Nokia kritisiert Apple: Das iPhone ist keine Revolution

Wirtschaft & Firmen Nokia, der größte Handy-Hersteller der Welt, hat Apple mit seinem neuen iPhone scharf kritisiert. Das berichtet die Berliner Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe. Demnach hat das amerikanische Unternehmen kaum etwas Neues auf den Markt gebracht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hallole

Mag sein, aber Apple macht noch immer den besseren Job beim Marketing.
Und es ist ja klar, Nokia muss ja den Erfolg klein reden und selber besser dazu stehen.
 
@quarkler: *gähn* und wen interessiert marketing? nur Leute die meinen ihr Ego damit aufbessern zu müssen. ICh hab mir noch nie was gekauft nur weil ichs inner werbung gesehn habe oder weils alle haben. Ich studiere diverse unabhängige Testbericht bevor ich was kaufe. Und wer sich nen Handy kauft für 500 euro wo es 100 andere gibt die das gleiche und mehr können für weniger als die hälfte sind in meinen Augen einfach nur dumm. Selbe gilt da für den iPod, der kann nix was nich zb mein handy auch kann.
 
@ Conos: jo... muss dir da recht geben. gehe genau so vor...
 
@Conos: Aber was glaubst du, warum die Werbung wirkt? Weil es genug dumme gibt, die die angeworbenen Produkte kaufen und das wird wohl (leider) so bleiben...:-(
Schließe mich dir an, bin auch Testberichtefan und wenn es keine gibt, denn frage ich einfach mal in Foren nach! ^^
 
@Conos: Wenn niemand auf die Werbung reagieren würde gäbe es keine. Werbung beeinflusst viele Menschen - ob nun bewusst oder unterbewusst. Wenn man im Supermarkt vor der Wahl steht ob man nun Philadephia oder Exquisa kauft dann entscheidet hier unterbewusst auch oft die einprägendere Werbung. Denn schmecken tun beide gleich und auch der Preis ist meist identisch. Und du brauchst dir auch nur mal die kreischenden Tokio Hotel-Mädels anschauen.. die sind sowas von leicht zu beeinflussen und wenn dann Apple so tut das man nur cool und modern ist wenn man nen iProdukt kauft dann holen sich sehr viele Leute das Ding auch.
 
@ Conos: Ja, da gebe ich dir auch recht! Eigentlich immer wieder erstaunlich wieviele Leute vom "äusserlichen" iPhone geblendet werden
 
@Mudder: Ich sage ja nicht das Werbung nicht funktioniert. Mich wundert nur das so extrem viele Leute sich dadurch beeinflussen lassen. Wenn ich einkaufe achte ich an sich eher auf den Preis oder ich kaufe einfach dass was mir am besten schmeckt. Daher kaufe ich testweise auch mal sachen die ich nicht kenne . (nur auf Lebensmittel bezogen) um zu gucken ob nicht das billigere nicht doch genauso schmeckt, teilweise ist es sogar besser ^^.
 
@Conos: So systematisch wie du denkst, denkt die Mehrheit leider nicht, zu einen weil sich die Leute gerne manipulieren lassen und zum anderen wegen Faulheit...und wenn sich die Mehrheit nicht ändert, wird Werbung immer funktionieren und die Leute manipulieren...
 
@Conos: Würde mich tierisch interessieren welches Handy 160GB Speicher hat. Mir würde auch 30GB reichen, aber bisher gibt es sowas leider nicht. Klar das iPhone ist total überteuert, würde ich mir auch nicht kaufen. Und das mit den Tests finde ich super, mach ich genau so, daher ist meine Wahl auf das Nokia N95 gefallen. Weil es momentan kein anderes Handy auf dem Markt gibt, das mir so viel bietet (außer diese XDAs, MDAs und Co, aber die gehen mir zu oft kaputt, und man kann Leute damit erschlagen).
 
@quarkler & gS32tom: Stimme euch auch voll und ganz zu! ... Der HTC Touch kann genau so viel wie das iPhone, ist um Welten billiger und hat auch noch Windows Mobile 6! :) ... Ich selber habe einen XDA. Erschlagen kann ich damit niemanden! :( ... Aber Funktion/Größe stimmt auf jeden Fall! Und ich kann Sachen mit meinem WM6 machen, davon träumen iPhone Besitzer nur ...
 
@gS32tom: Wenn ich mit die Verarbeitungsqualität vom N95 anschaue, würde ich die Qualität der HTC-Geräte nicht nieder machen. Zur Speicherfrage, Speicher-Karten sollen ja demnächst in solche Dimensionen vordringen (SDHC bis 32GB).
 
@gS32tom: Wozu bitte brauche ich 160 Gb bei einem handy oder MP3 player? Die lieder kannste in 5 jahren nicht hören. Dazu habe ich ne 500GB externe platte für knapp 100 euro wenn ich mal wirklich soviel speicher irgendwo mit hinnehmen will. Ich habe zz das k800i. mp3 player, 3,2M cam, handy, 4GB Speicher, radio, internet, organizer, gameboy, und was weis ich noch... das einzige was mit fehlt is WLAN, Kostenpunkt: 160 euro. mit vertrag 1 euro. Klar hat das iPhone par spielererein mehr.. nur die brauch kein Mensch. genauso der ipod mit dem display .. wer guckt sich WIRKLICH nen film auf dem kleinen display an?
 
@quarkler: Werbung beeinflusst mich kaum... hab noch nen alten Siemens ME45. Damit kann ich telefonieren und das ist auch gut so! :-)
 
@quarkler: bis auf die Scrollfunktion und das mein Bildschirm sich nicht mitdrehen kann sind alle Funktionen auch auf meinem N95 vorhanden. Das iPhone ist jedenfalls keine Revolution. Im Gegenteil es ist eine Kostenfalle mit einem recht Merkwürdigem knebel Vertrag.
 
"Der Kunde entscheidet, was er auf seinem Handy nutzen will." Das sind ja ganz tolle neuigkeiten für Leute die ein Nokia-Handy mit Sim-Lock besitzen, vor allem für Leute in Ländern wie Finnland wo das entsperren komplett illegal ist ...
 
@e-foolution: Sim-Lock ist kein "Feature" von Nokia sondern eines der Telefonunternehmen. Also braucht du auch nicht Nokia die Schuld zuweisen wenn du dir nen Handy mit Vodafone-Zuschuss kaufst und dann bei D1 damit telefonieren willst.
 
@Mudder: würde Nokia das Feature nicht einbauen, könnten die Mobilfunkunternehmen nicht nutzen ... auch wenn Nokia es nicht "einschaltet", bauen sie es ein und verhindern so das man das Netz wechseln kann.
 
@e-foolution: Was fällt den Döner Herstellern nur ein das sie Döner mit einem so hohen Hackanteil produzieren?! Die Imbisse könnten uns für 2.50 ja so ein qualitativ hochwertiges Essen vorsetzen.. Aber wegen den dämlichen Produzenten bekommen wir nur minderwertige Ware. Skandal!
 
@mudder: Du würdest also sagen der Dönerhersteller Nokia hat keine Wahl was er produziert weil er ja nicht dem Endkunden selbst verkauft ... erzählt dem Kunden aber ER könne selber wählen was er auf seinem Händy möchte (was er bei Nokia-Handys aber nicht in jeder Hinsicht kann und darf). Siehst du den Widerspruch darin nicht? Der Kunde hat in diesem Fall keine Wahl, weil auch Nokia (anscheinend) keine Wahl hat. Warum erzählt der aber dann so einen Quatsch? Der einzige der hier anscheinend wirklich eine Wahl hat oder hätte ist der Serviceprovider ...
 
@e-foolution: Das Problem liegt aber nicht bei Nokia. Stell mal vor, du wärst ein Handy Provider. Du verkaudfst PrePaid Handys für wenig Geld, in der hoffnung, durch die Karten nen stabilen umsatz zu machen. Deine Kunden kaufen aber nur das Handy und die SIM-Karte von der Konkurenz. Damit machst du ein riesen verlust Geschäft.
Sim-Lock ist in meinen Augen nciht wirklich etwas negatives. Klar, es nervt. Sehr sogar. Aber es hat seine Existensberechtigung, wenn man als Mensch vernünftig nachdenkt
 
@ovi: abgesehen davon das ich mich nicht um die eigentliche Existenz von Sim Lock in Pre-Paid Handys streiten wollte, wird Sim-Lock (in D-Land weiss ichs nicht, aber in Schweden und Dänemark weiss ichs) auch in "regulären" Verträgen eingesetzt. Der Sinn ist mir klar - dadurch werden kosten verschleiert und umgelagert. Auch das ist schon nichts gutes, viele Leute lassen sich dadurch täuschen. Das die bis zu ein paar Hundert-Euro erstmal vom Provider wieder reingeholt werden müssen und das sich dadurch ihre Gespräche arg verteuern, ist vielen so nicht klar. Ich plädiere stark für eine konsequente Trennung der Kosten, alles andere ist IMHO versuchte Täuschung des Kunden. Akzeptiert man das aber als legitim wie du/ihr (nehm ich mal an), ist es klar das Sim-Lock für euch Sinn macht. Für mich macht es das nicht. Und es kann IMHO dann nicht richtig sein wenn in einem anderen Feld Nokia dafür wirbt das man bei ihren Handys ja die Wahl hätte - im Vergleich zu den "bösen anderen" wo man das nicht hat. Dabei ist es ihnen in diesem anderen Feld Sim-Lock ja so egal was die Provider mit ihren Handys anstellen ...
 
@e-foolution: Den Simlock bei Apple zu knacken ist aber wesentlich schwerer als bei Nokia. Warum? Apple findet die Bindung an einen Anbieter toll, weil sie da nochmal schön was Abgreifen können an allen Gesprächen usw. die mit dem iPhone gemacht werden. Nokia baut Simlock ein, damit die Provider überhaupt Nokia Handys als Prepaid oder in Verträgen vertreiben.
 
@e-foolution: Der Vergleich mit dem Döner stimmt genau.. und das hast du sogar selbst in deiner Antwort genannt. Der Kunde hat eine Wahl! Er kann sich auswählen ob er den billigen Döner für 2.50€ kauft (Handy mit Sim-Lock) oder ein qualitativ besseren für 3.50€ (Vertragsfreies Handy). Ja Handies ohne Provider-Zuschuss (ohne Sim-Lock) sind doch um einiges teurer aber dafür kann man damit auch telefonieren wie man will. Der Kunde hat sehr wohl eine Wahl denn er ist nicht auf die Handies eines Providers angewiesen. Nur wenn man eben ein neues Handy haben will das billig ist dann darf man sich nicht beschweren wenn das gesponserte Handy (100€ und mehr geschenkt!) dann nur mit einem Provider funktioniert.
 
Marketing-Gedöns. Das da überhaupt noch jemand darauf reagiert. Nokia gibt es also auch noch. Toll.
 
Hab ich vergessen zu sagen? "SecondLife hat mehrere Millionen aktive Benutzer" So stand es ja in jedem zweiten Magazin/Website... Hype ist Hype und wer es nicht checkt der wurde ... verarscht ^^ Hier mal die User-Statistiken: http://href.to/Fxi
 
@plusminus: ... völlig am Newsthema vorbei, daher "minus".
 
@swissboy: Er stellt einen vergleich zum iPhone dar, das als Revolution angepriesen wurde...Second Life wurde ähnlich angepriesen, daher hat er den Kern schon eher getroffen!
 
@KirillSp: Falls Du es noch nicht gemerkt hast, plusminus macht hier nur plumpe Werbung für seinen eigenen Kurzlinkdienst.
 
@swissboy: Und falls du es nicht gemerkt hast, wiederholst du dich sehr gerne, so wie bei den ReactOS News...zudem hat er schon das richtige Thema angeschnitten, find ich, ganz gleich mit welchem Dienst!!
 
um es mit den worten eines boulevardblattes zu sagen: "jede wahrheit braucht einen mutigen, der sie ausspricht" XD
 
Ist doch auch richtig: Apple hat technisch gesehen, fast nichts neues gebracht. Das einzige, was das iPhone so toll macht, ist das Userinterface. Wie bei den Macs: Sie sind auch alle normalen PC's unterlegen, jedenfalls die meisten fürs gleiche Geld. Aber man bekommt ein sehr ausgereiftes und einfaches OS. Genau diese Strategie wollen sie jetzt auch beim iPhone versuchen. Klar, mit nem Mac kann man weniger als mit einem PC machen. Aber die Sachen die gehen, funktionieren durchdacht und einfach. Genau das will der durchschnittliche Mensch. PS: Bin kein Mac User - aber werde es bald! *g*
 
@angel29.01: wie toll, ich kaufe mir auch ein auto, dass nicht fahren kann! falls doch denn nur sehr sehr langsam... *ironie*
 
@angel29.01: Mit dem Mac kann man weniger machen als mit nem PC?
Man merkt, dass Du noch kein User bist. Stichwort: Parallels oder Bootcamp. Ich kann generell immer nur kopfschüttelnd feststellen, dass viele eine unbegründete Aversion gegenüber Apple-Produkten aufbauen, obwohl (oder gerade weil?) sie noch nie etwas anderes außer den iPod (aktiv) benutzt oder gesehen haben. Jeder PC-User beklagt sich über ein achso fehlerbehaftetes OS, aber wenn Mac OS ins Spiel kommt, ist das vergessen. Getreu nach dem Motto: Windows ist besser weil ich Mac OS nicht kenne.
Ich war 18 Jahre lang ein begeisterter DOS/Windows Fan. Als ich jedoch meine Freundin nen iMac gekauft hatte hat es keine 2 Wochen gedauert und ich war konvertiert und begeistert.
Apple Produkte sind qualitativ sehr hochwertig und die Preise absolut gerechtfertig. Ich habe früher viele PCs aus Komponenten zusammengebaut und wenn ich gegenrechne, was ein PC mit der Peripherie von typischen Macs kosten würde, dann gibts den Design-Faktor schon fast gratis mit dazu...

Also erstmal entspannen und mal offen für Neues sein!
 
die kommentare sind ja alle schön und gut, aber wenn hier einfach keiner auf werbung hört, warum wird sie denn immernoch soviel gemacht? ^^ ne, son bisschen hört doch jeder drauf!
 
@Roeske: Hm also mir fällt nichts ein was ich in den letzten 5 Jahren gekauft hätte weil ichs in der Werbung gesehn habe.
 
@Consos: der sinn einer werbung besteht ja auch eigentlich darin, dass der verbraucher von dem produkt hört und bei seiner kaufentscheidung unterbewusst gelenkt wird... wie im supermarkt mit dem glänzenden obst und gemüse in den verspiegelten theken
 
Vom der Bedienung und vor allem des Designs her ist das iPhone auf jeden Fall eine Innovation. Gerade Nokia könnte sich da eine Scheibe abschneiden, 95% der Handys von dieser Firma verursachen Augenkrebs und Dauerbrechreiz. Naja, was die Hardwarefeatures angeht, das kann ja von Generation zu Generation nur besser werden. Und alles andere ist per Software einbaubar.
 
@Islander: nun Nokia hat sich nach jahren des gruseligsten designs und 0 innovation bzgl. usability wieder sehr gebessert - vermutlich ein grund warum sie jetzt große töne spucken
 
@Islander: komisch das es viele handys im selbn design wie das iphone gibt schau zb mal die nreihe von nokia die sieht genauso aus. touchsdcreen haben auch schon viele vor dem iphone.
das iphone ist rein gar nichts neues denn alles gibts schon vorher in anderen handys
 
@Islander: 'Vom der Bedienung und vor allem des Designs her ist das iPhone auf jeden Fall eine Innovation.' Da stimm ich Dir genau zu! Vorher (!) hab' ich 'sowas' (positiv gemeint) nicht gesehen. Definitiv als Innovation (od. eher Revolution) zu bezeichnen. Featuremässig aber leider weit hinten...
 
iPhone hat auch seine daseinsberechtigung, idioten wollen nunmal auch telefonieren.
 
@Maniac-X: ... ein dickes (-), denn solche pauschalen Aussagen sind total unnötig und haben mit dem Thema absolut nichts zu tun! Und damit du nicht schreien kannst "Fanboy" - ich habe nur ein altes Prepaid-Handy, in dem die 25 Euro locker ein Jahr reichen ... *grins*
 
Nokia? Gibs die noch? Sry aber das letzte Top-Handy war das Nokia 3330/3310 der rest war schrott -.- Dies ist wohl eher ein schäbiger Versuch sich wieder in den Schlagzeilen zu halten...
 
@phreak: lustig, lustig... da hat wohl jemand in einer Hölle/Wüste/ die letzten Jahre gelebt... :)
 
nokia gibts immernoch und die haben mittlerweile schicke handys. 3330 war ein billighandy, ausserdem stellt nokia weit mehr als nur handys her
 
@Liriel: anscheinend keine Anleitung für den Blauen Pfeil^^ 3330 ein billighandy? Aus heutiger sich vielleicht... damals jedoch Top... eines der ersten Handys mit WAP
 
"Der Kunde entscheidet was er auf seinem Handy nutzen will" - Das zielt wohl wieder gegen das Iphone xD Ich geb dem Herrn aber recht, im Iphone ist nichts innovatives. Einen Touchscreen den man mit Fingern bedienen kann, gibt es in jedem Mediamarkt bei den Terminals zum Musik-Probehören. Oder im Atelco bei der Produktsuche. Im Grunde bringt Apple nur sehr wenig neues oder innovatives, sondern nimmt nur alte bekannte Produkte, und verpasst ihnen einen mehr oder weniger stylischen Look, pappt einen angebissenen Apfel oben drauf und hängt an die Produktionskosten eine 0 im Verkaufspreis dran, und schon ist ein neues Apple Produkt geboren.
 
"Der Kunde entscheidet, was er auf seinem Handy nutzen will." Richtige Aussage die Herr Jobs wohl nie kapieren wird :)
 
@nexfraxinus:
Nur sind Nokia die letzten die sowas bemängeln sollten. Die sollten sich erstmal um ihren eigenen mist kümmern, und dafür sorgen das die "Testfunktion" aus ihren Nokia Handys verschwindet, welche es ermöglicht ausgeschaltete Geräte steuern und als Wanze missbrauchen zu können.

Für mich ist eher Nokia der Hersteller welcher sich vor vielen Jahren noch mit SMS Features und den nervigen Klingeltönen bei der Jugend beliebt gemacht hat. Aber was hat Nokia schon in den letzten Monaten/Jahren an innovationen gebracht? Find ja schon allein die tatsache traurig das sie immer noch auf die benutzerunfreundliche Schiebetastatur setzen. Dagegen ist das nahezu fullsize Display des iPhone schon eine große Innovation.

Anscheinend hat Nokia bammel das sie sich in Zukunft nicht mehr auf ihren Beliebheitsgrad, der aus alten Zeiten stammt, ausruhen können.
 
@leif1981: 'Find ja schon allein die tatsache traurig das sie immer noch auf die benutzerunfreundliche Schiebetastatur setzen.' - Watt?? Nokia setzt auf Schiebetastatur? Auf welchen Geräten denn? Und ist doch 'benutzerfreundlich' ... gut oder? [Muss ich wohl (leider) den Sinn nicht korrekt verstanden haben...] UPDATE: falsch gelesen, Sorry, mein Fehler! Aber weiterhin: Obwohl ich keine Schiebetastaturen-Nokias kenne find ich die ganz toll (hatte selbst kurz ein Gerät angestet - es war viel schneller und komfortabler als mit Keypad (damit zu schreiben). (Es kann wahrscheinlich aber auch von Gerät zu Gerät (u. v. Mensch zu Menschen) variieren.
 
danns chau dir mal die neuen N telefone an die nokia demnächst auf dem markt bringt die haben genausogrosses display wie iphone und ob die einschiebende tastatur unfreundlich ist ist fraglich
 
Also das Iphone ist vielleicht vin der Technik her keine Innovation, aber von der Bedinung her schon.
Beide Firmen bieten Geräte an die positive aber auch negative Seiten haben. Bei Apple ist es einfach der Hype und total überteuerte Produkte....aber Design kostete schon immer mehr und wers sich leisten kann soll es sich kaufen wenn er mag.
Nokia sollte erstmal auf sich selbst gucken, ein N80 bei dem nach 3 Monaten Hosentasche die Lackierung schon abgeht zeugt auch nicht grade von was gutem.
 
Wo Nokia recht hat hat es recht.

Und den Touch Screen hatte mein Sony Ericson P800 schon vor 2 Jahren
 
Mein Telefon hatte sogar bereits in den 60er Jahren Tasten!! Erstaunlich!!
 
Wofür gibt es Sony Ericsson. Das beste Qualität für angemessene Preise!
Nokia ist nicht in einer Position mit Steinen zu werfen, aber in diesem Fall haben sie Recht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles