Neuer Teil der Need-for-Speed-Serie kommt später

PC-Spiele Ursprünglich wollte der Publisher Electronic Arts sein neues Rennspiel "Need for Speed: Pro Street" ab dem 31. Oktober verkaufen. Doch daraus wird nichts. Wie man der aktualisierten Produktseite bei EA entnehmen kann, erscheint der Titel erst Ende ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das beste spiel von denen war nfs 1-3. alles andere ist nur noch mist
 
@Kalimann: Ah komm erzähl kein M.. Deine Meinung! Dein Geschmack! Interessiert keinen! Steht voll hinter der MostWanted Edition und ?
 
@Kalimann: Sry schließe mich Kalimann an die ersten teile waren die besten.
Need for speed heist die möglichkeit zu haben richtig fette karren so geil sind das man sie nicht mehr tunen muss zu heizen und nicht in einem Tiefergelegten GOLF durch die gegend kutschen. Es fehlt einfach das flair. Ich habe alle teile gespielt und denke das ich da mitreden darf.
 
@Kalimann: Gut fand ich: NfS Hot Pursuit, NfS Hot Pursuit 2, Underground 1. Am besten fand ich HP2. U2 und Carbon find ich schlecht, Most Wanted fand ich ganz okay, Porsche habe ich leider nie gespielt. Mir wäre es lieber EA würde sich noch ein Jahr Zeit nehmen und mal wieder ein richtiges Spiel auf den Markt bringen. Die Ansatzpunkte sehen gut aus, nur wage ich zu bezweifeln ob ein Jahr gereicht hat, um ein neues altes NfS zu machen.
 
@Kalimann: Mir als BMW Fahrer macht am größten Spaß wenn ich einen E46er tunen darf und nicht mit einem Stinknormalen Ferrari in der Gegend zu fahren. Außerdem ibt es auch in den neuen Tuning Teilen die Möglichkeit mit Teuersten Autos der Welt zu fahren, also wo ist das Problem?
 
@Kalimann und Clawhammer: Kann mich da auch nur anschliessen, der letzte wirklich gute Teil war mMn Hot Pursuit 2. UG1 und MW haben aber auch Spass gemacht.
 
@Kalimann:

Gut fand ich Teil 1, 2, 4 (Hot Pursuit 1, das erste mal mit Schadensmodel), Porsche, Most Wanted. Der Rest kann man vergessen. Und ich habe alle Teile ausser Hot Pursuit 2 (der Teil war derart grottig auf dem PC) gespielt. Teil 1 waren vorallem damals die Point to Point Rennen geil und halt die Videoclips mit den Bullen. Teil 2 habe ich viel gegen den Bruder gespielt, ansonsten störte mich, dass es nur noch Rundrennen gab (Teil 3 war deshalb absolut zu vernachlässigen). Vorallem die Teile ohne Polizeiverfolgungen frage ich mich, warum die NFS in Namen hatten. Was mich abschreckt, dass nun Burnout Paradies genau gleich wie die letzten NFS mit einer offenen Stadt aufgebaut werden soll. EA versteht einfach nicht, wie sie so ihr Portfolio verwässern, wenn es zwischen den einzelnen Produkten kaum noch Unterschiede gibt.
 
@ JTR: Teil vier war "Brennender Asphalt" mit geringem Schadensmodell (fand ich nicht so toll). HP2 für den PC fand ich sehr gut?! Ansonsten stimmt es: Ich mag viel lieber Rundkurse mit liebevollem Leveldesign als diese immer grossen Städte. Das war vielleicht zu Zeiten von Midtown Madness noch spannend, aber mit der Zeit einfach zu gewöhnlich.
 
@Kalimann: HP2 war der beste Teil. Danach kam nur noch Schrott raus. Diese ganze Tuning-Shicce können se ja von mir aus in Amiland verticken, aber hier zieht das keinem die Socken vom Fuss...
 
@LastSamuraj: Wo das Problem liegt...es leigt darin das seit dem scheiß The Fast And The Furious mist angefangen wurde nur noch auf die Optik zu achten und nicht im geringsten auf Fahrphysik, denn die war seit Need for Speed Porsche nicht mehr vorhanden...was ist denn bitte ein Rennspiel in dem man möglichst vor der Kurve viel Gas gibt an der Wand entlang schliddert und damit noch schneller ist als jemand der optimal anbremst und durch die Kurve fährt...absolut lächerlich...ich hab alle Teile gespielt, in der Hoffnung es wird wieder besser, aber wie gesagt bei EA scheinen die Praktikanten für die Fahreigenschaften verantwortlich zu sein, der Rest der Crew kümmert sich um Tuning und bunten Mist auf der Strecke...
 
@FieserFisch: NfS war schon immer ein Arcade-Racer: für realistisches Fahren gibt es genug Konkurenten. Was 'Fast and the Furious' betrifft, hast Du absolut recht. Seither meint auch jeder, seinen Fiat 'pimpen' zu müssen. In Underground 2 konnte man sogar seinen Kofferraum mit Soundanlagen einrichten(!).
 
@Zebrahead: Ich finde, aber auch Arcade hat seine Grenzen...
Wenn man schon ein Tuningspiel haben möchte dann Juiced/Juiced2...dort sind die Grafiken wesentlich Detailierter...das Fahrverhalten zwar immer noch Arcade, aber nict übertrieben...die Lichtverhältnisse wesentlich abwechslungsreicher, ncht nur stuide Abends/Nachts...und man hat ein extrem Detailiertes Schadensmodell und vor allem auch physischen Schaden...
EA hat gesagt sie haben den Schaden rausgenommen weil sie sont die Lizenzen für die Karrn nicht bekommen hätten...ich weiß nicht genau welche Marke es war, aber die meisten sind auch in Juiced vertreten und dort haben sie es gedurft...schon komisch.
 
@Kalimann:
Also ich finde, dass Need For Speed Underground 2 die beste von allen Versionen war. Man konnte einfach alles Tunen und die Magazine und Fotos schießen. Hydraulik einbauen und die Gegner in der Freien Fahrt anheuern. Für michd as perfekte Need For Speed schlecht hin. In Underground 2 funktionierte das Navi auch noch, was man bei MW und Carbon absolut nicht behaupten kann.
Bin mal gespannt wie Pro Street wird...
 
@Kalimann: Ich fand NFS 2 war absoluter Mist. Nicht vergleichbar mit den anderen Teilen. Irgendwie war die Strasse so schmal...ganz komisch.
 
Naja. Wenns gut wird, ist es mir egal solange die es nicht auf nächstes Jahr verschieben.
 
Ich finds gut das es mal nicht in den Untergrund geht! ^^
 
Das sieht ja nicht mehr nach NFS:U, UII, MW oder Carbon aus
Ich glaub dieses NfS werde ich mir holen, sieht ja vom Trailer schick aus, aber abwarten nach dem Release
 
Macht wirklich einen guten Eindruck. Obwohl ich immer noch der Meinung bin, das Grip Racing von Flatout abgekupfert wurde.
 
Ich weis auch nicht oder ist das so das Spiele Termine verschieben in modde kommt! besonders bei ea?
 
@blackpearl201: Erinnern wir uns mal bloss an Duke Nukem :-)
 
@blackpearl201: War doch schon immer so, dass die Termine nicht eingehalten wurden. Sei doch froh, wenn sich die Entwickler mehr Zeit nehmen um das Spiel fertig zu stellen (auch wenns meistens nix bringt *G*)
Mal schaun, wer sich an das tolle Dreieck mit Qualität, Zeit und Kosten erinnert
 
Das eigentliche Verbrechen ist nicht das verschieben eines Release Datums sondern das ankündigen! Bei der Software Entwicklung kommt es nunmal zwangsläufig zu Planabweichungenen und Verzögerungen die nicht kalkulierbar sind.
 
die ea-entwickler arbeiten bereits am nächsten teil von need for speed mit dem titel "pro underground chase." die neuerungen: rennen jetzt auch wieder nachts, die polizei jagt den spieler, tuning ist aber nicht mehr möglich. 2009 dann "need for speed - pro underground chase 2." die neuerungen: rennen jetzt im morgengrauen, endich ganz tolles tuning möglich, die polizei ist aber leider nicht mehr dabei. 2010 dann was ganz neues: "need for speed - utimate racer." wesentliches merkmal dieses teils werden die städte sein, die endlich frei befahrbar sind. allerdings nur am tag. tuning wurde abgeschafft. 2011 "need for speed - ultimate racer 2 - the chase for more profit." merkmale wie "ultimate racer", aber die plizei jagt jetzt den spieler (in echtzeit!). allerdings nur auf festen strecken, weil die städte ja nicht mehr frei befahrbar sind. die tageszeit variiert jetzt.... abends wirds dunkel, morgens hell. als fahrmodi sind in allen teilen drift, drift rückwärts, rundrennen, rundrennen gegen uhrzeigersinn, drag races, high speed races, super high speed races, free cruising und free cruising rückwärts vorgesehen. man rechnet mt millardenumsätzen und weiteren tollen und innovativen spieleideen aus der elite-spieleschmiede ea....... :)
 
@vistakista: Du hast es auf den Punkt gebracht. Plus von mir.
 
@vistakista: Oh man so genial, du darfst doch aber nicht die geheimen Pläne von EA verraten!! ^^
 
@vistakista: LOOL [+] zu geil! Vor allem wie viel Zeit man auf einmal hat, wen man sich mal abends nicht an den PC setzt und Müll zockt, sondern mal mit Freunden Bowlen geht :)
 
@vistakista: Du hast es voll auf den Punkt gebracht. Wahrscheinlich ist deren Ziel wirklich langsam dahinzuarbeiten, alle Optionen einmal vereint zu implementieren und dann NFS einzustampfen. Keine freibefahrbaren Strecken mehr anzubieten ist wohl ein Witz! Und wenn man wendet sieht man das Auto wieder nur von vorn?
 
hahahahaa oh man du bist TOP vistakista! Geiler Post. + von mir
 
@vistakista: auch ein (+) von mir :)
 
Diesmal bin ich vorsichtiger. Hab aus dem Kauf von NFS Carbon gelernt. So einlangweiliger Kram hat mir selten die Zeit und das Geld gestohlen.
 
Ich will ja nix sagen. Aber die Feature liste liest sich wie die von Juiced nur mit bessere Grafik und wahrscheinlich besserer steuerung. Drag drift und all solche modis gabs ja da schon. Genauso wie Schadensmodelle. Da hat EA wohl bissele abgeschaut.
 
Das ist das Ende von NFS !!!!!!!!!!!
 
EA = Einfach Albern & Extreme Abzocke. Zusammen mit WZEW = Wie zu erwarten war. Erst nur noch Müll bringen und den dann verschieben. Jaja, die ganzen Werbeplattformen und die 4 Kopierschutzsysteme müssen zusammen mit den Aktivierungsservern abgegliche werden... und das kann nun mal dauern. Gut, ein weiteres EA-Spiel wollte ich schon immer mal nicht kaufen 8-]
 
wird glaube ich zeit, mal wieder den oldie-pc anzuwerfen und das gute alte nfs zu starten. ich meine die version für dos von road & track. autumn valley mit der viper, falls es hier so "alte" spieler gibt - *träum*. ___ ok, im vergleich mit den aktuellen titeln mag die grafik unterirdisch sein, aber der funfaktor ist nach wie vor besser als bei allen teilen der letzten 6 jahre zusammen.
 
@troll_hunter: meinst du den allerersten teil? den hab ich nur ganz kurz gespielt. teil 2 und teil 3 hab ich aber gesüchtelt bis der arzt kommt :)
 
schon wieder ein neues NfS, das alte ist doch erst ein paar Monate alt oder. Also man könnte doch wenigstens 12 monate vergehen lassen :/
 
@caldera: Aber nur theoretisch... Weil wirtschaftlich in jedem folgenden Geschäftsjahr immer mehr Umsatz generiert werden muß, als im Vorjahr, müssen die altbackenen Konzepte in immer kürzeren Abständen released werden, damit dieses Ziel erreicht wird. Nur was keiner eingesteht: PC spielen ist eine Sucht und genau da liegt das Problem. Nicht umsonst haben horrende Konzepte wie Bioshock und CnC3 mit Zwangsaktivierung und Installationsbeschränkung, Malwareinstallation und Schnüffelsoftware Erfolg. Wenn viele mal in sich gehen und nachdenken würden, würden sie mitbekommen, daß der Dreck der gespielt wird schon 100mal installiert war und das Wort "neue Konzepte" nur noch auf dem Papier existiert. Das Einzige was wir tun, ist das Schleppen der alten Games zu neuer Grafik und zu immer höheren Hardwareanforderungen. Gefeilt, wie bei NFS, wird allerdings nie da, wo es sein sollte z.B. mal an einer Soundengine, die die Motoren korrekt darstellt oder einem realitätsgetreuen Schadensmodell, was die Autos auch derbe zerlegen kann. DAS währe dann wirklich mal wieder ein Grund, sich überhaupt für ein Renn-Spiel zu interessieren. Von allem anderen rede ich gar nicht mehr... QuakeWars Battlefield, MoH, FarCry... Wie man doch den selben Inhalt immer wieder neu verpacken kann...
 
@caldera: Nfs Carbon kam ich November 2006 auf den Markt, Pro Street wird im November 2007 kommen... das sind doch 12 Monate :-). ___ JACK RABBITz: Da stimme ich Dir überhaubt nicht zu. Schon gar nicht bei der Behauptung PC-spielen sei eine Sucht. Auch die Parallelen zwischen QuakeWars, Battlefield und FarCry sehe ich nicht? Ausser Du meinst damit dass töten von virtuellen Kontrahenten... Ansonsten sind z.B. FarCry und QW grundverschieden.
 
@Jack RABBITz: Jupp, so ist das, alter Wein in neuen Schläuchen. Das Marketing läuft doch nahezu perfekt: Die 'Bedarfsgenerierung' und Konditionierung der potentiellen Kunden läuft doch super. Siehste doch an Kommentaren wie hier von Zebrahead. Die merken das gar nicht, wie sie Quatsch den sie nicht brauchen so schmackhaft gemacht bekommen dass sie denken, sie können ohne die ganzen 'geilen' Sachen nicht mehr leben. Aber süchtig? 'Nöö, süchtig machen tut das nicht'. *Rofl* Da soll noch einer sagen der Mensch wäre kompliziert. Es ist beängstigend einfach, den Menschen per 'Fernbedienung' in die Läden zu lenken und zum kaufen zu animieren.
 
@ peter64: Vielleicht fehlt Dir einfach die Gabe die Übersicht zu halten und die Dinge objektiv richtig zu betrachten? Dein Post hört sich jedenfalls mehr nach Stammtischgepolter als nach stichhaltigen Argumenten an. Ich frag mich ohnehin wie Du von meinem Post auf solch diffamierendes Gerede kommen kannst? Dadurch kommt tatsächlich das Gefühl auf, es mit einem Stammtischproleten zu tun zu haben.
 
@Zebrahead: Nein, Du verschließt genauso Deine Augen davor, wie viele andere. Ich erkläre es ganz kurz. Sucht ist nicht gleich Sucht, wie Drogensucht, sondern ist der innere Drang immer etwas bestimmtes zu tun. Wenn Du mit Dir selbst vereinbahren kannst, mal 4 Tage Deinen PC weder fürs Internet, noch zum Spielen zu verwenden, einfach ausgeschaltet lassen OHNE das Du Probleme hast, wie 1000x darüber nachzudenken, wie weit Du in Bioshock schon wärst oder wem Du mailen wolltest oder wo Du was lesen wolltest oder Dein Clan fehlt Dir... Ja, dann ist meine Meinung evtl. für eine solche Person verkehrt. Für alle anderen ist es wohl dann doch so etwas wie Sucht!
 
@JACK RABBITz: Ich zocke etwa 4 Stunden im Monat - ich bezweifle dass man das als Sucht bezeichnen kann. Während meinen 6 Monaten Armeezeit, hatte ich kein Internet - ohne Schweissausbrüche oder Zittern. Ich verstehe nicht ganz wieso Du MICH als süchtig bezeichnest, nur weil ich der Meinung bin, man kann auch Gelegenheitszocker ohne Sucht sein? Natürlich hast Du recht, es gibt tatsächlich Solche, die gamesüchtig sind - über 100 Stunden Counterstrike im Monat sind keine Seltenheit, bei WoW wirds noch schlimmer zu und her gehen. Aber deswegen solltest Du nicht anfangen zu pauschalisieren und Personen die Spielen vorab zu verurteilen. Die Meinungen von Leuten zu Computerspielen sind schon genug durch Vorurteile in den Dreck gezogen worden.
 
@Zebrahead: Ich habe doch Dich nicht persönlich angegriffen, sondern wollte Dir lediglich vor Augen führen, daß es bei den meißten Leuten so ist, wie von mir beschrieben. Und eine Pauschalisierung ist das nicht, sondern es ist tatsächlich eine Abhängigkeit zum Medium geworden, falls das Wort "Sucht" zu hart rüber kommt. Das Gleiche kann man übrigens auf den Fernseher anwenden, wenn Leute abends ohne GZSZ & Co. nicht mehr auskommen. Ich hoffe Du hast nun verstanden, wie das rüber kommen sollte. Es ist und bleibt bei aller Liebe (und ich zocke auch gern) Abhängigkeit und bei vielen Sucht!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles