Schwerwiegende Lücke in Googles Webmailer Gmail

Internet & Webdienste Zur Zeit nehmen einige Sicherheitsexperten die Dienste des Suchmaschinenbetreibers Google unter die Lupe. Dabei sind sie bereits auf eine Reihe von Lücken gestoßen, doch nun wurde eine besonders schwerwiegende Schwachstelle in Googles Webmail-Dienst ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm ich muss sagen, ich benutze Gmail schon seit über 6 Monaten und bekomme nicht eine einzige Spam mail. Wie siehts bei euch mit Spam? Richtig so unerwünschtem Spam wie, viagra buy usw....
 
@LastSamuraj: Joa der Filter is wirklich sehr gut!
Allerdings erkennt er in letzter Zeit immer öfter normale Mails falsch...
 
@LastSamuraj: Darum geht es garnicht im Text...sonder dass der Angreifer diese Lücke ausnutzen kann um deine e-mails zu lesen.
 
@LastSamuraj: Ich nutze kein Gmail und mein Mail Provider hat auch einen super Spam Filter. Wenn nicht den Besten!
 
@ajzr: würd mich interessieren welcher provider das ist? ich bekomme bei hotmail auch nie spam oder viren sh*t... ...aber outlook filtert bei meinem gmx account immer massig.... aber auch nur von gmx selber.... ich glaub spamm kommt nich von alleine da muss de3ine ady schon im net stehen oder man muss sich mal auf dummen seiten angemeldet haben....
 
@LastSamuraj: gmail ist meine spam-mail-adresse. dementsprechend bekomme ich jede menge spam ... . ich nutze IMAP, so sollte e-mail sein.
 
@PC-Hooligan nichtmal darum gehts genau. Hier ist nämlich nicht vom Spam-Filter die Rede sondern von den benutzerdefinierten Filtern (in Outlook nennen sich die "Regeln") die man zum sortieren, automatischen weiterleiten usw. nutzen kann. Prinzipiell is der Spamfilter zwar ähnlich aufgebaut, aber doch um einiges komplexer und nicht mit den normalen Filtern zu vergleichen.
 
@krusty: IMAP? Du weißt schon, dass Du gerade Emailanbieter und Übertragungsverfahren verwechselst?
 
"Die Experten bezeichnen diese Lücke als hochkritisch, weil sie keiner speziellen Aktionen des Nutzers voraussetzt." Es mal muss der anwender so blöd sein um auf den link zu klicken der ihn auf die seite fürht. Und wer eh auf links in emails klickt die er nicht kennt für den is eh alles zu spät :). trotzdem dumme sache -_-
 
Verstößt die Offenlegung dieser Lücke jetzt nicht gegen den neuen Hackerparagraphen?
 
@DyCE: hättest du die Quell-Page angeschaut würdest du wisse: Die Lücke wurde nicht offengelegt, es wurde nur der Öffentlichkeit mitgeteilt dass sie besteht. Die Details des Angriffs / Hacks sind nirgends aufgezeit....
 
Hmm also mal im Ernst! Ich hab nen Google Account für igoogle hauptsächlich! Dieses Webmail-Interface ist zwar ganz nett aber ich nutze allerhöchstens nur als Spamfilter!
 
"Weitere Informationen: CNUCitizen.org"
Muss es nicht GNUCitizen heissen? :)
 
Abgesehen davon, dass mein Gmail-Account ein Spamaccount ist (wenn man sich mal in einem Forum registrieren muss o.Ä.): Thunderbird rockt!
 
Mal im ernst wer mehr sachen von google benutzt ausser der google suche is eh ein wenig blöd... ...zumal gmail nutzer auch daten seiner freunde preisgeben die nich bei gmail sind... ...denn die ausgehenden und eingehenden mails werden schön von google mitgelesen... da kann ich nur vom glück reden das ich kein gmailer in meiner liste habe :)
 
@Billy Gee: Woher willst denn wissen? Ich kann sowohl meine eingehenden Mails als auch ausgehende über GMAIL verwalten, ohne dass du das merkst. man kann jedes beliebige Konto bei GMAIL registrieren und dann über diese Adresse mailen. Ausserdem lesen die nicht mit, die werten aus um dich mit passender WErbe-Botschaft zu beglücken und das ist doch schließlich das Prinzip so praktisch ziemlich jedem "Umsonst"-Angebotes.
 
auch bei google ist nicht alles gold was glänzt, naja ich benutz GMail weiterhin, wenig Spam und da ich eh alles zum Thunderbird holen lass interessiert mich dieses Problem herzlich wenig, da ich ja nicht per Browser angemeldet bin ^^
 
Dann viel Spaß beim lesen von "Nickname hat eine Antwort auf den Thread blah blah gepostet" - daraus bestehen 90% meiner Mails.
 
Ein Nachteil der ganzen Ajax-Geschichten. Für Aktionen brauch man keinen Benutzer mehr sondern nur noch eine gültige Session, viel einfacher geworden :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen