Freenet: Verkauf und Zerschlagung offenbar in Kürze

Wirtschaft & Firmen Wie nun bekannt wurde, stehen der Verkauf und die Zerschlagung des Telekom-Konzerns Freenet offenbar kurz bevor. So heißt es, dass der Freenet-Großaktionär Drillisch am gestrigen Montag in United Internet einen Verbündeten für seinen Plan gefunden ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hilfe! Was passiert während und nach der Zerschlagung von "Freenet" mit meinem 2-Jahresvertrag?
Z.Z. zahle ich pro Monat 17,95 Euro für DSL 2000. Wird es auch "Aussetzer" geben, so dass keine Internet-Verbindung zustande kommt?
 
@manja: ah null! Wirst davon nix merken, außer das du ein Brief bekommst, dass dein Anbieter jetzt anders heißt!
 
@manja: wird so laufen wie LastSamuraj es schreibt, wenn die den Vertrag ändern darfst du ja kündigen :-)
Bei Tiscali hat sich ja auch nix geändert - ausser das jetzt Freenet mit auf der Rechnung steht.
 
@manja: Hallo, Du hast durch die Änderungen ein Sonderkündigunsrecht
 
Nun ja , als leidgeprüfter Ex-Freenetler wundert mich eigentlich nichts mehr. Vieleicht bekommen die dann ja endlich mal den Verein in den Griff . Das fing schon beim Support an und endet in einer Fatallen instabielen Leitung , schade schade ! Auch wenn ich auf dem Land lebe ist diese scheinbar doch möglich , 1und1 hat es geschaft !
 
@hoppla: Tjoar, ich hab den DSL Anschluss vonna T-Com und die Flatrate von Freenet :)
 
@hoppla: Hatte ich auch :) nur als info anders bekamm man es auch zu der zeit ( ca. 1 1/2 Jahre ) nicht ! So wird es auch Heute noch so sein .
 
@hoppla: Nein. Seit 01.08.07 ist kein T-Com Anschluss mehr erforderlich. Ist jetzt also auch als Freenet komplett Anschluss möglich.
 
Bin ich froh das ich mich vor ein paar Tagen gegen Freenet entwschieden hab. Mit United Internet will ich nix mehr am hut haben
 
hauptsache die bohren endlich mal den freemail-space auf, 20mb sind ARG wenig!!! kann leider wegen häufigkeit meines namens nicht zu anderen wechseln, imap roclt nun mal ohne ende
 
@muesli: Ich glaube nicht das die noch groß investieren . Es wir eher darauf hinauslaufen das Unternemen in das eigene einfließen zu lassen - einziges recht das du hast ist das Kündigungsrecht in dem Falle !
 
@muesli: Versuch mal dir einen E-Mail Account mit der Endung @live.de zu schalten. Mit einem Trick den man im Internet findet klappt das super, und da man das noch offiziell nicht kann, sind da noch viele Namen frei.
 
Ich glaube, dass das Unternehmen dann komplett den Bach runter geht. Früher war ich mal ganz zufrieden (war mal bei Freenet) und mein Vater ebenso. Er war sogar total überzeugt. Jetzt kündigt er auch, weil der Support immer schlechter wird (wartet 5 Wochen auf eine Antwort-E-Mail, und das nach 3 E-Mails von seiner Seite). Aber mal sehen, mal will ja nicht sofort den Teufel an die Wand malen.
 
Bloß gut das dieser Anbieter vom Markt verschwindet:-) nur schlechte Erfahrung mit Freenet, DSL Ausfall, kostenpflichtige Kundenhotline 0900, schlechte Betreuung generell..ect...in meinem Fall sogar Betrug

ENDLICH
 
Freenet ist am ENDE !! Wusste ich eh schon. Nichts neues. Mfg Andy..
 
Hi @all, verstehe ich das richtig ? Die Dachgesellschaft von 1&1, GMX, Web.de, etc. schluckt die Freenet AG ? Wenn ja, wäre das übel :-(
 
"Telekom-Konzerns" ??? Freenet ist vllt. ein Telekommunikations-Konzern, hat aber mit der Telekom nichts zu tun. Freenet gehörte damals zu mobilcom, dann wurden sie ausgeliedert und dann haben sie wieder fusioniert.
 
@sushilange: Darüber habe ich mich auch gewundert. Ich denke, der Begriff ist einfach nur ein wenig unglücklich gewählt und er meinte damit "Telekommunikation". Nu ja, fest steht, dass Freenet nicht zur DTAG gehört.
 
Wenn ich recht informiert bin kannst du bei so einer Zerschlagung sofort deinen Vertrag kündigen.
 
Gott sei Dank ist dieses sche….. Freenet dann endlich weg vom Fenster.
Der Scheiß Verein hat mich vor ein paar Jahren mal fast 10 000 €uronen und meine PC-Anlage gekostet, nur weil ich auf einer Internetseite war die auf deren Server gelegen hat auf die man nicht draufgehen sollte. Und ich es aber nicht beweisen konnte, das es keine Absicht war.
 
@Unimatrix-Siro: ein hacker... *fg* ...
 
Das find ich nun mal nicht so schön. mal sehen was nun kommt. Hatte mit Freenet, bin von Anfang an dabei und damals von Vossnet umgestigen, nie ein Problem. Fragen wurden meist in 24 Std beantwortet, ausfall von DSL gab es nie.
brauche meinen anschluss geschäftlich, bin mal gespannt was das wird. Aber die haben doch erst ein neues onlineMail eingestellt, wo die testphase noch läuft. komisch !!
 
@Chipsys: Also wenn Freenet zu United Internet geht ist der Service genauso am Boden, wie heute und seit Jahren bei 1&1.
 
@granworld: ich finde den Support bei 1&1 garnicht so schlecht, wie er von vielen gemacht wird. Immer wenn ich Fragen hatte und ich doch anrief, wurde mir meist sofort geholfen.
 
Hinter 1und1 steht auch United Internet, und mit 1und1 bin ich sehr zufrieden ... freenet ist mir allerdings durch einige Berichte über Gaunereien übel aufgefallen.
 
Wenn das wahr ist, mit dem Sonderkündigungsrecht, dann bin froh und bei der Auswahl des nächsten Provider etwas vorsichtiger. 2 Jahre Mindestvertragslaufzeit bei so einem Sch... Verein sind echt ne harte Prüfung. E-Mails an Freenet werden nicht beantwortet, teure Hotline - und nach ewigem Warten doch kein Erfolg, schwache Leitung und ständig ist die Leitung unterbrochen. So Leute, ich habe keine Zeit mehr, ich suche mir einen neuen Provider :-))
 
genial! Endlich raus aus aus dem Vertrag :) :) :)
es geht längst preiswerter, und mit besserem Service
bye bye freenet
 
einizge negative zu freenet war mal ein zeitschriften abo das mir per gewinnspiel angedreht wurde. war zum glück leicht rückgängig zu machen. technisch war ich mit freenet immer zufrieden. mein derzeitiger provider nutzt auch den freenet backbone.
 
Seid mal ganz lieb und sagt mir, welcher Provider zuverlässig und solide ist.
Wenn ich während der Zerschlagung bei "Freenet" kündigen sollte (falls das gestattet wird), dann möchte ich ohne Pause einen Internetzugang behalten. Ist so ein pausenloser Wechsel überhaupt möglich? Welcher preiswerte Anbieter käme in Frage?
Oder soll ich bei dem neuen Verein bleiben? Helft mir mal. Ich weiss einfach nicht, was ich machen soll.
 
nun manja ,abwarten was passiert ich bin auch bei freenet und habe keine probleme mit ihnen,und wenn bei dir alles läuft ohne probleme,gibts auch kein grund gleich zu kündigen ohne zu wissen warum,oder?
 
@kai88: Ich hatte mit "Freenet" bisher auch keine Probleme. Gab es meinerseits ein Problem, wurde mir bei Telefonaten sofort geholfen. Und die Auskünfte der "Freenet-Mitarbeiter" waren immer sach- und fachkundig. Du hast recht, ich werde nicht kündigen. Ich wurde nur von den vielen negativen Kommentaren, die hier auf dieser Seite sind, etwas beeinflusst. Wer weiss, ob das Geschimpfe auch den Tatsachen entspricht. Ich kann nur Positives über "Freenet" sagen.
 
Ich hatte mit Freenet auch sehr wenig Probleme. Jedoch habe ich es weiterempfohlen und da traten Dinge auf, die man hätte besser regeln können. Mitarbeiter waren teils sehr inkompetent, was ich von anderen Providern nicht gewohnt war. Die Störungsstelle von Freenet konnte (mehrmals telefonisch ausgesagt) bei T-Com angeblich nicht nachhören, wie weit eine Störung bearbeitet ist. Absoluter Quatsch, da jeder Provider spezielle Ansprechpartner bei der Niederlassung hat. Das hat mich dann doch weniger vom Service überzeugt. Vor allem, wenn man selbst mal für einen Provider gearbeitet hat und die Abläufe kennt :-) Warten wir mal gespannt, wie es weitergehen wird im Kapf um den DSL Markt *g*
 
ja die goßen fressen die kleinen,so ists halt,ich glaube aber nicht das da viel passiert,schlieslich will ja united internet auch bei uns gut dastehen,sonst bringt der kauf wohl nichts,oder?und uns als kunden von
freenet wollen sie ja bestimmt auch behalten,also ich bin da guter dinge...........
 
@kai88:+++++nur fastphat könnte mal eingeführt werden........
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles