Microsoft kommentiert Fehler nach heimlichen Updates

Windows Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass Microsoft einige in Windows enthaltene Dateien, die für die Nutzung der integrierten Updatefunktionen von XP und Vista notwendig sind, auf den neuesten Stand gebracht hat, ohne die Anwender darüber zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na da, auf gehts. ________
[...]Die aktuelle Version von Windows Update enthält jedoch eine Datei, die in der ursprünglichen Ausgabe ... nicht enthalten war.[...]__[...]Dateien wieder durch die alte Version von der Windows-Installations-CD ersetzt werden[...]__[...]Nach der Reparatur des Systems ist diese Datei zwar im System vorhanden, die entsprechenden Einträge in der Registrierungsdatenbank fehlen aber[...] Ich frage mich gerade: Wenn die ursprünglichen Dateien wiederhergestellt und diese korrekt registriert sind. Warum soll dadurch keine Aktualisierung möglich sein? Nur weil eine Datei, die das System zu dem Zeitpunkt garnicht "kennt" auf der Festplatte liegt? Wenn sich nach der Wiederherstellung WU aktualisiert. Und ich vermute doch mal das das mit dem Parameter /wuforce geschieht, dann ist danach WU doch auf den aktuellen Stand und auch diese 'zusätzliche' Datei ist wieder registriert & neu angelegt worden. Nach der "Erklärung" könnte ich die Datei ja auch einfach nur physisch löschen. Sie ist ja eh nicht registriert (bevor WU das 1. mal aktualisiert wird) bzw. der alte WU-Client brauch die Datei zu dem Zeitpunkt ja noch garnicht. Wo hakt es dann? Danke für die Antworten.
 
@mr.return: Es ist doch ganz einfach: Um Updates einspielen zu können, braucht Windows eine aktuelle Version von Windows Update. Diese neue Windows Update Version braucht die wups2.dll. Wenn nun die alte Version durch die Systemwiederherstellung aufgespielt wird, wird auch die DLL-Registrierung neu gemacht. Dadurch ist die wups2.dll noch physikalisch vorhanden, aber nciht mehr "bekannt". Folge: Windows Update funktioniert so lange nicht mehr richtig, bis diese DLL wieder bekannt gemacht wird. Das erfolgt über die in der News genannte Prozedur.
 
Und da wird immer gesagt Windows sei einfacher als Linux, weil man die Konsole nicht braucht.
 
@John-C: Dem unwissenden Mausklicker gewisse Dinge gar nicht erst mit GUI anzubieten, bezeichne ich mal als DAU-Schutz.
 
@John-C: Tja, auch unter Windows kann man die Konsole nutzen - wenn auch nicht so stark wie unter Linux...
 
@John-C: naja die, die windows vorinstalliert nutzen, oder installieren und dann nur benutzen ohne etwas selbst zu ändern, haben mit windows wahrscheinlich weniger probleme als mit Linux und brauchen die konsole auch nicht. Aber die, die bei windows selbst einstellungen machen und in der registrierungsdatei sachen ändern haben es ja immer schon gebraucht. verbessert mich, wenn ich was falsch sage, aber tun die jetz nicht einfach wieder den alten update dienst unter den neuen bedingungen laufen lassen?
 
Keine Lust drauf! Ich geh mal das Risiko ein....
 
@angel29.01: Hä?
 
@angel29.01: dito
Was gibts da nich zu verstehen?
 
@blupp1: Wenn ich richtig zählen kann, sind das immerhin ganze DREI Shellbefehle! Also wenn ich betroffen wäre, hätte ich da auch keine Lust zu! Und dann auch noch per Tastatur, ganz ohne Maus! Also nee, wir leben doch im 21. Jahrhundert, da sollte das doch eigentlich per Sprachbefehl gehen, oder?!?
 
@DON666: Das sind halt gamer... fast faul sogar die spiele anzuklicken ^^... geschweige dann später auf den "exit" button zu gehen. Dann erwartest du dass die 3 schritte per TASTATUR machen? Oh gott ^^ ... wenn die aber wow spieler sind, wirds eng, da die noch nie in ihr leben ihr windows gesehen haben
 
@DON666: Wenn man ein Server verwaltet, was bei mir der Fall ist, gibt man mehr wie 3 shell befehele ein.
Tja, Gamer... nicht auf exit klicken... ?
Wer auf exit klickt stirbt xD
 
@revo-: Heyheyhey ganz vorsichtig mein Freund :P Nicht alle Gamer sind so :x
 
@blupp1: Was ich da geantwortet habe, bezog sich inhaltlich auf das, was angel29.01 verzapft hat, das ging nicht gegen dich.
 
@angel29.01: @angel29.01: Wenn mein Windows nicht mehr läuft, installier ichs neu, fertig.
 
@ revo-: Bevor du den Munt aufmachst und die Gamer in den Dreck ziehen möchtest, melde du dich erst noch einmal in einem Rechtschreibkurs an. Davon bekommt man ja Augenkrebs.
 
Einfach nur wahnsinn, dass man JEDES mal das Wort "heimlich" verwenden muss, wenn es um die Aktualisierung des WUA geht, obwohl es doch schon seit Jahren von Microsoft öffentlich bekannt gegeben wird, dass das so gemacht wird...
 
@voodoopuppe: Kann Dir nur zustimmen. Heimlich wäre, wenn es nirgends dokumentiert wäre.
 
@voodoopuppe: Als nächstes wird bestimmt behauptet Microsoft macht das absichtlich um die User auf Vista zu bewegen..
 
@~LN~ : Den Gedanken hatte ich auch schon *g*
 
@voodoopuppe: Tja, ist dann eben seit Jahren heimlich...
 
@voodoopuppe: Warum sollte das nicht heimlich sein? Wenn ich keine Meldung dafür bekomme, dass etwas geupdatet wird, ist das für mich geheim, auch wenn es eine Dokumentation darüber gibt (gibt es eine Pflicht, Microsoft Seiten zu besuchen?). Wenn es wenigstens eine Meldung wäre, wo man nur Ok klicken könnte, wäre es nicht geheim und auch kein Problem Seitens Microsoft gewesen, soetwas zu machen.
 
@hamst0r: Dann sollten die Leute, die das Windowsupdate nicht komplett deaktiviert haben wenigstens auch mal richtig lesen, was da in dem Fenster steht ... da stehts nämlich auch drin!
 
für jemanden der den pc nur mal so zum surfen oder email schreiben nutzt kann sowas vor ein fast unlösbares problem stellen. vor allem da viele das erst gar nicht versuchen aus angst sie könnten etwas kaputt machen
 
@Turel: Ich glaube diese Gruppe würde nicht mal die Reparaturfunktion nutzen - von daher....
 
@Turel: Solche User werden die Reparatur definitiv nicht anstossen , die bringen den PC zum Service.
 
@Turel: Wer benutzt denn eigentlich die Sch... Reperaturinstallation? Kein vernünftiger Mensch! Die Reperaturinstallation beschädigt mehr als sie repariert.
 
@Turel: Das mit der Angst bei den Unbedarften stimmt schon, aber man muss so eine simple Step-by-Step-Anleitung ja nicht verstehen, es reicht ja, die Schritte auszuführen, und das sollte jemand, der des Lesens mächtig ist, auch hinbekommen. Wer sowas nicht gebacken kriegt, wird sicher eh nicht betroffen sein, da solche Leute in der Regel kaum selbst eine Windows-Reparatur anschmeißen, und nur die löst das Problem ja aus. EDIT: Oops, da waren wohl 3 Leute "zeitgleich schneller"...
 
@DON666: >man muss so eine simple Step-by-Step-Anleitung ja nicht verstehen, es reicht ja, die Schritte auszuführen, und das sollte jemand...< Der beschriebene Weg ist auch nur vorübergehend. Microsoft wird schon einen Weg finden um das Problem zu beseitigen. Die nächste Version vom WUA wird bestimmt dahingehend geändert, daß nach einer Reperaturinstallation der Fehler nicht mehr auftritt.
 
@CitiX: [...]Die nächste Version vom WUA wird bestimmt dahingehend geändert, daß... [...] und das gaaaanz heimlich. :-)
 
Standalone-Version Version vom WUA 7.0.6000.381 ist erschienen http://tinyurl.com/32ozms
 
Stellen sie sich auf ein Bein, greifen sie sich mit der linken Hand an die Nase, schließen sie ein Auge und drücken mit dem Mittelfinger der rechten Hand den Start-Button und alles wird gut. ______> Manchmal erscheinen mit die Taten von Microsoft wie die Lösungen von alten Adventure Games aus den Späten 80zigern ____> also arg an den Haaren herbeigezogen.
Wieso ist der User schon wieder zum Betatester verkommen - und dies ohne Einwilligung ?
 
@BigFunny: *lol* Mach Dich doch nicht lächerlich.
 
@BigFunny: Wenn die 3 notwendigen Shelleingaben zum Beheben des Problems nun mal so lauten, dann ist das halt so. Gib doch diese Befehle mal ohne den ausschmückenden Text, der da oben zitiert wird, ein, dann wirst auch du merken, dass das pillepalle und in Sekunden erledigt ist. Lohnt eigentlich nicht die Diskussion.
 
Microsoft kriegst aber immer von allen Seiten, ich weiß auch garnicht was daran so schlimm ist das Microsoft Daten aktualisiert? Vielleicht haben ja manche Leute Angst das ihre Raubkopie unbrauchbar gemacht wird. ^^
 
@Major König: Vielleicht, weil nach dem neuen Aufspielen eines Windows-Betriebssystemes per Reparaturkonsole nun folgender Fehler auftritt: "Doch die von Microsoft ungefragt ausgetauschten Systemdatei bleiben erhalten und sorgen dafür, dass rund 80 der via Windows Update angebotenen Patches nicht heruntergeladen werden können."
 
@Major König: also ich glaube weniger das sie angst um Raubkopien haben... ausserdem geht es hier alleine irgendwo ums prinzip... das ist für mich das selbe als wenn du eine software programmierst sie dann verkaufst...(im sinne von einer Nutzungslizens) und der jenige der sie installiert... du bei ihm einfach mal weil du ein update für dein programm hast einfach die alten datein aus sein system verändern bzw. aktualisieren würdest... sowas währe nicht nur frech sondern einfach nur dreist... ohne überhaupt eine information darüber zu geben bis es einer rausbekommt und du dann erst eine stellungsname gibst.... also ich finde die anderen haben recht... es ist für mich eine frechheit...
 
ich kapier es einfach nicht. wenn es ums rippen geht, wenn es um filesharing geht, da wissen die leute bescheid, da kennt jeder die besten und neuesten seiten und tricks, egal wie tief die im web verborgen sind. aber mal auf der seite von microsoft oder windows nachzuschauen - boah, das ist ja uncool.
 
man muss noch nicht mal in command geben, unter start -> ausführen kann man die befehle auch per copy&paste einfügen und ausführen...
 
Warum fordert die Anleitung einen auf, die Console (alias "Eingabeaufforderung") immer zu schliessen? Raff ich nicht. Tatsächlich wird sie übrigens sogar gar nicht gebraucht, man kann die Befehle auch nacheinander im Ausführen-Dialog eingeben. Besser wäre es, wenn man eine Batchdatei zum Download anbietet, die einem das abnimmt.
 
Das erklärt aber nicht warum das ganze heimlich war. Oder hab ich da etwas überlesen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles