Windows Vista ist in Deutschland ein Verkaufserfolg

Windows Vista Als Microsoft sein neues Betriebssystem Windows Vista auf den Markt gebracht hat, verkündete man, dass sich die neue Version doppelt so schnell durchsetzen wird wie der Vorgänger Windows XP. Doch diese Prophezeihung wurde nicht zur Realität. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wundert mich garnicht. Die Bild Zeitung ist ja auch die auflagenstärkste Zeitschrift. Ob das gut oder schlecht ist muss jeder selbst beurteilen.
 
@Kenterfie: Kent, bin ma eben kippen und ne bz und n kurzen koofen *g*
 
@Kenterfie: (+)
 
@Kenterfie: Wer braucht schon Vista !!!
Ein Arbeitsloser der Unmenge an Zeit hat (das braucht man um Vista Probleme zu beseitigen) hat aber kein Geld. Oder einer der Kohle hat der ist aber meistens mit
Arbeiten beschäftigt also wenig Zeit hat (deswegen braucht er kein Vista).
Neee Danke MS. Euren Schrott könnt ihr behalten.
 
Ich hab 3 Vista Lizenzen (alles upgrades), benutze aber nicht mal eine, da ich erst noch ein paar Monate warte bis die gröbsten Bugs ausgebügelt wurden...
 
@phreak: Also ich hab auch ca. 10 für verschiedene Versionen und halt je 32 und 64er und muss sagen, dass mit der richtigen Hardware eigentlich alles stabil läuft. Hoffe das dann mit den passenden Updates auch Leute mit älterer Hardware zum Zuge kommen, da es da ja scheinbar hier und da noch Probleme zu geben scheint. Also nur weil es jetzt vielleicht nicht so ganz sauber läuft bei manchen sollte man sich nicht davon abschrecken lassen. Man kann ja auch einfach mal auf einem Test PC Vista parallel laufen lassen. Hab bisher auch nur ein System umgestellt .. aber die anderen werden bald folgen :)
 
@phreak: um welche spezifischen bugs geht es dir?
 
@phreak: Ich hab 2 Lizenzen (1 Business und 1 Ultimate) und beide laufen. Bin eigentlich ganz zufrieden - nur die 64bit Version hat einige Kompatibilitätsprobleme... aber damit kann ich leben...
 
@ Matti-Koopa: Das übliche eben... Treiber und Performanceprobleme... An der Hardware kanns kaum liegen, ist alles neu, jedoch mangelt es eben am Treibersupport, und Vista ist meiner Meinung nach noch nich ausgereift, da warte ich lieber mal aufs SP1 oder am besten aufs SP2... XP läuft momentan am stabilsten
 
@phreak: Was die Aktualität einer Hardware mit ihrer Güte zu tun hat, will sich mir gerade nicht erschließen. Ansonsten bin ich mir aber sicher, daß man auf Deine Meinung bauen kann. Das Übliche halt...
 
Ich hab 0 Lizenzen und keine läuft bei mir und damit bin ich auch zufrieden, denn ich habe keine Probleme mit Vista, weil es laufen ja alle Programme bei mir ohne Probleme.
 
Also ich habe Vista auf meinen Laptop schon vorinstalliert bekommen. Muss sagen das es reibungslos läuft, sogar die alten Spiele die mal im Win98 gibt. Bloss einige Einstellungen sind halt bissel verwirrend, aber soweit gut gut....
Ist halt auch ne eingewöhnungssache, war damals auch beim XP so.
 
@TheLastVampire: Ich habe bisher bei allen vorinstallierten Vista Versionen das große Kotzen gekriegt, was die Aktualität und die Auswahl der Treiber und Systemtools betraf. Speziell bei Notebooks frage ich mich, warum die Hersteller mit ihren dämlichen Powermanagementerweiterungen oder gar Ersatzprogrammen das Rad neu erfinden müssen. Die Vista-eigenen Möglichkeiten reichen normaler Weise vollkommen aus. Statt dessen kommen irgendwelche fragwürdigen Klickibunti-Tools daher und man weiß nicht mal, wer denn jetzt gerade überhaupt den Job übernimmt. Der HAmmer war letzte Woche eine alte PowerDVD-Version, die nicht nur die Videocodecs von Vista völlig durcheinander brachte, sondern auch mit alten Filtertreibern den Datenverkehr massiv ausbremste. Zumal es eine Home Premium war, die den DVD-Codec von Haus aus mitbringt. Nach einer Neuinstallation des Betriebssystems war der Besitzer mehr als erstaunt, daß sein Notebook gefühlt dreimal so schnell lief und auch nicht mehr beim Einstecken einer SD-Karte in den internen Rico-Kartenleser abstürtzte. Wer also meint Vista aufgrund einer vorinstallierten Version beurteilen zu müssen, sollte sich darüber im Klaren sein, daß er nur die Qualität des Notebookherstellers beurteilt und nicht das Microsoft-Produkt.
 
@goa-inge: Stimmt! Die vorinstallierten Versionen sind das reine Schrott. Man wird gezwungen Illegale Versionen zu benutzen um überhaupt damit arbeiten zu können.
 
Habe 2 Vista Lizenzen (OEM und Upgrade) und bin fast zufrieden, ein paar kleine Bugs mit meinem USB und 2 Programme laufen nicht!
Ansonsten ein Top OS welches wohl den Stellenwert haben wird wie W2000 seiner Zeit (nach dem ersten SP)!

Ich kann verstehen dass einige Vista nicht mögen (ist halt Geschmackssache) aber ich habe genug Leute in meinem Umkreis die Vista mal 10min gesehen haben und der Meinung waren, es ist scheiße...diese Typen könnte ich echt ***, Dummheit pur!
Man muss sich mit jedem OS lange auseinandersetzten, das war schon immer so und wird auch so bleiben...und lange heißt länger als 1 Woche auf einer 6GB Partition :)!

Ebenso bemerkenswert finde ich, dass alle über Funktionen bei Vista meckern die es schon lange bei MAC und Linux gibt...aber bei Mac und Linux isses ja auch cool, ich weiß!

Jedes OS hat seine Vor-und nachteile und XP war damals auch nicht grade ein Muster-OS vor dem zweiten SP!
 
Deshlab kommen ständig die Leute zu mir und wollen auf Ihren neu gekauften PC oder Laptop ein XP installiert haben?!?!?! *lol*
 
@Willforce: Die wissen halt das du Vista nicht installieren kannst :-P
 
@Willforce: 1 zu 0 für species :-P
 
@Willforce: Viele "wollen" das aber auch, weil ihnen irgendwelche selbsternannten Experten aus dem Bekanntenkreis gesagt haben, dass Vista scheiße wäre. Ich habe beruflich auch öfter mit diesen alteingesessenen "Never-touch-a-running-system-Typen" zu tun, die zwar von einigem einiges an Ahnung haben, jedoch absolut nicht von irgendwelchen moderneren Systemen. Für die ist alles, was nicht grau-in-grau daherkommt, von vorneherein Kinderkram und untauglich. Und wenn solche Typen dann Anfänger "beraten", kommt halt sowas bei raus. Das sagt überhaupt nichts über die Qualität von Vista aus.
 
Also meine Meinung zu Vista und Microsoft seiner Geschäftspraktiken/Taktiken:

Ich habe mir XP erst 2005 zugelegt,da war es ziemlich "ausgereift".

Auch im Moment und für das gesamte Jahr 2008, sehe ich keinen Grund,mir Vista zuzulegen.

Ich finde,man sollte sich ein "neues" Betriebssystem, erst ca. 2 Jahre vor erscheinen eines solchen,besorgen.

Ich hoffe mal,daß Microsoft,um den Verkauf von Vista voranzutreiben,nicht jetzt schon "Upgrades"für XP herrausbringt,die XP irgendwie "verschlechtern",durch versteckte "Fehlerverursacher",so daß der User so bei sich denkt:

"Ich glaube ich MUß mir Vista besorgen"

Ist net böse gemeint,wir wollen alle Geld verdienen,bzw. wir müssen.
Und:
Bill Gates ist nicht mehr reichter Mann/Mensch der Welt,nur noch 2.
 
@CyAndy:

das würde aber eh rauskommen und wer sagt das einer bei dem XP schlecht läuft zu Vista wechselt, MS macht ja auch noch genug Kohle mit XP, von deher ist es denen wohl eh egal was du kaufst
 
Dem quasi Monopol sei DANK / rolleyes
 
@Antiheld: Korrekterweise heisst das , der mit dem besseren Marketing sei Dank.
 
@~LN~: Monopol und Missbrauch desselben trifft es wohl doch besser als euphemistisches "besseres Marketing": falls du dein Gedächtnis auffrischen möchtest, kannst du hier mal ein paar zigtausend Original-Gerichtsakten nachlesen: http://www.usdoj.gov/atr/cases/ms_index.htm Ein guter Startpunkt wäre z.B. das "Final Judgement" http://www.usdoj.gov/atr/cases/f200400/200457.htm aus dem Jahr 2002, in dem alle Knebelmechanismen (sog. "Marketing"), die Microsoft in der Vergangenheit angewendet hat, aufgelistet und verboten werden.
 
Offtopic: bei mir erscheint zu dem bericht Werbung von iTunes. Ist schon lustig wie der Jobs es sogar in Good old Germany es schafft Gates einen auszuwischen. Offtopicaus.

Aber Vista ist das beste BS was ich seit langem gesehen habe. Linux hin oder her. Ich habe halt keine Lust mich mit Langwierigen Treiber Installationen Aufzuhalten und will auch mal Zocken.
Habe es Seit dem VK Start und bin Vollauf zufrieden. Mehr als mit jedem BS seit erscheinen von W95 da es einfach nur läuft,
 
kein wunder das vista ein erfolg ist, es ist ja auf dem ganzen norma, lidl, aldi, mediamarkt usw., hardwaremist vorinstalliert
 
@danmarino13: Also genau auf die Zielgruppe ausgerichtet, oder was für ein BS willst du den Aldi-PC Käufern sonst zumuten?
 
@danmarino13: XP?
 
@danmarino13: ... also Windows!!! Ob das nu XP oder Vista ist, meinst du die merken den Unterschied? :-)
 
@ species : Du bist scheinbar ein ganz Schlauer! Ich habe ein Aldi-Laptop und das sogar noch ein Älteres. Und wenn Du behauptest, dass solche Besitzer das nicht merken würden, warum habe ich dann hier sogar Linux ans Laufen bekommen? Fakt ist, dass Vista hier nicht läuft, Linux aber sehrwohl. Aber so ist das mit den ganz Schlauen. Windows ist eben was für "Faule", die eben, wenn Probleme auftauchen, einfach das OS neu installieren. *gäääähn
 
@Smooty: Ich hab ja nichts anderes gesagt, aber damit gehörst du nicht zu der "Zielgruppe". Natürlich kann jemand der Ahnung hat auf seinen Aldi PC (warum auch immer man sowas kauft) ein anderes BS installieren, aber die meisten von denen die es kaufen können das eher nicht. Und glaub mir, Ich hab schon Leute gesehen, die XP nicht von Vista unterscheiden können, wenn du die fragst was sie denn für einen PC haben, sagen sie einen blauen ausm Aldi :-)
 
@Smooty: dem kann ich nur zustimmen, muss auch immer schmunzeln wenn jemand aus dem Bekanntenkreis das dritte mal in diesem Jahr den Rechner "neu gemacht" hat :-)
 
..läuft schön stabil, aber für was braucht vista ultimate im leerlauf(!) ohne installierte software 56% des speichers (von 1gb) direkt nach dem Start ? wieso braucht der portable firefox nur 1% speicher, wo der ie7 5-8% braucht. arbeite schon seit 20 jahren mit computern, aber so eine speicherverschwendung ist und bleibt mir ein rätsel....
 
@mf2105: Dann nimm eine Suchmaschine deiner Wahl und informiere dich über die Speicherverwaltung von Vista.
 
@mf2105: Wozu haste denn so viel RAM drin? Damit er da vor sich hin gammelt oder damit er benutzt wird? Die Speicherverwaltung von Windows war b isher immer äußerst kontraproduktiv, jetzt hamse das endlich mal geändert und alle heulen rum, weil der RAM so voll ist.
 
@silentbreaker: völlig richtig, mein Auto hat ja auch keine 100 PS damit ich in der Stadt nur 50 fahre - ich frag mich nur warum die Mütter immer so böse gucken wenn ich die Leistung meines Wagens vor der Grundschule voll ausschöpfe...
 
@silentbreaker: Das Rumheulen erleichtert einem aber das Einsortieren der Leute in verschiedene Wissensstufen ganz erheblich.
 
Jaja, gibt halt noch leute die sich ihren PC bei Aldi kaufen , und mit dem sich zufrieden geben , was sie bekommen , was anderes als in der Ecke stehen tut der bei denen sowiso nicht , wenn jemand sagt er habe keine probleme mit seinem PC
 
@KarlDall: Entweder das, oder er hat Ahnung :-)
 
@KarlDall: lol ich gebe dir zu 100% recht, wer nichts mit den teilen macht, wie soll er merken was für einen sche*** er eigendlich gekauft hat
 
@species: dann hat er aber kein Vista, ist zumindest in meinem Bekannten- und Kollegenkreis so.
 
Ich habe 4 Vista Lizensen. 2mal Ultimate einmal Bussines und einmal Home/Premium zu Hause am Laufen. Ich bin top zufrieden damit und würde privat nur ungern wieder downgraden. Beruflich sieht es aber anders aus. Bin im UHD eines großen deutschen Autobauers und hier läuft ausschließlich XP. Das ist auch gut so, weil ich mir durchaus bewusst bin das es einen riesigen Aufwand machen würde die ganzen Applikationen welche hier im Einsatz sind auf Vista zu portieren. Ich bin da zwar noch nicht sehr lange, aber von meinen Kollegen weiß ich das der vollständige Umstieg auf XP erst 2005 vollzogen war. Somit wird der Umstig auf Vista noch lange auf sich warten lassen.
 
@andreas726: 80% der Firmen nutzen nichtmal XP und das denke ich nicht ohne Grund!
 
@Smooty: Eine ältere Windows Variante als XP in Firmennetzen zu nutzen geht inzwischen aber eher als fahrlässig oder unfähig durch. NT4 sollte zum Beispiel keinen oder nur noch einen extrem selektiven Netzzugang haben. Internet sollte pauschal komplett geblockt werden.
 
die mehrheit der deutschen ist auch für den bundestrojaner... aber in den news steht ja das auch das vista praktisch nur durch die fertig pcs verkauft wird...
 
@darkstar85: Wo steht das? Da steht was von "Boxed-Versionen" auf die sich die Zahlen beziehen.
 
Klar, wenn kaum noch XP angeboten wird....
 
@Xtremo: ..... wird man gezwungen Vista zu kaufen, denn in DE ist der Kauf von Apple und der Download von Linux strafbar..... :-)
 
@Xtremo: Dann kaufe ich mir ein Betriebssystemfreies System! Man kommt sogar wesentlich günstiger bei weg! - Jaja, Vista ist schon was Feines!
 
@Xtremo:

nun bisher bekommt man noch bei jedem Händler den ich kenne PCs mit XP bzw. ohne BS oder man kann frei wählen bzw. die Lizenz tauschen, bei ALDI und Co natürlich nicht, das sind ja auch fertig PCs für die Masse die sich nicht weiter mit PCs befassen will/kann/möchte (einstecken und loslegen)
 
So lange ich meine Hardware (Computer/Laptops) auch Betriebsystemfrei kaufen kann, ist mir alles egal. Vista nein Danke.
 
@sesamstrassentier: Dem ist nichts weiter hinzuzufügen! *kopfnickend
 
@sesamstrassentier: Dass ist genau der springende Punkt, solange man die Wahlfreiheit hat, kann ich es nicht verstehen, dass man sich über eine solche News aufregen kann. Wer will, soll VISTA nutzen und wer es nicht will, kann die alternativen OS nutzen.
 
@sesamstrassentier: Dem ist nichts weiter hinzuzufügen! *kopfschüttelnd
 
NPD ^^ JOOOODEN !!!!!
 
@FairyCosmo: Geh wo Du hergekommen bist! - Spinner
 
@Smooty: Mach dir mal nicht ins Hemd hier! Ein Helge-Schneider-Zitat wird ja wohl noch erlaubt sein...
 
Da sich die Zahlen laut News auf die "Boxed-Version" beziehen, kann man davon ausgehen, das die Käufer bewusst Vista gekauft haben. Der Spruch ...wird nur verkauft weil es überall vorinstalliert ist, geht mir langsam auf den Geist. Wer kauft denn die meisten Komplettsysteme? Das sind User die wenig bis gar keine Ahnung haben, und da MS nun mal das beste Marketing hat, ist es logisch das nur wenige überhaupt Alternativen kennen. Dadurch verkauft sich ein Windows natürlich besser, und das ist schließlich das was die Verkäufer wollen: Umsatz!! Das Problem ist also nicht das es fast nur Windows-Komplett-PCs gibt, sondern mangelndes Wissen. Hinzu kommt, das die Verkäufer häufig genauso "unwissend" sind, und gar keine Alternativen kennen bzw. empfehlen!! Es liegt also allein an den Alternativen diese Situation zu ändern, denn MS wird es bestimmt nicht tun.
 
@species: Genau richtig.
 
@species: Da muss ich dir Recht geben. Es war und ist immer einfacher für das eigenen Versagen den anderen die Schuld zugeben. Was du vergessen hast, dass die Weltgrössten PC Hersteller die immerhin 99% des Marktes beherrschen zwischenzeitlich auch Alternativen zu Windows anbieten. Diese Ausreden wegen der Vorinstallation wirkt langsam aber sicher altbacken.
 
@species: Full ACK, jetzt müssen die Fanboys hier nur noch aufhören so zu tun als würde sich Vista gut verkaufen weil es gut ist.
 
@Alirion: Du verträgst die Wahrheit nicht das ist alles.
 
@ Alirion: Ob jemand etwas gut findet oder nicht, ist subjektiv. Der eine stellt diese Anforderungen an ein OS der andere hat andere Anforderungen. Es ist numal (zum Glück) jedem selbst überlassen was er gut findet und so viel Toleranz kann man auch erwarten, dass die VISTA Gegner die zu respektieren haben. Oder etwa nicht?
 
@Alirion: Sicher, aber es verkauft sich auch nicht weil es schlecht ist :)
 
[quote]Laut der GfK konnten die Redmonder in den ersten sieben Monaten nach der Markteinführung einen Umsatzanstieg von 30 Prozent verbuchen[/quote] Im Vergleich zu welchem Zeitraum? Zum Vormonat vor Einführung von VISTA? Dass der Umsatz nach Einführung höher liegt ist doch eigentlich klar, oder?
 
Was hatten die Kritiker bisher behauptet ? Paaah so kauft sich das Vista eh keiner, das bekommen die Dummies nur mit Fertig-PCs aufgedrückt. Zu blöd das ihre Ansichten meist nie wirklich stimmen. Klar kaufen sich die WindowsUser das Vista absichtlich wie man anhand der Zahlen sieht.
 
@~LN~: Nun ob es wirklich Absicht ist, weiss ich nicht, den darüber sagen die Zahlen nichts aus, aber genausowenig sagen die Zahlen etwas darüber aus, dass es nur auf die Vorinstallation zurückzuführen ist. Eine Tatsache ist, dass VSITA immer merh Zuwachs hat und mit Sicherheit nicht so schlecht ist, wie es hier gern (zum Teil) dargestellt wird. Ich bin zumindest mit VITSA sehr zufrieden. Noch etwas zum Nachdenken:http://tinyurl.com/29o76a
 
@Departed: Selbst wenn Du recht hättest, was meiner Beobachtung nach nicht der Fall ist, hast Du Dich gerade vollkommen im Ton vergriffen und würdest, wäre ich hier Moderator, sofort als User von mir rausgeschmissen und mit Hausverbot belegt.
 
@goa-inge: Deine Beobachtung scheint nichts zu taugen... ICH behaupte NIE Unwahrheiten wie die Idioten, die hier täglich rumtrollen. Entweder ich bin mir einer Sache sicher, oder ich halte die Klappe. Beleidigungen gehören einer anderen Kategorie an... Und: "Hausverbot".. Neiiin. Bitte nicht! Brrr, hab ich ne Angst.... Mach Dich net lächerlich!!!
 
Mein Vista x64 läuft auch tadellos. Viel stabiler als mein altes XP-SP2. Ich weiß nicht warum so viele auf das SP1 warten. Und die Treiber Probleme sind kaum mehr vorhanden, seit Vista über ein halbes Jahr auf dem Markt ist! Und wer das neue World in Conflict in DX10 geniesen will, der brauch sowieso Vista, Das einzige was an Vista nicht so gut ist, dass ist die Ressourcen Nutzung. Sonst wirklich top!
 
Was ich hier bei manchen nicht ganz verstehe, warum sie bis zu 4 Lizensen besitzen. Es reicht doch eine, max 2. wer braucht schon privat mehr als 2 Rechner für sich alleine......
 
@Frecherleser2:

naja, ich habe auch Notebook, Desktop PC, HTPC, Spiele PC fürs Kind und auch so noch paar ältere zum basteln, für den Partyram (Musik usw.) kenne auch viele die mehrere PCs haben, steht doch bald in jedem Raum einer :)
 
Wenn man sieht was alleine hier bei Winfuture an Idioten rumtrollt, dann ist dieses Ergebnis durchaus nachvollziehbar.
 
@Departed: Amüsant diese Aussage gerade von Dir zu lesen. YMMD
 
@Departed: Den größten Idioten, den ich hier sehe, bist du ! Merk mal was, Hirni !
 
@ph030: Arg! Die Meldung von Heise zeigt die deutsche PISA Bildungmisere in ihrer vollen Pracht: Deutsche noch dümmer (ungebildeter) als Amerikaner, greifen Deutsche doch häufiger zu überteuerten Betriebssystem Kopien für unterprivilegiertes Präkariat, als Amerikaner!
 
@Fusselbär:
PISA ist mir da auch als erstes eingefallen. :D

Ich hab da sicher nicht mitgeholfen, hab schon einige PC's verkauft seit Vista-Release, da läuft aber überall WindowsXP. :-) und das ohne Probleme
 
Zu euren Pisa-Kommentaren fällt mir gerade dieser News-Blog ein ( http://blog.slyon.de/?p=113 ) Fragt sich jetzt wer dümmer ist, und wer nur einfach interessierter ist? @ph030: Hast du die ersten 2 Absätze auf WF gelesen? Die sind alles andere als positiv für MS. Im Grunde steht in beiden News das selbe, auf WF nur etwas zusammengefasster.
 
ich finds schade dass man beim laptopkaufen bei vielen modellen gezwungen wird vista mitzukaufen .. habe das OS jetzt 2 monate und ich finde es ziemlich erbärmlich.
resourcenhunger ohne ende und komplett überladen mit scheiss den man nicht braucht ( und auch nicht entfernen kann... ) ...
ohne den zwang der konsumenten das OS mitzukaufen hätten die meisten nutzer wohl immernoch ihr windows xp....
 
@setitloud: man kann softw.komponenten entfernen mit VLITE !
 
@setitloud:

kauf dein Notebook halt nicht bei ALDI, beim Händler kann man normal wählen, nur will die Masse halt bei einem neuen PC auch die neuste Software drauf haben/für die Zukunft gerüstet sein

_________

wenn die Hardware vorhanden ist warum soll das BS die nicht auch nutzen wenn es dadurch flotter läuft und keine Andwendungen behindert,

__________

überladen ist Ansichtssache, ich kenne bloß User die sich darüber freuen das man mit dem BS alle wichtigen/alltäglichen Aufgaben lösen kann ohne für jede Kleinigkeit extra Software kaufen/saugen zu müssen die das zwar auch können aber man eben nicht mehr alles unter einer Oberfläche hat und zum teil schwerer zu bedienen sind (sind dann ja viele Funktionen drin die der 0815 User nicht braucht) wenn man denn überhaupt weiß wonach man suchen muss
- Windows ist halt für die Masse gemacht also für junge und ältere Menschen und die sollen das ja auch einfach/komfortabel bedienen können

_________

wie gesagt, gibt Tools um sein Windows nach seinen Wünschen anzupassen, war aber bei Windows schon immer so das man das nicht von Haus aus konnte aber der Laie schmeißt dann alles mögliche runter und wundert sich dann warum dieses und jenes nicht mehr geht... aber zwingen tut dich ja keiner Vista einzusetzen
 
Studie: Verkaufserfolg von Windows Vista bleibt im Schatten von XP______
http://www.heise.de/newsticker/meldung/96321______ Watt denn nun ?
 
@news1704: Was hast du denn nicht verstanden? Das Heise eine reißerische Überschrift hat (ist ja Freitag) aber im Grunde das selbe sagt wie WF? Welche der beiden News hast du NICHT gelesen oder verstanden?
 
Hi,

warum wird Vista immer so schlecht gemacht ? Klar, es gibt einige Fehler, dafür sind aber meistens die mangelhaften Treiber der Hersteller schuld und bei vielen läuft Vista auch einwandfrei. Ihr müsst doch mal zurückdenken wie es beim XP Start war und selbst heute (nach 6 Jahren) macht XP bei vielen noch Probleme (schaut mal in Foren nach !!!). Alles in allem ist Vista ein gutes OS. MFG
 
@diecdrom: und was machts dann deiner meinung nach so toll? ich wüsste echt keinen grund wieso man sich dieses komische os antun sollte. irgendwie alles total aufgeblasen und unübersichtlich... ich fand XP damals schon schlimm, aber vista toppt irgendwie alles!
 
@diecdrom: Warum Vista so schlecht gemacht wird musst du schon die Entwickler selber fragen. Ich weiss nicht warum. :)
 
Ich habe Windows XP Gold drauf und das ist auf jeden Fall besser.
 
VISTA wird sich genau so durchsetzen wie XP. Wer sich noch erinnern mag/kann, der weiss dass XP in gleichen Zeitraum viel mehr Bugs hatte und erst mit dem 2SP gut wurde. VISTA ist in den ca. 6 Monate nach der Einführung, XP um Längen voraus im Vergleich zu damals.
 
Ich habe selbst Vista in der Business Version. Ich bin damit sehr zufrieden. Alles, was ich am Lappi mache, funktioniert ohne Probleme und Vista selbst läuft nicht minder als XP. Ich kann nur dieses "MS ist doof, Vista ist schice" Gemaule einfach nicht mehr hören/lesen, es nervt. Klar, Vista ist optisch neu und vieles ist ungewohnt, aber das ist kein Argument für "ist kacke". Zu den Fehlern: Nennt mir bitte in fehlerfreies OS, nennt es mir. Jedes OS hat immer irgendwo Fehler und Lücken, wird ja auch von Menschen erstellt. Stellt doch einfach mal selbst ein Programm her, was von Beginn an ohne Fehler ist. Verwendet einfach keinen PC, da gibbet auch nichts mehr zu meckern.
 
Na dann leg dir doch deine Vista DVD unter´s Kopfkissen und schlaf drauf.
 
Ham wir jetz endlich alle VISTA fertig gemacht?! Wartet mal 2jahre ab, dann lest diesen post! VISTA wird bald die stellung von XP eingenommen haben und jeder wird über XP schimpfen, wie viele bugs es hat! Vielen benutzern ist es vielleicht nicht aufgefallen weil sie sich zu wenig mit vista abgegeben haben, aber für einsteiger die ihren ersten PC kaufen ist VISTA schneller zu erlernen als XP. Z.B. am Desktop (bei XP) kontextmenü eigenschaften oder bei VISTA anpassen was ist wohl als einsteiger einfacher?! Denkt mal drüber nach!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles