Windows Home Server: Erstes Update wird verteilt

Windows Microsofts neues Betriebssystem für Heimnetzwerke, der so genannte Windows Home Server, ist jetzt seit einigen Wochen im Handel erhältlich. Die Fertig-Systeme verschiedener Hersteller lassen allerdings noch auf sich warten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und nen guter teil der fehler war schon wären der beta/RC0 phase bekannt, aber aufgrund einer schnellen markteinführung ignoriert worden...
 
@LoD14: is halt wie bei spielen :P
 
@LoD14: Jeder (grössere) Software-Projekt hat irgendwann ein Closing-Date. Dies ist ganz normal und wird nicht nur bei Microsoft so gehandhabt.
 
@swissboy: "Dies ist ganz normal und wird nicht nur bei Microsoft so gehandhabt." ... Was es aber genausowenig korrekt macht :-) Stell dir die Situation mal beim Autokauf vor: Du kaufst dir ein neues Auto, aber die Lenkung funktioniert im moment nur falsch herum. Aber das die richtige kommt ja in 1-2 Monaten nach. DA würde jeder schreien :-)
 
@Marlon: ... ein typischer "Äpfel mit Birnen Vergleich". So hast wohl noch nie was mit Softwareentwicklung zu tun gehabt.
 
@Marlon: Das wäre ein Showstopper-Bug, welche auch bei Software zu einer Releaseverschiebung führen. Kleinere Bugs hast Du auch bei Autos.
 
@Marlon: dummerweise macht das auch bei autobauern schule :) die elektronikmakken der ganzen wagen... renault laguna, BMW 7ner, VW Phaeton... alles so kinderkrankheiten. alleine die regensensoren bei VW. die größte kathastrophe ever. aber egal. Closing Date hin oder her. wenn große qualitätsmängel bekannt waren, wie es hier eindeutig der fall war, und dennoch auf biegen und brechen released wird, dann wird die software nix und richtet schaden beim image an. haben wir doch auch bei gothic gesehen. ps.: die ganzen backup fehler sind zu nem großteil solche showstopper :)
 
@LoD14: Sinnlos diese Diskussion um die Klassifzierung dieser Fehler. Ein Update ist verfügbar, damit ist das Thema für Microsoft erledigt. In einem halben Jaht kräht eh keine Hahn mehr danach. Sicher kein Grund zehntausende DVDs einzustampfen.
 
@swissboy: was aber nichts an der problematik meines ersten posts ändert, dass hier eine unfertige und verbugte software auf den markt geworfen wurde. obendrein noch eine bekannter maßen verbugte software.
 
@swissboy: Natürlich hinkt der Vergleich, da die Folgen eines Versagens einer Software weniger gravierend sind. Dennoch ist es schade, dass sich eine solche Vorgehensweise bezüglich Software inzwischen bei vielen Leuten festgesetzt hat und als normal angesehen wird.

Insofern ist es nicht gänzlich verkehrt, ab und an gegen das Vorgehen zu wettern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen