Sony kündigt seine bisher günstigsten Notebooks an

Hardware Sony hat mit der neuen Vaio NR Serie seine bisher günstigsten Notebooks vorgestellt. Die Geräte sollen zu Preisen ab rund 750 US-Dollar in den Handel kommen. Deutsche Online-Händler geben in diversen Preisvergleichen Preise ab ungefähr 750 Euro an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Alt! Trotzdem danke für die Information
 
@dvl: es handelt sich um eine offizielle ankündigung. wenn engadget und notebook review das vorher hatten, schön für sie.
 
@dvl: wein doch du Schreier.
 
@nim & Xtremo: (nim) ja laut notebookforum.at ist die Information schon älter...
(Xtremo) Ich kann hier nirgends erkennen das ich Schreie du trottel!!!
 
@dvl: aber für diese verbale Entgleisung nun ein (-) von mir :-)
 
@bockfett: Er hat nur angemerkt, dass die Info älter ist! Ich finde das vollkommen legitim! Für dein - gibts ein - :-)
 
Hmm.. 750$ wären nach gegenwärtigem Kurs knapp 530&$8364:.
Sollen wir das jetzt für extrem günstig halten, weils nicht teurer ist ?
 
@Lord Bierbauch: in schland kommt des 100% wieder für 750€ raus oO siehe ipod .-. 250$ in US 250€ in schland
 
@speedo_o: Das Land was du meinst nennt sich Deutschland...WM ist vorbei und lustig ist das schon damals net gewesen....
 
@Lord Bierbauch: ist die frage was fuer ne verarbeitungsqualitaet die haben, ansonsten weis ich nicht genau, bekommt man nicht schon fuer 500 euro beim discounter eines hinterher geschmissen?
 
@speedo_o: Nicht vergessen US-Preise sind meisten ohne Steuern angegeben.
 
sieht ja irgendwie wie ein ibook aus
 
@speedo_o: Jua .. nur erstaunlicherweise ist die Preis/Leistung beim MacBook besser .. sonst wäre das ein toller Konkurrent für meine nächste Anschaffung gewesen :(
 
750 Dollar wären derzeit ca. 535€ Wo ist denn nun der Vorteil des hoch gelobten Euro? Abzocke wie beim Sprit
 
@andreas726: Genau das hab ich mich eben auch gefragt!
Vllt kann mans sich ja irgendwie importieren.....das doofe is dann halt man hat ne qwerty tastatur...
 
ich will die preispolitik der konzerne keinesfalls gut heißen. ich sage auch nicht, dass der europäer nicht doch etwas mehr bezahlt als der amerikaner. ich muss aber zu bedenken geben, dass die amerikanischen preisangaben IMMER ohne die in jedem bundesstaat unterschiedlichen steuern sind. es kommen also zum beispiel in ny noch 8 prozent steuer oben drauf, in anderen staaten mehr oder weniger ebenfalls. der deutsche preis enthält im gegensatz dazu die mwst bereits. ja, auch ohne steuer zahlt der deutsche drauf. das fällt dann halt wie üblich in die kategorie "lokalisierungskosten".
 
runde gehäusekanten - WAS FÜR EINE ERFINDUNG! wirklich ganz großes kino!!! *OMG* da ist wohl ein Sony CEO zufällig mal in 'n Apple laden gestolpert was!?
 
hübsch sind die dinger nicht
 
Und wieder ein scheiß Notebook von Sony was nix taugt wie die FZ series und Fe series schon. Alles vollgestopft mit Software müll, Visat kommt bei dem Notebook nicht in Form, es tut sich ja bei der besseren FZ Series schon schwehr. Finger weg von Sony, nieeeeeeeeeeee wieder
 
"doch dafür muss der Kunde eine stark spiegelnde Oberfläche in Kauf nehmen"

Also nur was für'n Mülleimer! Da kann man doch nicht mit arbeiten!!!??
Weg mit den schei$$ Glare-Displays!!
 
schaut ja fast nicht so aus wie das macbook...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.