Virgin schließt Musik-Download-Shop Virgin Digital

Wirtschaft & Firmen Der britische Mischkonzern Virgin hat am Wochenende das Ende seines vor zwei Jahren gegründeten Musik-Download-Shops Virgin Digital bekannt gegeben. Registrierte Nutzer sollen noch so lange Zugriff darauf erhalten, bis die nächste monatliche ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Soso. Wohl doch nicht das gelbe vom Ei dieses Online Musik Download. Und im Endeffekt gehts doch immer Ums Geld. Hat sich also nicht rentiert.
 
hat sich nicht rentiert ausser der erkenntnis, dass DRM wirklich scheisse ist ^^
 
Also wenn man seine WMA (ich nehme an dass es WMA Dateien sind) auf CD brennt und dann wieder als MP3 auf den PC rippt, dann kann ich die Lieder gleich selbst singen, denn die Qualität ist dann sowas von grottig...
 
Und dann gibt es wirklich noch Leute die behaupten, DRM wäre gut. Wenn ich da Kunde wäre, ich würde klagen. In den USA hat man da sowieso exzellente Chancen, könnte ein guter Präzedensfall werden.
 
@Islander: Die DRM-Idee an sich ist auch gut, nur die Umsetzung und der Einsatz der Technologie ist Mist. Ich bring da immer dieses Beispiel: Mit DRM geschütztes Lied runterladen, max. 3 mal Probehören und dann kaufen oder auch nicht. Beim Kaufen dann selbstverständlich ohne DRM und maximal mit der digitalen Signatur. Sozusagen eine Preview in voller Qualität.
 
@DennisMoore: Schau dir Magnatune an. Dort kannst du sämtliche verfügbare Titel kostenlos probehören, ohne DRM, einfach per Stream. Du siehst: Es geht auch ohne.
 
@Ford Prefect: Ich will aber einen MP3 Download in Top-Qualität probehören und keinen popeligen Stream. Und damit die Chefs der Musikfirmen auch ruhig schlafen können, könnte man diese MP3s dann per DRM auf 3x abspielen und nicht brennen einschränken.
 
Die wollen bestimmt Geld sparen um besser gegen Illegale downloads
vorzugehen zu können ^^
Wer bezahlt den Kunden die CDs und die Zeit um die ganzen Songs zu
brennen und dann wieder als mp3 zu importieren .
So lange die selber nicht wissen was sie machen sollen sie auch nicht
rum heulen !
 
Und wieder ein guter Grund, keine DRM-verseuchten Inhalte zu kaufen. Weil der Inhaber der Rechte es will, schaltet er mal eben alles ab und wer den Kram nicht vorher gebrannt hat, steht im Regen. Nein, danke. Mit mir nicht!
 
"Man rät den Kunden deshalb, alle der im Windows Media-Format vorliegenden Lieder auf CD zu brennen und als MP3 auf den Computer zu importieren." omg wie geil ... man rät also den Kunden, die für teuer Geld erworbenen, qualitativ schlechten Dateien zu brennen und als MP3s zu importieren, die dann noch schlechtere Qualität aufweisen. Naja Wegwerfgesellschaft halt, da besteht wohl kein Interesse an Qualität.
 
@S.I.C.: Im Endeffekt ist sogar illegal, da man den Kopierschutz digital umgeht :-)
 
Wie würde Nelson sagen: Ha-Ha! Ich finde es richtig gut. Geschieht den Leuten die DRM verseuchten Mist kaufen einfach nur recht! Ausserdem werden die Kunden von Virgin hoffentlich etwas daraus lehrnen und keine Musik mehr Online kaufen. Oder zumindest kein DRM-Müll mehr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen