Aldi ab Mittwoch mit neuem Komplett-PC für 499 €

Hardware Der Discounter Aldi wird am kommenden Mittwoch zwischen den Lebensmitteln wieder einen Komplett-PC im Angebot haben. Das neue Modell MD 8827 von Medion richtet sich vor allem an Einsteiger, was bei einem Preis von 499 Euro auch deutlich wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich ganz ordentlich für den Preis. Ich frag mich nur warum so eine offensichtliche Werbung hier bei winfuture dafür gemacht wird?
 
@vollstrecker: hey solche fragen blos nicht stellen ... darauf weiß keiner eine antwort! :)
 
Hat man irgendwo im Laufe des Tages überall. Auf heise.de und golem.de wird man auch immer drüber informiert. Find es aber auch nicht schlimm.
 
@vollstrecker: Weil es einfach ein Top Angebot ist! Davon abgesehen - weil es mit PCs zu tun hat.
 
@vollstrecker: Welcher Idiot bezahlt 499,- für den Müll ? Das ist nicht mal ansatzweise ein halbwegs vernünftiger Rechner. Das kann niemals ein Top Angebot sein ! Aber gut, das ist Ansichtssache, für mich ist das System nicht der Rede wert. Mfg Andy.
 
@Sielenc: Für mich auch nicht, aber für reine Bürotätigkeiten ist dieser PC vollkommen ausreichend, wenn nicht sogar überdimensoniert. Für CAD und moderne 3d-Spiele ist er allerdings nicht ausreichend, dass stimmt.
 
@vollstrecker: naaajaa.. hab meinem vater letztens en rechner zusammengestellt, der war ein gutes stück besser ausgestattet und hat nicht wesentlich mehr gekostet, also die werbung hier könnte man getrost weglassen!
 
@vollstrecker: Na Prinzipiell ist das System für Homeuser und Einstiger niht übel, das einzige das ich wirkich FALSCH finde ist das, wenn schon VISTA mit dabei ist, keine Graka verbaut wurde...wenn man jetzt die Grafischen "Schmankerl" einstellt (falls möglich ohne Graka ^^") geht das zu Lasten der CPU und drückt die gesamt Perfomance gewalltig nach unten.
 
@X3cCMD: Von welchem Planet bist du denn? Die Onboard Graka lösung ist sehr wohl im stande alle Aero features ruckelfrei darzustellen. Und das geht zu lasten der GPU und nicht der CPU...
 
Für Einsteiger, die im Internet surfen, Musik hören und ab und an ein bisschen mit Office etc. rumfummeln, sicherlich gut geeignet. Für alle, die mehr am PC machen ist die Grafiklösung natürlich ein großes Defizit. Auch dass es nur 2 Speicherbänke für den Arbeitsspeicher gibt sehe ich als Problemfeld.

Aber für den "normalen" Nutzer, der keine anspruchsvollen Programme benutzt, sicherlich einen Blick wert!
 
@Bullitmaster: Schon mal die Geräuschkulisse eines "typischen" Aldi-PCs gehört? Furchtbar kann ich nur sagen.
 
@Bullitmaster: "mehr machen = Spiele daddeln" ?
 
@Bullitmaster: @ThreeM: Es soll auch Anwendungen geben die einen Computer auslasten, ausser Spielen. Schonmal drüber nachgedacht, dass manche ihre Rechner für CAD, Audioerzeugung, 3D Modeling, Videobearbeitung und weitere Dinge benutzen und diese entsprechend mehr Leistung fordern, als dieser Rechner bieten kann. Von Spielen mal ganz abgesehen ist selbst so ein Rechner für jemanden der ihn nur zwischen durch benutzt, besonders wegen der Grafikeinheit nicht mehr Zeitgemäß. Auch wenn es nicht um Spiele geht wird alles stärker auf die Grafikeinheit ausgelagert was bei dem mitgelieferten Vista schon anfängt.
 
@Bullitmaster: Nenn mir ein CAD Programm das 3D Features zum berechnen nutzt... für die Audioerzeugung brauchst du keine Hammer 3d Grafik, sondern eine gute Soundkarte mit Niedrigen Latenzen und guten Klang...die Kosten dafür: ab 200eur Aufwärts, wenn mans ernsthaft machen will. 3D Modeling: Wer das Geld hat sich ne 3ds MAX, C4D oder Maya Lizenz zu kaufen, kauft sich auch gleich entsprechende Hardware. Videobearbeitung ist nicht Grafikkarten intensiv sondern Arbeitspeicherlastig... Unter XP kannst du das auch sehr gut auf diesen von Medion bereitgestellten PC tun...
 
@ThreeM: Videorendering beanspruchtr den RAM? Wenn dann wohl hauptsächlich die CPU, die neueren Effekte werden aber zusätzlich von der GPU berechnet. SPrich GPU und CPU sind wichtiger als der RAM. Natürlich muss auch dieser vorhanden sein, aber zu behaupten Videorendering sei RAM_lastig lol
 
@caldera: Ich muss ThreeM recht geben. Er sprach von Videobearbeitung und nicht Videorendering und dazu hat er auch was geschrieben über Maya und 3ds max. Rechner die du beschreibst haben aber auch keine GraKa von Nvidia oder ATI, sondern z.B. vom Matrox (Wobei ATI mit der FireGL auch gute CAD Karten hat). Und da möchte ich mal einen ALDI PC sehen, auf dem steht das er optimiert ist auf CAD oder Videorendering. Das kauft zumindest kein Ottonormal ALDI-Kunde. Btw. in meinem Privat PC arbeitet eine GraKa die knapp dem komplett Preis dieses PCs entspricht, aber auch nur weil ich gerne damit zocke.
 
Software-Paket mit Windows Vista Home Premium als ******Batriebssystem**** liegt auch eine Fernbedienung

wer wer drauf legt von den authoren kanns ja ändern...
 
ist es denn überhaupt sinnvol Vista auf mit nur 1Gb Ram laufen zu lassen? Kenn die Anforderungen von diesem OS nicht.
 
@hochdahler86: wenn man es nicht mit 2GB kennt, dann ist 1GB schon ausreichend. ich selber habe auf 2GB aufgerüstet und war von der schnelligkeit doch etwas überrascht. ich hätte nicht gedacht, dass das einen so großen unterschied macht. aber wie gesagt, für den, der den unterschied nicht kennt, ist es ausreichend.
 
@hochdahler86: Sie hätten schon 2 GB verbauen müssen. Zumal die integrierte Grafik wohl auch noch etwas RAM als Grafikspeicher braucht. SO hat Vista ja nur 768 MB RAM zur Verfügung. Dummerweise kann man keine zusätlichen Riegel reinstecken, weil das Board nur 2 Slots hat und beide belegt sind ^^
 
totaler schrott PC....gibt viel bessere Onlineshops die bessere angebote haben zu einem besseren Preis. z.b. www.computer-leverkusen.de
guckt euch mal die angebote da an.
 
@deepblue2000: find da auf anhieb nix vergleichbares...
 
@deepblue2000: Das *4*te Angebot... https://www.csl-computer.com/shop/index.php?cPath=5_62
 
@Jupsihok: und 100€ für vista dazu, dann sind es schon wieder 500€. works noch dazu und noch die fernbedienung ... auch wenn da 1GB mehr RAM drin ist ... preislich nicht vergleichbar.
 
wie sind denn die tft monitore einzuordnen? leistung ok??
 
Von der Ausstattung her gesehen vielleicht attraktiv, aber die Komponenten werden nicht die hohwertigsten sein und das Gehäuse sieht wie immer billig aus (Stichwort: Trompetenblech). Man sollte sich unbedingt auch anderweitig umschauen ob es nicht einen anderen Anbieter gibt der einen PC ähnlicher Leistungsklasse mit besseren Komponenten hat. Da würde es sich sicherlich auch lohnen 50-100 Euro mehr auszugeben.
 
1024mb arbeitsspeicher ist bisschen wenig... Aber der kommt dann ohne Monitor? Wenn ja dann finde ich das nicht günstig. Bekommt man sogar bei Dell nen besseren für das Geld
 
die kiste reicht zum bewerbungen schreiben...oder memoiren ...die grafikkarte ist schrott....zuwenig RAM...auf die 40 eur wärs nu auch nicht angekommen!....
ne kleinere platte....dafür,bessere grafikkarte (keine onboardlösung)....und das ding wäre für den preis halbwegs akzeptabel.

mal abgesehn davon, daß aldi fürs verrecken nur intel anbietet...
soviel zum intel "kartell" :-)

mediamarkt kann ein lied von singen *grins*
 
@obiwankenobi: Mein Gott wie beschränkt der Horizont einiger Leute hier ist... Nur weil kein High-End 3D Beschleuniger Verbaut ist taugt der PC nur zum "Bewerbung schreiben" das ein PC durchaus mehr Dinge tun kann als Office und 3D Shooter wisst ihr aber schon noch oder?
 
@obiwankenobi: lol witzbold.. zum bewerbung schreiben reicht auch der rechner von meinem vater (amd duron 1,7 ghz, 256 mb ram, win xp)
 
ich hatte 1x einen aldi-rechner...
das gehäuse war der größte schrott auf erden...ein selbst zusammengeklopptes wäre besser gewesen... das netzteil war billigzeug...die grafikkarte war mittelmaß...das mainboard hatte damals schon nur 1 freien pci-steckplatz....

alles in allem - bis auf die cpu,die festplatte,das dvd-laufwerk und das ram ...war es schrott !

ich rate auch allen pc-anfängern von aldi-pcs ab, die keinen versierten pcmenschen in ihrer nähreren umgebung wähnen (der auch die nerven dafür hat)...für den fall technischer probleme.

mit dem hin und herschicken, wenn an das teil was drankommt...hat man mehr streß als man anfangs glauben mag.

mag sein, daß das für viele käufer kein argument ist..aber - ihr werdet es irgendwann merken. :-)

@ hochdahler86:
außerdem - ich halte diese NEWS für keine NEWS...auch wenn andere das auch tun,
ist es noch lange KEINE schleichwerbung.

das erinnert mich an die "lidl-reisen", die die BILD als "news" gedruckt hat..was aber vom presserat eindeutig als unzulässige schleichwerbung gerügt wurde.

...
auch so manch frischer fisch stinkt :-)
im staate geht so einiges ab, was nicht rechtens ist, von daher - mich juckts nicht.
:-)
ich konfigurier meine kisten gern selbst..da ist jede komponente hochwertig, und nicht n teil, woran gespart werden musste, um zwangsweise auf 499 EUR zu kommen. (ich hasse dieses psychospielchen, warum nicht 500 EUR?)...

...
 
@obiwankenobi:
" außerdem - ich halte diese NEWS für keine NEWS...auch wenn andere das auch tun, ist es noch lange KEINE schleichwerbung. das erinnert mich an die "lidl-reisen", die die BILD als "news" gedruckt hat..was aber vom presserat eindeutig als unzulässige schleichwerbung gerügt wurde. ... auch so manch frischer fisch stinkt :-) im staate geht so einiges ab, was nicht rechtens ist, von daher - mich juckts nicht. :-)"

Hamma auch so mancher frischer Fisch stinkt.
Gut Geschrieben musst ziemlich schmunzeln :-)
 
Schade, dass sich jedes Magazin immer wieder auf die aktuellen Angebote der Supermärkte in Sachen PC stürzt und dadurch kostenlos Werbung für die Läden macht. Der normale Händler bekommt solch eine kostenlose Werbung nie, obwohl er preislich vergleichbare und qualitativ bessere Angebote sicherlich auch machen kann.
Die Ausstattung ist ordentlich für den Preis, aber ein Preisbrecher ist das so auch nicht. Das Softwarepaket hat außer Vista selber ja kaum Wert, Works gibts für um die 5 EUR als OEM. Und wenn ich mir so die bisherigen Aldi-PCs anschaue, ist das qualitativ nie so umwerfend gewesen. Klar, wer nichts besseres kennt, wird damit vielleicht zufrieden sein.
 
Das einzige gute ist die CPU, ist geil zum übertakten, aber vorsicht mit diesen magerCpus kann mann nicht Virtualisieren!
 
@wlimaxxx: Also ich kann selbst mit meinem AMD Athlon 2500+ recht gut Virtualisieren...also geh ich mal davon aus das das ein DualCore besser hinbekommt...vorrausgesetzt man Virtualisiert eine zusätzliche Maschine und nicht 2,3 oder 4...Aber mit 1024mb Ram ist es natürlich schon bisschen eng...
 
Für Einsteiger vollkommen ungeeignet da die grössten Bereiche des PC-Nutzers bei Office, Grafikanwendungen und Spielen liegt und das Gerät für 2 von 3 Bereichen vollkommen untauglich ist. Hätte ALDI dem Gerät zumindest eine Lowprice Graka spendiert anstatt diesen mistigen onboard-ramabgreifenden-Grafikchip dann wäre das System schon ein wenig geeignet aber die Deutschen kaufen ja eh allen Mist der ihnen vorgelegt wird. ^^ Für den selben Preis bekommt man in vielen Onlineshops deutliche bessere PCs mit mehr Potential und teilweise wenigstens auch Markenkomponenten.
-Snake
 
@SlySnake: Für Games bis DX9 stellt der Grafikchipsatz nicht soo das Problem dar...zwar müssen hier einbussen gemacht werden aber immerhin...Spiele die z.b. auf der Q3A Engine basieren laufen darauf (mit vollen Details wohlgemerkt) mit 60-90 FPS.... Grafikanwendugen im 2D Bereich (wenns nicht Professionell wird) machen auch keinerlei Probleme...Office? Da brauch ich wohl nix zu sagen... Für jeden zu gebrauchen der kein Gamer ist ist mein Fazit... über das Preis/Leistungsverhältniss lässt sich streiten...keine Frage...dennoch darf man dabei die Zusatzfeatures wie DVB-T etc. nicht vernachlässigen...
 
@SlySnake: Haste recht, für 20€ mehr bekommt man zB. bei Mix den gleichen PC mit zubehör und software, allerdings mit Markenkomponenten und einer XpertVision GeForce 8600GT extra. Muss man halt nur selbst zusammen bauen.
 
Würde ich mir nicht kaufen
1. Intel
2. Medion

Aber da haben sich 2 gefunden medion und Intel beides schrott.
 
@ThreeM
Wie der Grafikchip soll gut sein für 60-90fps in allen DirektX9 Games? ^^ Das gute Teil ist onboard und greift das Ram ab, welches mit 1 GB eh ein wenig zu mickrig ist. Selbst eine 6600GT ist in DX9 Spielen deutlich schneller als der Chip. Zu den Einstellungen: niedrige Details und auf 1024*768 ist es eventuell möglich auch einge neuere DX9 Spiele mit 20-30 fps zu spielen. Schau mal bei Google nach Grakavergleichen, da kannst dir dann ein kleines bild über Grafikkartenleistungen machen. -Snake
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles