Alienware bietet Notebook mit 640 GB Speicher an

Hardware Das Unternehmen Alienware hat ein neues Notebook angekündigt, das mit einer Festplattenkapazität von 640 Gigabyte ausgeliefert werden kann. Das Area-51 m9750 wird auf Wunsch mit zwei 320 Gigabyte großen Festplatten ausgestattet und ist damit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
640GB Festplattenspeicher aber nur 1024MB RAM. Das ist mal wieder typisch bei solchen Anbietern, die mit etwas klotzen.
 
@Blackspeed: Das ist die Grundaustattung, die ein Alienware-Käufer kaum so nehmen wird. Gekauft wird über einen Konfigurator. Schlussendlich hast Du dann einen Core2Duo Extrem, 2x Geforce 7950GTX, 4GB Ram usw wenn Du willst. Ausserdem sind es, dank Raid, schlussendlich nur 320GB Festplatte. Die Notebooks sind klasse, nur die Preise sind viel zu hoch.
 
@Blackspeed: hae? du kannst doch selber wählen was du im notebook haben willst bzw. kannst bis zu 4 gb ordern - hast du überhaupt den text gelesen?
 
@Blackspeed: Du hast die News aber schon gelesen, ja?! Dass du das Teil selber konfigurieren kannst, scheint dir wohl nicht aufgefallen zu sein. Ausserdem hat das Eine mit dem Anderen herzlich wenig zu tun.
 
@Zebrahead: Die Preise sind in der Tat viel zu hoch.
 
@Zebrahead: das ist so nicht ganz richtig, bei raid 0 werden die festplatten kapazitäten addiert, also hat man doch die 640 GB... nur so am rande :) is aber trotzdem viel zu teuer!!
 
@Zebrahead: Roeske hat recht!!! Hatte mich schon gewundert... Denn sonst würde dies im Text doch stehen. Was du meinst ist RAID1 wo die Platten gespiegelt werden... Nun ja teuer sind die schon, aber hätt ich das nötige Kleingeld, würde ich mir ein Alienware Laptop zulegen...
 
@Blackspeed: Okay, hatte Raid0 mit 1 verwechselt :-). Aber Alienware bietet auch Raid1 an, nur so nebenbei (was bei Notebooks sehr viel bringt!). Für die Preise kann Alienware teilweise nicht mal soviel dafür, da sowohl bei Nvidia wie auch bei Intel im Mobilbereich die Preise allgemein zu hoch sind. Eine 7950xt einzeln (MMX) kostet schon rund 400 EUR, ein Extrem-Core2Duo für Notebooks ist ebenfalls nicht günstig. Wer das nötige Kleingeld hat und Leistung pur will, der kommt an Alienware Notebooks nicht oder kaum vorbei. Obwohl man mit einem solchen stromhungrigen und schweren Klotz nicht wirklich mobil ist.
 
Alienware hat defintiv keine zu hohen Preise. Allein die erstklassige Garantieabwicklung spricht für sich. Selber habe ich das Geld für ein Alienware System nicht, was aber nix daran ändert das P/L absolut stimmig ist,
 
Ähm doch, der Preis is schon ziemlich hoch, da geht ne Menge nur für den Namen drauf, zumindest bei den Desktopsystemen. 1600€ fürs Grundsystem, was du mit den GLEICHEN (gleiche Marke etc. ) für 800€ im Onlineversandhandeln einzeln zusammenbaust.
 
ich hab ein m9700 , den vorgänger . da war der neupreis auch 3300 euro ... das gerät ist toll , super leistung. nur seh ich nicht ein dass sich für DAS geld immer mal sporadisch die raid konfiguration löscht ... und somit nicht mehr bootbar bis alles wieder eingestellt ist . bios batterie ok , sonst auch alles, alienware weiss keinen rat , da bringts mir auch nix dass ich 24/7 anrufen kann *g*
 
Quote: "Allerdings hat diese Ausstattung auch seinen Preis." Wessen Preis? Wenn dann bitte "ihren Preis"...
 
ich brauch sowas nicht :D
 
& gleichzeitig verliert das Notebook seinen Sinn und Zweck ?
 
@muplo: Jein. Für Leute die ab und zu den Standort wechseln müssen, die kommen halt trotzdem nicht an einem Notebook vorbei. Aber für den mobilen Alltagseinsatz ist ein über 5kg schweres, stromhungriges Notebook wie das Alienware kaum geeignet.
 
Die Überschrift ist aber mal zweideutig. Unter "640 GB Speicher" hätte ich nicht auf den ersten Blick jetzt die Festplattenkapazität erwartet. :-)
 
@der_ingo: yep, dito :-)
 
@der_ingo: Hab auch zuerst so gedacht wtf, 640GB RAM X_x :D
 
Die sollten den Slogan ändern in "Alienware=wenn sie mehr bezahlen wollen als sie bekommen" -Snake
 
@SlySnake: Bei manchen hört man ja richtig den Neid. Hab von denen auch ein Notebook. Keiner kann mir sagen, wenn er das Geld für solche Notebooks hätte, das er sich keinen kaufen würde. Kauft euch doch auch jedes Jahr ne neue Grafikkarte für 300 Euro..
Und alle hacken auf das Gewicht rum. Kotzt mich an.. Wenn man Power haben will, dann kostet das was und das wiegt dann auch ein wenig. Wer solche dinger "ständig" mit rumschleppt, der hatse nich alle.. Würde ich mit meinem 8 Kilo Ding auch nich machen. Is auch nur selten! Man kann es niemanden recht machen..
 
ich habe im meinen notebook gerade mal 320gb das reicht mir hab ja noch ne externe mit 300gb
 
Ma kurz konfiguriert...
4.251,87 €

wer kaufts mir ? :)
 
@Conos: Ohh, ich bin nur bis 3.800 € gekommen^^ Mal ehrlich wer braucht 2x einen GeForce 7950 da drin!? =P
 
Is doch goil 2 Stück.. das Problem is nur das Upgraden bei der Kiste. Beim 7700 is das schon einfacher..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.