platinum Pro, die mit Vista wertlos ist, weil sie schlechteren Sound liefert als der Onboard-HDA-Chip und manchmal auch einfach gar nicht funktioniert. Bassumleitung geht auch nicht, selbst das kann der Treiber für den Realtek-Chipsatz inzwischen.
 
@madden2: verstehe echt nicht wieso man vista benutzen muss. xp kann alles das was vista auch kann. du bist selber schuld wenn du dir ein absolut sinnloses bs kaufst.
 
Zitzat: ""So wird wie bisher kein Dolby Digital oder DTS Decoding unterstützt. Auch DVD-Audio und der 6.1-Lautsprechermodus stehen bisher nicht zur Verfügung.""
Nun frag ich mich warum dies immer noch nicht geht. Komischerweise hat auch "Realtek" damit Probleme. Und dabei Liebe ich diesen Dolby Digitalen Klang. Naja, wenn immer noch nicht Alles funktioniert, dann brauche ich die Karte auch nicht einbauen.
 
und was is mit xp? die software braucht en patch.
 
@Air50HE: Warum brauchst du die Software für XP? Du verstehst schon, welchen Sinn sie unter Vista hat?
 
tjo, ich habe mich schon von Creativ getrennt, geistig und auch Produkt mäßig.
Ich kenne kaum eine Firma, die nen beschisseneren Kunden und Treiber Support haben als die. Daher bin ich nicht bereit dafür auch nur noch einen cent raus zu schmeißen.
Schade das es nicht mehr Leute gibt, die sich sowas nicht gefallen lassen.
 
@Einste1n: wieso creative arbeitet doch an dem problem. ich würde eher sagen das was sich microsoft da mit dem neuen soundsystem in Vista geliefert hat ist echt ma schrot und nicht nur creative hat damit probleme. finde es eigentlich schade das dort gleich alle auf Crative rumhacken. letztendlich ist es nur ein grund mehr für mich bei XP zu bleiben.
 
@Einste1n: Ich muss dem über mir zustimmen. Das ist dein Problem ! Wenn du nicht unterscheiden kannst, wer eigentlich Schuld ist, nämlich Microsoft, dann hast du Pech gehabt. Aber naja, mit diesem ALchemy zeugs funzt auch EAX also rege ich micht garnicht darüber auf...
 
@Einste1n: @n!vader: Microsoft hat ein halbes Jahr die Spezifikationen dazu veröffentlicht und in den betas war es auch schon so....., warum creative ein Monat nach release die erste wenig bis gar nicht funktionierenden Betas veröffentlichte ist mir schleierhaft
 
@DF_zwo: Jetzt hör bloß auf... Creative und deren Soundkarten sind der letzte Dreck (habe leider selbst eine X-FI Platinum). Hätten sie nicht ihre EAX Quasi-Monopol scheisse, wären sie schon längst dort wo sie hingehören: In der Gosse! Kannst gerne mal im Hifi-Forum nachlesen warum. Letztens erst hat da jemand aufgezählt warum. Konnte jeden Punkt nur bestätigen.
 
Au Mann, meine alte Boston Scheibe tönt ja wieder wie in guten alten Zeiten. Mir kommen fast die Tränen!
 
ist das 64bit in verbindung mit 4GB Ram Problem endlich behoben, bei dem man nur lautes rauschen aus den lautsprechern hört?
 
@thevoodoo: hmm, also dem kann ich so nicht folgen, weil selbst hier vista64 bit mit 4gb nforce 680sli board und habe kein knacken/rauschen jemals bei vista64 gehabt, solltest mal entweder deine irq tabelle checken oder die soundkarte in einen anderen pci slot packen auch zu empfehlen ist im bios das "Plug&Play OS=Yes" auf Off zu stellen.
 
@ _Gabriel_:

das problem haben 85% aller Vista64 user mit 4gb ram und den letzten (jetzt vorletzten) x-fi treiber, wenn die karte im spielmodus läuft. ist also keinesfalls ein einzelfall.
 
@thevoodoo: Ich nutze Windows Vista Ultimate 64-Bit, 4096MB Arbeitsspeicher und habe diesen Fehler zuletzt mit den älteren Treibern festgestellt, wobei dieser auch nicht immer sofort kommt, sprich, man kann z.B. nach einer Windows-Installation volle 4,00GB Arbeitsspeicher nutzen und irgendwann später, wenn man das System startet, ertönen diese Störgeräusche und lassen sich nur dadurch abschalten, indem man unter Windows 4GB RAM als maximalen Arbeitsspeicher festlegt (nach einem Neustart werden weniger erkannt) - so ging es jedenfalls mir damals. Mit den neueren Treiberversionen habe ich seit 2-3 Monaten keine Probleme, egal welcher Modus gesetzt ist oder wie oft ich das System warm-/kaltstarte.
 
Creative hat jetzt auch Treiber für die X-Fi Soundkarte für Linux entwickelt, allerdings in einer unbenutzbaren Kombination: Voraussetzung ist ein inkompatibler veralteter GCC (Gnu Compiler Collection) und es gibt obendrein nur eine 64 Bit Version. Also zu gut deutsch: Nach zwei Jahren Produkt X-Fi auf dem Markt hat Creative immer noch keine brauchbaren Treiber geliefert! Pech, wer solch eine Karte kaufte, Dumm wer jetzt noch eine Sondkarte von Creative kauft. Vor allem weil z.B. die alte Audigy Hardware gar nicht so schlecht ist, aber die Software von Creative und die Treiber schlichtweg eine Katastrophe sind. Für die alte Audigy gibt es aber zum Glück recht gute OpenSource Treiber. Eine Meldung zu den Linux X-Fi Treibern brachte vor ein paar Tagen Phoronix: http://tinyurl.com/2wu2sw Vermutlich wird aber die Razer Baracuda AC1 eher die Gunst bei Soundkarten mit EAX, Aureal3D und DirectSound, also bei Gamer Soundkarten gewinnen. Creative hat es sich einfach zu sehr verbockt, nicht wegen dem Preis der Soundkarten, die Razer Baracuda AC1 ist auch nicht billig, sondern einfach wegen dem Hundsmiserablen Treibersupport von Creative.
 
@Fusselbär: ...und was wäre jetzt eine vergleichbar gute Soundkarte (nicht nur für Linux)? Irgendwie würde ich mir gerne mal wieder was schenken wollen. Ich hab aber kein Plan bei was ich zugreifen soll....Danke schonmal für ein paar Vorschläge :-)
 
@Fusselbär: Die Baracuda ist vollkommen überteuert und - rein technisch gesehen - für Gamer nicht mal ansatzweise so interessant wie eine X-Fi, denn sie unterstützt maximal EAX 2.0.Creative hat auf dem PC Soundkarten Markt (leider) ein Monopol was die Qualität der Hardware anbelangt. Im Support - siehe Treiber - ist Creative hingegen der letzte Schrott. Rein durch ihren Treibersupport sollte man eigentlich von Creative Karten abraten :> Leider gibts es es kaum Alternativen die auf dem selben Klang-/Technikniveau liegen und ned gleich 100€ teurer sind.
 
@Fusselbär: Nur mal so. Die Razer Baracuda AC1 basiert auf dem Soundchip CMI8788 (C-Media). Und CMedia hat es bisher auch net geschafft finale Treiber für Windows Vista zu liefern. Ich habe eine Club3D Theatron DTS (CMI8788) und suche jede Woche nach neuen Treibern, da bei mir einige Funktionen, wie z.B. Flexbass immer noch net laufen.
 
Ich will Audigy 4 Treiber! Oder ich kauf mir ne X-Fi ... letzteres bringt wohl mehr :(
 
@voodoopuppe: Kauf Dir bloß keine X-Fi.... Der ganze EAX Schwachsinn ist total überhyped und bringt bei weitem nicht soviel, dass man sich dadurch den MIST von Creative antun muß.
 
@Departed
So?...du kennst dich ja aus. So ein Schwachsinn. Hab seit es sie auf dem Markt gibt eine XFi Fatality... bin damit mehr als zufrieden. Vorher hatte ich eine Audigy... und der Sound ist mit der Xfi bei weitem besser. An der Bedienung und den Funktionen der Treibersoftware hatte ich bisher nie was auszusetzen gehabt. Keine Karte kann soviel Effekte gleichzeitig berechnen... und das Beste ist, das mit diesen neuen Treibern tatsächlich jetzt auch die Vista64 4GB Probleme aus der Welt sind. Hatte vorher sehr nervige Störgeräusche in Teamspeak. Die sind jetzt verschwunden.
Und hört auf, von irgendwelchen alternativen Soundkarten zu quatschen. Es gibt keine Alternative zur XFi, wenn man, so wie ich, genauso viel Wert auf guten Sound bei Games legt, wie auf die Qualität der Grafik.
 
@Departed: So leid es mir auch tut, aber MicBoss hat absolut recht. Man sieht halt hier wieder mal, was das überholte Patentsystem so alles anrichtet. Creative kann sich den schlechten support leisten weil es halt leider die einzige Wahl ist für einen entusiastischen Gamer der Wert auf den Sound legt.
Immerhin ist der Support für die X-Fi, wenn auch schwach, immerhin erträglich. Die viel größere Frechheit finde ich, wie Besitzer älterer Creative Karten behandelt werden. Nur damit diese gefälligst eine X-Fi kaufen. Diese sollen für Alchemy auch noch blechen, obwohl dies auf den Karten theoretisch ohne veränderung funktionieren würde, da es sich dabei um nix anderes als einen OpenAL Wrapper handelt.

Ich frage mich auch was die Geheimniskrämerei bei den Spezifikationen soll. Die Linux Gemeinde hätte ansonsten schon lange einen funktionierenden Treiber auf die Welt gebracht.
Welchen Vorteil sich Creative daraus verspricht, die Spezifikationen geheim zu halten, hab ich bis heute nicht kapiert. Wäre ja eigentlich ein Vorteil für sie, wenn die Karte unter Linux funktioniert.
 
@MicBoss: Oh shit. Hast Recht. Ich hab euch Zocker Kids vergessen, die unbedingt die X-Schrott wegen EAX benötigen... Jeder der halbwegs Ahnung hat und Wert auf Support und Qualität legt, kauft jedoch keine Creative Karte. Ich schau derweil mal bei ESI oder M-Audio... P.S.: Spiele beiseite gelassen, war die Audigy Reihe sogar weit besser als die X-Schrott, weil sie auf einem EMU Chip basiert, für den es auch vernünftige Treiber gibt (z.B. KX_Treiber).
 
@Departed: Zocker Kids ist gut...haha...danke danke...bin 46 Jahre "jung"... Wer Musik machen will mit seiner Soundkarte, holt sich vermutlich eine andere. Aber davon reden wir hier nicht. Hier wird von Kompatibilität und Usability gesprochen. Ich hatte nie ernsthafte Probleme mit den Creative Treibern. Saubere Installation vorausgesetzt... Und was bringt mir deine tolle ESI oder M-Audio Karte, die a) wesendlich teurer sind und b) die coolen 3D, EAX 5.0, OpenAL Effekte moderner Games...ja, ich spiele auch mit 46 Jahre gerne BF2,BF2142..demnächst CoD4 oder Crysis... nicht ansatzweise rüberbringen. Und die Audigy konnte eben sher viel weniger, als die XFi.... du Profi!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles