Google Moon: Neue Bilder & Infos vom Erdtrabanten

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat seinen Dienst Google Moon jetzt mit neuem Material bestückt. Dazu gehören hochauflösende Bilder von der Oberfläche des Erdtrabanten sowie zahlreiche Multimedia-Beiträge von den Apollo-Mond-Missionen der NASA. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur Idioten und Leute ohne Grundkenntnisse in Physik plabbern diesen Unsinn von wegen inszenierter Mondlandung nach.
 
@NEcRo-: Und welche Leute vergessen, den blauen Pfeil zu drücken? - Es gibt sehr viele renomierte Wissentschaftler die die Mondlandung anzweifeln, und auch Beweise haben (die die Nasa nicht kommentiert). Ich bin der selben Meinung, und plapper nicht alles nach. ...Und bei der nuklearen Strahlung (die von der Sonne ausgeht) hätten diese Austronauten schon längst sterben müsssen.
 
@NEcRo-: Danke Necro! Ersparst mir meine Antwort (+)
 
@NEcRo-: Meinst du mit Physik, den Spiegel auf dem Mond? Womit man nen laser spiegelt. Ich hoffe meine Erinnerung ist da nicht falsch.
 
@NEcRo-: alles ablehnen oder annehmen ist immer leichter als sich ne eigene meinung zu bilden würd ich da mal sagen.
 
@NEcRo-: so schaut's aus (+)
 
@DARK-THREAT: was denn bitte für ne nukleare Strahlung von der Sonne?? Wenn, dann kommen von der Sonne Elektronen.
 
@ the-force: Ich bin jetzt nur von der "Strahlenbelastung" des Van-Allen-Gürtel's ausgegangen. Zitat: "In diesem Strahlungsgürtel herrschen hohe Strahlenbelastungen, die ..... zum Tode führen müssen." Peace.
 
@DARK-THREAT: der mond ist nicht mal annähernd im van-allen-gürtel. und selbst wenn, meinst du die spazieren nackt auf dem mond?
 
@ _rabba_u_k_e_: Aber der Van-Allen-Gürtel liegt zwischen Erde und Mond, da herrscht eine viel zu hohe Strahlung. Und bekannter weise waren die Mondfähren ja dünn wie Lametta (zitat). Die Astronauten waren geraume Zeit in der Strahlung. Das ist nur ein Inditz für mich und die etlichen Wissentschaftler, die Glauben das nie ein Mensch auf dem Mond war. Die Menschheit war dort, mit Geräten und Mondautos ect. (damit sind wir ja sogar auf dem Mars). Peace.
 
@DARK-THREAT: wenn man keine ahnung hat... | die strahlung im van-allen-gürtel ist zwar hoch, aber die von leuten wie dir angegebenen werte sind bestenfalls maximalwerte die nur vereinzelt und auch nur für kurze zeit auftreten. im großteil des gürtels liegt die strahlung 7-11 mal höher wie auf der erde. das ist zwar nicht sonderlich gesund, aber auch nicht tödlich. zumindest nicht wenn man sich nicht ewig lange ungeschützt der strahlung aussetzt. keine ahnung von wo du deine infos hast, aber klingt alles ein wenig naiv.
 
@ _rabba_u_k_e_: Naiv ist es, sich freiwillig die Strahlung aszusetzen. Ich würde es nicht tun. Die Infos die ich habe, sind von denen, die die Landung anzweifeln. Das sind Physiker, Mathematiker usw. Peace.
 
@NEcRo-: klar du genie... wie erklärst denn di überaus qualitativen Fotos von der "mission"?... die lichtkreuzungen (mit nur einer sonne), di schöne wehende Flagge (ohne wind), die tollen sterne die nicht da sind (weil es ja nur so wenig gibt).... di hammer videos die sie gedreht haben... mit doppelter geschwindkeit.... obwohl die anziehungskraft des mondes nur 1/3 der anziehung der erde beträgt... erklär mir das mal bitte.... =).... GrEEz
 
@DARK-THREAT: du schnallst es nicht. die astronauten waren nie dem van-allen-gürtel direkt ausgesetzt. ausserdem ist er gerade mal 40000km breit, der mond aber fast 400000km entfernt. es gab also gerade mal auf dem zehntel der strecke leicht erhöhte strahlung die aber auch noch durch kapsel und anzüge gedämpft wurde. deine infos sind nichts weiter wie halbgares geblubber von leuten die irgendwann im tv etwas über verschwörungstherorien gesehen haben und sich für coole zweifler halten. ist genauso ein müll wie dieser treibhausschwindel. ein paar von einer lobby bezahlte wissenschaftler erzählen das die erderwärmung eine lüge ist und millionen von naiver menschen gehen damit hausieren und halten sich für schlaue aufgeklärte menschen.
 
@_rabba_u_k_e_: Da hast recht. kannst hier nachlesen http://de.wikipedia.org/wiki/Van-Allen-G%C3%BCrtel$Bedeutung_f.C3.BCr_die_Mondlandungen
 
@KarlKoch23: danke, aber der link funktioniert nicht. ich glaub du hast das gemeint __> http://tinyurl.com/2l26uy
 
@_rabba_u_k_e_: fast... hab denn schreiben wollen: http://tinyurl.com/2dkfln.. kommt aber eh aufs gleiche raus^^
 
@KarlKoch23: Wehende Flaggen usw usw. http://www.mondlandung.pcdl.de/
 
@ArionZ: Nice. klingt überzeugend. aber die fotos und vidos sehen so dermaßen von gefaked aus, das ich nicht alles klauben kann... aber jetzt rein physikaisch und technisch gesehen hast mich überzeugt (+)
 
@NEcRo-: @Trivalik: stimmt den Spiegel gibts z.b. seit der ersten Mondlandung. Braucht meines Wissens nach ca. 2,5s zum Mond und zurück...
 
anstat den mond abzuknipsen und zu aktualiesieren solten sie mal die bilder bei google erde erneuern so sieht es schon lange nicht mehr bei uns aus :-(
 
@matze0179: Bei uns ist Stand 2001, mir egal. Kann leider eh kein DSL bekommen (grund: zu hohe dämpfung) Peace.
 
@DARK-THREAT: Sag mal, schließt du eigentlich jeden Kommentar mit ''peace'' ab? Geht auf die Nerven!
 
@Olli24689: Ja. In ca. 50 Foren wo ich aktiv bin und zusätzlich hier beim Kommentieren, schließe ich jeden Beitrag mit "Peace." ab. Begründung: Es gibt schließlich etwas Wichtigeres in der Welt, nämlich Frieden! Du Nuss du (nett gemeint). Peace.
 
@Olli24689: Wenn du dir nicht jeden Kommentar laut vorliest, nervts auch nicht so :) *Scherz* BTT: Lieber von 2001 als Live-Stream-Spionage. Meine Meinung.
 
@matze0179: Stimmt. an manchen stellen ist die qualli miserabel. was intressiert mich ein gebiet vom mond???? Fazit: SINNLOS
 
@DARK-THREAT: Du hast Null Ahnung von Astrophysik, bist angeblich in 50 Foren aktiev und hast wahrscheinlich in diesen 50 Foren nur Müll gepostet. Studiere erst mal einige Semester Astrophysik, bevor Du son Dünschi... hier verbreitest. Ich zitiere>>>...Die Infos die ich habe, sind von denen, die die Landung anzweifeln. Das sind Physiker, Mathematiker usw. Peace.__-
 
Danke Google, dann verlauf ich mich nicht wenn ich mal wieder ne Tonne Helium3 brauche.
 
@CmYk: Ja wie, hast Du auch nen Fusionsgenerator gekauft mit dem du die halbe Welt mit 1 Tonne H3 mit Energie versorgen kannst? War doch demletzt im Angebot, ich hab 2. Flieg nächste Woche wieder hoch :)
 
@Helena: (Kann nicgt auf den Thread anworten weil einer so schlau war den erstpost zu löschen) Ich habe gehört es gibt kein Teleskop das so nahe aufnahmen auf den Mond machen kann.
 
@overdriverdh21: Und selbst mit den Hubble-Teleskop, das ja Bilder von Milliarden Lichtjahre entfernten Galaxien macht (Qualität mal nicht berücksichtigt), konnte bisher kein Foto davon gemacht werden.
 
War der Google-Mond denn früher nicht aus Käse?
 
Für alle die behaupten in Chile gebe es kein Teleskop, dass nicht in der Lage wäre Gegenstände auf dem Mond zuerkennen hier ein Link:http://tinyurl.com/2c5g5m
 
@Helena: auch das kann keine gegenstände wie flaggen auf dem mond erkennen ...
 
@Helena
könntest Du mal einen Link rüberschicken, wo diese Bilder der Apollolandestelle auf dem Mond zu sehen ist ?
Wenn etwas widerlegt wird dann mit viel Geld, da ist jeder käuftlich, egal welche Ideologie er vertritt.
 
@TBMule: Genau sowas meine ich. Es gibt keine 100% Beweise das Menschen auf dem Mond waren. (Filme, Fotos können alle gefälscht sein). Nur 14? Menschen können Zeugen sein. (soviele waren es angeblich doch, Apollo 11 bis 17 [13 nicht] ). Also ich finde, mann sollte mich nicht persönlich angehen (@ steiner005 und _rabba_u_k_e_) da ich diese Theorien nicht öffentlich gemacht habe, oder gar aufgestellt habe. Sowas zeigt, dass du nicht reif genug bist zu diskutieren! Es geht nicht um meine Person, sondern um die angebliche Mondlandung der Amerikaner Ende der 60'er und den frühen 70'er Jahre. Es gibt genug Beweise, dass es nicht geklappt hatte, einen Menschen zum Mond zu bringen. Da wären auch die Tests, die oft schief gingen, die Mondfähre mit der Niel Armstrong auf der Erde fasst verunglückte usw. Die wehende Fahne allerdings: es soll eine Querstange oben angebracht worden sein. Aber da gibt es verschieden Schatten (aus mehreren Richtungen), Keine Sterne m Himmel. Einen Spotscheinwerfer spiegelung in Edwin Aldrin's Helm, Buchstaben auf Steine (Requisiten?), keinen Landekrater unter der Raumfähre (obwohl ein gegenschub zur Landung eingesetzt wurde) USW. Ich habe mir diese Theorieh nicht ausgedacht, sondern zb von einem Herr Kaysing. Das war es von meiner Seite, und wenn mich hier jemand nochmal persönlich beleidigen möchte, dann soll er mir eine Mail (oder PM) schicken. Und nicht hier, dass zeigt von unreife und ist nicht nur Kindisch. (PS. ich vergebe deshalb aber keine - ) Peace.
 
@DARK-THREAT: alles haltlose behauptungen die schon mehrfach widerlegt wurden. du hast noch nicht einen beweis genannt der auch wirklich stichhaltig ist. abstürze von armstrong bei übungsflügen: das ding ist auf der erde bei mehreren hundert flügen nur 3mal abgestürzt, einmal davon mit armstrong. keine sterne: fotografier mal bei klarem himmel die sterne. kannste alles hier mal nachschauen http://www.mondlandung.pcdl.de/ . und beleidigt hat dich auch keiner, nur mit deinem naiven nachgeplapper und dem sinnlosen "peace" nervst du nur.
 
@_rabba_u_k_e_: Nichts wurde widerlegt, sondern es wurden nur Gegenargumente getätigt. Lies Dir mal die Seiten in Ruhe durch http://tinyurl.com/2j9eyh http://tinyurl.com/2pzdfl .
 
@DARK-THREAT: Hast Du mal den Nachthimmel mit einer Fotokamera fotografiert ?
Wenn ja, hast Du ja gesehen, das keine Sterne auf dem Foto sind. Dazu brauchst Du eine länge Belichtungszeit. Ich sagte ja das Du null Ahnung von der ganzen Materie hast und nicht ein einzigen Gegenbeweis vorweisen kannst. Ich schließe mich den Kommentaren von _rabba_u_k_e_ und anderen an. Ende der Durchsage.
 
@ steiner005:
bei sternenklarer nacht reicht schon ne belichtung von ca. 0,5 sekunden...
um im nachinein durch bildbearbeitung (einschlägige software).. wenigstens rauschen und "bunte" punkte (mutmaßlich sterne ...gelb,blau,rot, weiße farbe)... zu erkennen
,.
nein, nicht alle punkte gehören zum "bildrauschen" :-)

ab 2 sekunden belichtung bei ner blende von ca. 4,5 und iso 50 (!) sieht man bereits ohne bildbearbeitung die "pünktchen"....
natürlich bringt das nix, wenn man ne 100 eur. 5mpx cam mit 55mm objektiv draufhält)...

da du, steiner005, meinst, man würde in den nachthimmel fotografieren, und keine sterne wären zu sehen..kann ich nur davon ausgehen, daß du nicht dieselbe kamera hast (oder eine ähnliche brennweite)...wie ich :-)
kann dir auch gern ein foto der märz-mondfinsternis schicken, auf der sogar einige planeten zu sehen sind...

du nase :-)
 
@ obiwankenobi: ok, gehen wir mal davon aus das die jungs 1969 eine 5mpx cam auf dem mond hatten. dort haben die dann erstmal euphorisch die cam für 0,5-2 sekunden stillgehalten (ohne stativ) und sind anschließend zurückgeflogen und haben photoshop angeschmissen um das rauschen zu entfernen und nachträglich die bilder zu manipulieren. leidest du unter realitätsverlust?
 
@Helena Dein Link bringt aber keine Klärung, daß tatsächlich Bilder von der Apollo Landezone gemacht worden sind, außer die die auf der Erde geschossen wurden ^^.

@Steiner lies Dir mal Link: http://www.gernot-geise.de/apollo/apollo.html durch, hier wird sachlich analysiert ,was gegen und für eine erfolgreiche Apollolandung auf dem Mond spricht.
Man sollte sich auch noch die damalige, Ende der 50er Anfang der 60er Jahre, Situation vor Augen halten. Die Russen waren Staatsfeind NR.1 für die USA. Man entsinne sich einfach an die McCartney Hetzkampagne gegen alles was nur etwas nach Kommunismus roch. Dann das ewige Hinterherhinken beim Wettlauf erster Mensch im All, die Russen hatten die erste Rakete oben, das erste Lebewesen (Hund) und auch der erste Mensch im All war ein Russe. Das alles hatte man wegzustecken, besonders schwer für so ein stolzes Volk wie die US-Amerikaner. Tja und dann kams zur besagten Mondlandemission und man mußte feststellen, das obwohl man bereits MilliardenDollar investiert hat, nicht in der Lage sein wird den Erdtrabanten zu erreichen, geschweige denn lebend wieder zurück zu kommen. Wenn die Astonauten nicht hoffnungslos verstrahlt werden, wird spätestens der zur Neige gehende Kraftstoff die Mission scheitern lassen. Btw die Russen hatten genau das selbe Problem, deren Astronauten waren im Strahlengürtel der Sonne und sind da nicht heil rausgekommen, es gibt etliche Bilder (mal googlen) die die verstrahlten russischen Astronauten zeigen. Das sind nur einige Aspekte, die die erfolgreiche Landung der Amerikaner in ein merkwürdiges Licht erscheinen lassen.
 
außerdem war ich grade auf der nasa.gov seite..
und fand ein paar "interessante details"..

fernab der bisher angeführten "beweise" für die "landefakes"...
man braucht nur ein bildbearbeitungsprogramm...
zieht die mittenwerte hoch...
und sieht..
daß an den zumindest im web veröffentlcihten MOND-LANDE bildern herumgepfuscht wurde

teilweise so miserabel,daß es jedem deppen mit 5 dioptrin auffällt.
wer selbst kucken will:

http://grin.hq.nasa.gov/IMAGES/LARGE/GPN-2000-001317.jpg

...und NEIN, ich bin kein "verschwörungstheoretiker" :-)
 
@obiwankenobi: Es geht es nichtmanipulierte Bilder !!! An dem Apolloprojekt waren Zehntausende Menschen beteiligt. Glaubt Ihr allen Ernstes, das man so viele Menschen die direkt mit den Mondlandungen zu tun hatten, täuschen konnte ? Diese Meinung ist ziemlich naiv und einfältig. Und vergiss nicht, das die Fototechnik über 30 Jahre alt ist. Ihre plappert hier nur das wieder, was die Verschwörungsteoretiker dauernd faseln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles