Studie: Konsumenten sind von HD-Formaten verwirrt

Wie aus einer Studie der Marktforscher der NPD Group hervorgeht, ist der Großteil der Konsumenten noch immer von den unterschiedlichen HD-Formaten verwirrt. Weiter heißt es, dass fast alle der Befragten noch immer mit dem traditionellen DVD-Format ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich bin eher verwirrt, was die ganzen Ps und Is angeht. Solange es keinen Kaufanreiz für die neuen HD-Player und -Medien gibt, wird sich die Ungewissheit fortsetzen. Wenn die DVD-Auslieferung der Produzenten heruntergefahren wird und die Leihvideotheken nur noch HD-DVD und/oder Blu-Ray anbieten, wird sich das sicher noch ändern.
 
@TobWen: Das wird in den nächsten 10+ Jahren nicht passieren, jedoch werden z.B. viele Sender, vor allem bei größeren Events oder Top-Filmen auf HD stellen. Der Kaufanreiz sollte derjenige sein, dass du ne bessere Qualität bei Videos/Filmen/Fußballspielen oder w/e dich interessiert vorhanden ist und du die Details mal endlichen sehen kannst, "brauchen" wirst du es nicht.
 
@TobWen: Es gibt Fortschritte, die kann jeder nachvollziehen, weil sie einem förmlich in's Gesicht springen. Ich denke da z.B. an die Umstellung von Mono auf Stereo, die Umstellung von schwarz/weiß-fernsehen auf farbfernsehen oder die Umstellung von abgenudeltem Magnetband (VHS) auf Video-DVD. Da sieht jeder sofort den Unterschied. Aber wo ist der Fortschritt von 44kHZ zu 192kHZ (ja, sicher, ihr könnt das hören - ich bin übrigens der Weihnachtsmann), wo ist der Fortschritt von Video-DVD zu HD-DVD? Wo ist der Fortschritt von 5.1 Surround zu 7.1 Surround-Sound? Tut mir leid... aber beschissene Inhalte werden mit Hochschrauben der Frequenzen und Auflösungen nicht besser, Filmschrott bleibt Filmschrott und Audioschrott bleibt Audioschrott, auch wenn es HD-Audioschrott(tm) mit Doomsdaymachine-DRM ist...
 
@TobWen: @Santa666: Der Unterschied liegt bei DVD zu HD-DVD, einmal in der Tiefenschärfe.. das Bild wirkt nicht so "flach", sondern fast "Real". Als könntest du in's Bild reinfassen...
Kodier dir mal eine Mp3 von 192kHz zu 44kHz.. du wirst es hören. Zudem denke ich , dass du die "44kHZ zu 48kHz" meinst. Da die 192 die Bitrate sind. Die hat nicht's mit der Hertzzahl zu tun! Wo der unterschied zwischen 5.1 und 7.1 bleibt? Wer zuviel Geld und Platz hat, kauft 7.1, ansonsten 5.1. :-)
 
@Santa666: Also wenn du den Unterschied zwischen DVD und den HD-Medien nicht siehst, dann musst du echt blind sein. Der is schon hammer. Ansonsten: Kein Mensch sagt, dass ein HD-Medium einen subjektiv schlechten Film besser macht. Wie kommst du dadrauf? Irgendwas wird dir doch sicher gefallen, und da kommen zumindest die aktuellen bestimmt besser auf 1080p.
 
@comet: 5.1 und 7.1 anlagen unterscheiden sich preislich nicht so besonders. bin froh dass ich zumindest mal 6.1 habe :) mehr kriege ich in meinem kleinen raum nicht gescheit unter
 
Naja kein Wunder bei den Ganzen durcheinander der anbieter (Full HD, HD Ready, HDCP, HDMi, DVI mit u. ohne HDMi, YUV, Blu-Ray, HD-DVD, HD-VMD, DVD-HD, WMV-HD, HD inhalte über Satelit Internet o. Kabel, Plasma, SED, etc.)
 
@overdriverdh21: Einfach mal in einen xy-Markt gehen und sagen "einmal mit alles", das sollte Verwirrung stiften :-)
 
@TobWen: Genau ich möchte einen SED-Plasma-TFT-Röhrenfernsehr der: Full HD, HD Ready, SD, HDCP, HDMi, DVI mit u. ohne HDMi, YUV, S-Video, Coaxial, Optical, SCART, Antennen Anschluss, Blu-Ray, HD-DVD, HD-VMD, DVD-HD, WMV-HD, HD inhalte über Satelit Internet o. Kabel etc. beherscht. HEHE diese Gesichter will ich sehen.
 
@overdriverdh21: mit LCD-Receiver-Fetplatte-VHS-DVD-Blu-Ray-HD usw. Recorder
 
@overdriverdh21: "DVI mit u. ohne HDMi" ist ja schon mal voll daneben... Wenn dann "mit/ohne HDCP" - HMDI ist die Schnittstelle (eigentlich einfach nur eine verkleinerte Form des DVI) und HDCP ist ein Protokoll... Und, soweit ich weiß heißt es nun nicht mehr "Full HD" sondern "HD Ready 1080p", damit ein wenig Verwirrung weniger aufkommt... MfG Fraser
 
@Fraser: Das was ich sagen wollte 1 mal gibt es DVI mit HDCP und 1 mal gibt DVI ohne HDCP und erwähnenswert ist trotzdem DVI und HDMi PS: und es sollten beispiele sein was es für Steckarten gibt. Basta
 
die Leute werden eh nur das Kaufen was günstiger ist ...
 
Ich bin nicht verwirrt, ich pfeif nur drauf. Mir konnte ohnehin noch niemand erklären was HD bringen soll, wenn ich nicht einen Meter vor der Glotze klebe und einen protzig großen Fernseher mein eigen nennen darf. Denn mit zunehmendem Abstand zum Fernseher wird auch die höhere Auflösung obsolet. Aber bitte, mich kratzt das nicht, soll jeder kaufen was er will.
 
@Der_Heimwerkerkönig: So ist es. Aber sogar meine XBOX360 an einem 16:9 Röhren-TV, und habe trotzdem Spielspaß.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Geht mir ähnlich. Digital schön und gut. Nur leider haben zahlreiche HD-Ready und HD-Full Displays keine guten Hautfarben gezeigt. Das Teil was die Hintergrundbeleuchtung dynamisch anpasst sieht sehr vielsprechend aus. Aber ansonsten haut mich das nicht um. Zeichentrickfilme sehen natürlich sehr geil aus auf HD Formaten. Aber aus dem Alter bin ich leider schon raus. *schnüff*
 
@Der_Heimwerkerkönig: Es bringt genau dasselbe was es bringt ein Computerspiel anstatt auf 800x600 auf 1280x720 oder gar auf 1980x1080. Mehr Qualität, besseres Detail im Bild und allgemein mehr Spaß beim gucken. Wem es egal ist ob er ein Game bei 800x600 oder lieber mit einer höheren Auflösung zockt und auf Sachen wie Bildqualität und Schärfe pfeift oder wer noch auf ner Röhre von 1970 schaut wird da tatsächlich keinen Spaß mit haben...
 
@ D3xter: Entweder hast du meinen Beitrag nicht vernünftig gelesen oder du weißt weder was der Begriff Auflösung im Allgemeinen bedeutet, noch was im speziellen Fall des hochauflösenden Fernsehens damit gemeint ist. Stell dich einen 1 Meter vor eine Plakatwand und sieh dir dann das Plakat an, vielleicht kommst du dann dahinter. Auflösung ist untrennbar mit dem Abstand zum Bild verbunden, dass man betrachtet. Mit zunehmendem Abstand bringt dir auch eine höhere Auflösung nichts. Deswegen geben Hersteller von HD-Fernsehern z.B. auch an, wie weit ein Betrachter vom Bildschirm max entfernt sein sollte, damit er überhaupt was von HD hat. Und diese Abstände sind teilweise wirklich höchst spaßig, da ziemlich kurz. Übrigens, Bildqualität definiert sich nicht ausschließlich über die Auflösung (Kontrast, Sättigung). Und wenn das TV-Bild die Auflösefähigkeit deiner Netzhaut überschreitet, welche von der individuellen Sehkraft abhängig ist, dann bringt dir HD sowieso null Mehrwert. Verstanden?
 
@Der_D3xter : Kommt ja eben auch auf die Auflösung, die Bildschirmdiagonale und vor allem dem Abstand zum Gerät an. Ganz ehrlich. Stehst du direkt davor, ist es geil von der Schärfe und den Details. Sitzt du allerdings in "normalen Couch-Abstand" davor geht das irgendwie auch unter. Aber ich bin schon etwas älter. Vielleicht wird ab einen gewissen Abstand bei mir eh alles verschwommener. :) //edit: Mist, nun kam mir der Heimwerkerkönig eine Minute zuvor.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Evtl. hast du meinen Beitrag auch nicht richtig gelesen oder du hast es einfach noch nicht selber probiert... ich habe einen 22" Monitor und einen 720p Projektor mit einer 2.2m breiten Motorleinwand hier hängen und ich sehe genauso einen Unterschied zwischen SD/normalDVD und HD Content auf dem 22-Zöller von 3m weit weg, wie auf der Leinwand bei etwas über 5m Abstand... allerdings kann ich danach bei beiden kein 1080i/p von 720p unterscheiden (beim Projektor dürfte es technisch sowieso unmöglich sein, da er downscaled auf seine native Auflösung)... also bevor du dich mit HD beschäftigt hast oder es selbst probiert hast erzähl mir bitte keinen Mist ^^
Dass HighDef allerdings mit dem Trend zu größeren Bildschirmen und Breitbild etc. einhergeht und man es nicht auf Omis Farbfernseher von 1989 probieren sollte (oder auch mit dem moderner aussehenden von Papa der zwar Plasma ist aber nur SD darstellen kann), der eh keine hohen Auflösungen darstellen kann sollte allerdings auch jedem klar sein...
 
@Der_Heimwerkerkönig: Also ich muss sagen deine Aussage ist an sich korrekt. Aber, ich habe hier einen 32" Samsung HD Ready hängen, und muss sagen es macht sich einiges Bemerkbar. Farben werden korrekter Dargestellt, und die Kanten schärfe macht sich bei mir auch bei knapp 3 Metern stark bemerkbar. Alleine schon durch das DVI/HDMI Signal sind krasse unterschiede im vergleich zum normalen Scart/RGB Anschluss zu erkennen. Ich möchte nicht mehr drauf verzichten.
 
Full HD kenn ich, HD Ready kenn ich, HDCP kenn ich, HDMi kenn ich, DVI mit u. ohne HDMi kenn ich, YUV kenn ich, Blu-Ray kenn ich, HD-DVDkenn ich , HD-VMD kenn ich nicht, DVD-HD kenn ich nicht, WMV-HD kenn ich, HD inhalte über Satelit Internet o. Kabel kenn ich, Plasma kenn ich, SED kenn ich nicht, LCD und TFT auch !
 
@tito_2000: den blauen Pfeil kennst du aber nicht gehört aber auch dazu
 
@tito_2000: Den blauen Pfeil kennst Du anscheinend nicht, dabei wäre das hier wesentlich wichtiger. Oder sollte das keine "Antwort" auf [o2] sein?
 
@tito_2000: moin. einfach mal in internez und goggeln........http://www.youtube.com/watch?v=jju2Ivwwb5k..........dann kennt man alles......
 
@tito_2000: HD-VMD ist ein format was (wie bei DVD's) auf einen roten Laser aufbaut, ist im Moment in China am meisten verbreitet und ist zum scheitern verurteilt. Die Grundscheibe hat 20GB Speicherplatz auf 4 Layern, also ähnlich einer DVD mit vier Datenschichten.
DVD-HD ist einfach nur der Begriff der genommen wurde dafür, dass HD-Filme/Dokumentare (meistens im WMV) auf DVD's gepresst wurden zum abspielen auf PCs oder in Geräten die eine höhere Auflösung als 720x576 unterstützen. (ähnlich WMV-HD)
SED ist eine Displaytechnologie von Canon entwickelt, welche mit tausenden von Minikathoden ausgestattet ist, die unabhängig voneinander auf den Bildschirm feuern und somit echtes "Schwarz" darstellen können mit etwa einem Kontrastverhältnis von 100.000:1, hat aber ähnlich wie YUV, DVI, LCD, TFT, Plasma etc. nichts mit "High Definition" zu tun. sondern eher mit technischen Standards oder neuen Displaytechnologien.
 
@tito_2000: DVI mit HDMI? Du meinst eher "DVD mit HDCP".
 
Sollen sie die ganzen konkurierenden Formate erst mal untereinander ausfechten, bevor sie die User damit verwirren. Erst wenn ein sinnvoller Standard fest steht, sollte er auch propagiert werden.
 
"Marktforscher der NPD Group" ?!?! jetzt hat die NPD schon eigene Marktforscher... :D
*ironie ENDE
 
Die Porno Industrie (Auf welchen Scheiben z.B. sie die "Filmchen" packen) wird ausschlaggebend sein welches Format sich nun letzt endlich durchsetzen wird! :P
 
@Sspormann: hehe + von mir =)
 
Normale TV-Sendunggen die digital empfangen werden haben doch ne Auflösung von 720x576 oder so oder ? Wie sieht dass dann auch nem FullHD-Tv Gerät mit 1900x1200 etc. aus ? Ich habs noch nie gesehn, aber ich könnte mir vorstellen, dass es grässlich aussieht. Und solange die meisten Sendungen nicht in HD-Qualli ausgetrahlt werden ist das für mich sinnlos.
 
Eine Studie hat auch ergeben das es Wayne interessiert! :P
 
Und warum können beide Formate nicht nebeneinander existieren? Wer BR mag kauft BR, der andere eben HD DVD?!
 
@voodoopuppe: Weil nicht jeder Film auf beiden Medien erscheint! Ergo: Kann ich auf beide Formate locker verzichten. *g*
 
Das ist aber dann nicht ein Fehler der Formate, sondern einfach von den Publishern. Ansonsten wird sicher keiner davon abgehalten in Zukunft einen BR und einen HD-DVD Player zu kaufen ...
 
Sagt mal kann jemand die Blauen Pfeile mal raus nehmen , die sind ja gefährlich ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum