Vista: Update für Zuverlässigkeit & Stabilität geplant

Windows Vista Microsoft hat vor einigen Wochen ein erstes sogenanntes "Reliability Pack" für Windows Vista veröffentlicht. Dabei handelt es sich um spezielle Updates für das neue Betriebssystem, die eine Reihe nicht sicherheitsrelevanter aber dennoch nerviger ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich!!!!
 
"Auch der Internet Explorer bekommt bei dem neuen Reliability Pack sein Fett weg. So soll die Stabilität beim Betrachten von Internetseiten gesteigert werden. Was genau dies bedeutet ist noch unklar." Bei längerer Nutzung kann es vorkommen, dass zwar noch eine Internetverbindung besteht, diese allerdings für den IE in einer Art Ruhemodus ist .. der kann dann Seiten nicht mehr anzeigen bzw. geht auf jeweils die vorher angebene Seite (also wenn ich erst www.google.de eintippe kommt "Geht nicht" und wenn ich dann www.winfuture.de eintippe lädt er www.google.de) - das ganze kann auftauchen, wenn man surft und dann länger nichts mit dem PC bzw. dem Browser selbst macht .. Anwendungen wie z.B. battle.net oder ICQ waren davon bisher nicht betroffen ..

(EDIT: Wenn ich IE sage meine ich damit Browser .. also Firefox ist da auch nicht besser ..)
 
@nexfraxinus: Also ich benutze Vista schon seid es draußen ist, und zimndest beim Opera ist das noch nie aufgetreten. Ist also kein allgemeines Browserproblem...
 
@nexfraxinus: hmmm IE7 auf Vista64 (Amd64 / X2 cpu) ist mir mehrmals auf der msn (!) seite abgestürzt ... wollte den aktuellen windows live messenger runterladen. Mit firefox hat es glücklicherweise dann funktioniert... hmpf! eclipse will nicht mit vista64 ... hier und da laufend kleine, seltsame probleme ... ich wechsel jetzt erstmal zu vista32 und wenn es dort nicht viel besser ist, wieder zurück zu xp ... ( es is ja auch nur ein zweitsystem neben linux, aber gerade als linuxverwöhnter will man doch auch nicht jede minute bangen, dass das system noch weiter läuft...)
 
Bedeutet also, Vista läuft derzeit instabil und unzuverlässig?
 
@mcbit: Nein .. nur hat es wie jedes OS halt auch noch ein paar Fehler die sich erst zeigen, wenn man es in die Hände von Anwendern gibt .. ist übrigens bei vielen Produkten so .. nicht nur Software.
 
@mcbit: text lesen und verstehen.
 
@mcbit: Bedeutet, dass Windows Vista noch zuverlässiger und stabiler laufen wird als es jetzt schon der Fall ist.
 
@mcbit: Nö,bedeutet das es kontinuierlich weiter verbessert wird. Nur das einige dieser Updates eben zu einem Paket geschnürt werden.
 
@mcbit: Die Frage ist wohl mit ja zu beantworten, Vista scheint kein empfehlenswertes Betriebssystem zu sein, moment, hab' auch Quellenangaben: http://tinyurl.com/yqhp2n und: http://tinyurl.com/2xbzvx Besonders krass fand ich es, als ich lesen musste, das Vista sogar ein rebooten benötigt wenn man nur die Font Size auf dem Destktop verändern will, ein Verhalten, welches ein anständiges Betriebssystem bereits seit Jahren nicht mehr haben sollte. Dabei hatte ich langsam mal drüber nachgedacht, ob ich mir doch ein Vista kaufe, zur Evualtion. Aber bei solch vernichtenden Ergebnissen werde ich mir das wohl in der nächsten Zeit dann besser nicht antun. Da würde ich mich ja pausenlos über solch ein schlechtes OS ärgern.
 
@Fusselbär: auch wenn ich mir deine Links nicht wirklich durchgelesen habe, aber das angebliche Problem, Vista würde einen reboot bei der Schriftgrößenänderung benötigen existiert nicht. Vll solltest du doch mal Vista antesten, bevor du darüber urteilst... Meinungen Anderer sind selten hilfreich
 
@zwutz: Mit "Meinungen Anderer sind selten hilfreich" diskreditierst Du dich selbst, den Du bist ein "Anderer" außerdem auch noch einer, der sich noch nicht mal die Tests durchgelesen hat. ,-) Ausprobieren? Okay: wo gibt es LEGALE kostenlose Vista-Live-CDs oder Vista-ISO-Images zum LEGALEN kostenlosen Download, wie das bei anständigen Betriebssystemen allgemein üblich ist? Bevor ich eine Investition für Vista tätige (welche mit Sicherheit umfangreiche Folgekosten nach sich zieht, wie man im Winfuture Forum bei den vielen Inkompatibilitäten, welche Vista bereithält, schon absehen kann), will ich bei solch schlechten Testergebnissen lieber eine LEGALE kostenlose Testversion, wenn ich diesem Betriebssystem vertrauen soll. Und bitte eine Live-CD zum testen, will mir ja nicht gleich eine Kiste mit Vista verb0rken. ,-)
 
hört sich gut an!
 
find ich gut, habe mir am samstag vista business installiert und bin bis jetzt sehr zufrieden. es gibt zwar hier und da noch bugs aber die stören mich momentan nicht weiter. das was ich mit dem system momentan mache funktioniert und das ist die hauptsache für mich. alles andere kommt schon noch mit der zeit und service pack 1.
 
Es war doch mal die Rede von einem Update was die Preformance grad bei Spielen verbessern soll - oder? ist das schon erschienen? - weil als ich mir Vista kurz nach dem Start installiert habe hatte ich deutliche Prformance einbrüche in 3D Games grad WoW.
 
@Melron:

das liegt an den Treibern. die müssen ja erstmal auf Vista optimiert/angepasst werden und entsprechend reifen, hat sich aber wohl schon deutlich gebessert
 
Atombomben: Ubgrade gegen unbeabsichtigte mitführung scharfer Kernwaffen geplant...
 
@Antiheld: ubgrade..... manmanman
 
Die letzten beiden Zuverlässigkeit & Stabilität Patchs sollten die Fehler beim Kopieren-Verschieben beseitigen und zudem die ganze Sache beschleunigen. Die Patchs haben die Fehler leider nur zu einem sehr kleinen Teil beseitigt - wenn man ZB. einen Ordner verschiebt in der eine desktop.ini befindet wird der Ordner nach wie vor nicht gelöscht.

Bin schon gespannt auf die nächsten Patchs!
 
@Hannes Wien: das problem kann ich irgendwie nicht teilen. Auf dem notebook mit Windows Ultimate funzt das alles ohne probleme bei mir. Mein problem ist, dass der meint das kein TV Tuner vorhanden ist und ich nicht weiß wie ich das zum laufen kriegen soll. treiber sind installiert und hab auch schon die sachen vom Hersteller probiert die ich nach einer email zugeschickt bekommen habe.
 
Noch stabiler? Ich habe Vista bereits monatelang produktiv im Einsatz und hatte nicht einmal annähernd einen Absturz oder etwas derartiges.
 
Skandal ! :D
 
Und ich hatte schon 3 Bluescreens, wobei ich die nicht MS in den Hut stecken will sondern den Treibern ( ich weiss auch schon welcher ), trotzdem hatte ich mit xp innerhalb 4 Jahren keinen einzigen Bluescreen und mit Vista innerhalb kurzer zeit so viele :D
Für mich dauert es auch noch ein wenig bis ich Vista uneingeschränkt nutzen kann...

Topic: Nunja, ich finde das sie damit einfach die "Fehler" auf das ServicePack verschieben und damit fixxen wollen, hört sich ja so an als wenn sie nur die Fehler ein wenig "eindämmen" aber nicht konkret aus der Welt schaffen wollen!

Gruß
 
Nö das kann nicht sein, predigen doch schon unsere altbekannten Winfuture User, dass Vista seit erscheinen bombenstabil läuft. MS imuss zu blöd sein um ordentliche Hardware zu kaufen und die richten Treiber zu installieren.
 
@[U]nixchecker: ... man kann immer auch ein schon sehr gutes Produkt noch besser machen.
 
@swissboy :-)
 
So schlecht wie Vista ist , ist jedes Update eine verbesserung , jeder der behauptet sein Vista läuft stabil und macht keine Probleme ist ein Lügner (oder Fanboy , oder von MS bezahlt , sucht euch was aus , kann auch sein dass der Rechner mit Vista einfach nur dumm in der Ecke steht , und nicht mal eingeschaltet wurde), so wie es zur zeit aussieht kann man Vista erst mit SP2 ernst nehmen als BS
 
@KarlDall: Ich bin weder ein Fanboy noch werde ich von MS bezahlt aber das was du da laberst ist echt nur sch...... Vista läuft sehr stabil und sehr schnell ich bin zufrieden wie viel andere es auch sind!!!!
 
@Pad90: Dann freue Dich drüber, daß Du ein Betriebssystem benutzt, welches als eigentlicher Sockel eines jeden Computers Anforderungen hat, wie eine Hauptanwendung. Zum Glück verschonen sich viele Betriebe und Anwender vor dieser programmierten Menstruationsbeschwerde. Eine 10PC-Umstellung kostet ca. 7000Eur, daß bezahlt man dann für neue Hardware und Vista und das Tolle ist, daß wir dann im Verlag keine Adobe Produkte mehr verwenden können, die Schriftarten anders skalieren, DDE-Protokolle von Word/Excel-Datenbanken Formatfehler verursachen und Seriendruckvorgänge nach ca. 4000 Datensätzen abbrechen. Super! Ein 20MB druckauftrag löschen dauert übrigens 8 Minuten... Außerdem startet Vista viel länger ist zäh ohne Ende und nach 3 Stunden Access-Datenaufbereitung muß man es neu starten, weil sich das OS zugemüllt hat. Ja, das ist ein Umstieg der sich richtig lohnt und vor allem rechnet sich ja die Investitionssumme so was von... Deswegen gibt auch immer wieder News wie diese hier: http://oncomputer.t-online.de/c/12/47/29/20/12472920,si=0.html Ja, ich poste das nur, bevor wieder jemand auf die Idee kommt zu schreiben, ich währe ein Einzelfall oder Leute wie ich währen Ignoranten oder DAUs... Jaja, natürlich. Nutzt mal schön Vista und freut Euch über die tollen neuen Features im Privateinsatz dieses tollen Systems. Achso, wenigstens laufen alle Spiele unter Vista schneller, wenigstens etwas... Achso, nein sorry, war ja auch anders rum. Aber egal, da ich kein wirtschaftlicher Honk bin, ist mir die Notwendigkeit von neu generiertem Umsatz zur Arbeitsplatzsicherung der Mitarbeiter natürlich bewußt. In China werden Hunde gegessen, in Japan Schamhaare verkauft, in Amerika poppt niemand und der Iran hat keine Atomwaffen, ja und Vista wird gekauft, so ist das Leben und jeder hat seinen grund warum er es tut. Ein Gruß noch an alle die sich Bioshock gekauft haben! Ich hoffe Eurer PC hat die ganze Malware und die 100 Kopieschutzsysteme verkraftet. Und versucht blos nicht die nächsten 2 Jahre aufzurüsten, Ihr dürft nur 2x installieren. Und Hochachtung, ich hätte nicht gedacht, das so eine Einschränkungs- und Verarsche-Box überhaupt jemand kaufen würde. 8-] Jaja ich weiß, ich sehe das alles viel zu dramatisch, habe mentale Probleme... doch halt, ich sehe hier gerade verschwendeten Platz für eine tolle Werbeeinblendung: PEPSI MACHT SCHÖN! In diesem Sinne!
 
@ JACK RABBITz: Genau so sieht es aus! Und deshalb bleibt in unserer Mittelstandsfirma wohl auch noch in den nächsten 5 Jahren Windows2000 auf den Rechnern. Microsoft hat mit Vista für den beruflichen Gebrauch ins Klo gegriffen. Eigentlich eine riesige Blamage bei SECHSjähriger Entwicklungszeit, mit einem Monsterbudget und hunderten Programmierern!
 
@yobu: Wer bei Win2000 bleiben möchte kann dies doch tun, wo liegt dein Problem jetzt nochmal?
 
@KarlDall: [...]"jeder der behauptet sein Vista läuft stabil und macht keine Probleme ist ein Lügner (oder Fanboy , oder von MS bezahlt ,[...]" - Oder weiß mit nem PC umzugehen und besitzt ordentliche Hardware.
 
wenn ich mir das so ansehe bin ich so froh 100 % Ms frei zu sein ..
es ist nicht so dass ich vista nicht kenne oder dass ich Mit M$ produkten nicht umgehen kann (muß ich leider im Beruf) aber wie lange ist Vista auf dem Markt ? und immer noch treiberprobleme das ist einfach zu schwach Peinlich ich rate Kunden daher ..Kauf xp
das ist erprobt und stabil.
Schöne neue Welt was sich die Leiute alles andrehen lassen wenn nur genug dafür geworben wird .Produktiv d.h im Unternehmen würde ich fista nie einsetzen noch nicht mal mit sp6.das stinkt .
 
@jujuhunter: ich hoffe du weißt dass nicht das os daran schuld ist, wenn die dritt-anbieter zu dumm für gute treiber sind. den die hatten vista schon lange bevor es da war und haben einfach alles verpennt und jetzt ist natürlich wieder microsoft bzw vista daran schuld das nichts funktioniert. -.-
 
@jujuhunter: arme Kunden, die von einem "Fachmann" beraten werden, der seine persönliche Meinung als Ausgangspunkt nimmt (vor allem, wenn sie derart einseitig ist). Gehst du auch darauf ein, was dein Kunde benötigt/will, oder nur, was du brauchst/willst?
 
@jujuhunter: Super berater bist du..echt...Hut ab ! Genau solche Leute wie du Sorgen dafür das man sich ständig rechtfertigen muss bei seinen Kunden das doch jemand gesagt hat Vista ist schlecht oder sonstwas...bevor es Vista gab haben alle auf XP geschimpft, davor Windows 98, zwichendurch mal Office usw... man ihr seid alle so scheinheilig das stinkt zum Himmel. Komisch das die Leute welche sich etwas mehr mit Vista beschäftigen immer häufiger ankommen und erzählen wie einfach doch manche Sachen gehen und vorallem, dass ist das Erstaunlichste, wie hoch der WOF geworden ist. Aber Quatsch du nur deine Halbwahrheiten weiter...ach neee...geht ja nicht bist ja so nen OpenSource Vogel der auf Arbeit trotz 100% Freiheit MS Produkte einsetzt weil diese viel schelchter zu bedienen sind...
 
@krauthead: ... hast du dir eigentlich mal die Frage gestellt, warum es scheinbar so schwer zu sein scheint, vernünftige Treiber für Vista zu entwickeln? Nein? Dann mach dir mal ein paar Gedanken dazu! Ich pesönlich halte es für ziemlich blauäugig, alle Probleme nur auf die Dritt-Anbieter zu schieben ...
 
@Thaquanwyn: Full ACK, viele hier übersehen offenbar das diese Dritthersteller auch von ihren Produkten leben und deshalb ein ureigenes interesse haben ihre Software für ein möglichst breites Publikum nutzbar zu machen.
 
@ Alirion :

naja Treiber hingegen bringen sie lieber keine, ist doch besser neue HArdware zu verkaufen

__________________________________________

@ Thaquanwyn :

das scheint für die Hersteller allgemein sehr schwer zu sein, daher sieht es bei Linux auch so schlecht aus und bei 2000/XP war es anfangs auch sehr sehr schwer
 
@Fusselbär - beurteilt ein Betriebssystem anhand von Artikeln, die in der Fachpresse oder auf einschlägigen Webseiten erschienen sind ? Die Praxis sieht dann manchmal schon anders aus. Ich kenne zwar aus der Praxis nur das Vista home Edition Basic. Mit Software, die bereits Vista kompatibel ist, funzt das problemlos. Nur ob ein Umstgeig auf von XP auf Vista notwendig ist, dass muss jeder selber wissen, Ich finde, das XP tuts nach wie vor. Aber ein neuer PC wurde ich mit VISTA home Edition kaufen, sogar nur die einfachste Version. Das reicht mir völlig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles