Microsoft verlängert XP-Verkauf an OEM-Hersteller

Microsoft Bereits gestern hat Microsoft angekündigt, dass der Verkauf des Betriebssystems Windows XP an OEM-Hersteller nun doch verlängert wird. Ursprünglich sollte der Verkauf neuer XP-Lizenzen am 30. Januar 2008 eingestellt werden - neuer Stichtag ist der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das finde ich gut. So können sich die Leute frei entscheiden, was sie möchten.
 
@thessa: Naja Geld stinkt nicht deswegen wird MS das so lange aufrechtherhalten wie es profit bringt.
 
Die Dachten Vista wird weg gehen wie warme Semmel... War aber Leider nicht so ! und jetzt bleibt Xp Länger aufm Markt ( was ich gut finde )
 
@nakrat: Da geht nicht so. Die Kopien kommen doch aus China.
 
logische konseqeunz nachdem immer noch mehr xp als vista gekauft wird (was ich durchaus nachvollziehen kann)
 
kann euch dreien nur zustimmen :-)... bin auch glücklicher xp user...
 
das Problem ist aber auch an anderes: Kaufe einmal einen neuen Rechner (egal ob Desktop oder Notebook) und bestehe darauf Windows XP eingebunden zu erhalten - alle Anbieter passen. Das ist doch ein Diktat, oder?
 
@222222: nee nee du...gibt massig anbeiter die dir nen neu pc mit installierten xp verkaufen. die wissen genauso das ne gehörige xp nachfrage herrscht....danach richten sich auch die anbieter aus - schließlich wollen sie ja geschäft machen.
 
@222222: nö, keinen abieter nehmen, rechner sleber bauen und XP lizenz kaufen.
 
@Kalimann : ob kaufen oder bauen ist ja jetzt wieder eine ganz andere baustelle (und sollte net zum xten mal thematisiert werden :-))
 
@222222: das liegt auch daran, dass dieser druck eher ausm firmenbereich kam. von daher siehste bei den "endanwenderresellern" weniger XP rechner, dafür kannste bei den großen wie DELL und co im konfigurator weiterhin XP wählen. mit den endanwendern kann man doch machen was man will, es wird erst kritisch, wenns um die firmenkunden geht :)
 
@222222: also bei lenovo kann man die notebooks auch noch mit xp bestellen
 
@222222: schonmal was von downgrade-berechtigung gehört? hat man mit vista b und ultimate...
 
@news1704: (+) mit deinem Kommentar, dass sich - wenn auch aus verschiedenen Gründen - das Verkaufsfiasko von Windows Me bei Windows Vista wiederholen könnte bzw. wiederholt, stehst Du nun wirklich NICHT allein da, was sich an zahlreichen leicht zu "ergooglebaren" Seiten zeigt. Dass nach einer so langen Entwicklungszeit nicht mehr oder eben nur dies herausgekommen ist, ist schon mehr als ein Armutszeugnis für Windows. Nicht nur im Geschäftsbereich, sondern auch im privaten Umfeld kann ich die Leute kaum noch zählen, die von Vista wieder auf XP umgestiegen sind. Darunter sind etliche, denen man nun mit Sicherheit keine mangelnden PC-Kenntnisse vorwerfen kann. Ganz im Gegenteil....
 
@ Bengurion:

in meinem Umfeld hat sich bisher keiner beklagt, ganz im Gegenteil, Leute die vorher misstrauisch waren waren nachher begeistert - natürlich macht da jeder seine Erfahrungen aber bei Vista hat sich wirklich einiges getan in sachen Bedienung/Komfort und Sicherheit, Stabilität kann man XP ja nicht mehr übertreffen, vor dem Kauf sollte man sich natürlich nach Treibern/Kompatiblität erkundigen und für alte PCs ist das natürlich nicht gemacht, sollten schon auf dem heutigen Standard sein
 
recht amüsant, wie der ms kerl sich das ganze schönredet...
 
@LoD14:

warum schönreden, XP ist doch wirklich noch gefragt :)
 
MS sollte XP endlich abhaken. Support kann man noch geben, aber die Produktion und der Verkauf muß langsam eingestellt werden. Vista ist mittlerweile absolut gleichwertig und wird mit dem SP1 XP in Sachen Sicherheit, Zuverlässigkeit und Stabilität locker überholen (IMHO). Windows ist tot, es lebe Windows.
 
@DennisMoore: der witz ist gut :D :D :D
 
@DennisMoore: Kann dir da nur zustimmen. Aber wenn ein Programm auf Vista nicht läuft (Geschäftsbereich), dann ist natürlich Microsoft Schuld und nicht der Anbieter der gammeligen Software, ist ja klar. Für Homeuser ist Vista definitiv gleichwertig wie XP, gibt keinen Grund auf XP zurückzugehen. Selbst Vista kann man sich so hinbiegen wie XP mit dem Unterschied, kein schon halbtotes Windows zu kaufen. Tja.. und wg. Luna wird wohl keiner XP kaufen.. Ironie im Text beabsichtigt.
@Lod14: Vista schon im Einsatz gehabt? Welche Software läuft nicht?
 
@DennisMoore: MS sollte VISTA endlich abhaken. Eine Entschuldigung sollte fällig werden, aber die Produktion und der Verkauf von VISTA muss langsam eingestellt werden. XP ist trotz aller Beteuerungen und aller Aussagen von MS-Fanboys, die Zuverlässigkeit VISTAs betreffend, immer noch schneller und ressourcenschonender. VISTA ist tot (wie aus anderen Gründen damals Windows Me), es lebe XP.
 
@He4db4nger: von dezember bis ende februar/mitte märz, ka, weis es nicht mehr genau. es ist schlichtweg LANGSAMER als xp. hat mit kompatibilität nix zu tun. aber unter XP starten word, photoshop und co einfach schneller als auf vista. selbst auf meinem starken system. merkt man auch in CAD und anderer speicherintensiver software, weil vista einfach zuviel im ram bunkert und die performance blockiert. mal abgesehen von der stromverschwendung die durch aero und höhere CPU lust entsteht. server 2008 ist sehr nice, das ist so inetwa performancetechnishc das, was ich von vista gerne hätte... und selbst mit dem SP1 wirds (momentan) noch nicht besser. naja, dem geb ich momentan noch ne chance, ich lass auf dem testsystem vista erstmal drauf um den zu beobachten und wenns nicht besser wird, wandern die vista lizenzen wieder in den schrank...
 
@DennisMoore: Du bist irgentwie doch ein kleiner diktator [nicht persönlich nehmen].Aber glaubst du nicht auch das man die entscheidnug welches BS aus dem hause MS mann nehmen sollte nicht besser dem kunden überlassen sollte?MFG Geisterfahrer
 
@DennisMoore: Kannst das ja mal einem admin in einer grösseren firma erzählen. Lauf danach aber schnell weg.
 
@ LoD14

Ich arbeite auch wieder mit XP, ob Games , Video oder Musik, auf XP läuft es besser.

Ok mein System ist nicht das neuste, aber mit P4 2,6 GHz und 2 GB RAM (800 MHz) auch nicht schlecht.

Auch traurig, Treiber für meine SB Live 5.1 und WLAN USB Stick gibt es nicht für Vista.

Creativ hat kein Interesse Geld für Treiber älterer Modelle auszugeben.

Eine neue Soundkarte für Vista kaufen , weil es keinen Treiber gibt, das kann es ja nicht sein.
 
@Bengurion: Ich weiß zwar nicht, WAS ihr mit euren Vistakisten gemacht habt (vermutlich gar nix), aber ausser das Vista ca. 5 Sek. länger zum booten braucht ist das net im geringsten langsamer als XP. Vll. hat eine Hardwarekomponente einen miesen Treiber oder so, dafür kann dann MS trotzdem nichts. Microsoft wird Vista nicht fallen lassen, sie werden schon dafür sorgen. Früher oder später.
 
@He4db4nger: ich weis zwar nicht WAS vista mit meiner kiste macht, aber da windows server 2008 sich deutlich besser drauf verhält (selbst gegenüber Vista SP1) und ich da nichts anders gemacht hab als auf vista, geht ich davon aus, das vista dafür verantwortlich ist, dass die kiste zu ner schnecke wird, weil die codebasis zu 2008 nicht großartig anders ist.
 
@DennisMoore: LOOOL ??? Das wäre als wenn man nur noch mindestens Mittelklasse Autos kaufen könnte, die kleinen Kisten sind nicht so luxuriös und fahen tun die großen ja auch....
 
@DennisMoore: Wie stellst du dir das denn eigentlich vor?? Nimm als Beispiel doch mal ne Firma die Hardware und Software für embedded systeme entwickelt. Die Deutsche Bahn und alle anderen Bahnbetreiber weltweit haben in ihren Zügen Embedded PCs am laufen die als Steuereinheiten für alles Mögliche fungieren. Diese Embedded Systeme basieren meist auf stromsparenden Prozessoren die um die 100 bis 500 Mhz haben. dann haben sie einen Flash von ungefär 5 GB als festplatte und ca 256 bis 500 MB an ram. Wenn du dann die Hard- und Softwareentwickler zwingst auf vista umzusteigen, dann können sie keine kompatibilität mehr herstellen zu älteren Steuersystemen. Denn Vista hat einen völlig anderen Aufbau und und man kann Programme einfach nicht realitätsnahe testen wenn man es auf Vista testet und auf XP-Embedded einsetzt. Man müsste theoretisch dann alle Züge dieser Welt auf schnellere Systeme umrüsten die aber dann eigentlich für das was sie leisten sollen völlig überdimensioniert und auch überteuert wären(was auch zu Kühlungsproblemen führen würde). Das wären underte von millionen Teuros. Das bindet sich wegen dir bestimmt keiner ans Bein. Das ist einer der Gründe warum Vista zum Floppen verdammt ist. Denn da können sie patchen bis sie in Rente gehen, den Aufbau von Vista werden sie nicht ändern können und wollen. Und wenn sie es doch tun dann funzen halt die treiber die es jetzt für Vista gibt nach dem patch halt nicht mehr und dann stehen wieder die anderen User mit langen Nasen da und schreien : Ich will passende Treiber!!! Vista wird wie Windows ME ein schattendasein fristen und in ein paar Jahren vergessen sein. Sollte Microsoft sich dann noch so ein Ding erlauben bin ich mir sicher dann portieren die Entwickler ganz auf Linux. Denn Linux kann man auch auf den alten Embedded PCs laufen lassen. Man muss zwar alle Programme neu entwickeln oder umarbeiten aber wenigstens nicht die Hardware austauschen.
 
@LoD14: Kurze Frage, hat Server 2008 auch DirectX10, genau wie Server 2003 DX9 hatte (bzw. man konnte es installieren)? Würde mich nämlich interessieren, da im Server OS allgemein weniger Müll war, als im normalen...
 
@DennisMoore: Was stört Dich daran, dass Microsoft ein Windows XP weiter vermarktet??? Ist das nicht deren Sache?

 
@DennisMoore: Du hast wohl wieder deine rosarote Vistabrille auf :-)
 
@ Bengurion :

das ende von Win9x war mit der Final von Win2000 besiegelt, daher war ME schon tot bevor es auf dem Markt kam, Vista baut auf XP auf. bietet also alle Vorteile und noch etwas mehr Komfort/Sicherheit, wenn Vista tot ist ist es XP also genauso
__________________________________-
@ LoD14:

Programme starten bei mir deutlich flotter, auch so kommt mir alles flotter vor, OK Spiele hinken noch etwas hinterher und Videoschnitt/DVD Rippen usw. gibts keinen Unterschied aber denke das wird sich bei dir wohl mit dem SP beheben (kenne auch ein paar wo es für die Hardware zu langsam läuft owohl Treiber alles aktuell)

 
@ pakebuschr : Also das Vista auf dem Xp Kernel aufbaut ist mir neu. Das war einmal wo Vista noch den Codenamen Longhorn hatte . Der Kernel wurde aber gecancelt weil Longhorn nicht auf der XP-Codebasis realisiert werden konnte. Das Projekt wurde 2004 neu gestartet und Teile des späteren Windows Vista wurden auf Basis von Windows Server 2003 neu geschrieben. Wenn du schon für Vista hier die Werbetrommel rührst , dann informier dich mal vorher.
 
@pakebuschr: also bislang hat der sp1 nichts gebracht, außer die gleiche performance und noch ein paar bonusbugs oben drauf...
 
@Geisterfahrer: Ich glaube das ein Produkt nicht mehr verkauft werden sollte, wenn es das Ende seines LifeCylces erreicht hat, und das hat XP mit dem Erscheinen von Vista erreicht. Dem Kunden überlasse ich gerne die Entscheidung welches OS er benutzen möchte. Aber wenns XP nicht mehr gibt, hat er halt 1 Möglichkeit weniger.
 
"System Builder"-Partner können noch bis zum 30. Januar 2009 Lizenzen für Windows XP erwerben. Dann kann man selbst 2010 noch Win XP kaufen, Support min. bis 2012 , also wird es wohl auch noch ein SP4 geben, geil.
 
@Spiderman111:

das sicher nicht aber Updates wirst du weiterhin über Windows Update bekommen, ist ja sogar noch bei Windows2000 der fall, ansonsten gibt es da ja die Update Packs
 
Summa Summarum also das längste unterstützte Windows aller Zeiten und wie ich mittlerweile finde, auch das Rundeste...
 
@Bobbie25:

ja, war ja auch am Längsten auf dem Markt, Vista hat ja auch am längsten gedauert, normal kommt ja alle 2 Jahre ein neues BS von MS, 2000 läuft aber genauso rund und Vista tut das jetzt schon bei den meisten (da gab es bei 2000/XP deutlich mehr Probleme, die Probleme die jetzt noch einige haben wird wohl das SP1 beheben - Treiber sind natürlich Sache des jeweiligen Herstellers)
 
Wieso werden hier eigentlich Beiträge gelöscht, die nicht Pro-Vista sind ?
Ich halte Vista trotzdem für gescheitert.
 
@news1704: Da musst Du Dich leider dran gewöhnen, aber da der XP Verkauf nun doch verlängert wird, beweist ja, dass trotz allem nach wie vor der Kunde den Markt bestimmt und Vista doch nicht so ein Renner ist. Ich finds gut!
 
@zuvielbrot:

das nicht sofort alle auf Vista springen war mir vorher klar, mit XP hat man ja ein sehr flottes/stabiles/sicheres BS, da wurde es schwer das noch zu übertreffen aber ich finde das ist MS gelungen aber mit XP fährt man natürlich auch sehr gut, ist wie beim wechsel von 2000 auf XP, mit 2000 ist mach ebenso gut gefahren aber heute hat fast jeder XP wo doch alle darüber gemeckert haben
 
früher oder Später müssen sowieso alle auf Vista umsteigen.
 
@royalfella: Quatsch mit Soße! Wir müssen überhaupt nix! Schon gar nicht auf ein OS umsteigen, das wäre ja noch schöner. Aber wenn Du dir diesen Zwang geben möchtest...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte