Neuer Dienst bringt InGame-Werbung in Online-Spiele

Wirtschaft & Firmen Das amerikanische Unternehmen Mochi Media, hat eigenen Angaben zufolge das erste weltweite Online-Werbenetzwerk gestartet, welches die Möglichkeit bietet, dynamische Werbeinhalte in kostenlose Online-Spiele zu integrieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na ob durch sowas die Ladezyklen nicht irgendwann bewusst in die Länge gezogen werden...
 
@ Snaeng: Wenn dadurch eine gute Updatepolitik gegeben ist, finde ich die Idee okay ... Ingame-Werbung ist mir egal solange sich diese nicht zu sehr aufzwängt und zum Spiel passt wie z.B. bei Need for Speed Most Wanted. Obwohl bei Letzerem der Spieler nichts davon hatte (Preisnachlass, ...).
 
@Snaeng: und ab morgen, laeuft einer bei mc donalds mit nen hochgehaltenen schild vor dir rum, waehrend du auf deinen big mac wartest?
 
@ Loc-Deu: Wenn dadurch der BigMac kostenlos ist, kann der Typ rumhüpfen solange er will.
 
@Zebrahead: Dafür bekomste ein + ... xDDD Bin deiner Meinung ^^
 
Ich habe nichts gegen gut platzierte InGame Werbung. Auch während des ladens wär ok. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Ladezeiten absichtlich in die Länge gezogen werden, damit die Werbung länger sichtbar ist.
 
@Antiheld: Ich bin ja auch kein freund von Werbung, aber wenn im Gegenzug das Onlinespielen komplett kostenlos ist, währe es eine Option die man sich zumindest mal anschauen kann.
 
@cathal: Ich würde im Gegensatz lieber zahlen und vollkommen verschont bleiben. Grausam dieser Werbungsdreck!!! TV kann ich mir ohne Recorder zeitversetzt auch nicht mehr anschauen. Die ständige Werbung nervt mich immens...
 
@cathal: da hast du recht, aber nervig ist es auf jeden fall! und was Snaeng gesagt hat finde ich auch gar nicht so unrealistisch...
 
Ich hoffe zum einen das es unterhaltsame Werbung ist (Flashfilme?) und passende. Das Problem sehe ich eher in der Sicherheit deren Systeme. Am Besten man blockt das von vornherein mit der Firewall.
 
ist bestimmt lustig CSS und mittendrin Persil werbung :-)

PS CSS nur ein beispiel !!!!
 
@matze0179: persil.... da wird dann adressatengerechtere werbung platziert, da man ja das kundensegement besser kennt. und persil ist wohl nicht das produkt, auf welches die css community gerade voll drauf abfährt. so wie sich die cs(s) gemeinde in den letzten jahren entwickelt hat, würde wohl eine kinder-milchschnitte besser ins game passen.
 
@winjar: Super Comment. ^^ Ich hab mich totgelacht, aber wo du recht hast, hast du recht. @matze0179: Die werden schon wissen, was sie darein packen und was nicht, immerhin möchten sie ja, dass die User diese Spiele dann auch spielen. Dementsprechend werden sie es mit Sicherheit auch vernünftig abwägen, was ins Spiel kommt und was nicht.
 
also wenn es werbung auf ladescreens ist, ist es akzeptabel wenn sich firmen dadurch eine finanzsprintze geben. bedenkt den newstext "kleine firmen". halt newcommer. ich finde das ein sehr akzeptables angebot.
 
Ich kaufe nicht bei denen, die mich belästigen! Je intensiver man mir versucht ein Produkt im Hinterkopf zu festigen, um so ehr meide ich es, weil ich weis, dass es mich genervt hat. Werbung in den heutigen Dimensionen ist contraproduktiv weil es mehr Terror ist, als Info. Ich denke, es werden "Hacks" gegen so einen Dreck entwickelt werden. Addblock ist nur ein Beispiel für Browser.
 
@Kobold-HH: "...dynamische Werbeinhalte in _kostenlose_ Online-Spiele zu integrieren. "
 
@Zebrahead: Was möchtest Du mir mitteilen? "Kostenlos" bedeutet, ich soll mich belästigen lassen? Ich verstehe Dein Zitat im Zusammenhang mit meinem Post nicht - Bitte um Aufklärung.
 
@Kobold-HH:
Ich versteh deine Aufregung echt nicht. Wenn du nicht mit Werbung spielen willst, dann SPIELS NICHT!
Kostenlos bedeutet nicht, dass du dich belästigen lassen sollst. Wirst ja zu nix gezwungen. Du musst das so sehen, dadurch, dass die kleinen Firmen ihre Spiele so anbieten können, haben sie die finanziellen Mittel, diese dann auch fertig zu stellen.

Es sit nicht sehr einfach für Newcomer einen Publisher zu finden!

Die Produkte für die geworben wird musst du ja nicht kaufen wenn du so ein Spiel spielst.
Aber ich glaub du hast was falsch verstanden. Wie stellst du dir denn Ingame-Werbung vor?
Dass du kurz vor dem Kill nochmal n kleines Werbefilmchen siehst?

Ich glaub es stört nichtmal dich, wenn du im Spiel ein paar Plakate siehst auf denen nicht irgend n Scheiß, sondern Werbung abgebildet ist.
 
@Kobold-HH: Durch Dein Zitat " Ich kaufe nicht bei denen, die mich belästigen!" ging ich der Annahme, dass du überlesen hast, dass die Spiele kostenlos sind.
 
wenn ich schon Werbung Höre seh ich Rot
das ganze geld für den werbungs.... einsparen und billiger anbieten, aber solange die die Werbungskosten absetzen können geht das nicht.
müsste von der Regierung abgeschaft werden was glaubt ihr was dann los iss.

und lieber auf öko papier als wurfzettel oder so dann gebs noch paar arbeitsplätze.
 
Na ja, ich finde es ok. Diejenigen, die nicht damit klar kommen, in "kostenlosen Online-Spielen" Werbung zu Gesicht zu bekommen, müssen diese Spiele ja nicht meiden. Wenn ich mich da an die News vor einiger Zeit (schon ein bisschen her) erinnere, als es um die InGame-Werbung bei CSS etc. ging, muss ich sagen, ist das hier absolut in Ordnung. Denn immerhin bekommt der Nutzer hier etwas dafür (kostenloses Online-Spiel), was man ja bei CSS nicht behaupten kann.
 
Ist doch in diversen games ( Cs:s , need4speed usw. ) doch schon längst eingezogen , nur haben wir alle nix davon . Es wäre alle nicht so schlimm wenn sie wenigstens dabei die Preise senken würden wenn wir uns schon mit Cocacola und konsorten rumschlagen müssen.
 
@hoppla:
seh ich auch so.
Den Vollpreis für ein "werbeverseuchtes" Spiel verlangen ist inakzeptabel. Man kann nicht von einem Spieler erwarten 50€ oder mehr für ein Spiel auszugeben und ihm dann Werbung aufzutischen.

 
Ja, alles wird wachsen und gedeien und uns bis in unsere Träume verfolgen. Werbung beim schlafen, beim Kaffee trinken, beim Augen aufmachen, Werbung, Werbung, Werbung und so weiter... Werbung, erdrückend, nervig und einfach nur Wayne. Wie ich schon wieder lachen muß... "Gigantische neue Märkte"... Online-Werbeplattformen... LOL, genauso wie UMTS und Co. einfach wieder nur Geldmache. Maaan, Werbung ist so nervig geworden, daß man automatisch dagegen blockiert, selbst wenn sie mal nützlich wäre. Aber die Spirale dreht sich trotzdem, weil Werbungskosten absetzbar sind und das Geld raus muß. Werbung gehört genauso wie Steam und Zwangsaktivierung zum Krebsgeschwür der digitalen Welt.
 
"...richtet sich der "MochiAds" getaufte Dienst vor allem an unabhängige Spielehersteller, "die keinen Vertrag mit Spielegiganten wie Electronic Arts" haben..." wer damit wohl gemeint ist und zudem auf seiner platform schon ingamewerbung schaltet? ^^ wobei ich die werbung in cs in keinster weise störend find.. im gegenteil, ich find se sogar recht schick eingesetzt... also stören würde es mich erst, wenn ich zb beim spielen irgendwie n popup eingeblendet bekommen würde oder mir irgendwelche stats erst nach ner 10 sek. werbung angezeigt werden würden
 
ach is doch was feines ... arbeit für bastler.... wer macht als erstes n tool zum entfernen der werbung?^^ ...auf mein pc is noch keine, und soll auch zukünftig nicht....
 
Man definiere bitte Onlinespiele. In Browsergames ist das schon lange. :p
 
Ich finde das so schlimm, Werbung in einem Game reinzuballern.
Wäre ein Grund, weiterhin bei Oldschool-Games zu bleiben.
 
ich ignoriere werbung, wenns besonders penetrant wird meide ich einfach webseiten oder ähnliche dienste. siehe GMX & konsorten. spiele in denen werbung vorhanden ist oder eingeblendet wird, sind sowieso ein rotes tuch für mich - sowas möchte ich grundlegend nicht konsumieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte